Kontakt /
                contact     Hauptseite / page
                principale / pagina principal / home     zurück / retour /
                indietro / atrás / back
<<     >>
1.Währung (DM) - 2.Europapolitik (EWR) - 3.Recht (Volksabstimmungen) - 4.Finanzen - 5.Alter / Familie - 6.Bildung (Standards) - 7.Energie - Integration (Kanada-Modell)

AfD: Wahlprogramm 08: Integrationspolitik

Einführung des Kanadischen Modells bei der
              Einwanderung   Alternative für Deutschland, Logo
Einführung des Kanadischen Modells bei der Einwanderung - Wahlprogramm 2013

Bei der Einwanderung muss immer auch die Auswanderung berücksichtigt werden.

präsentiert von Michael Palomino (2013)

Teilen / share:

Facebook







Das Wahlprogramm der "Alternative für Deutschland " (AfD) 08: Integrationspolitik nach kanadischem Modell - politisch Verfolgte sollen arbeiten dürfen

Das Wahlprogramm der "Alternative
                            für Deutschland " (AfD) 08:
                            Integrationspolitik nach kanadischem Modell
                            - politisch Verfolgte sollen arbeiten
                            dürfen
Das Wahlprogramm der "Alternative für Deutschland " (AfD) 08: Integrationspolitik nach kanadischem Modell - politisch Verfolgte sollen arbeiten dürfen [1]

<Integrationspolitik [nach kanadischem Modell - politisch Verfolgte sollen arbeiten dürfen]

* Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.

* Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

* Ernsthaft politisch Verfolgte müssen in Deutschland Asyl finden können. Zu einer menschenwürdigen Behandlung gehört auch, dass Asylbewerber hier arbeiten können.>



Hier gibt es eine Ergänzung zu machen:

Asylantenströme kann man nicht mit Rückschaffungen stoppen - Arbeit von Stiftungen vor Ort

Für die Asylantenströme sind nicht die Asylanten, sondern ist die Schlepper-Mafia verantwortlich. Schlepper machen falsche Propaganda, und die örtliche Bevölkerung fällt dann darauf rein. Die Asylanten bezahlen für ihre Reise dann hohe Summen, um nach Europa zu kommen, und die Schlepper sind diejenigen, die daran das meiste Geld verdienen, einfach, indem sie ein bisschen falsche Propaganda machen. Ein Jahr für dieses Land, ein anderes Jahr für jenes Land etc.

Man kann diese Schlepper-Mafia nicht stoppen, indem man Ausländer zurückschickt, denn dann wird eine "Rache" organisiert und dieselbe Schlepper-Mafia organisiert immer mehr Asylantenströme und verdient dann noch mehr. Die Schlepper-Mafia auf der Welt ist seit dem Jugoslawienkrieg und mit Handy und Internet inzwischen derart stark und hirnlos kriminell geworden, dass sie die Existenz ganzer Staaten gefährden kann und dass Gesetze eigentlich gar nicht viel nützen. Die Schweiz zum Beispiel hat Gesetze verschärft, was mit immer neuen Asylanten beantwortet wird, und zwar unter anderem ausgewählte Schlägertypen. Das heisst, Afrikas Schlepper und Afrikas Bevölkerung zum Beispiel wollen die neue Kolonialisierung durch die EU mit Asylanten rächen, muslimische Mafia und muslimische Bevölkerungen wollen die Kriege und Manipulationen der "USA" in muslimischen Ländern rächen oder wollen die Beteiligung Deutschlands bei der NATO oder wollen das Bankgeheimnis der Schweiz rächen etc. Jede Rückschaffung bringt also 10 neue Asylbewerber und mit dem systematischen Missbrauch werden die europäischen Staaten überfordert und zum Teil auch absichtlich lahmgelegt.

Um diese kriminelle Schlepper-Mafia "auszutrocknen" und um die Asylantenströme zum Halten zu bringen, müssen Stiftungen vor Ort arbeiten und vor Ort die Lebensbedingungen und die Bildung verbessern sowie vor Ort Kurse in Geschichte, Friedensarbeit und Friedensförderung anbieten, damit sich die Menschen in ihrem Heimatland aufgehoben fühlen und selbst anfangen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern und ihr Leben zu organisieren.

Und die EU und Deutschland muss auch einsehen, dass

-- die Kollaboration in der NATO mit den kriminellen "USA" (Agent Orange, Uraniumbomben, Sprengung des WTC, Deutschland ist teilweise die Basis für die "USA", um die Kriege in muslimischen Ländern zu führen)

-- und die deutschen Armee-Einsätze in muslimischen Ländern

die falsche Politik sind und keinen Frieden fördern, sondern nur noch die Konfrontationen auf der Welt steigern und somit immer neue Flüchtlingsströme und Asylantenströme verursachen und die Islamisierung der ganzen Welt begünstigen.


1.Währung (DM) - 2.Europa (z.B.EWR) - 3.Recht (Volksabstimmungen) - 4.Finanzen - 5.Alter / Familie - 6.Bildung (Standards) - 7.Energie - 8.Integration (Kanada-Modell)

<<     >>

Teilen / share:

Facebook






Fotoquellen
[1] https://www.alternativefuer.de/de/wahlprogramm.html
Partei -> Wahlprogramm -> Integrationspolitik

^