Kontakt / contact      Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home      zurück /
                    retour / indietro / atrás / back
<<        >>

Jesus-Meldungen 02: Jesus war ein Ausserirdischer - Bibelstellen

Zusammenstellung von Michael Palomino (ab 2015)

Teilen / share:

Facebook







Jesus als Ausserirdischer

Generell

<Vielleicht war Jesus ein Botschafter von Außerirdischen und alle Leute damals haben nicht verstanden was ein Außerirdischer ist und gedacht es wären Götter.> [web03]

<Ja Jesus war ein Ausserirdischer und ja Maria wurde künstlich befruchtet. JesusHimmelsfahrt war nur ein Beamen des Raumschiffes.
Quelle: Fremde aus dem All Erich von Däniken> [web03]

<Jesus hatte Kontakt zu Außerirdischen, daher auch die Wunder, die auf außerirdischeTechnik und Ihr Können weisen.
mfg obi
Das wurde 1983 von den Außerirdischen bestätigt. Öffentlich.> [web03]

<Kann gut sein... Außerirdischer Messias oder so.. meine das würde sogar irgendwie ins Bild passen....... Gab ja damals schon "Ufo" sichtungen oder lichter am himmel, also in christus zeiten> [web16]

<Ich habe als Kind auch immer geglaubt, dass Jesus ein Ausserirdischer sein muss. ......kranke heilen, über Wasser gehen, ..und dann am Kreuz, das Unwetter und der Lichtstrahl ( hat meine Religionslehrerin damals gesagt) aufs Kreuz, sein Satz : "Vergib ihnen...., !" Ich war der Meinung, sie haben eben festgestellt, dass wir noch nicht so weit sind, und sich dann wieder verpieselt.> [web16]

<Ich finde das es möglich ist das er ein Alien war- auch mit dem mystriösen Auffahren in den Himmel am Ende... kann ja nur ne Übertreibung seitens der Jünger oder ausserirdische Technologie sein.> [web16]

Nicht von dieser Welt

<Möglicherweise war Jesus ein Ausserirdischer, er sagte ja: er sei nicht von dieser Welt. Und die Gleichnisse die er damals ausgesprochen hat, finden sogar die heutige Wissenschaft und Psychologen überzeugend. Das war damals kein Mensch! Das ist bewiesen (aufgrund des Verständnisses dieses Mannes für die Menschen in der damaligen und heutigen Zeit).
Jesus selber hat ja nichts mit der Kirche zu tun, denn er verurteilte zu der damaligen Zeit jegliche Art von Denomination und (geldgierige) Machthaber in der Kirche bzw. Synagoge.
Heute, bin ich davon überzeugt, dass er genau das gleiche tun würde. Er würde sie verurteilen.
Aber zu der Frage zurück ob er ein Ausserirdischer ist, oder nicht; Sicherlich! Aber es schließt einen großen Schöpfergeist nicht aus.> [web13]

<Er sagte, dass sein Königreich nicht auf der Erde sei, sondern im Himmel.> [web14]

Jesus konnte in den Himmel fahren und kann wiederkommen

<und zu Jesus:klar,Er ist doch ´in denHimmel aufgefahren´;Er ist ein ´Zeitreisender´in Seinem Raumschiff....Er kommt (auch)ausder Zukunft,und Er wird ´wiederkommen in Herrlichkeit´-dann nämlich wenn die Apokalypsevorüber ist,und alles böse (im Menschen)vergangen ist!!!> [web04]

Jesus war eine Inkarnation von Lichtwesen aus der "7. Dimension"
<Jesus war die Inkarnation von Sananda Immanuel und Christ Michael. Beides Lichtwesen ausder 7. Dimension, wenn ich mich nicht irre. Durch den doppelten Seelenaspekt, den erhatte, hatte er auch übermenschliche Kräfte. Von öffentlichen Bestätigungen weiss ichleider nichts, würde ich aber gerne. Meine Quellen kommen aus dem Inet und div.wissenschaftlichen Büchern.> [web03]


Die Schwangerschaft als "Jungfrau"
-- Maria soll ohne Sex schwanger geworden sein - Ausserirdische können Maria befruchtet haben [web01]
-- der Heilige Geist sagt Maria, sie trage "Gottes Sohn" in sich [web01]
-- aber es hat wohl niemand nachgeprüft, ob Maria wirklich noch Jungfrau war, und eventuell war es nur eine Lüge, um "besser dazustehen" [web01]

<Die gängigste Theorie ist, dass sie vergewaltigt wurde.
Andere Theorien gehen von einer Fehldeutung des Begriffes "Jungfrau", weil man früher unter dem Begriff auch "noch nicht verheiratete Frauen" verstand.> [web12]

-- Schwangerschaft ohne Sex kommt heute auch oft vor, behaupten jedenfalls viele Frauen: "um auf die theorie mit der unbefleckten empfängnis zurück zu kommen,halte ich es durchaus für möglich,ja gar wahrscheinlich das eine extraterrestische lebensform seine finger im spiel hatte - also künstliche befruchtung. man hört heutzutage ja oft das frauen plötzlich schwanger werden ohne wirklich mit jemandem rumgepoppt zu haben,kann man glauben,muss man aber nicht." [web02]

These: Gott pflanzte Maria einen Embryo ein:

<da war mal dieser alienarzt...nennen wir ihn mal gott...der dachte so bei sich, wie er so von seinem raumschiff auf die erde sah, das da viel im argen sei...adam und eva haben versagt weil sie von der verbotenen frucht aßen, kain erschlug abel, das mit moses hat auch nicht so geklappt wie er es wollte, deswegen suchte er sich ein pärchen aus der menge heraus und dachte so bei sich "jetzt oder nie" und pflanzte maria einen embryo ein, um der welt ein geschenk zu machen...nennen wir es mal jesus...so ca. 30 jahre lief alles recht gut, bis jesus plötzlich misshandelt am kreuze hing...zu tiefst enttäuscht macht sich dieser alienarzt auf den heimweg und kehrt der erde den rücken zu...den letzten satz von jesus "vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun" hört er schon nichtmehr...denn er ist schon sehr sehr weit weg und hat auch nicht vor so schnell wiederzukommen...und so wurde er nie wieder gesehn und man hat auch nie wieder etwas von ihm gehört...und wenn er nicht gestorben ist dann ist er jetzt auf einem anderen planeten ;-)> [web14]

These: Jesus kam mit dem "magischen Funken" und hatte einen thelepatischen Funken zu seinem "Vater im Himmerl":

<Ja, Ich glaube Jesus war ein Ausserirdischer. Wenn man davon ausgeht, dass Ausserirdische auch Menschlich aussehen. Ich denke Jesus hatte, wie Moses, und andere Propheten eine Art telepathische Funke zu seinem Vater im Himmel (unser Gott / bzw. Göttin). Jesus war eben Auserwählt.

Ich denke nicht, dass er mit dem Raumschiff gekommen ist, sondern dass er eben mit dem Magischen Funken geboren wurde. Ich denke auch, dass Gott eine Frau ist und in einem Paralleluniversum lebt mit Menschen. So gesehen stammen wir von denen ab und sind selbst ausserplanetarische, die auf Erden eben irdisch sind.>

Magie von Jesus generell

Wunder vollbracht [web01]

<dass er Tote wiederbelebt hat? Wasser zu Wein machte und als Geist erschien?> [web15]

<Ein Scheintoter? vielleicht..Wahrscheinlich? nur wenn er wusste warum dieser scheintot währe bspw. Vergiftung.Dann währe er aber als wissentlicher Betrüger/Hochstapler zu bezeichnen,Und wie man Blinde zum sehen bringt ist mir schleierhaft.> [web15]

<Retortenbaby
Superrethoriker
Wasserwandeln
Wasser in Wein
Fisch in mehr Fisch
Genagelt m Kreuzgehangen und doch mal locker dem Tode von der Schippe gesprungen
also Houdini hättedas nicht besser hingekriegt.> [web04]

<99% der Bibel sollte symbolisch aufgefasst werden.
Wer die Geschichten mit Meer teilen oder die Wasser-Wein-Verwandlung glaubt, der liegt einfach grundlegend falsch.> [web11]

Die Christen verteufeln die Magie, die Jesus selbst anwendet (!!!)

<Die Dumme Verteufelung von Magie seitens Lammfrommer Christen ist mir auch schon mal aufgefallen. Magie ist ja ach so böse, obwohl Jesus selbst
ein Magus gewesen ist, wenn Jesus überhaupt existierte!
Gibt es einen Gott, dann ist "er" auf jeden fall die Meistermagie schlechthin> [web01]

-- es bleibt die Frage, wieso Jesus keine Alien-Technologie angewandt hat: <Mag sein, das Jesus im gewissen Sinne "außerirdischer" Herkunft war, aber mittels Alientechnologie bediente er sich sicher nicht.> [web02]

Die Verfolgung von Jesus von Anfang an

<
Fuer mich war ja auch klar, dass er schon als Saeugling verfolgt wurde.> [web10]

Wiederbelebungen
-- <wie soll eine Wiederbelebung nach 3 Tagen stattgefunden haben?> [web01]

Jesus läuft über das Wasser
-- eine Alien-Technologie könnte das ermöglichen [web01]
-- vielleicht stand Jesus nur auf einem Floss und das hat so ausgesehen, wie wenn er übers Meer läuft [web01]

-- vielleicht war das Meer auch gar nicht tief, es herrschte Trockenzeit oder Ebbe oder ähnliches [web01]

-- "er hat nurs surfen erfunden... (der grund, warum er übers wasser "gegangen"ist....)" [web07]

Wasser wird zu Wein
Wasser zu Wein werden lassen [web01]

Auferstehung
-- Aliens können Jesus geheilt haben [web01]
-- vielleicht wurde auch ein Doppelgänger eingesetzt, um eine Auferstehung nach der Kreuzigung vorzutäuschen [web01]. "Laut dem Koran war das auch so, einer seiner Jünger soll in seine rolle gschlüpft sein." [web01]

Die Himmelfahrt von Jesus

<Er könnte aber auch "hochgebeamt" worden sein. Das wiederum würde "zum Himmel empor steigen" erklären.> [web09]

Inschriften berichten von einem Heiler

<es gibt hinschriften das es jesus wirklich gab, aber es handelte sich um einen gewöhnlichen prediger der im richtigen moment die richtigen personen am richtigen ort traf... seine geschichte wurde niedergeschrieben und beschmückt und übertrieben aufgepumpt....

so wie heute die medienleute aus einem einfachen regenguss in der zeitung einen gewaltigen orkan heranzaubern...

jesus soll scheinbar dann anschliessend nicht gestorben, sondern nach indien gereist sein und dort sehr alt wurde, mit familie und zahlreichen kinder...>  [web01]

Die angebliche Schreinerei von Jesus

-- was geschah mit der Schreinerei nach dem angeblichen Tod von Jesus? Zitat: "Ich dachte, Jesus war Schreiner. Hatte der nicht eine Lehre im Betrieb seines Vaters angefangen? Was ist nach der Kreuzigung eigentlich mit der Schreinerei passiert, wurde sie geschlossen oder verpachtet? Fragen über Fragen..." [web09]

Das angebliche Urteil gegen Jesus: Der jüdische Mob wollte den Tod, Pilatus nicht

<Ich will auch Pilatus nicht verteidigen, aber soll er so etwas gesagt haben wie: ich kann keine Schuld finden an diesem Mann...> [web15]

<"Im Neuen Testament bleibt Pilatus zwar formal für die Kreuzigung Jesu verantwortlich, jedoch wird dem Volk und den jüdischen Autoritäten eine größere Schuld am Tod Jesu zugesprochen (Joh 18,33-35 EU;19,11 EU), indem sie seinen Tod am Kreuz (crucifige) und die Freilassung des Barabbas fordern. Demgegenüber erscheint Pilatus überzeugt von der Unschuld des Angeklagten und sucht nach einem Weg, ihn freizulassen, was ihm angesichts der vehementen Einflussnahme der jüdischen Autoritäten nicht gelingt. Pilatus wendet sich also ab und wäscht nach einem Motiv des Matthäusevangeliums demonstrativ seine Hände in Unschuld..."> [web15]

<Außerdem gab es das Verfahren deshalb, weil er von den Hohepriestern beschuldigt wurde, der "König der Juden" sein zu wollen. Angesichts der Hinweise auf einen drohenden Aufstand in der Provinz Judäa war Pilatus gezwungen, diese Angelegenheit gerichtlich zu verfolgen. Er war als römischer Statthalter für alle Anklagen zuständig, in denen es um Dinge ging, die die Autorität des römischen Kaisers in Frage stellten...> [web15]


Jesus war halb Mensch halb Ausserirdischer

Die Gruppe "Cosmic Jesus" - das Philippus-Evangelium - Jesus vom Planet Sangria 5 im östlichen Spiralarm der Milchstrasse

Die Webseite von Ktesch schreibt:

<
Viele Wunder des neuen Testamentes können also mit unserem mageren technischen Wissen nicht vollständig erklärt werden. Trotzdem gibt es einige Bibelstellen, besonders im Augenzeugenbericht des Jüngers Philippus, die man eindeutig mit Hilfe heutiger naturwissenschaftlicher Erkenntnisse erklären kann. Der Augenzeugenbericht, Philippus war ein direkter Jünger Jesu, ist bisher von den Kirchen nicht anerkannt worden. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der Bericht auch nie anerkannt werden, da er die wahre Herkunft Jesu beweist und somit gegen die Dogmen der Kirche verstößt. Wir, die Anhänger des Cosmic Jesus, sehen den Bericht des Philippus als des 5.Evangelium an.> [web17]

Die Webseite von Ktesch schreibt:

<Der Glauben der COSMIC JESUS-Jünger beruht auf dem Augenzeugenbericht des Philippus. [...] Wir sagen, Jesus war halb Erdenmensch und halb Sangrianer. Im östlichen Spiralarm unserer großen Galaxie gibt es einen wunderschönen Planeten Namens Sangria 5. Vor 2000 Jahren machten sich Forscher von Sangria auf den Weg, ein für sie kompatibles Erbgut zu finden, denn ein gefährlicher Unfruchtbarkeitsvirus hatte die Bevölkerung von Sangria befallen. Nur mit einem bestimmten Gen konnte Sangria überleben, ein Gen, dass jede Erdenfrau besitzt. Nach langer Suche fanden sie unsere Erde und befruchteten erfolgreich eine Frau (Maria) mit ihrem Samen. Das Ergebnis war Jesus! Aus ihm konnte das rezessiv vorhandene Gen, welches nun irdischer und sangrianischer Natur war, gewonnen und reproduziert werden, jedoch musste Jesus etwa eine 30 jährige Inkubationszeit auf der Erde verbringen. Seine Erlebnisse kann man in den vier Evangelien nachlesen. Leider sind diese sehr ungenau, da sie nicht von Augenzeugen geschrieben wurden. Es gibt aber ein fünftes Evangelium nach Phillipus, der ein direkter Jünger Jesu war. Die christliche Kirche verleugnet jedoch deren Existenz. Der Glauben der COSMIC JESUS Jünger beruht auf dem Augenzeugenbericht des Phillipus. Dieser Bericht ist eine Tatsache, die die wahren Begebenheiten zu der Zeit verfolgen lässt. > [web18]

Die Zeugung durch die Ausserirdischen

Ausserirdische haben Maria künstlich befruchtet:

<Die Außerirdischen haben durch Jesus auf einmalige Art mit uns Menschen Kontakt aufgenommen: Sie kreuzten ihre und unsere Gene. Jesus war zum Teil Mensch und zum Teil Außerirdischer:

Matthäus 1,18: Mit der Geburt Jesu Christi war es so: Maria, seine Mutter, war mit Josef verlobt; noch bevor sie zusammengekommen waren, zeigte sich, daß sie ein Kind erwartete durch das Wirken des Heiligen Geistes.

Wie kann so ein Wirken des Heiligen Geistes ausgesehen haben? Wir glauben, daß Maria durch die Außerirdischen künstlich befruchtet wurde, und Jesus deshalb sowohl die menschlichen Gene Marias, als auch die Gene eines Außeridischen in sich verband.>
[web17]

<Zu Maria kam angeblich ein Engel:

Markus 1,35: Der Engel sagte zu Maria: Der heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.

Der Engel war ein richtiger Außerirdischer, er unterschied sich in seiner Gestalt von den Menschen. Die Gene der Außerirdischen müssen unseren aber soweit ähnlich gewesen sein, daß eine Kreuzung möglich war und die daraus entstandene Gestalt des Jesus sich von der Gestalt eines Menschen nicht unterschied. Vielleicht war dies aber erst durch geschickte Genmanipulation möglich...> [web17]

Der "Stern von Bethlehem" war ein UFO

<Matthäus 1,9: Die Sterndeuter machten sich auf den Weg. Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen.

An vielen anderen Stellen der Bibel wird von Himmelskörpern, Wolken und Lichtern am Himmel gesprochen. Wir, die Anhänger des Cosmic Jesus, glauben das es sich dabei um Raumschiffe gehandelt haben muß. Tatsächlich gibt es im Evangelium nach Philippus einige Beschreibungen von Raumschiffähnlichen Gebilden am Himmel und es sind tatsächlich einige alte Raumschiffzeichnungen gefunden worden. (siehe unter bildliche Beweise)
> [web17]

Viele Engel (Ausserirdische) kamen und kündigten die Geburt von Jesus an

<Lukas schreibt über die Geburt Jesu:

Lk 2,8: In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde. Da trat der Engel des Herrn zu ihnen, und der Glanz des Herrn umstrahlte sie ....Und plötzlich war bei dem Engel ein großes himmlisches Heer......Als die Engel sie verlassen hatten und in den Himmel zurückgekehrt waren,.....

Ganz eindeutig waren viele Außerirdische an der Durchführung des Projektes Jesus beteiligt. Jesus war nicht„der Sohn eines Gottes, sondern eher ein Gemeinschaftsprojekt.> [web17]

Jesus hat viele Aufträge

<Jesus hat gewußt, daß er nicht so wie die anderen Menschen war.

Lukas 4,42: Bei Tagesanbruch verließ er die Stadt und ging an einen einsamen Ort. Aber die Menschen suchten ihn, und als sie ihn fanden, wollten sie ihn daran hindern wegzugehen. Er sagte zu ihnen: Ich muß auch den anderen Städten das Evangelium vom Reich Gottes verkünden; denn dazu bin ich gesandt worden.

Diese und andere Bibelstellen belegen, daß der Halbmensch Jesus oft Kontakt zu seinen Außerirdischen Schöpfern hatte und von ihnen Anweisungen entgegennahm.> [web17]

Die Botschaft von Jesus und der Zivilisation vom Planeten Sangria 5: Privatbesitz provoziert Gier und Zerstörung - kein Privatbesitz ergibt Frieden

<Die Außerirdischen hatten eine klare Botschaft an uns: Jesus predigte von Nächstenliebe und der Vergebung der Sünden. Die Außerirdischen wollten uns zu einem besserem Umgang Miteinander und einem friedlicherem Leben verhelfen. Das Anhäufen von weltlichem Besitz verpönte Jesus. Ihm und den Außerirdischen war klar, daß sich eine friedliche und funktionierende Gemeinschaft mit privatem Besitz nicht vereinbaren läßt.> [web17]

Heilungen durch Jesus - gemäss Philippus-Evangelium mit modernster Medizin

<Damit die Menschen damals Jesus glaubten, war es unumgänglich, ihn einige Wunder vollbringen zu lassen, um so seine„göttliche Macht zu demonstrieren.

Lukas 4,40: Als die Sonne unterging, brachten die Leute ihre Kranken, die alle möglichen Leiden hatten, zu Jesus. Er legte jedem Kranken die Hände auf und heilte Alle.

Durch bloßes Händeauflegen kann man nicht heilen. Jesus heilte auch nicht auf diese Art. Im Evangelium nach Philippus sind diese Heilungen viel genauer beschrieben: Jesus heilte mittels modernster Medizin. Selbst mit unseren heutigen irdischen medizinischen Kenntnissen wären wir damals vielleicht für Wunderheiler gehalten worden.

Durch diese Heilungen erlangte Jesus die erforderliche Berühmtheit, um in einer verkehrstechnisch unterentwickelten Welt viele Menschen zu erreichen.> [web17]

Kranke werden zu den Predigten gebracht - und Jesus isoliert sich immer wieder

<Lukas 5,15: Sein Ruf verbreitete sich immer mehr, so daß die Menschen von überall herbeiströmten. Sie alle wollten ihn hören und von ihren Krankheiten geheilt werden. Doch er zog sich an einen einsamen Ort zurück, um zu beten.

Wir wissen, daß er nicht in dem Sinne betete, sonder weitere Anweisungen von den Außerirdischen entgegennahm. Dies mußte natürlich an einem einsamen Ort geschehen.> [web17]

Die Chefs von Planet Sangria 5 entscheiden: Auch die Jünger von Jesus dürfen heilen

<Im Laufe seines Auftrages aber entschieden Jesus Schöpfer [die Chefs der Ausserirdischen vom Planeten Sangria 5], seine Jünger zum Teil einzuweihen. Natürlich erfuhren die Jünger nicht die ganze Wahrheit, aber damit noch mehr Menschen erreicht werden konnten, wurden die Jünger Jesu in seine Heilungsmethoden eingeweiht und zum Heilen in weitere Dörfer geschickt.:

Lukas 9,1: Dann rief er die Zwölf zu sich und gab ihnen die Kraft und die Vollmacht, alle Dämonen auszutreiben und die Kranken gesund zu machen. Und er sandte sie aus mit dem Auftrag, das Reich Gottes zu verkünden.

Diese Einweihung wird im Philippusevangelium genauer beschrieben.> [web17]

Jesus läuft über das Wasser - mit einem Wind

<Beim Gang Jesu über das Wasser wird berichtet, daß sich ein starker Wind genau dann wieder legte, als Jesus das Boot der Jünger erreicht. Könnte es sein, daß es eine Art von Hubschrauber gewesen ist, an dem Jesus hing, als er angeblich über das Wasser lief? Diese Wunder werden auch im Philippusevangelium nicht genau geklärt.> [web17]

Jesus ist nicht von dieser Welt

<Johannes 8,23: Er sagte zu ihnen (den Jüngern): Ihr stammt von unten, ich stamme von oben; ihr seid aus dieser Welt, ich bin nicht aus dieser Welt.> [web17]

<Der Beweis der wahren Herkunft Jesu, das 5.Evangelium, wird von den Kirchen zurückgehalten!> [web17]

Der inszenierte, falsche Tod von Jesus und die Himmelfahrt - um in "Erinnerung" zu bleiben

<Die Außerirdischen haben ihre Schöpfung, Jesus, sogar für uns sterben lassen. Durch den spektakulären Tod des Jesus am Kreuz und durch seine vorhergesagte Auferstehung wollten sie dauerhaft in unserer Erinnerung bleiben.> [web17]


Jesus war kein Ausserirdischer - ein paar Argumente

Generell nein

<Jesus war kein Alien. Denn Aliens lassen sich nicht ans Kreuz nageln.> [web03]

<Und warum grad aus der 7. Dimesnion? Halt weil esimmer die 7 sein muss. So wie sieben Meilen Stiefeln und 7 Leben, also eben 7teDimension.> [web03]

<Aber eigentlich ist die Alien-These nur eine Variation der Gottes-These, nur das es im Falle Gottes um die Handlungen eines allmächtigen Wesens geht, welches das Universum erschaffen hat, womit diese Handlungen ein größeres Gewicht haben dürften, als die des Feld-Wald-und-Wiesen-Aliens von nebenan, der auch nur einer schmuddeligen Evolution enstammt...

@Mystera

Wenn er mit einem Raumschiff in den Himmel aufgefahren wäre, dann hätte die Alien-These ein gewisses Gewicht, aber ein solches Ereignis hätten die Anwesenden sicher ausführlich beschrieben, es müsste in den Evangelien enthalten sein. Ist es aber nicht...> [web09]

Den Namen "Jesus" gab es damals schon in Hülle und Fülle - andere Zivilisationen berichten NICHTS davon

<
Jesus ist kein ein "Ausserirdischer" gewesen ,bei der Suche nach "dem einen Jesus " ist lediglich herraus gefunden worden das mindestens jeder 3te mit Name Jesus zu dieser Zeit gelebt hat . Es ist schon erstaunlich das die Menschheit sich so eingeschränkt bewegt , dabei ausser acht lassend das es schon weit vor den "Christen" andere Zivilisationen gab den ein von Christen erfundener Typ der Jesus geheissen hat völlig egal gewesen sein dürfte .
Siehe Maja , das alte indische Volk , die Frühkulturen in China , Japan usw. .> [web14]

These: Jesus ist ein Betrug am Volk, und die Menschen "machten auf krank"

<er war ganz bestimmt kein alien. meiner meinung nach war er ein hochstapler.er kamm in die stadt und gab vor der sohn gottes zu sein. viele menschen glaubten ihn.warum? weil er kranke heilen konnte. aber waren sie wirklich krank. meine meinung ist das es sich um eine ganze klicke handelte die von stadt zu stadt gingen um die leute zu betrügen .sie wollten sich sattessen.ich denke es sind schon einige tage vorher welche in die stadt gekommen und taten auf krank. dann kam jesus(superman)christ und tat so als ob er sie heilt. mann weiß ja auch nicht was wirklich passiert ist. und wir dürfen unseren glauben nicht auf alte testamente stützen. es wäre alles möglich.aber man hat die möglichkeit des sohn gottes gewählt. und warum. weil damit geld zu machen ist. kirchensteuer und so ein mist. für mich ist das mit jesus und gott der größte beschiss den es jemals gab. es sei denn ich habe stichhaltige beweise die 100% war sind.dann ändere ich meine meinung.vieleic ht war es auch nur ein drehbuch für ein theaterstück was gefunden wurde.dann auch noch falsch interpretiert und schon war der beschiss geboren.> [web03]

These: Jesus war ein Mechaniker und dann ein ganz normaler Glaubensführer wie viele andere

<
Jesus war kein Zimmermann sondern reparierte kaputte Sachen.Er hielt sich wie viele andere Tagelöhner überall dort auf wo es Arbeit gab in diesem von den Römern bis zum Blut durch Steuern/Abgaben geschröpftem Gebiet .Klar waren die Israeliten mehr als unglücklich und es gab radikale Prediger und Gruppen die immer mehr zulauf bekamen.

Eines Tages traf Jesus auf einen Sonderling der im Wald hauste wie ein Wilder.(Wir kennen dass ja auch wenn ein gestresster oder unglüchlicher Mensch in einer von Geld dominierten Welt in der Natur sich von den Zwängen befreit ,wie erleichtert dass sein kann.Da hatt sich nicht viel geändert und solche Kurse und Gruppen gibt es immer noch.) Jesus tauchte im Wasser ein und befreite sich von seiner Last täglich für nichts zu schufften wenn man sich auch von Beeren ernähren kann,Er wird wohl gedacht haben:" wenn ich nichts besitze kann man mir auch nichts wegnehmen."Er lernte von Johannes und beschloss ein Wanderprediger zu werden.

Natürlich traff er genau den Nerv der Zeit und erhielt viel zuspruch so dass sich eine Gruppe um ihn scharrte.In dieser Gemeinschaft waren auch Frauen .es steht geschrieben dass diese Frauen(Groupies) alles finanzierten.Also nix mehr mit Beeren.Er liess sich aushalten.Kennt man ja von sog. Sektenführer die Charme und Redekunst beherschen.

Dass die Berpredigt nicht stattgefunden hat weiss man ja auch und es handelt sich eher um gesammelte "Sprüche".Was die "Heilungen betrifft so hatt er den Leuten Mut zugeredet und Hoffnung vermittelt.Der ein oder andere geriet dabei unter den Placebo-Effekt.

Im Judas-Evangelium steht geschrieben dass Jesus dass alles wollte.Deswegen denke ich er hatte bewusst im Tempel gewütet.Weil er genau wusste was die Konsequenzen sind.Er wollte ein Märtyrer werden..Auch dass kennen wir von Sekten.

ergo solche Aussteiger wie Ihn gab es und gibt es in der Geschichte viele.Wir wissen auch wie dass so ist mit "Verherrlichungen" von Figuren.Die haben am Ende dann wenig mit der realen Figur zu tun...nur diese Geschichte hatt sich durchgesetzt.Bspw auch durch Konstantin.> [web14]

Jesus als Mensch mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten - aber kein Ausserirdischer

<
Ich will hier keine Glaubensdiskussion starten, wollte nur den Standpunkt vertreten dass er ein Mensch mit allen Schwächen und kein ET war mit besonderen Fähigkeiten.Ausserdem hab ich mit Rebell und Hippie eine positive Assoziation> [web15]

Jesus war ein Wanderprediger ohne spezielle Fähigkeiten - das ist alles später erfunden worden

<Nein, Jesus war kein Außerirdischer. Er war einer der damals zahlreichen jüdischen Wanderprediger. Die diversen Wunderberichte und anderen Legenden sind erst viele Jahre nach seinem Tod geschrieben (erfunden) worden.> [web15]


Jesus als "Sohn Gottes": "Christliche" Propaganda aus dem Mittelalter

<erst im frühen Mittelalter gabs eine Konklave wo beschlossen wurde "Er ist der Sohn Gottes"....tja es geht wohl eher um Vermarktung.> [web14]

<
Das er als "Gottessohn" auf Erde gewandelt ist, ist eine christliche Vorstellung und nicht die der Römer oder gar der Juden.> [web14]


Der "Komet" bei der Geburt

<es kann gut sein dass er wegen des Kometen von den Weisen mitgenommen und im Orient ausgebildet wurde.> [web14]


Die Zweifler sagen: Jesus gab es gar nicht oder war ein anderer Mann

Zweifel und "Zaubertricks"

<nein jesus war eine erfindung, wie die des weihnachtsmannes.> [web10] - <Der Weihnachtsmann ist tatsaechlich eine Erfindung von Coca Cola.> [web10]

<Die Existenz des biblischen Jesus sollte man stark anzweifeln. Alleine schon die albernen Zaubertricks, die er drauf hatte, sind historisch und realitätsbezogen keinesfalls belegt.

Genau wie Vampire und andere spastischen Geschichten. Glauben kannst du sie natürlich. Aber dadurch werden sie nicht wahrer oder relevanter.> [web09]


<Und keiner kann sagen ob die sachen aus der Bibel sich wirklich so zugetragen haben!
Vill. war er Gottes Sohn
Vill. war er auch nur ein Verückter der unglaublich viel austrahlung hatte und so Menschen( seine jünger) in den bann zog. Vergleichbar einer Sekte.> [web10]

Es ist alles Interpretationssache:

<Beispielsweise könnte man ja behaupten, das der Tote nur scheintot war. Das Wasser könnte beispielsweise mit Wein gemischt worden sein, eine im Altertum durchaus übliche Vorgehensweise. Auch bei einem kleinen Anteil Wein, hätte es damit einen Weingeschmack.> [web15]

Es gibt keinen einzigen Zeitzeugenbericht

<Es gibt keinen einzigen Zeitzeugenbericht. Selbst der Chronist Justus von Tiberias, der zur fraglichen Zeit nur wenige Kilometer von Jesus angeblichem Wohnort entfernt lebte, erwähnt ihn nicht ein einziges Mal.
Der erste Römer, der den Namen Christus erwähnt, ist Plinius, jedoch erst 120 Jahre nachdem Jesus angeblich gelebt hat. *Zeitzeugenbericht* kann man das also nicht nennen.

Geschichtlich ist übrigens garnichts nachvollziehbar. Die einzigen Quellen, die es gibt, sind die christlichen Schriften, und die enthalten viele Aussagen, die nachgewiesen falsch sind.> [web09]

<Das stimmt natürlich nicht. Es war nicht Plinius, sondern Sueton. Das kommt davon, wenn man schneller schreibt, als man denkt.> [web09]

<Wenn er ja so viele Wunder machte warum findet man nichts darüber ausserhalb seinen Jüngern.> [web14]

<[...] dass Jesus zu seiner Zeit nicht so populär war.> [web15]

Die "christlichen Schriften" bis 200 betonen, Jesus sei kein realer Mensch gewesen

<Es gibt weder Beweise noch Belege. Nicht mal Hinweise gibt es.
In den christlichen Schriften der ersten beiden Jahrhunderten wird sogar ausdrücklich betont, dass es sich bei Jesus nicht um einen real existierenden Menschen gehandelt hat.> [web14]

<Zum Beispiel in der Schrift *Octavius* des frühchristlichen Apologeten Minucius Felix: Diskussion: Jesus war ein Mensch - und starb nicht am Kreuz>


Die römische Geschichtsschreibung berichtet nichts von einem Jesus - Jesus war scheinbar kein "Grosser" oder es gab ihn gar nicht

<Wäre er aber tatsächlich so bedeutend gewesen und hätte tatsächlich die Wunder gewirkt, die die Bibel beschreibt, wäre er wohl auch in der römischen Geschichtsschreibung aufgetaucht. Ist er aber nicht. Die weltliche Berichterstattung jener Tage kennt keinen Jesus, der mit der windigen Person aus der Bibel identisch wäre.> [web10]

<Betrachtet man jetzt den historischen Kontext findet Jesus eigentlich überhaupt keinen Existenzbeleg außerhalb der Bibel. Damit kann man jetzt auch den Kreis zur Thread-Frage stellen, denn wenn Jesus eigentlich gar nicht existiert hat, war er auch kein Außerirdischer.... Wobei mir diese These doch noch symphatischer ist als das Märchen, das die Bibel schreibt....> [web11]

[Es war im Römischen Reich sicher verboten, über den Revoluzzer Jesus zu schreiben, deswegen wird er nicht erwähnt. In arabischen Quellen wird ein Jesus aber sehr wohl erwähnt, der von Palästina ins heutige Nepal nach Srinagar zog].

<Es gibt leider keinen einzigen Augenzeugen, (auch keinen biblischen!!!) der der Nachwelt einen Bericht über die angebliche Kreuzigung Jesu hinterlassen hat.

Niemand weiß also mit Sicherheit, wie Jesus wirklich ums Leben gekommen ist - immer vorausgesetzt, er hat überhaupt gelebt.

Nicht ein einziger Bibelschreiber behauptet von sich selbst, der Kreuzigung beigewohnt zu haben. Alle berichten nur vom Hörensagen - und das Jahrzehnte später.

Wie schon so oft, weiß auch keiner der vielen Geschichtsschreiber außerhalb der Bibel etwas über das berühmteste Todesurteil der Weltgeschichte. Philon von Alexandrien (etwa 20 v. Chr.-50), ein jüdisch-hellenistischer Theologe und Philosoph, prangerte in einer Schrift etliche ungerechtfertigte Hinrichtungen durch Pontius Pilatus an, erwähnte aber die eines Jesus aus Nazareth mit keiner Silbe. Wäre Jesus real gewesen und seine "Wunder" auch, wäre er wohl das Refenrenz-Beispiel für die Willkür des Stadthalters gewesen.

Der römische Historiker Tacitus (55-115) bereiste das Heilige Land ausgiebig und hinterließ eine detaillierte Beschreibung der Ereignisse jener Zeit - leider geht auch er mit keiner Silbe auf die Verurteilung und Kreuzigung eines gewissen Jesus ein.

Der Schriftsteller Plinius der Ältere (23-79) hätte ein solches Ereignis in seiner in 37 Bänden erhaltenen "Naturalis historia" ebenfalls erwähnt, wäre es wirklich vorgefallen. Die Kreuzigung eines Mannes namens Jesus kann also, historisch gesehen, im besten Fall ein unbedeutendes Ereignis am Rande eines religiösen Festes gewesen sein.

Weltweit existiert auch kein einziger Bericht über Phänomene wie plötzliche Finsternis, zerrissene Felsen oder auferstehende Tote. Nur in der Bibel lesen wir, was alles in jener Minute geschah, als Jesus verstarb (Mat 27:52): "Die Erde erbebte, und die Felsen zerrissen, und die Gräber taten sich auf, und viele Leiber der entschlafenen Heiligen standen auf."

Die Evangelisten Markus und Lukas glaubten sogar zu wissen, dass die Sonne kurzzeitig ausgeschaltet worden sei (Mar. 15:33): "Und zur sechsten Stunde kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde."

Solche Überlieferungen gehörten damals zum volkstümlichen Glaubensgut und wurden bei Geburt und Tod besonderer Persönlichkeiten geradezu erwartet. Schon der römische Dichter Vergil hatte behauptet, bei Caesars Tod habe sich die Sonne verfinstert.

Wenn du Bibel jetzt noch in den Stand eines archäologisch korrektem Buch erhebst und die weltliche Geschichtsschreibung damit diskreditieren willst, bitte, aber damit hast du leider keinen Erfolg. Es ist ein Versuch etwas in Schutz zu nehmen an das man vielleicht selber glaubt, was aber in Wirklichkeit NIE existierte - oder aber in gänzlich anderer Form.> [web11]

Wieso kommt Jesus in den römischen Quellen nicht vor? - Niemand durfte berichten - jüdische Schriften und Quam mit Jesus drin

[Es war im Römischen Reich sicher verboten, über den Revoluzzer Jesus zu schreiben, deswegen wird er nicht erwähnt. In arabischen Quellen wird ein Jesus aber sehr wohl erwähnt, der von Palästina ins heutige Nepal nach Srinagar zog].

<Gibt es keine römischen Aufzeichnungen?schliesslich wurde er ja auch verurteilt.> [web14]

<Das Judas Evangelium wurde erst 1978 gefunden und auch andere jüdische schriften erwähnen diese figur.Auch in Quam wird er kurz erwähnt..> [web14]

<"Warum man nach so vielen Jahren beschloss etwas niederzuschreiben kann versch.Gründe haben... Wenn er ja so viele Wunder machte warum findet man nichts darüber ausserhalb seinen Jüngern" - Vielleicht weil viele der Zeitgenossen seiner menschlichen Existenz ebenso mißtrauisch waren, wie es manche heute sind. Du erinnerst dich: Jesus wurde gekreuzigt...> [web15]

Die Jünger kommen auch nur in der Bibel vor

<Von diesen Jüngern berichtet nur die Bibel, insbesondere die Evangelien und die Apostelgeschichte. Da haben wir doch das selbe Problem wie bei Jesus.> [web10]

Die Ankündigung, er komme zurück, stimmt gar nicht

<Es stört in diesem absolut perfekten Konstrukt auch niemanden, das der Herr jetzt seit zwei Jahrtausenden auf sich warten läßt,> [web11]

[Vielleicht ist er schon lange wieder da, denn ein Ausserirdischer kommt sicher nicht zweimal als dieselbe Person. Jesus kann auch als Lichtkugel über der Erde schweben etc.].

Der heilende Wunder-Jesus wurde von einer kleinen Clique "christlicher" Juden erfunden

<ich sehe das ebenfalls im großen und ganzen so wie smokingun.
jesus war einfach nur ein zeitgenosse dieser epoche und man
dichtete ihm im nachhinein all diese fähigkeiten an.
wir werden wohl niemals erfahren, was sich da wirklich um
seine person abgespielt hat.
von daher meine ich, man hat ihn sich zurecht gebogen, weil
man eine solche figur damals brauchte.
es hätte auch ein anderer sein können...> [web15]

Jesus wird für die Machtpolitik von bestimmten Gruppen missbraucht

<wie diese Geschichte benutzt wurde um die Welt Diktatorisch/Monarchisch mit viel Blut zu unterjochen und jegliche kritische Wissenschaft zu unterbinden , macht sie doch sehr negativ> [web15]

<<        >>




Quellen
[web01] http://www.allmystery.de/themen/uf8666
[web02] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-1
[web03] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-2
[web04] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-4
[web05] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-5
[web06] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-6
[web07] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-7
[web08] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-8
[web09] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-9
[web10] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-10

[web11] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-11
[web12] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-12
[web13] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-13
[web14] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-14
[web15] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-15
[web16] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-16
[web17] Ktesch: http://www.ktesch.de/cosmic/these.html
[web18] Ktesch: http://www.ktesch.de/cosmic/einleitung.html
^