Kontakt / contact      Hauptseite / page principale / pagina principal / home     zurück / retour / indietro / atrás / back
   ENGL     
<<        >>

Das Kriegsmuseum von Vietnam 03e: Agent-Orange-Opfer 04

Agent-Orange-Opfer 9 bis 11

Agent-Orange-Opfer, der Pianist Le Van O ohne Augen
Agent-Orange-Opfer, der Pianist Le Van O ohne Augen
Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan
Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan
Agent-Orange-Opfer ohne Name mit kraniofazialer Dysostose
Agent-Orange-Opfer ohne Name mit kraniofazialer Dysostose
Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), verkümmert und deformierte Finger
Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), verkümmert und deformierte Finger

von Michael Palomino (2018 - Übersetzungen von Michael Palomino)

Die Verbrechen der kriminellen NATO mit Agent Orange in Vietnam
Teilen:

Facebook






Diese NATO-Verbrechen sind bis heute ungesühnt.

Agent-Orange-Opfer der kriminellen NATO in Vietnam 09
Hier sind Zeichnungen von Agent-Orange-Kindern ausgestellt, die nur mit den Füssen malen können:
Vitrine mit Dokumenten zu Agent Orange  Die Dokumente zu Agent Orange
Vitrine mit Dokumenten zu Agent Orange
Dokumente Text 01: Zeichnungen und Notizbücher von Pham Thi Thuy Linh
Dokumente Text 01: Zeichnungen und Notizbücher von Pham Thi Thuy Linh

Agent-Orange-Opfer Thuy Linh, Fussmalerin
Agent-Orange-Opfer Thuy Linh (ohne Arme)
Dokumente zu Agent Orange Text 02
Dokumente zu Agent Orange Text 02: Zeichnungen und Notizbücher von Nguyen Minh Phu

Agent-Orange-Opfer Nguyen Minh Phu (ohne Arme)
Agent-Orange-Opfer Nguyen Minh Phu (ohne Arme)
Vitrine für Spenden
Vitrine für Spenden
Vitrine für Spenden, die Adresse
Vitrine für Spenden, die Adresse


Fotoecke mit Fotogalerie von Agent-Orange-Opfern in Vietnam
Fotoecke mit Fotogalerie von Agent-Orange-Opfern in Vietnam
Vier Agent-Orange-Opfer
Vier Agent-Orange-Opfer
Drei Agent-Orange-Opfer machen Kunsthandwerk: Dang Thi Ngan, Ha Thi Hong Hiep, Bui Thi Nam Ky: Sie fabrizieren ein Leben lang Kunsthandwerk Dioxin-Chemie-Opfer am Zentrum "An Phuc", Stadtteil Bin Hung Hoa B, Distrikt Binh Tan, Saigon (Ho Chi Minh City). Sie machen Blumen, um Farbe ins Leben zu bringen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Von links nach rechts: Dang Thi Ngan (geboren 1970), Ha Thi Hong Hiep (geboren 1975), und Bui Thi Nam Ky (geboren 1983).
Drei Agent-Orange-Opfer machen Kunsthandwerk: Dang Thi Ngan, Ha Thi Hong Hiep, Bui Thi Nam Ky

Drei Agent-Orange-Opfer machen Kunsthandwerk, Dang Thi Ngan, Ha Thi Hong Hiep, Bui Thi Nam Ky - Text: Sie fabrizieren ein Leben lang Kunsthandwerk Dioxin-Chemie-Opfer am Zentrum "An Phuc", Stadtteil Bin Hung Hoa B, Distrikt Binh Tan, Saigon (Ho Chi Minh City). Sie machen Blumen, um Farbe ins Leben zu bringen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Von links nach rechts: Dang Thi Ngan (geboren 1970), Ha Thi Hong Hiep (geboren 1975), und Bui Thi Nam Ky (geboren 1983).
Drei Agent-Orange-Opfer machen Kunsthandwerk, Dang Thi Ngan, Ha Thi Hong Hiep, Bui Thi Nam Ky - Text

Text: Sie fabrizieren ein Leben lang Kunsthandwerk
Dioxin-Chemie-Opfer am Zentrum "An Phuc", Stadtteil Bin Hung Hoa B, Distrikt Binh Tan, Saigon (Ho Chi Minh City). Sie machen Blumen, um Farbe ins Leben zu bringen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Von links nach rechts: Dang Thi Ngan (geboren 1970), Ha Thi Hong Hiep (geboren 1975), und Bui Thi Nam Ky (geboren 1983).

Agent-Orange-Opfer, der Pianist Le Van O ohne Augen: Tiefer Gesang Das Opfer Le Van O (geboren 1993) verlor seine beiden Augen, singt aber weiter und spielt Musikinstrumente zur Freude des An-Phuc-Zentrums und auch in anderen Zentren. Agent-Orange-Opfer, der Pianist Le Van O ohne Augen

Agent-Orange-Opfer, der Pianist Le Van O ohne Augen, Text: Tiefer Gesang Das Opfer Le Van O (geboren 1993) verlor seine beiden Augen, singt aber weiter und spielt Musikinstrumente zur Freude des An-Phuc-Zentrums und auch in anderen Zentren.
Agent-Orange-Opfer, der Pianist Le Van O ohne Augen, Text

Text: Tiefer Gesang
Das Opfer Le Van O (geboren 1993) verlor seine beiden Augen, singt aber weiter und spielt Musikinstrumente zur Freude des An-Phuc-Zentrums und auch in anderen Zentren.

Drei Fotos mit Agent-Orange-Opfern
Drei Fotos mit Agent-Orange-Opfern
2 Agent-Orange-Opfer: Mutter und Kinder Diese Familie bestreitet ihren Lebensunterhalt, indem sie Produkte verkaufen und Lotterielose im Chinatown in Saigon (Ho Chi Minh City) verkaufen. Beide ältern Kinder sind Opfer der Agent-Orange-Chemikalien. Die beiden Kinder haben klassische Symptome, verursacht durch Agent Orange [hervorstehende Augen, das Gehirn scheint reduziert und die Sinne eingeschränkt] Foto: Muroyama Yasafumi  Zwei Agent-Orange-Opfer, Text: Mutter und Kinder Diese Familie bestreitet ihren Lebensunterhalt, indem sie Produkte verkaufen und Lotterielose im Chinatown in Saigon (Ho Chi Minh City) verkaufen. Beide ältern Kinder sind Opfer der Agent-Orange-Chemikalien. Die beiden Kinder haben klassische Symptome, verursacht durch Agent Orange. Foto: Muroyama Yasafumi
Zwei Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Mutter und Kinder
Diese Familie bestreitet ihren Lebensunterhalt, indem sie Produkte verkaufen und Lotterielose im Chinatown in Saigon (Ho Chi Minh City) verkaufen. Beide ältern Kinder sind Opfer der Agent-Orange-Chemikalien. Die beiden Kinder haben klassische Symptome, verursacht durch Agent Orange [hervorstehende Augen, das Gehirn scheint reduziert und die Sinne eingeschränkt]
Foto: Muroyama Yasafumi
Agent-Orange-Opfer am Computer, Pham Thi Thu Thuy und Dang Minh Ban: Sich mit der Informationstechnologie vertraut machen Pham Thi Thu Thuy (geboren 1997) und Dang Minh Bang (geboren 1998) leiden an Gliederdeformation. Sie wurden in Dorf Hoa Binh II des Tu-Du-Spitals gepflegt, in Saigon (Ho Chi Minh City). Foto: Tran Truc Son  Agent-Orange-Opfer am Computer, Text: Sich mit der Informationstechnologie vertraut machen Pham Thi Thu Thuy (geboren 1997) und Dang Minh Bang (geboren 1998) leiden an Gliederdeformation. Sie wurden in Dorf Hoa Binh II des Tu-Du-Spitals gepflegt, in Saigon (Ho Chi Minh City). Foto: Tran Truc Son
Agent-Orange-Opfer am Computer, Pham Thi Thu Thuy und Dang Minh Bang -  Text

Sich mit der Informationstechnologie vertraut machen
Pham Thi Thu Thuy (geboren 1997) und Dang Minh Bang (geboren 1998) leiden an Gliederdeformation. Sie wurden in Dorf Hoa Binh II des Tu-Du-Spitals gepflegt, in Saigon (Ho Chi Minh City).
Foto: Tran Truc Son

Agent-Orange-Opfer Huynh Thanh Thao im Rollstuhl: Ein behinderter "Lehrer" Huynh Thanh Thao (geboren 1986) unterrichtet mehrere Kinder in ihrer eigenen Bibliothek trotz seiner Behinderung, dass er nicht laufen kann - im Stadtbezirk Trung Lap Thuong, Provinz Cu Chi, Saigon (Ho Chi Minh City) Foto: Trinh Van Hoa  Agent-Orange-Opfer Huynh Thanh Thao im Rollstuhl, Nahaufnahme: Agent-Orange-Opfer Huynh Thanh Thao im Rollstuhl: Ein behinderter "Lehrer" Huynh Thanh Thao (geboren 1986) unterrichtet mehrere Kinder in ihrer eigenen Bibliothek trotz seiner Behinderung, dass er nicht laufen kann - im Stadtbezirk Trung Lap Thuong, Provinz Cu Chi, Saigon (Ho Chi Minh City) Foto: Trinh Van Hoa  Agent-Orange-Opfer Huynh Thanh Thao im Rollstuhl - Nahaufnahme - Text : Ein behinderter "Lehrer" Huynh Thanh Thao (geboren 1986) unterrichtet mehrere Kinder in ihrer eigenen Bibliothek trotz seiner Behinderung, dass er nicht laufen kann - im Stadtbezirk Trung Lap Thuong, Provinz Cu Chi, Saigon (Ho Chi Minh City) Foto: Trinh Van Hoa
Agent-Orange-Opfer Huynh Thanh Thao im Rollstuhl - Nahaufnahme - Text

Ein behinderter "Lehrer"
Huynh Thanh Thao (geboren 1986) unterrichtet mehrere Kinder in ihrer eigenen Bibliothek trotz seiner Behinderung, dass er nicht laufen kann - im Stadtbezirk Trung Lap Thuong, Provinz Cu Chi, Saigon (Ho Chi Minh City)
Foto: Trinh Van Hoa


Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan ohne Beine und ohne linke Hand: Tran Thi Hoan, geboren 1986 in Duc Linh Binh Thuan. Sie lebt im Friedensdorf des Tu-Du-Spitals, seit sie 8 Jahre alt ist. Sie studiert an der Huflit-Universität. Am 19. Dezember 2010 war sie ein Delegationsmitglied von Vietnam, um einer Präsentation des anti-imperialistischen Gerichtshofs beizuwohnen, wo das Sprayen der "US"-NATO von Agent Orange / Dioxin während des Vietnamkriegs angeklagt wurde. Diese Anklage wurde am 17. Jugend- Und Studentenfestival in Südafrika präsentiert. Foto: Nishimura Yoichi
Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan ohne Beine und ohne linke Hand
Agent-Orange-Opfer, Text: Tran Thi Hoan, geboren 1986 in Duc Linh Binh Thuan. Sie lebt im Friedensdorf des Tu-Du-Spitals, seit sie 8 Jahre alt ist. Sie studiert an der Huflit-Universität. Am 19. Dezember 2010 war sie ein Delegationsmitglied von Vietnam, um einer Präsentation des anti-imperialistischen Gerichtshofs beizuwohnen, wo das Sprayen der "US"-NATO von Agent Orange / Dioxin während des Vietnamkriegs angeklagt wurde. Diese Anklage wurde am 17. Jugend- Und Studentenfestival in Südafrika präsentiert. Foto: Nishimura Yoichi
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Tran Thi Hoan, geboren 1986 in Duc Linh Binh Thuan. Sie lebt im Friedensdorf des Tu-Du-Spitals, seit sie 8 Jahre alt ist. Sie studiert an der Huflit-Universität. Am 19. Dezember 2010 war sie ein Delegationsmitglied von Vietnam, um einer Präsentation des anti-imperialistischen Gerichtshofs beizuwohnen, wo das Sprayen der "US"-NATO von Agent Orange / Dioxin während des Vietnamkriegs angeklagt wurde. Diese Anklage wurde am 17. Jugend- Und Studentenfestival in Südafrika präsentiert.
Foto: Nishimura Yoichi


Brief von Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan an den Killerpräsident Obama von 2009: Das Agent Orange ist weiterhin im Boden drin - Vietnamesen in Südvietnam verzehren weiterhin verseuchte Lebensmittel, und der "US"-Regierung ist das einfach alles egal. 
Brief von Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan an den Killerpräsident Obama von 2009

Das Agent Orange ist weiterhin im Boden drin - Vietnamesen in Südvietnam verzehren weiterhin verseuchte Lebensmittel, und der "US"-Regierung ist das einfach alles egal.
Brief von Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan an den Killerpräsident Obama von 2009, Zoom
Brief von Agent-Orange-Opfer Tran Thi Hoan an den Killerpräsident Obama von 2009, Zoom

Übersetzung:

Sehr geehrter Präsident Obama!

Mein Name ist Trán Thi Hoan, ich bin 23 Jahre alt und wurde im Distrikt Dùc Linh geboren, Provinz Binh Thuan, in Vietnam, ich wurde ohne Beine und ohne linke Hand geboren. Ich bin ein Agent-Orange-Opfer der zweiten Generation. Meine Eltern waren dieser tödlichen Chemikalie ausgesetzt, die nach dem Vietnamkrieg weiterwirkte, auch wenn wir wieder unsere Felder bestellten. Agent Orange hat nicht nur Leute während des Krieges getötet, sondern hat einigen Generationen ihre Kinder getötet, darunter bin ich eines von denen. Es schädigt mein Land und andere Nationen, so dass man es sich kaum vorstellen kann. Ich schreibe Ihnen hier mit der Bitte um Hilfe für über 3 Millionen Agent-Orange-Opfer, so wie ich eines bin in Vietnam, und für die Kinder der "US"-Veteranen, die auch in den "USA" unter dem Agent Orange leiden.

Ich habe ihren Brief an ihre geliebten Töchter gelesen, in dem Sie wie folgt geschrieben haben: "Dies sind die Dinge, die ich für euch will - um in einer Welt ohne Grenzen aufzuwachsen, mit grenzenlosen Träumen und wo ihr alles erreichen könnt, und so dass ihr leidenschaftliche und verantwortungsvolle Frauen werdet, die mithelfen, diese Welt zu gestalten. Und ich will, dass jedes Kind dieselben Möglichkeiten hat, beim Lernen dieselben Möglichkeiten hat, und dass es träumen und wachsen und danach streben kann, was ihr Mädchen bereits habt. Deswegen habe ich eure Familie in dieses grosse Abenteuer geholt." Ich war von der Liebe, die Sie zu ihren Töchtern haben, tief berührt, und die Träume, die Sie für andere Kinder anderer Länder haben, und ich glaube, dass Sie da die Kinder von Vietnam mit in Ihre Worte miteingeschlossen haben. Ich träume davon, dass Sie unschuldige Kinder, die schrittweise langsam durch das Dioxin getötet werden, und ihr Leiden, da miteinschliessen. Ich träume davon, dass es Ihnen im Geiste vorschwebte, dass man hier jedem Kind helfen muss, damit sie dieselben Chancen zum Lernen haben, und damit sie träumen und wachsen und strebsam sein können, so wie ihre Töchter.

Einige Worte über mich selbst. Als ich geboren wurde, waren meine Eltern voller Bestürztheit, als sie mich das erste Mal sahen. Als ich lernen wollte, wollte ich Ärztin werden, um den Leuten in meinem Heimatdorf zu helfen, weil die dort so arm sind. Aber dieser Traum wurde mir geraubt. Als ich ins College eintrat, wurde ich angewiesen, keine Medizin zu studieren, weil ich keine Beine hätte und nur eine Hand hätte. Ich wurde angewiesen, nicht von einer Familie zu träumen au Furcht, dass meine Kinder wie ich deformiert geboren würden, oder sogar noch schlimmer.

Das ist meine persönliche Lebensgeschichte - dabei bin ich nur eines von 3 MILLIONEN Agent-Orange-Opfern - Sie können sich vorstellen, wie unsere Eltern leiden.

Sie sind ein Vater von zwei schönen Töchtern, und Sie wissen, wie Eltern ihre Kinder lieben. "US"-Vietnamveteranen sind ebenfalls mit Agent Orange verseucht. Sie erhalten für ihre Krankheiten eine Entschädigung, aber ihr Kinder nicht. Wie sollen deren Kinder ein schönes Leben führen, so wie es Ihre Töchter tun?

Im Falle meines armen Heimatlandes handelt es sich um vietnamesische Veteranen, die im "amerikanischen" Krieg waren, und deren Kinder und Grosskinder. Keiner von ihnen hat von der Justiz der "US"-Gerichte Gerechtigkeit erfahren: Die "US"-Gerichte haben es abgelehnt, unseren Fall gegen die "US"-Pharmakonzerne auch nur anzuhören. Ich weiss Bescheid, weil ich einer der Kläger war. Dabei repräsentiere ich Millionen Agent-Orange-Opfer, in einer Klage gegen 37 "US"-Pharmakonzerne am Bundesgericht der "USA", die beiden reichsten davon sind Dow und Monsanto.

Diese Verleugnung der Gerechtigkeit hat vielleicht Ihren Traum für jedes Kind, die gleichen Chancen zum Lernen zu haben und von Wachstum und einem gedeihenden Leben zu träumen, zunichte gemacht. Als ich letzten Oktober die Städte der "USA" besucht habe, fand ich die "amerikanische" Bevölkerung in grosser Sorge vor, was das Problem von Agent Orange betrifft. Wir sind immer noch mit dem Fehlen vieler wichtiger Ausrüstung betroffen - genug medizinische Versorgung, berufliche und körperliche Rehabilitation, Langzeitpflege, Heimpflege. Das Land und meine Familie, bei denen der Boden mit Dioxin verseucht ist, ist immer noch nicht entseucht.

Ich verstehe, dass Sie mit dringenden Angelegenheiten sehr beschäftigt sind, die Ihr Land betreffen. Ich hoffe, dass Sie den Schaden, den das Gift Agent Orange bis heute bei seinen Opfern anrichtet, ebenso mit Dringlichkeit bedenken, weil jedes Leben wichtig ist, um die Zukunft mit Menschlichkeit zu gestalten. Ich hoffe, dass Sie, ein Symbol der Hoffnung nicht nur für die "USA", sondern auch für die Welt, ein Vater, der seine Kinder zärtlich liebt, und ein Mann der Menschlichkeit, etwas Zeit übrig hat, um dieses vergessene Problem zu lösen.

Danke!

19. März 2009, Saigon (Ho Chi Minh City)
Trán Thi Hoan



Agent-Orange-Opfer der kriminellen NATO in Vietnam 10
Die folgenden Fotos waren hinter Glas und konnten kaum gut aufgenommen werden - man versucht sein Bestes:

Fotowand: Fotogalerie mit Agent-Orange-Opfern
Fotowand: Fotogalerie mit Agent-Orange-Opfern

Agent-Orange-Opfer Tran Ngoc Tang: Tran Ngoc Tang (8), hat einen offenen Rücken (spina bifida), und wird von seiner Mutter gepflegt, Nguyen Thi Hai (30). Sie kommt aus Nordvietnam, aber der Vater Tran Ngoc Lo (32), wurde als Kind in Cam Nghia als Kind eingesprayt.
Agent-Orange-Opfer Tran Ngoc Tang
Text
Agent-Orange-Opfer Tran Ngoc Tang, Text

Text: Tran Ngoc Tang (8), hat einen offenen Rücken (spina bifida), und wird von seiner Mutter gepflegt, Nguyen Thi Hai (30). Sie kommt aus Nordvietnam, aber der Vater Tran Ngoc Lo (32), wurde als Kind in Cam Nghia als Kind eingesprayt.

Agent-Orange-Opfer Le Thi Mit: Le Thi Mit hält sich an den Händen seines älteren Bruders, Nguyen Van Lanh (16), um ihn zu hindern, dass er sich selbst oder anderen Schaden zufügt. Sein jüngerer Bruder, Nguyen Van Truong, hat einen Augenschaden, und gegenüber Licht ist er deswegen sehr sensibel.
Agent-Orange-Opfer Le Thi Mit
Agent-Orange-Opfer Le Thi Mit, Text: Le Thi Mit hält sich an den Händen seines älteren Bruders, Nguyen Van Lanh (16), um ihn zu hindern, dass er sich selbst oder anderen Schaden zufügt. Sein jüngerer Bruder, Nguyen Van Truong, hat einen Augenschaden, und gegenüber Licht ist er deswegen sehr sensibel.
Agent-Orange-Opfer Le Thi Mit, Text

Text: Le Thi Mit hält sich an den Händen seines älteren Bruders, Nguyen Van Lanh (16), um ihn zu hindern, dass er sich selbst oder anderen Schaden zufügt. Sein jüngerer Bruder, Nguyen Van Truong, hat einen Augenschaden, und gegenüber Licht ist er deswegen sehr sensibel.

Agent-Orange-Opfer mit reduziertem Hirn: Dieses Baby wurde deformiert mit einem kleinen Hirn geboren, mit einer Mundspalte, mit defekten Ohren und Gliedern. Es starb einen Tag später.
Agent-Orange-Opfer mit reduziertem Hirn
Agent-Orange-Opfer, Text: Dieses Baby wurde deformiert mit einem kleinen Hirn geboren, mit einer Mundspalte, mit defekten Ohren und Gliedern. Es starb einen Tag später.
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Dieses Baby wurde deformiert mit einem kleinen Hirn geboren, mit einer Mundspalte, mit defekten Ohren und Gliedern. Es starb einen Tag später.

Agent-Orange-Opfer ohne Name mit kraniofazialer Dysostose: Dieses Mädchen wurde im Mai 2000 in Saigon (Ho Chi Minh City) geboren und dem Tu-Du-Spital überlassen. Das Baby hatte nie einen Namen. Die Krankheit ist kraniofaziale Dysostose, ein Merkmal des Crouzon-Syndroms.
Agent-Orange-Opfer ohne Name mit kraniofazialer Dysostose
Agent-Orange-Opfer, Text: Dieses Mädchen wurde im Mai 2000 in Saigon (Ho Chi Minh City) geboren und dem Tu-Du-Spital überlassen. Das Baby hatte nie einen Namen. Die Krankheit ist kraniofaziale Dysostose, ein Merkmal des Crouzon-Syndroms.
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Dieses Mädchen wurde im Mai 2000 in Saigon (Ho Chi Minh City) geboren und dem Tu-Du-Spital überlassen. Das Baby hatte nie einen Namen. Die Krankheit ist kraniofaziale Dysostose, ein Merkmal des Crouzon-Syndroms.


Agent-Orange-Opfer: Namenloses Baby, es wurde aus der Provinz Vinh Long ins Tu-Du-Spital [in Saigon / Ho Chi Minh City] gebracht. Sie wurde im November 1998 mit Hydro-Enzephalitis geboren und starb einen Monat nach diesem Foto.
Agent-Orange-Opfer mit Hydro-Enzephalitis
Agent-Orange-Opfer, Text: Namenloses Baby, es wurde aus der Provinz Vinh Long ins Tu-Du-Spital [in Saigon / Ho Chi Minh City] gebracht. Sie wurde im November 1998 mit Hydro-Enzephalitis geboren und starb einen Monat nach diesem Foto.
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Namenloses Baby, es wurde aus der Provinz Vinh Long ins Tu-Du-Spital [in Saigon / Ho Chi Minh City] gebracht. Sie wurde im November 1998 mit Hydro-Enzephalitis geboren und starb einen Monat nach diesem Foto.

Agent-Orange-Opfer: Saigon (Ho Chi Minh City), deformierte Föten in Formaldehyd konserviert, Tu-Du-Spital, 1980
Agent-Orange-Opfer
Agent-Orange-Opfer, Text
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Saigon (Ho Chi Minh City), deformierte Föten in Formaldehyd konserviert, Tu-Du-Spital, 1980






Agent-Orange-Opfer der kriminellen NATO in Vietnam 11
Die nächsten Fotos waren hinter Glas vor einer Glasfassade, wurden kaum beachtet und konnten kaum gut aufgenommen werden - man versucht sein Bestes:
Agent-Orange-Opfer in der Physiotherapie im Friedensdorf von Hanoi
Agent-Orange-Opfer in der Physiotherapie im Friedensdorf von Hanoi

Agent-Orange-Opfer, Text
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Der Raum für Physiotherapie im Friedensdorf in der Stadt Hanoi (Ha Noi).
Agent-Orange-Opfer Nguyen Hoang Phue ohne Augen: Nguyen Hoang Phue, 13 Jahre alt, ein virtuoser Blockflötenspieler, wurde ohne Augen geboren.
Agent-Orange-Opfer Nguyen Hoang Phue ohne Augen

Agent-Orange-Opfer, Text
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Nguyen Hoang Phue, 13 Jahre alt, ein virtuoser Blockflötenspieler, wurde ohne Augen geboren.

Agent-Orange-Opfer Luu Thi Binh (geistig nicht schulfähig) und Vu Thi Loan (Kleinwuchs): Luu Thi Binh (9), ist geistig leicht zurückgeblieben. Sie geht nicht in die Schule, sondern ist in der Klasse für Kunststickerei. Ihre Freundin, Vu Thi Loan (14), leidet an Kleinwuchs. Sie wurde im Dorf Yen Noi geboren, Provinz Ha Tay. Sie hat eine leuchtende Ausstrahlung und geht in die Primarschule.
Agent-Orange-Opfer Luu Thi Binh (geistig nicht schulfähig) und Vu Thi Loan (Kleinwuchs)

Agent-Orange-Opfer, Text
Agent-Orange-Opfer, Text

Text: Luu Thi Binh (9), ist geistig leicht zurückgeblieben. Sie geht nicht in die Schule, sondern ist in der Klasse für Kunststickerei. Ihre Freundin, Vu Thi Loan (14), leidet an Kleinwuchs. Sie wurde im Dorf Yen Noi geboren, Provinz Ha Tay. Sie hat eine leuchtende Ausstrahlung und geht in die Primarschule.
Agent-Orange-Opfer Tran Van Lam: Tran Van Lam (10) ist geistig zurückgeblieben und kann kaum laufen. Seine älteren Brüder, Tran Van Thuan (20) und Tran Van Hoang (16) leiden ebenfalls unter deformierten Beinen. Ihr Vater hat ihnen einen Bambusweg, um ihre Glieder zu stärken.
Agent-Orange-Opfer Tran Van Lam

Agent-Orange-Opfer Tran-Van-Lam, Text: Tran Van Lam (10) ist geistig zurückgeblieben und kann kaum laufen. Seine älteren Brüder, Tran Van Thuan (20) und Tran Van Hoang (16) leiden ebenfalls unter deformierten Beinen. Ihr Vater hat ihnen einen Bambusweg, um ihre Glieder zu stärken.
Agent-Orange-Opfer Tran-Van-Lam, Text

Text: Tran Van Lam (10) ist geistig zurückgeblieben und kann kaum laufen. Seine älteren Brüder, Tran Van Thuan (20) und Tran Van Hoang (16) leiden ebenfalls unter deformierten Beinen. Ihr Vater hat ihnen einen Bambusweg, um ihre Glieder zu stärken.

3 Agent-Orange-Opfer mit doppelten Armen und Knien: Drei Geschwister zeigen teratogenische Symptome mit doppelten Ellenbogen und doppelten Knien an allen ihren Gliedern. Waisenhaus Nr. 6, 1980
3 Agent-Orange-Opfer mit doppelten Armen und Knien

Text: Drei Geschwister zeigen teratogenische Symptome mit doppelten Ellenbogen und doppelten Knien an allen ihren Gliedern. Waisenhaus Nr. 6, 1980

3 Agent-Orange-Opfer mit doppelten Armen und Knien, Text
3 Agent-Orange-Opfer mit doppelten Armen und Knien, Text

3 Agent-Orange-Opfer mit doppelten Armen und Knien, Text: Drei Geschwister zeigen teratogenische Symptome mit doppelten Ellenbogen und doppelten Knien an allen ihren Gliedern. Waisenhaus Nr. 6, 1980
3 Agent-Orange-Opfer mit doppelten Armen und Knien, Text


Agent-Orange-Opfer Le Thi Tram (6): Le Thi Tram ist 6 Jahre alt. Er wurde mit einem vergrösserten Hoden geboren, der je nach Wetter anschwillt. Leukämie kann dafür die Ursache sein, aber die Krankenschwester meinte, dass dieser Fall eher was mit einem Krebstumor zu tun hat.
Agent-Orange-Opfer Le Thi Tram (6)

Text: Le Thi Tram ist 6 Jahre alt. Er wurde mit einem vergrösserten Hoden geboren, der je nach Wetter anschwillt. Leukämie kann dafür die Ursache sein, aber die Krankenschwester meinte, dass dieser Fall eher was mit einem Krebstumor zu tun hat.

Agent-Orange-Opfer, Text
Agent-Orange-Opfer, Text

Agent-Orange-Opfer Le Thi Tram, Text: Le Thi Tram ist 6 Jahre alt. Er wurde mit einem vergr[osserten Hoden geboren, der je nach Wetter anschwillt. Leuk[amie kann daf[ur die Ursache sein, aber die Krankenschwester meinte, dass dieser Fall eher was mit einem Krebstumor zu tun hat.
Agent-Orange-Opfer Le Thi Tram, Text



Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), verkümmert und deformierte Finger: Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), wurde verkümmert geboren und hat deformierte Finger
Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), verkümmert und deformierte Finger

Text: Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), wurde verkümmert geboren und hat deformierte Finger

Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa, Text: Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), wurde verkümmert geboren und hat deformierte Finger
Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa, Text

Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa, Text: Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa (14), wurde verkümmert geboren und hat deformierte Finger
Agent-Orange-Opfer Le Thi Hoa, Text, Nahaufnahme
Agent-Orange-Opfer Toan Van Doan: Toan Van Doan (14) mit seiner Mutter, die im Weiler Phu Hoa lebt, Provinz Ben Tre. Doan leidet an einer Nervenkrankheit - er kann sitzen aber kann nicht laufen oder sprechen. Er kann einige einfache Sätze verstehen und auf Klänge antworten. Vietnam 1994
Agent-Orange-Opfer Toan Van Doan

Agent-Orange-Opfer Toan Van Doan, Text: Toan Van Doan (14) mit seiner Mutter, die im Weiler Phu Hoa lebt, Provinz Ben Tre. Doan leidet an einer Nervenkrankheit - er kann sitzen aber kann nicht laufen oder sprechen. Er kann einige einfache Sätze verstehen und auf Klänge antworten. Vietnam 1994
Agent-Orange-Opfer Toan Van Doan, Text

Text: Toan Van Doan (14) mit seiner Mutter, die im Weiler Phu Hoa lebt, Provinz Ben Tre. Doan leidet an einer Nervenkrankheit - er kann sitzen aber kann nicht laufen oder sprechen. Er kann einige einfache Sätze verstehen und auf Klänge antworten. Vietnam 1994



<<         >>



Quellen






^