Kontakt / contact     Hauptseite / page
                principale / pagina principal / home     zurück /
                retour / indietro / atrás / back
<<         >>D  >>ENGL  >>ESP  >>IT   

Italien-Meldungen 03 - ab 1.3.2019

Die Worte "Wirtschaft" und "Effizienz" kommen in der Bibel nicht vor und sind deswegen im katholisch-perversen Italien UNBEKANNT.

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook








societá Morandi

========

Kronenzeitung online, Logo

1.3.2019: Italien reduziert Migranten-Invasion um 95%:
Jubel bei Salvini: 95 Prozent weniger Migranten kommen nach Italien
https://www.krone.at/1874386

<In Italien sind in den ersten zwei Monaten dieses Jahres 262 Migranten illegal eingetroffen. Im Vergleichszeitraum 2018 waren es noch 5427 gewesen. Dies entspricht einem Rückgang von 95 Prozent, teilte das Innenministerium in Rom am Freitag mit.

Italiens Häfen für Rettungsschiffe geschlossen
Die Zahl der in Italien eingetroffenen Migranten ist im Jahr 2018 um 80,4 Prozent auf 23.370 Personen gesunken. 2017 waren noch 119.369 Migranten in Italien gelandet. Gegenüber 2016, als 181.436 Migranten Italien erreicht hatten, betrug der Rückgang 87,1 Prozent, geht aus Angaben des italienischen Innenministeriums hervor. Der seit Juni als Innenminister amtierende Lega-Chef Salvini hat für Rettungsschiffe von NGOs die Häfen Italiens geschlossen.>

========

BRD-Schwindel
            online, Logo

9.3.2019: Italien – Gesetzesreform – erleichterte Selbstverteidigung mit Waffen beschlossen

========

YouTube online, Logo

10.3.2019: Pompeji war ein Kunstprojekt der Freimaurer

Video: Pompeji war ein Kunstprojekt der Freimaurer (52'11'')
https://www.youtube.com/watch?v=UcoxMhjJ4TY

========

RT deutsch

Seit Mittwoch können Italiener, die weniger als 780 Euro monatlich verdienen, das Grundeinkommen beantragen. Damit löst die Fünf-Sterne-Bewegung ihr Wahlversprechen ein. Rund 5 Millionen Italiener leben unterhalb der Armutsgrenze. Kritiker sehen einen Anreiz zur Arbeitslosigkeit.

========

Sputnik
            onine, Logo

Ancona (Italien) 12.3.2019: Gericht beurteilt das Vergewaltigungsopfer als "nicht sexy" - Vergewaltiger freigesprochen:
„Zu hässlich, um vergewaltigt zu werden”: Gericht in Italien schockiert mit Urteil


========

20 minuten
            online, Logo

16.3.2019: Loge P2 und Berlusconi gegen Zeugin Fadil - vergiftet?
Prozess gegen Berlusconi: Wichtigste Zeugin tot – wurde Ex-Model vergiftet?

https://www.20min.ch/panorama/news/story/28068641

Fototexte:
1. Im April 2012 sagte Imane Fadil vor Gericht zu den «Bunga-Bunga»-Partys aus.
2. Bereits im Oktober 2011 musste sie vor Gericht aussagen. Jetzt ist Fadil tot.

<Anfang März verstarb Imane Fadil in einem Spital in Mailand. Die Zeugin im Prozess gegen Silvio Berlusconi soll radioaktive Substanzen im Körper gehabt haben.

Nach dem plötzlichen Tod einer wichtigen Zeugin in Prozessen gegen Italiens Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi ermittelt die Justiz. Das 33-jährige Ex-Model Imane Fadil wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft am 29. Januar in der Nähe von Mailand in ein Krankenhaus eingeliefert, wo Fadil am 1. März starb. Die Zeitung «Corriere della Sera» berichtete am Samstag unter Berufung auf anonyme Quellen, Fadil sei mit radioaktiven Substanzen vergiftet worden.

Dem Bericht zufolge hatte das Krankenhaus zunächst versucht, mit verschiedenen Untersuchungen die Gründe für die rasche Verschlechterung von Fadils Gesundheitszustand zu klären. Da die Tests ohne Ergebnis blieben, habe das Krankenhaus Proben an ein Speziallabor in Pavia geschickt. Die Resultate seien am 6. März eingetroffen, nach dem Tod des Ex-Models. Die Proben hätten «eine Mischung aus radioaktiven Substanzen enthalten, die normalerweise nicht im Handel erhältlich sind».

Besuchte «Bunga-Bunga»-Partys

Fadils Anwalt, Paolo Sevesi, sagte nach Angaben der Nachrichtenagentur AGI, seine Mandantin habe sich nach eigenen Worten davor gefürchtet, vergiftet zu werden. Die Zeitung «Il Fatto Quotidiano» berichtete dagegen von einer zunehmenden geistigen Verwirrtheit des Ex-Models. Sie habe an «schwarze Geister» und «dämonische Riten» geglaubt.

Fadil hatte in einem Prozess gegen Berlusconi im Jahr 2012 die ausschweifenden «Bunga-Bunga»-Partys in dessen Villa Arcore bei Mailand beschrieben. Berlusconi habe ihr beim ersten Mal, als sie auf eine Party in seine Villa kam, 2000 Euro in bar gegeben und gesagt, sie solle «nicht beleidigt» sein.

Berlusconi wurde in dem Prozess vorgeworfen, mit der zur Tatzeit minderjährigen Prostituierten Karima al Mahrough alias Ruby Rubacuore Sex gehabt zu haben. Später soll der damalige Regierungschef sein Amt missbraucht haben, um die wegen Diebstahls festgenommene Marokkanerin freizubekommen.

(bla/afp)>

========

Kronenzeitung online, Logo

20.3.2019: Immunität bleibt: „Freiheitsberaubung“: Kein Prozess gegen Salvini

Italiens Innenminister Matteo Salvini bleibt ein Prozess wegen Freiheitsberaubung von 177 Migranten an Bord des Küstenwachenschiffs ...

========

Kronenzeitung online, Logo

Monopoli (Italien) 20.3.2019: Neues Korallenriff ist 2,5km lang:
2,5 Kilometer lang: Erstes Korallenriff vor Italiens Küste entdeckt
https://www.krone.at/1887098

<Vor der Küste Italiens haben Forscher erstmals eine spezielle Art eines Korallenriffs ausgemacht. Es liegt in der Adria vor der Stadt Monopoli in Apulien in 30 bis 55 Metern Tiefe und ist 2,5 Kilometer lang, wie ein Team um Giuseppe Corriero von der Universität Bari Aldo Moro berichtet.

„Korallen sind im Mittelmeer weit verbreitet, es gibt aber unter den 33 dort beheimateten Steinkorallenarten nur wenige riffbildende Arten“, erklärte Claudio Richter, Meeresbiologe am Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut der Deutschen Presse-Agentur. Von der weiten Verbreitung der in der Studie vorgestellten Korallenarten habe man zwar gewusst, „nicht aber, dass sie dreidimensionale Riffstrukturen ausbilden können“. Insofern sei die Entdeckung wissenschaftlich neu.

Riffe ein „Hotspot der Biodiversität“
Bei Korallenriffen handelt es sich den Autoren der Studie zufolge um die wichtigsten marinen Festgesteinsgebilde. Sie gelten als „Hotspot der Biodiversität“. Größtenteils kommen sie in nährstoffarmen Gewässern des Indopazifiks und des westlichen Atlantiks vor. Das weltgrößte Korallenriff ist das Great Barrier Reef östlich von Australien, das sich über eine Länge von mehr als 2000 Kilometer erstreckt.

"Ausgesprochene Schwachlicht-Spezialisten“
Steinkorallen bilden aber nicht nur in tropischen Flachmeeren mächtige Riffstrukturen, sondern auch in größerer Wassertiefe, erklärte Richter. Jenseits von 30 Metern Tiefe lebten „ausgesprochene Schwachlicht-Spezialisten, die mit abenteuerlichen Anpassungen die Energie des Sonnenlichts einfangen und sogar noch in 130 Meter Tiefe Photosymbiosen aufrecht erhalten können“. Wachstum und Riffbildung verliefen in diesen Tiefen allerdings sehr langsam.

Auch das nun entdeckte Korallenriff liegt in einem Bereich, in dem deutlich weniger Sonnenlicht ankommt. Im Fachmagazin „Scientific Reports“ beschreibt Corriero die Farben der Korallen als „gedämpft“ statt strahlend: Sie reichten von Orange über Rot bis Violett, wie er der „Gazzetta del Mezzogiorno“ sagte. Die Autoren der Studie vermuten, dass sich ähnliche Korallenriffe etwa 100 Kilometer südlich von dem nun untersuchten Gebiet befinden.>

========

Basler Zeitung
            online, Logo

Rom 20.3.2019: Bürgermeister festgenommen - wegen Korruption:
Wenn die Sterne gut stehen fürs Schmieren

Marcello De Vito, Vorsitzender des römischen Gemeinderats und Exponent der Cinque Stelle, ist verhaftet worden – wegen Korruption. Im Volk implodiert die Gunst für die Partei. Mehr...

========

BRD-Schwindel
            online, Logo

21.3.2019: Imane Fadil wurde mit radioaktivem Material umgebracht - sie hatte ein Buch über die Berlusconi-Villa mit satanistischen Elementen in Vorbereitung:
Berlusconis Satanismus: Bunga-Bunga ist jetzt offiziell #Pizzagate!! / Imane Fadils Buch
http://brd-schwindel.ru/wir-haben-taube-kinder-missbraucht-wir-waren-mindestens-10-das-gestaendnis-von-provolos-priester-2/

Imane Fadil war dabei, ein Buch zu schreiben, als sie vergiftet worden ist: "Le notti di Bunga Bunga a casa die Berlusconi. Ad Arcore una setta di Satana con tuniche e riti" (26''). Also gewisse Leute haben Angst, dass sich Bunga Bunga zum italienischen Pizzagate entwickelt (40''). Die Staatsanwaltschaft Italiens hat das Rohmaterial zum Buch beschlagnahmt (48''). Sie wurde mit radioaktivem Material umgebracht (1'0''). Sie hatte Neuigkeiten auf Lager, die die Berlusconi-P2-Mafia verhindern wollte (1'8''). Sie berichtet -- sie habe in Berlusconis Haus satanistische Rituale  gesehen (1'19'') -- die eingeladenen jungen Frauen wurden von einem Diener begrüsst, der dann mit Statuen vom Priapus mit Riesenpenis die jungen Frauen heiss gemacht hat, indem sie sexuelle Handlungen an der Statue vorgenommen haben (1'47'') -- und da waren noch viel jüngere Mädchen als 17-Jährige, vielleicht wurden sogar Mädchen geopfert (2'45'') -- Berlusconi feiert gerne Orgien mit Prostituierten, das dürfen alle wissen (3'0''), aber der Verdacht liegt im Raum, dass Berlusconi ein Satanist sein könnte, der auch Menschen opfert (3'12'') -- eine Frau - eine Ministerin von Berlusconi - die sich in einem Zimmer umgezogen hat und dann als "Nonne" rauskam, erzählte, dass sie in einem Schrank viele schwarze Kirchenkutten entdeckt hat (3'50''), die Medien verkaufen die Szene als Spass, ist es aber nicht, wenn man die Möglichkeiten des Satanismus betrachtet (4'13''), und DAS darf nicht an die Öffentlichkeit (4'13''). Die linke Zeitung Il Fatto Quotidiano hat die ermordete Zeugin in einem Artikel als "Verrückte" hingestellt (4'43''). Das Motiv scheint klar: Die NWO-Presse will Berlusconi vor der Zeugin schützen und die Zeugin abwerten. Komisch ist, dass die linke Presse gegen Bunga Bunga war, aber wenn nun die satanistischen Elemente in der Villa von Berlusconi auffliegen, da schützen sie den Berlusconi und wollen die satanistischen Elemente vertuschen (5'29''). Scheinbar ist der Satanismus derart verbreitet und kriminell, dass er von ALLEN vertuscht werden soll (5'59''). Die Imane Fadil hatte mit ihren Daten die Potenz, alle zu stürzen (6'45''). Imane Fadil wurde mit radioaktivem Material vergiftet, das für normal Sterbliche unzugänglich ist, da kommen nur Logenleute von Geheimdiensten und vom Militär dran (7'15''). Wenn rauskommt, dass in der Villa von Berlusconi Kinder vergewaltigt und geopfert wurden, dann brennt Italien und auch der Vatikan (7'48''). Auf den Partys von Berlusconi waren immer Leute aller Seiten, die sind alle involviert (8'8'').

Das Familiengrab von Berlusconi ist mit Pyramiden und Säulen gestaltet, nichts "christliches" (9'4''). Berlusconi ist auf Wahlkampftour, und als er von einem Journalisten auf den Mord angesprochen wird, meint Berlusconi "Ich habe diese Frau nie gekannt" (10'2''). Aber die paar Details, die nun über die Berlusconi-Villa in den Medien stehen, könnten da einiges ins Rollen bringen (10'32'').

========

Kronenzeitung online, Logo

Mailand 21.3.2019: Rothschild-NWO-Presse verneint nun das radioaktive Material beim Mord ain Imane Fadil - andere giftige Substanzen möglich - 1 Monat Todeskampf im Spital:
„Bunga Bunga“-Skandal: Keine radioaktiven Spuren in Leiche von Model
https://www.krone.at/1887982

<Das marokkanischen Model Imane Fadil, das in einem Prozess gegen Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi als Zeugin ausgesagt hat, und das am 1. März in einem Mailänder Krankenhaus gestorben ist, ist nicht mit radioaktiven Substanzen vergiftet worden, wie die Ermittler anfangs vermutet hatten. Wie eine Biopsie ergab, wurden in den Nieren und der Leber der 33-Jährigen keine radioaktiven Spuren entdeckt.

Wie die Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Donnerstagabend berichtete, wurde die Biopsie von Experten der Staatlichen Universität in Mailand durchgeführt. Eine Obduktion soll jetzt die Todesursachen klären. Nicht ausgeschlossen wird, dass Fadil mit anderen Substanzen vergiftet wurde. Hohe Metallwerte wurden im Blut entdeckt.

Einen Monat lang gegen den Tod gekämpft
Die Frau hatte einen Monat lang in einer Mailänder Klinik mit schweren Magenschmerzen gegen den Tod gekämpft. Im Gespräch mit Angehörigen und ihrem Rechtsanwalt hatte Fadil den Verdacht geäußert, sie sei vergiftet worden. Das Model war dabei, ein Buch über die Hintergründe des sogenannten „Bunga Bunga“-Skandals zu schreiben, in den Berlusconi verwickelt war.

Die Ärzte der Klinik Humanitas, in der das Model gestorben ist, konnten keine klare Todesursache angeben. Sie wurden von den Mailänder Staatsanwälten befragt. Das Model hatte 2012 bei einem Prozess gegen Berlusconi ausgesagt, der mit dem Freispruch des Mailänder Großunternehmers endete.

Fadil hatte über die Abende mit jungen Frauen berichtet, die Berlusconi in seiner Mailänder Residenz in Arcore organisierte. Gegen Berlusconi läuft zurzeit noch ein Prozess wegen Zeugenbestechung im „Bunga Bunga“-Fall.>

========

RT deutsch

Chinas "Neue Seidenstraße" gehört zu den größten Infrastrukturprojekten aller Zeiten. Ziel ist die Errichtung von Verkehrsrouten und Knotenpunkten, die Asien, Europa und Afrika besser miteinander verbinden. Als erstes G7-Land könnte Italien nun Teil des Projektes werden.

========

Sputnik onine, Logo

25.3.2019: Regionalwahlen in Italien - Salvini bekommt weitere Unterstützung:
„Jetzt wird auch Europa verändert“: Salvinis Mitte-Rechts-Koalition gewinnt weitere Regionalwahl


========

Volksbetrug.net
            online, Logo  Epoch Times online, Logo  RT deutsch

27.3.2019: Migranten und ihre Familien sind Goldgrube für kriminelle Menschenhändler - Info aus Italien:
ITALIENISCHER #GEHEIMDIENST ENTHÜLLT: DIE #MIGRATEN-#MAFIA UND IHRE GOLDGRUBE
https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2019/03/26/italienischer-geheimdienst-enthuellt-die-migraten-mafia-und-ihre-goldgrube/
https://abakusdotnews.wordpress.com/2019/03/26/italienischer-geheimdienst-enthuellt-die-migraten-mafia-und-ihre-goldgrube/
https://www.epochtimes.de/?p=2834661#

<Berichte des italienischen Geheimdienstes enthüllen, was Kritiker  der #Migrationskrise bereits lange Zeit als erwiesen angenommen hatten: Die von skrupellosen Politikern bewusst eingeleitete #Massenmigration nach #Europa und vor allem nach #Deutschland ist weniger ein „Akt der #Humanität“, sondern vielmehr ein riesiges Geschäft.

Kriminelle #Schlepper und #Schleuser arbeiten Hand in Hand mit #NGOs und angeblichen „#Seenotrettern“ zusammen. RT Deutsch berichtet über terroristische #Infiltrationen, sudanesische #Menschenhändler und Aktionsräume der #Mafia, die sich mit Eindringen in die #Asylindustrie sowie die #Flüchtlingsheime Zugang zu lukrativen Geldquellen erschließen.

Der Bericht des Geheimdienstes wird aus Rücksichtnahme auf einen möglichen Einfluss auf die #Europawahlen bislang nicht in den #Systemmedien veröffetlicht.

„In dem jährlichen Bericht des Geheimdienstes über die #Sicherheitspolitik Italiens im Jahr 2018 findet man laut „RT Deutsch“ auf den Seiten  89 bis 94 unter dem Titel „Illegale #Einwanderung“ Informationen über die Gefahr terroristischer Infiltration, sudanesische Menschenhändler, die Migranten bis zur Zahlung von #Lösegeldern durch Familienangehörige kidnappen und eine „beispiellose Senkung“ der #Migrationgsströme über das Mittelmeer um 80 Prozent im vergangenen Jahr – dank der „verstärkten Überwachungsfähigkeit der libyschen #Küstenwache“ und der „drastischen Reduktion von NGO-Schiffen“.

In dem Bericht steht auch, dass die Mafia in das System der #Flüchtlingsaufnahme vordringt. Von 2015 bis 2017/18 wurde die Aktionen der NGOs als „Seenot-Rettungs-Operationen“  und „humanitär“ bezeichnet.“

Als der Student der Medienwissenschaft Luca Donadel mit einem Video im März 2017 analysierte, wie die NGO-Schiffe ständig zwischen Libyen und Sizilien ähnlich wie Fähren pendelten, wendete sich das Blatt. In den folgenden Wochen wurde das Video mit den nun so bezeichneten „See-Taxis“ auch in nationalen Medien verbreitet.

Hafenschließung durchkreuzt Mafia-Pläne

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Italien am 4. März 2018 erlitten die Regierungsparteien samt Pro-Migrations-Haltung eine Niederlage mit knapp 23 Prozent. Am 31. Mai 2018 kam es zur Bildung der Regierungskoalition aus Matteo Salvinis Lega-Partei und Luigi Di Maios Fünf-Sterne-Bewegung. Salvini wurde zum Innenminister ernannt. Als erste Amtshandlung sperrte er die italienischen Häfen für die NGO-Schiffe – zum Nachteil der Menschenschmuggler.

Francesca Totolo, Investigativ-Journalistin und Expertin für illegale Einwanderung, veröffentlichte in diesem Monat in Italien ihre Reportage „Inferno Spa“. Laut „RT Deutsch“ berichtete sie:

Die Migrationsroute aus Libyen ist durch die Politik des Innenministers Matteo Salvini fast ausgemerzt worden.“

In dem Geheimdienstbericht heißt es darüber:

Die drastische Reduzierung von NGO-Schiffen im Meeresraum vor den libyschen Küsten hat die Menschenhändler dabei behindert, diese humanitären Aktivitäten mit den verfallenen und preisgünstigen Schiffen weiter zu nutzen.“

close
volume_off

Damit brachen die enormen Gewinne, die die Menschenhändler durch Migranten erzielten, ein.

Goldgrube „humanitäre Krise“

Laut Ermittlungen des italienischen Geheimdienstes gebe es das Risiko, dass „illegale Einwanderungskanäle für den Transfer von Extremisten aus der Sahara nach Europa eingesetzt werden“.

Eine Vereinigung von Kriminellen aus Tunesien, Marokko und Italien war zwischen Nabeul (Tunesien) und den sizilianischen Provinzen Palermo und Trapani tätig. „Dschihadisten, die auch in der radikalen Propaganda im Netz aktiv sind, verkehrten rund um diese kriminelle Vereinigung“, so der Bericht. So wurden Ausweisdokumente und Reisepapiere durch die Zusammenarbeit zwischen kriminellen und terroristischen Kreisen bereitgestellt.

Der italienische Nachrichtendienst DIS stellte fest:

Die Aktionen krimineller Organisationen und Netzwerke erfassen alle Phasen des Geschäfts: Die Veröffentlichung des ‚Dienstleistungs-Angebots‘ in sozialen Netzwerken – samt Angabe von Strecken, Beförderern, Tarifen und Zahlungsmethoden – bis hin zur logistischen Unterstützung in den Zielländern. Und die Einmischungsversuche der Mafia in das System der Flüchtlingsaufnahme in nationalen Hoheitsgebieten.“

Skrupellose Politiker, Menschenhändler und andere Kriminelle haben die „humanitäre Krise“ als Goldgrube für sich entdeckt. Francesca Totolo berichtete:

In Italien wurde der neue produktive Sektor der ‚Bewirtung von Flüchtlingen‘ geschaffen, wie ein ehemaliger stellvertretender Minister feststellte. Genossenschaften und Verbände der Linken und der Kirche haben seit Jahren öffentliche Gelder für die Aufnahme der Einwanderer erhalten. Allein im Jahr 2018 wurden mehr als 5 Milliarden Euro nur für direkte Kosten ausgegeben.“

Verwirrung durch Medien

Gegenüber libyschen Aufnahmezentren und Patrouillenbooten herrscht Misstrauen in den europäischen Medien. Francesca Totolo stellt klar:

Was Libyen betrifft, bringen Mainstream-Medien die Sachen durcheinander. Es wird mit Absicht verwirrt, zwischen der echten libyschen Küstenwache, von Italien und der EU unterstützt, und den Mitgliedern der al-Nasr-Miliz“ [auch Zawiya genannt, nach der west-libyschen Stadt az-Zawiya, wo diese Miliz aktiv ist].

Mitglieder der al-Nasr-Miliz wurden 2017/2018 wegen Begünstigung illegaler Einwanderung und Schwarzhandel mit Öl festgenommen. In der Tat arbeitete die al-Nasr-Miliz mit Menschenhändlern in Libyen zusammen und begleitete Boote und Flöße zu den Schiffen der NGOs.

Die Medien verwechseln auch die von Tripolis verwalteten Aufnahmezentren mit jenen Höhlen, in die Migranten durch Menschenhändler eingesperrt werden, um dann darauf zu warten, nach Europa gebracht zu werden.“

Senkung der Arbeitskosten als Ziel

Das Geschäft mit den Migranten wird auch außerhalb von Italien und Deutschland gefördert.

Die UNO zählt auch zu den Akteuren des Einwanderungs-Geschäfts, wenn wir das in dem UNO-Bericht 2000 enthaltene Projekt Replacement Migration betrachten. In diesem Bericht wurde angenommen, dass Massenmigration die alternde und demografische Bevölkerung Europas ersetzen sollte, mit besonderem Bezug zu Italien und Deutschland. Also ein gemeinsames Projekt der Vereinten Nationen, der Europäischen Union und der sogenannten Globalisten zur Senkung der Arbeitskosten und des Schutzes durch Gewerkschaften“,

so Francesca Totolo. (sua)

Quelle: RT Deutsch: Italienischer Geheimdienstbericht: Kriminelle Organisationen steuern Masseneinwanderung>


Twitter gegen kriminelle Migration

N O  W A Y – #EUROPE IS NOT YOUR TerroHOME!

#SolidaritaetFuerDeutschland

#NeinZuMerkel

#FestungEuropa

#NoMigration

#NoWay>

========

La República
            del Perú online, Logo

2.4.2019: Italien verabschiedet Schutzgesetz gegen Rache mit Pornofotos:
Italia aprueba ley contra quienes difunden imágenes porno para vengarse

========

20 minuten
            online, Logo

Lombardei 5.4.2019: Italienisches Dorf Esino Lario bietet Teile zum Verkauf - aus Protest gegen das Aussterben der Dörfer:
Italien: Bürgermeister stellt sein Dorf zum Verkauf

https://www.20min.ch/panorama/news/story/Buergermeister-stellt-sein-Dorf-zum-Verkauf-30263211

<Was darf es sein: ein Spielplatz für 13'000 Euro oder ein Rathaus für 200'000? Im italienischen Esino Lario protestiert der Bürgermeister gegen das Aussterben kleiner Gemeinden.

Aus Protest gegen das Aussterben kleiner Dörfer hat sich ein italienischer Bürgermeister eine besondere Aktion einfallen lassen: Er bietet symbolische Teile der Gemeinde zum Verkauf an.

Auf einer eigens eingerichteten Website sind nun etwa drei Dorfbänke für je 280 Euro, das Ortsschild für 1250 Euro, ein Spielplatz für 13'000 Euro oder das gesamte Rathaus für 200'000 Euro erhältlich.

Ein kulturelles Erbe, das man nicht verlieren darf

Es sei eine «Provokation», um auf die Not der kleinen Gemeinden aufmerksam zu machen, sagte der Bürgermeister von Esino Lario, Pietro Pensa, der Nachrichtenagentur DPA am Freitag. In dem Ort in der Lombardei wohnen nur noch knapp 750 Menschen.

«Wir wollen eine positive Botschaft vermitteln», sagte Bürgermeister Pensa. In vielen kleinen Orten in Italien gebe es ein kulturelles Erbe, das man nicht verlieren dürfe.

Die eingehenden Angebote müssten nun geprüft werden. «Bis jetzt bekomme ich sehr viele Anrufe von Journalisten», sagte er auf die Frage, ob sich schon viele Interessenten gemeldet hätten.

Überall in Italien kämpfen Dörfer gegen das Aussterben. Manche Orte bieten sogar Häuser für einen Euro zum Verkauf an, damit das Leben dort nicht vollkommen verschwindet.

(kle/sda)>

========

Sputnik onine, Logo

9.4.2019: Leonardo da Vinci malte mit beiden Händen gleich gut:
Forscher entdecken „revolutionäre“ Tatsache über Leonardo da Vinci


========

Epoch Times online, Logo

16.4.2019: Italien Innenminister Salvini will keine Zuwanderer mehr:
Zuwanderer Mittelmeer: Italiens Innenminister geht erneut gegen NGO-Schiffe vor

Die "Mare Jonio" und andere Schiffe müssten "das Vorrecht" ausländischer Behörden bei der Seenotrettung respektieren, weist Matteo Salvini an. Seit Juni 2018 ist offiziell die libysche Küstenwache für Arbeiten vor der libyschen Küste zuständig. Mehr»

========

Sputnik onine, Logo

26.4.2019: Italiens Vizeregierungschef Salvini will lieber Russland in EU holen statt Türkei


========

Volksbetrug.net
            online, Logo

4.5.2019: Das Kalkül der K300: Mit Invasoren Löhne drücken - Beispiel Italien:
Studie bestätigt: 600 tausend italienische Arbeitskräfte wurden durch Einwanderer ersetzt

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2019/05/04/studie-bestaetigt-600-tausend-italienische-arbeitskraefte-wurden-durch-einwanderer-ersetzt/

<Die Gewerkschaften haben bei dieser ethnischen Substitution in der Arbeitswelt eine aktive Rolle gespielt.

In den letzten zehn Jahren haben die ausländischen Arbeitnehmer die italienischen ersetzt. Dies ist das Hauptergebnis einer vom ImpresaLavoro-Studienzentrum durchgeführten Untersuchung, die zur Datenverarbeitung von Istat und Eurostat durchgeführt wurde und hier in seiner integrierten Version verfügbar ist.

In Italien scheint sich die Beschäftigung im Vergleich zu 2008 zu erholen (+124.601 Einheiten). Unterteilung der Beschäftigten nach Staatsbürgerschaft – also zwischen Italienern und Ausländern (EU und Nicht-EU) – zeigt Impres jedoch einen „Ersatz“ -Effekt: Von 2008 bis 2018 haben Ausländer tatsächlich von 1.690.090 auf 2.455.003 (+764.913 Einheiten) zugenommen (+ 45,3%) gegen die Abnahme der italienischen, die stattdessen von 21.400.258 auf 20.759.946 (-640.312 Einheiten, -3,0%) zurückging.

In einem Vermerk der Forschungsabteilung heißt es: „Betrachtet man nur ausländische Staatsangehörige aus Nicht-EU-Ländern, so finden wir auch eine ebenso bedeutende Zahl: Italien gehört zu den wenigen europäischen Ländern, in denen diese mehr und besser beschäftigt sind als Staatsbürger.

Und der Wirtschaftsminister beabsichtigt, diesen ethnischen Ersatz fortzusetzen.

Warum werden wir ersetzt? Wo sind die Streikenden mit roten Flaggen bewaffnet, die die Unternehmen stürmen, die sie durch Einwanderer ersetzen?>


========

Journalistenwatch online, Logo

8.5.2019: Malvini schafft das, was Merkel nicht schafft:
Italien: Kriminalität drastisch zurückgegangen

========

pi-News online, Logo

8.5.2019: Salvinis harter Kurs gegen Eindringlinge zahlt sich aus: Kriminalität drastisch zurückgegangen

========

RT deutsch

9.5.2019: Italien: Heftige Tumulte wegen Unterbringung von Roma-Familie in Sozialwohnung

========

Epoch Times online, Logo

13.5.2019: Salvini hat kein Mitleid mit deutschen Schleppern:
„Beihilfe zur illegalen Einwanderung“: Deutschen „Seenotrettern“ drohen 20 Jahre Haft und hohe Geldbußen

In Italien stehen zehn Angehörige einer deutschen „Seenotrettungs“-NGO vor Gericht. Sie wollen in den Jahren 2016 und 2017 bis zu 14 000 Migranten aus dem Mittelmeer gerettet haben. Anders als Rettungsmissionen der EU oder der libyschen Küstenwache endet die „Seenot“ aus Sicht der NGOs erst mit dem Eintreffen der Geretteten in Europa. Mehr»

========

Journalistenwatch online, Logo

21.5.2019: Realpolitik in Italien: Invasoren gehen nach Hause mit Repatriierungsgeld:
Italien stellt Remigrations-Fond zusammen, um Migranten nach Hause zu schicken

Italien – Die italienische Regierung und Innenminister Matteo Salvini haben sich für die Schaffung eines Fonds zur Remigration ausgesprochen. Das Geld soll dem Zweck dienen, die Repatriierung von Migranten durchzuführen. Außenminister Enzo Moavero Milanesi und [weiter lesen]

========

Sputnik onine, Logo

23.5.2019: Schlag gegen Diebesbande: Polizei in Italien beschlagnahmt 1665 Autos


=========

Epoch Times online, Logo

26.5.2019: Lega von Salvini erreicht 29% bei der Europawahl:
Salvinis Lega erreicht Erdrutschsieg bei Europawahl in Italien
https://www.epochtimes.de/politik/europa/salvinis-lega-erreicht-erdrutschsieg-bei-europawahl-in-italien-a2897936.html

Die Partei von Matteo Salvini gewinnt haushoch und kommt nach ersten Zahlen auf 29 Prozent.

========

Volksbetrug.net
            online, Logo

Sizilien 4.6.2019: Deutsche Kapitänin hat das falsche Schiff gesteuert:
Italien: Deutscher Kapitänin droht Haftstrafe wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2019/06/04/italien-deutscher-kapitaenin-droht-haftstrafe-wegen-beihilfe-zur-illegalen-einwanderung/

<Epoch Times

Die sizilianische Staatsanwaltschaft droht der Bonner Kapitänin Pia Klemp mit langjähriger Haftstrafe. Sie habe mit Schleusern zusammengearbeitet und Schlauchboote zurückgeschickt, sodass sie erneut für eine Mittelmeerüberquerung hätten benutzt werden können, lautet der Vorwurf der Staatsanwälte.

Der deutschen Kapitänin Pia Klemp drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung. Das äußerten sizilianische Staatsanwälte gegenüber der aus Bonn stammenden Biologin. Sie kündigten der 35-Jährigen eine Anklage an. Klemp steuerte verschiedene NGO-Boote auf dem Mittelmeer, um Flüchtlinge aus dem Meer aufzunehmen und nach Europa zu bringen, berichtet das Magazin „Hinz&Kunz“.

Konkret lautet der Vorwurf der sizilianischen Staatsanwaltschaft, sie habe mit Schleusern zusammengearbeitet und Schlauchboote zurückgeschickt, sodass sie erneut hätten benutzt werden können. Als Beweismittel gäbe es abgehörte Telefonate und Aussagen von verdeckten ­Ermittlern, berichtet Klemp dem Magazin.

Klemp: „In sechs Einsätzen haben wir etwa 5.000 Menschen gerettet“

Sie selber erzählt dem Magazin „Hinz&Kunz“, dass sie in sechs Einsätzen als Kapitänin auf den privaten Rettungsschiffen „Sea-Watch 3“ und „Iuventa“ etwa 5.000 Menschen das Leben gerettet habe.

Sie mache es wütend, dass sie dafür jetzt vor Gericht gezerrt werden soll. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft fände sie „absolut erbärmlich“ und sie glaube, dass sie politisch motiviert seien, schreibt „Hinz&Kunz“.

Für Klemp sind die Vorwürfe „an den Haaren herbeigezogener, fingierter, dilettantischer Quatsch“. Ein Gutachten, das die Seenotretter in Auftrag gegeben haben, soll ebenfalls von haltlosen Anschuldigungen sprechen, heißt es in dem Artikel weiter.

Klemp befürchtet jahrelangen Schauprozess

Die Kapitänin befürchtet einen jahrelangen Schauprozess und rechnet mit 500.000 Euro Prozesskosten, für die eine Gruppe namens „Solidarity at Sea“ nun Spenden sammle.

Aktuell ist sie an Land, denn ihr droht, wenn es zur Anklage kommt, Untersuchungshaft. Gegen zehn Crewmitglieder des NGO-Schiffs „Iuventa“ läuft bereits seit 2017 in Italien ein Verfahren.

Sie belaste nicht das möglicherweise bevorstehende gerichtliche Verfahren, sondern, dass das Sterben weitergehe und sie gerade auf dem Festland nichts dagegen tun könne.

2017 hatte sie sich bei „Sea-Watch“ und „Iuventa“ als Schiffsführerin beworben, weil sie sich „als Teil dieser Gesellschaft mitverantwortlich für viele der Fluchtursachen sehe und seefahrerische Fähigkeiten habe.“ (er)

https://www.epochtimes.de/politik/europa/italien-deutscher-kapitaenin-droht-haftstrafe-wegen-beihilfe-zur-illegalen-einwanderung-a2905596.html


========

Welt-N24-online, Logo

4.6.2019: Italienische Regierung erlaubt Parallelwährung "Mini-Bots":
Italiens Parallelwährung ist Sprengstoff für die Euro-Zone
https://www.welt.de/wirtschaft/article194681747/Euro-Parallelwaehrung-Rom-macht-jetzt-seine-eigene-Geldpolitik.html

<Italiens Regierung spielt mit dem Feuer. Immer wieder bringen Politiker von Matteo Salvinis Lega die Idee einer Parallelwährung ins Spiel. Die jetzt vom Parlament ermöglichten Mini-Bots sind ein erster Schritt in diese Richtung.

Sie tragen einen Namen, der irgendwie niedlich klingt: Die Mini-Bots. Doch wenn sie sich einmal verbreiten, könnte ihre Wirkung alles andere als niedlich sein. Denn die Mini-Bots sind ein Finanzinstrument, mit dem die populistische Regierung Italiens die Euro-Zone aus den Angeln heben könnte. Zumindest aber könnten sie Brüssel und die Europäische Union (EU) desavouieren und neuen Zwist ins Herz der Währungsunion pflanzen.

Von der hiesigen Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet, hat die italienische Abgeordnetenkammer letzte Woche für die Einführung von Mini-Bots votiert. Der Staat soll künftig das Recht haben, mit diesen Schuldscheinen heimische Lieferanten zu bezahlen. Die Rede ist von einem zweistelligen Milliardenbetrag. Zugleich darf der Fiskus diese Papiere auch zur Begleichung von Steuerschulden annehmen. Damit scheint die Definition von Zahlungsmittel erfüllt, zumal die Mini-Bots, wie die Bezeichnung „Mini“ andeutet, in kleiner Stückelung (zum Beispiel 100 Euro) ausgegeben werden sollen.

Von da an ist es nur noch ein Kleiner Schritt zu einer Parallelwährung, und das ist genau das, was Matteo Salvini, Chef der rechten Lega und stellvertretender Ministerpräsident, damit bezwecken könnte. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Lega, Claudio Borghi, ist ein vehementer Verfechter der kleinen fiskalischen Monster. Wie für andere Länder der Währungsunion gilt auch für Italien: Gesetzliches Zahlungsmittel ist allein der Euro.

Mini-Bots als Drohmittel gegen die EU-Kommission

Würden sich Mini-Bots in der italienischen Wirtschaft verbreiten und würden sie von Firma zu Firma und Bürger zu Bürger weitergegeben, könnte der italienische Staat sein eigenes Geld schöpfen. Mit der Zeit würden die neuen Gutscheine am Markt gehandelt und zu einem (vermutlich niedrigeren) Kurs zum Euro notieren. Es wäre der Anfang eines schleichenden Ausstieg Italiens aus dem Euro.

Pläne für Mini-Bots waren in Italien schon vor der Parlamentswahl 2018 im Gespräch. Sie standen dann auch im Koalitionsvertrag, wurden aber nicht weiter verfolgt, da der Appetit der Bevölkerung auf einen Italexit (einem Exit des Landes aus der Währungsunion) nicht sonderlich groß war.

„Ich kann mir gut vorstellen, dass die Mini-Bots nun zurückkommen, um als Drohmittel gegen die EU-Kommission im anstehenden Defizitverfahren zu dienen“, sagt Thomas Mayer, Chefvolkswirt und Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Research Institute. Damit könne Rom zwar nicht die Fiskalkriterien umgehen, da sie auf Defizit und Schuldenstand und nicht auf die Art der Finanzierung abheben: „Aber man kann drohen, dass man den Euro schrittweise verlassen könnte, wenn man von der EU zur Defizitreduktion gezwungen würde.“

„Der Beginn einer neuen Währung sind die Mini-Bots nicht“, urteilt Erik Nielsen, Chefvolkswirt von UniCredit in London. Allerdings habe die Rhetorik der italienischen Regierung selbst das Zeug, die Menschen zu verunsichern. Roms verwirrende Kommunikationspolitik habe dazu beigetragen, die potenziell sinnvolle Idee, staatliche Schulden zu verbriefen, mit der Voodoo-Lehre einer Parallelwährung zu vermischen. So reagierten die Marktteilnehmer am Freitag zunächst nahezu panisch auf den Mini-Bot-Beschluss des Parlaments, ehe sie sich später beruhigten.

Yanis Varoufakis verfolgte während seiner kurzen Zeit als griechischer Finanzminister 2015 eine ähnliche Strategie. Er konnte sich am Ende aber nicht gegen die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) durchsetzen. „Seine Parallelwährung war erst in der Planung und die Gläubiger ließen wissen, dass Griechenland auch aus der Währungsunion austreten könnte, wenn es denn wolle“, sagt Mayer.

Dagegen sind die Mini-Bots in Italien nach seiner Einschätzung schon gut durchdacht. „Einen Austritt Italiens möchten sich die Kommission und andere Länder lieber nicht vorstellen. Salvini hat heute bessere Karten als Varoufakis im Jahr 2015“, sagt Mayer mit Blick auf die Bedeutung der italienischen Wirtschaft.

Italien ist nach Deutschland und Frankreich die drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone. Anders als andere Ökonomien hat das Gründungsmitglied der Europäischen Gemeinschaft von 1957 aber nicht erkennbar von der Mitgliedschaft in der Währungsunion profitiert. Vor allem seit der Finanzkrise wird die Schwäche der Südeuropäer immer offenbarer: So treten die Aktien an der Mailänder Börse seit zehn Jahren auf der Stelle.

Der Dax hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt. Während sich andere große Volkswirtschaften Europas für einen Zins von null oder nur knapp darüber verschulden können, verlangen Kapitalmarktteilnehmer von Italien 2,6 Prozent für Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit. Das lange kriselnde Griechenland zahlt inzwischen mit 2,8 Prozent nur unwesentlich mehr. Der Schuldenstand ist mit mehr als 130 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einer der höchsten der Welt. Erlaubt sind laut EU-Regelwerk höchstens 60 Prozent.

Allerdings ist es noch völlig offen, ob Salvini für eine Verbreitung der Mini-Bots eine parlamentarische Mehrheit findet. Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus 2018 hatte die Lega 17,4 Prozent der Stimmen errungen. Bei der Europawahl vom 26. Mai konnten die Rechtspopulisten ihren Stimmenanteil jedoch auf 34,3 Prozent verdoppeln.

So könnte der Lega-Politiker vorgezogene Neuwahlen als ein Votum für die Unabhängigkeit des Landes von Brüssel stilisieren. Allein die Androhung einer Parallelwährung könnte die Euro-Zone destabilisieren. Mit einer Gesamtverschuldung von 2,3 Billionen Euro verfügt Rom über ein enormes Drohpotenzial.>

========

Kronenzeitung online, Logo

4.6.2019: Aus Ferrari mach Fahrrad: Italiens Regierung will 10 lange Radwege von Nord- bis Süditalien bauen:
Hunderte Mio. verplant: Italien baut aus: Radwege von Venedig bis Apulien

https://www.krone.at/1935245

<Italien investiert stark in den Ausbau touristischer Radwege. Zehn lange Verbindungen von Nord- bis Süditalien will die Regierung in den nächsten Jahren bauen, dafür seien bereits 361 Millionen Euro lockergemacht worden, so der italienische Verkehrsminister Danilo Toninelli am Dienstag.

Machbarkeitsstudien für den 680 Kilometer langen Radweg „Vento“, der Turin und Venedig mit Strecken zum Teil entlang des Flusses Po verbinden soll, werden zurzeit geprüft. Er soll die Regionen Piemont, Lombardei und Venetien miteinander verknüpfen. Geplant ist außerdem eine 44 Kilometer lange Umfahrung der Stadt Rom. Zu den Plänen zählt auch ein Radweg über die Insel Sardinien.

„Radweg der Lagunen“ rund um Venedig
Die Regierung hat dieser Tage einer Radroute grünes Licht gegeben, die Triest, Lignano Sabbiadoro und Venedig verbinden soll. 500.000 Euro wurden den Regionen Friaul-Julisch Venetien und Venetien, durch die der „Radweg der Lagunen“ verlaufen soll, für eine Machbarkeitsstudie zugesichert. Diese soll bis Ende 2020 vorgelegt werden. Bis Juni 2022 soll per Ausschreibung beschlossen werden, wer den Radweg bauen wird. Dieser wird nach Angaben des Verkehrsministeriums in Rom rund acht Millionen Euro kosten.

„Adria-Radweg“ von Venedig bis Apulien
Das Verkehrsministerium plant zudem einen „Adria-Radweg“, der die Kleinstadt Chioggia bei Venedig mit der süditalienischen Region Apulien verbinden soll. Auch in diesem Fall soll bis Juni 2022 beschlossen werden, welches Unternehmen den Radweg bauen wird.>

========

Epoch Times online, Logo

Venedig 8.6.2019: Proteste gegen Kreuzfahrtschiffe in der Lagune:
Tausende demonstrieren in Venedig gegen Kreuzfahrttourismus

In Venedig demonstrierten mehrere tausend Menschen gegen die Giganten in der Lagune: Die Kreuzfahrtschiffe. Am vergangenen Sonntag hatte ein außer Kontrolle geratener Kreuzfahrtriese beim Anlegen in Venedig ein Ausflugsschiff gerammt. Mehr»

========

Journalistenwatch online, Logo

9.6.2019: Auch Italien hat Probleme mit Schulklassen: Traditionelle Klassenlehrerin schafft es nicht mehr:
Italien: Randalierer im Klassenzimmer – Lehrerin total überfordert

Auch aus Italien häufen sich Meldungen, dass Lehrer mit den neu dazu gekommenen Schülern ihre Probleme haben, wie das folgende Video zeigt.

========

Kronenzeitung online, Logo

10.6.2019: Biblische Plage: Sardinien: Heuschrecken zerstören 2000 Hektar Land

Auf Sardinien grassiert derzeit eine verheerende Heuschreckenplage, wie sie die italienische Mittelmeerinsel seit sechs Jahrzehnten nicht ...

========

Epoch Times online, Logo

12.6.2019: Kriminelle EU meint, Italien müsse besser werden - Salvini will nicht, das Volk auch nicht:
Nach EU-Defizitstrafverfahren gegen Italien: Volk steht hinter EU-Kurs des Regierungsbündnisses

Der italienische Innenminister Salvini bekräftigte, dass er sich Brüssel nicht beugen werde. Die EU-Kommission verhängte am Mittwoch gegen Italien die Einleitung eines Strafverfahrens auf Grund wachsender Staatsverschuldung. Mehr»

========

Kronenzeitung online, Logo

12.6.2019: Salvini verfügt 50.000 Euro Strafe für jedes Migrantenschiff:
Neues Sicherheitspaket: 50.000-Euro-Strafen für Migranten-Schiffe
https://www.krone.at/1940655

<Die italienische Regierung hat ein neues Sicherheitspaket verabschiedet, das Schlepperei aktiver bekämpfen und mehr öffentliche Sicherheit bei Demonstrationen garantieren soll. Das aus 18 Artikeln bestehende Dekret, welches von Innenminister Matteo Salvini entworfen wurde, muss jetzt vom Parlament verabschiedet werden.

Das Maßnahmenpaket sieht Strafen zwischen 10.000 und 50.000 Euro für Schiffe vor, die Migranten an Bord nehmen, ohne sich an die internationalen Regeln für Rettungsaktionen zu halten. Die Strafen sollen gegen den Schiffskapitän, die Reederei und den Betreiber des Rettungsschiffes verhängt werden, berichtete Salvini am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Rom. Die Konfiszierung von Rettungsschiffen ist bei einem Verstoß gegen die internationalen Regeln vorgesehen.

Große Investitionen in Sicherheitsapparat
Drei Millionen Euro will das Innenministerium für den Einsatz ausländischer Polizisten bei Geheimoperationen zur Bekämpfung internationaler Schlepperbanden bereitstellen. Verschärft werden die Strafen bei Angriffen gegen Sicherheitskräfte bei Demonstrationen, wenn die Demonstranten mit Helmen, Schlägern, Knallkörpern oder Knüppeln bewaffnet sind. Vorgesehen ist auch die Anstellung von 800 zusätzlichen Beamten im Justizbereich in Neapel.

Ergriffen werden auch Maßnahmen zur Bekämpfung der Gewalt bei Sportevents und gegen Schiedsrichter. Mehr Kontrollen sind außerdem vorgesehen um intransparente Beziehungen zwischen Fußballklubs und Hooligans zu vermeiden.

Das neue ein Dekret ergänzt ein Sicherheitspaket, das bereits im Dezember vom Parlament verabschiedet worden war. Salvini betreibt seit seiner Ernennung zum Innenminister vor einem Jahr eine Politik der „geschlossenen Häfen“. Private Rettungsschiffe dürfen in Italien meist nicht einlaufen. Seit Anfang 2019 ist die Zahl der ankommenden Migranten um 85 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2018 zurückgegangen.

„Offene Häfen bedeuten ein Blutbad“
„Geschlossene Häfen bedeutet, Menschenleben zu retten. Offene Häfen bedeuten ein Blutbad“, sagte Salvini am Mittwoch auf Facebook. Die Vereinten Nationen, NGOs sowie die linken Oppositionsparteien kritisierten das Dekret als einen Verstoß gegen die Menschenrechte. „Salvini bestraft jene, die Migranten im Meer retten. Er hat eine wahre Obsession für NGOs. Salvini hält Libyen weiterhin für einen sicheren Hafen, unabhängig von dem, was alle internationalen Berichte zeigen“, erklärte der Senator Edoardo Patriarca der sozialdemokratischen PD.>

========

Region Turin 13.6.2019: In Italien lebten seit den 1970er Jahren die Damanhurianer - in einem Alpenhang eingegraben

Ca. 50 km nördlich von Turin Im Chiusella-Tal hat sich eine Glaubensgruppe "Damanhurianer" in einen Berghang eingegraben. Der Gründer ist Airaudi, der Ort ist Vidracco, Piedmont. Die Gruppe benannte sich nach "Damanhur", dem Ort des Horus-Tempels in Ägypten:

Meldung von Kommunikationspartner R.J. Ex-Franken, heute Schweden

<Dass die grosse Katastrophe unaufhaltbar ist hat man dort per den Damanhurianern schon in den siebzigern gewusst: drohender Atomkrieg, Umweltzerstörung usw. und sich als Konsequenz in Norditalien am Alpenabhang eingegraben: Höhlenbewohnung begonnen. Ganz heimlich, illegal. Es wurde erst nach ca. 20 Jahren aufgedeckt und nun tw. touristisch umfirmiert:
mit einem 'Tempel der Menschheit' - alles im Berg.
Die Damanhurianer bewohnen dort ein ganzes Alpental - mit eigenem Geld usw.

https://en.wikipedia.org/wiki/Federation_of_Damanhur>

========

Michael Palomino mit Inka-Kreuz und Mutter Erde
Michael Palomino mit Inka-Kreuz und Mutter Erde

16.6.2019: Lebensmittelvergiftung in ganz Europa - kommt aus Giftmüll-Italien gratis

von Michael Palomino, 16.6.2019

Aus Italien kommen Früchte und Gemüse aus der Region Neapel

mit Gratis-Kadmium
mit Gratis-Arsen
mit Gratis-Blei
mit Gratis-Cäsium

alles vom vergrabenen Giftmüll und Atommüll.

Diese Früchte und Gemüse werden von der Mafia billig aufgekauft, falsch etikettiert und teuer verkauft. Dass Europas Bevölkerung dabei immer kränker wird, ist der Mafia egal, bis es keine Bevölkerung mehr gibt. Dann wird das Land besetzt. Der Genozid ist in Italien bereits in vollem Gang und die Medien verschweigen das.

Italien-Meldungen 04 (2019): GENOZID! Süditaliens Mittelmeer mit Giftmüll+Atommüll - Mafia Tettamanti+Berlusconi, Geheimdienste, EU-Regierungen, "USA", NATO etc 
Juni 2019
GENOZID in Süditalien - Beispiel: Schiff "Cunsky" bei Paola mit 120 Atommüllfässern - Atommüll aus Norwegen - Hafen Bosasso in Somalia - Venneri, Vizepräsident von Legambiente - Giftmüllschiffe versenkt in Italien, Spanien, Griechenland, Afrika (Somalia), Asien - 32-41 Giftmüllschiffe versenkt - vergrabener Atommüll - Giftmüll+Atommüll aus N,F,D,Ö,"USA" - Versenkung mit der Italien-NATO - Tyrrhenisches Meer ist Giftsuppe - Dreieck des Todes bei Neapel - der Grossteil des Giftmülls und Atommülls kommt aus Deutschland (Kohl, Schröder, Merkel) - die NATO bei Neapel mit Messungen und 2-Jahres-Limit - giftige Gase - Krebs, Schilddrüse, Allergien, Fehlgeburten, Hashimoto etc. - Kinder sterben an Leukämie - Grenzwerte beim Gemüse 500fach überschritten etc.

========

Deutsches Radio der kr. Schweiz DRS, Logo

Morandi-Brücke in Genua 19.6.2019: Die Morandi-Brücke ist eine Asbest-Brücke und Asbest-Häuser stehen darunter - NWO provoziert absichtlich neue Krankheiten - Staatsanwaltschaft stellt Trümmerteile sicher+untersucht gegen Abbruchfirma wegen Camorra-Verbindungen - Abbrucharbeiten dauern viel länger als geplant:
Wer wird eine neue Morandi-brücke zu sehen bekommen?
https://www.srf.ch/play/radio/popupaudioplayer?id=b9dae992-1d92-403e-865f-fbccc1d3e736 fünf Minuten

Zusammenfassung:

Die Morandi-Brücke und die Häuser darunter sind aus asbesthaltigem Material

Die Morandi-Brücke wurde aus asbesthaltigem Material gebaut.
Auch die Häuser darunter wurden mit asbesthaltigem Material gebaut.
Die Abbrucharbeiten der Brücke gestalten sich entsprechend schwierig, weil die Bevölkerung keine zusätzliche Asbestverseuchung toleriert und die Stadt mit Messungen alles kontrollieren muss. Einfach so Brückenpfeiler sprengen geht nicht. Dadurch verzögerte sich der Abbruch.
Ergänzung: Asbesthaltiges Material zu verbauen ist wieder eine wunderbare Taktik, bei der Bevölkerung Krankheiten zu provozieren -

und die Trottel dort glauben immer noch an einen Fantasie-Gott aus Rom.

Eigentlich müssen auch alle Häuser abgerissen werden, wo asbesthaltiges Material verbaut wurde.

Die Staatsanwaltschaft muss die Einsturzursache untersuchen

Beamte der Staatsanwaltschaft waren und sind immer noch an der Morandi-Brücke unterwegs und verzögerten den Abbruch, weil sie zur Feststellung der Einsturzursache die Trümmerteile sicherstellen mussten. Dies verzögerte den Abbruch ebenfalls.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Abbruchfirma

Da bei der Abbruchfirma Verbindungen zur Mafia Camorra in Neapel festgestellt wurden, wird gegen die Abbruchfirma ermittelt, was den Abbruch nochmals verzögert.

Die Ankündigung, die neue Brücke werde in 1 Jahr stehen, kann somit nicht eingehalten werden.

========

20 minuten
            online, Logo

29.6.2019: Die Morandi-Brücke ist nun komplett weggesprengt:
10 Monate nach Einsturz: Hier wird die Morandi-Brücke gesprengt


========

Kronenzeitung
            online, Logo

Italien 29.6.2019: Kriminelles Mossad-Facebook muss 1 Million Euro Strafe zahlen - wegen "Missachtung von Persönlichkeitsrechten" mit einem "psychologischen Test" bei FB-Kunden:

Cambridge Analytica: Italien verdonnert Facebook zu Millionenstrafe

https://www.krone.at/1950154

<Facebook muss in Italien wegen der Missachtung von Persönlichkeitsrechten seiner Nutzer eine Strafe von einer Million Euro zahlen. Das teilte die Datenschutzbehörde in Rom mit. Durch eine Verkettung von Logins mit psychologischen Tests zur Erstellung von Persönlichkeitsprofilen flossen laut Behörde die Daten von 214.077 italienischen Nutzern des Netzwerks ohne Einverständnis ab.

Die aktuelle Entscheidung in Italien ist nur ein Teilaspekt des Skandals um die britische Firma Cambridge Analytica. Durch die Datenanalysefirma wurden millionenfach Daten von Facebook-Nutzern abgefischt. Sie wurden unter anderem für den Wahlkampf von US-Präsident Donald Trump und für die Brexit-Werbekampagne vor der britischen Volksabstimmung zum EU-Austritt Großbritanniens genutzt.

Die italienische Datenschutzbehörde gab die Zahl der betroffenen Facebook-Nutzer mit insgesamt 87 Millionen an. Facebook erklärte, das Unternehmen fühle sich dem Schutz der Privatsphäre „stark verpflichtet“. Inzwischen seien hohe Investitionen in die Technologie geflossen und allein im vergangenen Jahr 20.000 Mitarbeiter eingestellt worden, um die Sicherheitsstandards zu erhöhen. Im Dezember hatte bereits die italienische Behörde für Wettbewerbsschutz eine Strafe von zehn Millionen Euro gegen Facebook verhängt.>

========

Journalistenwatch online, Logo

30.6.2019: Krimineller Jesus-Fantasie-Priester mit Mordaufruf gegen Salvini:
Linker Priester ruft zum Attentat auf, weil Salvini für Selbstverteidigung ist

Rom – Weil Salvini das Recht auf Selbstverteidigung schützt und gegen linke Täterschutz-Juristen vorgehen will, die Menschen verurteilen, die ihr Leben und Gut verteidigen, hat ein katholischer Priester zum Mord an dem italienischen Innenminister aufgerufen. [weiter lesen]

========

Volksbetrug.net
            online, Logo

1.7.2019: Kapitänin Rackete und ihre Delikte:
Erpressung, Seenötigung, Selbstgerechtigkeit: Anarcho-Schlepperin Rackete verdient eine gerechte Strafe

========

Epoch Times online, Logo

2.7.2019: Sea-Watch-Kapitänin wieder frei – Salvini will Rackete wegen Gefährdung nationaler Sicherheit ausweisen lassen

"Wir sind erleichtert, dass unsere Kapitänin frei ist", erklärte "Sea Watch" am Dienstagabend. Die italienische Justiz hat die Kapitänin Carola Rackete wieder auf freien Fuß gesetzt. Mehr»

========

RT deutsch

2.7.2019: Slowenien und Italien starten gemeinsame Grenzpatrouillen gegen illegale Migration

========





<<         >>D  >>ENGL  >>ESP  >>IT 



weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/709nu9y-costa-unglueck-kette-irrtuemern-maengeln#.A1000146
Teilen / share:

Facebook







Quellen


Fotoquellen
[1,2] Morandi-Brücke eingestürzt: https://de.sputniknews.com/panorama/20180814321953903-italien-genua-bruecke-einsturz-ursache/

Schweinzer Fernsehen,
          Logo   Deutsches Radio der kr.
          Schweiz, Logo  20 minuten online,
          Logo  Basler Zeitung online, Logo   Legitim.ch online,Logo   Polizeiticker.ch
          online, Logo  BLICK online, Logo  n-tv online,
          Logo    Volksbetrug.net
          online, Logo   Epoch Times online, Logo  RT deutsch  Politikstube online,
          Logo  Journalistenwatch
          online, Logo     Spiegel online, Logo  pi-News online, Logo     Sputnik
          onine, Logo   Der Standard online, Logo    gulli online, Logo  Kronenzeitung online, Logo  Sott.net online, Logo  Heise online, Logo  Facebook online, Logo        Welt-N24-online, Logo      Kopp-Report online,
          Logo    Netzfrauen online, Logo  Querschüsse online,
          Logo  Deutsche
          Wirtschaftsnachrichten online, Logo  Handelsblatt online,
          Logo  YouTube online, Logo  Frankfurter Rundschau online,
          Logo    World
          Socialist Web Site online, Logo  Index Ex
          Purgatorius Blog online, Logo 
       Guido Grandt
                  online, Logo  Watson online, Logo  Focus online, Logo  Tagesspiegel
                  online, Logo  Volksbetrug.net online, Logo La
                  República del Perú online, Logo    El Comercio del
                  Perú  Schlüsselkindblog online, Logo 

^