Kontakt / contact      Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home      zurück /
                    retour / indietro / atrás / back
<<        >>

Jesus-Meldungen 03: Jesus war ein Ausserirdischer - Meldungen

Zusammenstellung

von Michael Palomino (ab 2014)

Teilen / share:

Facebook







Literatur

Literaturempfehlung über Jesus als Ausserirdischer
-- Erich von Däniken: Fremde aus dem All [web03]
-- Annunaki-Thread [web04]
-- Glaubensgruppe "Cosmic Jesus" [Ktesch, web17]

Literatur über die kriminelle Kirche
-- Doku ="Schwule am Altar" [web04]

Literatur über Ausserirdische generell
-- http://theol.uibk.ac.at/rgkw/leseraum/girard/36.html [web05]

-- TopSecret Umbra. Die UFO-Geheimakten der NSA – jetzt veröffentlicht: http://www.fosar-bludorf.com/umbra/index.htm> [web07]
-- Die Jagd nach Zero Point. Verschlusssache Antigravitationstechnologie. Das größte Geheimprojekt seit Entwicklung der Atombombe! - http://www.allmystery.de/themen/uf31247-4 [web07]
-- die NASA über Ausserirdische:
http://www.nsa.gov/ufo/index.cfm [web07] - "der übliche Sichtungskram protokliert" [web08]

Literatur über die Erfindung Jesus

Lesenswerte Bücher:
-- Arthur Drews *Die Christusmythe*
-- Arthur Drews *Hat Jesus gelebt?*
-- Earl Doherty *Das Jesus-Puzzle*
-- Johannes Maria Lehner *Das Kreuz mit der Bibel*
-- Karlheinz Deschner *Abermals krähte der Hahn* [web09]

Populistische Bücher, die nicht so seriös sind, aber leicht verständlich für einen schnellen Einstieg in das Thema taugen:
-- H. D. Schlosser *Die Jesus-Lüge: Wie die Figur Jesus Christus erfunden wurde*
-- Oliver Fehn *Die dunkle Seite von Jesus* [web09]

--
bibelkritik.ch [web10]


Quellen zu Moses und Jesus als Ausserirdische von AAS Gisela Ermel

zum Thema Mose und Jesus kann ich folgende Bücher empfehlen:
Walter Jörg Langbein: Astronautengötter
Lars Fischinger: Götter der Sterne. (dürften wohl beide noch antiquarisch via Amazon erhältlich sein).

EvD hat über Mose zumindest in diesen Büchern geschrieben:
Erinnerungen an die Zukunft
Erscheinungen
Prophet der Vergangenheit
Strategie der Götter
Wir sind alle Kinder der Götter (hier besonders viel)
Raumfahrt im Altertum

Zu Jesus kann ich empfehlen, sich mal die neutestamentlichen Apokryphen durchzulesen: da stehen zahlreiche Dinge drin, die nicht im N.T. erwähnt wurden. Da stehen einem stellenweise die Haare zu Berge - aber ich halte diese Berichte für ebenso informativ und wichtig wie die vier Evangelien. Da liest man z.B. wie Joseph mal dem Jesusknaben eine Ohrfeige geben wollte, seine Hand aber durch ihn durchging wie durch Luft; oder wie ein dem Jesusknaben vollkommen gleichender Knabe zu Besuch kam, oder wie die Apostel mit "Wolken" weite Strecken über ganze Länder hinweg transportiert wurde, oder wie Jesus sich von Ort zu Ort "beamte" usw. Ich empfehle: Wilhelm Schneemelcher: Neutestamentliche Apokryphen in deutscher Übersetzung. Tübingen 1999 (ich hatte es per Fernleihe ausgeborgt). Oder die neutestamentlichen Apokryphen googeln und einzelne aufrufen: viele Texte findet man inzwischen in voller Länge in deutsch im Inernet.  (E-Mail vom 10.10.2014).


Ausserirdische Rassen

<Welche Rassen sind zur Zeit schon bekannt und bestätigt?
A:Von den Planeten Lyra, Vega, ZetaReticulum, Arcturus, Sirius, Orion und die Plejaden. Die Ummos, Iarga, Marsianer (keinephysische Ebene mehr!), Venus, Hydra, Procyon, Cessna, Alpha Centauri, Antares,Andromeda, Proxima Centauri, Ra, Alabram, die Ataien, die Essassani, weitere graue undreptilische Rassen die hauptsächlich als ruhelos bekannt sind, um Planeten zu finden, siezu übernehmen und auszubeuten.> [web06]

Die Reptiloiden sind Besetzer und Ausbeuter

Reptilioden [web06]
...undreptilische Rassen die hauptsächlich als ruhelos bekannt sind, um Planeten zu finden, sie zu übernehmen und auszubeuten. [web06]

Die Gefahr von bewaffneten Ausserirdischen

<Unbekannte Flugobjekte, die unbemerkt in den Luftraumeindringen, können jederzeit nukleare Waffen transportieren, und da stellt sich danntatsächlich die Überlebensfrage.> [web07]

Ausserirdische gibt es, sonst gäbe es die finanzierte Forschung nicht

<Warum wird denn wohl dieganze Forschung zum teil immer noch in anderen Ländern vom Staat finanziert? keinLand hat Geld zu verschenken und kann es sich nicht leisten in unnötige Projekte zufinanzieren.> [web08]

Die Schöpfungsgeschichte mit Ausserirdischen

<Nur eine Theorie:
1. Gott
2. Gott erschuf das Multiversum ( 7 Galaxien)
3. Gott erschuf das Paradies (nicht auf Erden)
4. Gott erschuf die Engel (Form unbekannt)
5. Unter den Engeln war Luzifer
6. Wird vom Paradies verbannt da er wie Gott sein wollte.
7. Dieser schwor Rache.
8. Gott erschuf Adam und Eva der Mensch in der Vollendung.
9. Gott erschuf sie aus Erde und der DNA
10. Die DNA wird ins Multiversum gestreut.
11. Auf mehreren Planeten des Multiversum enstehen Rassen.
12. Auf der Erde Neandertaler-Homosapien.
13. Die DNA braucht Zeit um sich zu entwickeln ( Evolution)
14. Nein..…..nicht Affe.
15. Mensch war immer Mensch-Affe immer Affe
16. Stadium des Menschen wird erreicht wie Adam und Eva.
17. Adam und Eva werden vom Paradies verbannt ( zur Erde)
18. Luzifer will Schöpfer spielen und erschuf die Grauen( heute auch Dämonen und Außerirdisches genannt)
19. Der Kampf zwischen Gott und Luzifer beginnt.
20. Ziel………Erde…….. das 7. Universum
21. Jetzt beginnt das alte Testament.
22. Abraham-Moses…………………..
23. Aufgabe………..Die Richtung weisen.( Gott)
24. Gott schickt Jesus……Gottes Sohn.
25. Ein Engel spricht zu Maria.
26. Sie sieht ein helles Licht
27. Maria wird ein Kind gebären ohne Sexuelle Beziehung.
28. Maria wird durch die DNA( Samen) Gottes Künstlich befruchtet ( heute ist es möglich)
29. Jesus wird geboren.
30. Heilige drei Könige sehen den Stern ( Fliegendes Objekt heute genannt UFO)
31. Jesus wird gekreuzigt ( durch ungläubige Menschen)
32. Jesus ist Auferstanden ( durch Gott oder durch hohe Technische Möglichkeiten der so genanten Engeln)
33. Jesus kommt ins Paradies zu seinem Vater ( anderer Planet oder Stern)
34. Kriege-Hass-Zerstörung beherrschen die Erde…..bis heute.
35. Menschen deren DNA durch Luzifer beeinflusst wurde.
36. Es kommt irgendwann zum Krieg.
37. Jesus wird zurück kommen und gegen Luzifer kämpfen ( Armageddon)
38. Die Erde wird heute von den Grauen besucht und von unseren Geschwister.
39. Der Kampf hat schon längst begonnen.

PS: So wie die DNA zu den Planeten gekommen ist,so wird sie wieder zu Gott im Paradies kommen.
Nur sie enthält die DNA und Daten des Menschen wie Charakter und was er alles getan hat….gutes und Böses.
Durch beide Kombination kann Gott uns wieder zum Leben erwecken,und das im Paradies.
Dies würde dieser ominöse Lichtunnel erklären.

Was meint ihr???

Ezechiel sprengt in der Bibel alles.
Die UFO Sichtungen bekräftigen dies auch.

Wir haben die Bibel falsch gelesen.
Wir müssen sie von der Seite einer hohen Intelligenz sehen und nicht dem Altertum zuordnen.
Serum ergibt es Sinn.
Anders ergibt es kein Sinn.> [web11]


Götter=Ausserirdische

Generell: Götter sind Aliens

-- "Öhm, es gibt keine Götter, und es wird nie welche geben." [web03]


Alle Götter sind Ausserirdische, auch die, die menschlich aussehen

<Es sind komischerweiseimmer die Götter Außerirdische, die nicht menschlich aussehen. Die griechischen Götter,die römischen (ich weiß, beide dieselben), die nordischen Götter. Da kommt keiner auf dieIdee, es wären Außerirdische. Doch sehen Götter etwas anders aus, so wie die ägyptischen,summerischen oder aztekischen, sofort müssen, ja, können es nur Außerirdische sein.
Hier und da schnell was hineininterpretiert und fertig ist der neue "Beweis".> [web03]

Die Menschen könnten eine genreduzierte Sklavenrasse der Aliens sein

<Vielleicht waren adam und eva ja doch die ersten erdenmenschen -vielleicht der prototyp, welcher von den ausserirdischen für irgendwas hergezüchtetwurde... genmanipulation bis zum geht nicht mehr... sowas hab ich auch schon irgendwogelesen... die menschen sollen ja früher zig jahrhundert alt geworden sein - also diealien-menschen... und dann nehmen sie uns n paar gene und zack ist der sklave schlechthingezüchtet... in den ursprünglichen 40 jahre lebenserwartung gab es nicht genügend zeit,für dass der mensch gegen seine götter, die aliens, n aufstand hätte planen können...oder so war jedenfalls der plan, bis es dann doch geschah...
und heute sind wir kurzdavor, unsere gene wieder zu reparieren... jaja... so schauts aus... oder so könnte esausschauen?> [web04]



Ausserirdische in Ägypten und anderswo

-- "die pyramiden waren landeplattformen fürdie ha'tak mutterschiffe xD" [web03]

<Die Ägypter hatten weder Batterien noch Glühbirnen, sonst hätten sie nicht mit ihren Fackeln die schönen Pyramiden verrusen müssen. Für weitere Infos guckstu hier:
http://doernenburg.alien.de/alternativ/dendera/dend00.php

<Zu den Pyramiden: Woher willst Du wissen, dass die Ägypter die Pläne zum Pyramidenbau nicht einfach selbst entworfen haben? Die großen Pyramiden sind ja nicht plötzlich vom Himmel gefallen, sondern das Ergebnis eines langen Entwicklungsprozesses von ganz kleinen Mini-Gräbern über kleine Pyramiden, größere Pyramiden bis hin zu den ganz großen Pyramiden. Analog zu dieser Entwicklung dürften sich auch die Baupläne mit der Zeit nach und nach weiterentwickelt haben.> [web12]


Antikes Griechenland und die Ausserirdischen


Griechische Götter sind Aliens

-- Beispiel: <Helios ist auch in einem Streitwagen unterwegs und in der Illias steigen auch Götter auf Wolken zum Olymp auf.> [web04]


Jüdische Schreiber unter Drogeneinfluss mit Weihrauch

-- "vielleicht haben die Autoren dieser Storys auch zuviel Weihrauch inhaliert" [web01]
-- <ach ja die brennenden büsche..da hat jemand zu viel weihrauch inhaliert und nen busch angezündet. da der weihrauch damals ne krasse droge war ;) glaubte er dann der busch würde reden *ggg*
> [web02]


Redende Büsche
-- die redenden Büsche können eine Weihrauch-Halluzination gewesen sein:
<ach ja die brennenden büsche..da hat jemand zu viel weihrauch inhaliert und nen busch angezündet. da der weihrauch damals ne krasse droge war ;) glaubte er dann der busch würde reden *ggg*> [web02]

Die Bibel ist viel zu kompliziert - Gott würde niemals so kompliziert schreiben

<
Wäre Jesus tatsächlich Gottes Sohn gewesen und die Bibel ein persönlicher Brief von Gott an uns, wäre sie bestimmt nicht so kryptisch verfasst und manigfaltig auslegbar, nein sie wäre klar, eindeutig und nicht falsch zu deuten... Doch sie ist es. Und was kann man daraus ziehen? Das sie überhaupt gar nicht göttlichen Ursprungs ist und Gott letztlich nur Fiktion...> [web10]

<Die Kirchen erfanden jah auch Reliquien. "Der Schuh von Petrus?" nur damit sie Kundschaft anlockten ,die dann auch zum Spenden genötigt wurden." wehe nicht ,dann schmorst du im Fegefeuer für alle Zeiten" Nett war ja auch der Sündenerlassbrief. konnte man kaufen dann war man erlöst....Wenn einer Kritik übte gabs ja noch den Inquisation.....naja bei Luther hatts nicht geklappt ;)obwohl der ja nicht den Glauben an sich Angriff...> [web13]


Ausserirdische in der Bibel

<laut der Bibel gibt es ja auserirdische..> [web01]

<Wenn man sich die Bibel durchliest und alles anders interpretiert also nich aus der sich von der Religion sonder von der Sich das Außerirdische die finger im spiel hatten dan wird diese Buch gleich viel interesanter.> [web02]

<Die ganze christliche überliferung geht von der egyptology aus horos und astronomie
Das waren die aliens aliens(götter)
woher hatten die egypter sonst die pläne und das wissen um so große pyramieden zu bauen und batterien und glühbirnen.> [web11]

Es kommt eine "brennende Wolke"

<In der Bibel wird geschrieben, dass Gott mit brennenden Wolken kam und Büsche brannten, landende Raumschiffe?
Könnte Gott ein Ausserirdisches Volk gewesen sein,
welches die Steinzeitmenschen als allmächtig missverstanden,
weil sie auf eine technisch höher entwickelte Zivilisation trafen ?> [web01]

<die sache das "gott" mit brennenden wolken erscheint und das büsche brennen da denk ich mir das es durchaus raumschiffe gewesen sein könnten.> [web02]

Rael bekam einen Auftrag

-- <Der Ursprung unserer Religionen sind Ausserirdische! So berichtet es Rael, den der muss es wissen, er traf die Ausseriridische und ihm wurde gesagt, das er ein Botschaftsgebäude errichten soll!> [web02]

In der ursprünglichen Bibel steht viel von UFOs drin

<"Wenn das ein Ausserirdischer wäre, dann würde in der Bibel was von Ufo stehn."
Da ist sehr viel zu finden - also nicht in der heutigen Bibel, sondern in derursprünglichen... Da ist der Stern von Betlehem... Oder Sodom und Gomorra - zweiLänder/Städte, welche scheinbar einen Atomkrieg führten...> [web03]

Der "Streitwagen aus Feuer"

-- in der Bibel ist von einem "Streitwagen aus Feuer" die Rede [web03]

Die "Himmlischen Heerschaaren" sind Ausserirdische

<sollte doch allgemein bekannt sein, das die Heerscharen des Herrn Aliens sind. 1983 haben die sich mal wieder öffentlich gezeigt undklar gemacht, das die Menschen sich ändern müssen.> [web05]

"Engel" sind Ausserirdische - auch Luzifer

<dann waren die Engel Gottes also Aliens. Das wirft ja auch ein völlig neues Licht auf Luzifer, der ja vom Himmel aus auf die Erde gefallen sein soll.> [web05]


Sodom und Ghomorra von Ausserirdischen bombardiert

<Sodom und Gomorra gingen in einem Schauer von Feuerbällen und Ascheregen unter, richtig?? Was wenn die das damals (durch Nichtkenntniss) falsch überliefert haben und es keine Feuerbälle sondern etwas wie ....hmmm..... sagen wir mal "Quantentorpedos" waren???

Vielleicht hatten ja wirklich Extraterrestrische ihre enorm langen Finger im Spiel!! Könnte ja sein, dass sie die Nase voll hatten von Sodom und Gomorra.> [web02]


Moses als Ausserirdischer

Das Meer teilen
-- "beherschte villeicht Moses telekonetische Kräfte als er den Fluss [das Meer] geteilt hat" [web01]
-- vielleicht herrschte beim Meer einfach nur eine starke Ebbe [web01]

Das Meer war nur ein Sumpf
-- <Moses hat nicht das Meer geteilt, er hat nur den Weg durch einen Sumpf gefunden in dem die ägyptischen Streitwagen steckenblieben, aber wer ließt schon das Orginal...> [web02]

Moses und die 10 Gebote

<
Aber leider kommt mir bei solch vorstellungen immer die geschichte von Moses in den sinn, alser die "10 gebote" empfing. Da kann man ja auch davon ausgehen, das er evtl. Pilze oder ein sonstiges Kraut erwischt hat, da diese auch zu dieser zeit und eig. schon seit jeher bekannt waren.> [web15]


Nazaret

Nazaret gab es lange vor Jesus schon, fehlt aber bei Flavius Josephus auf der Liste

Behauptung:

<So konnten Archäologen z.B. durch Ausgrabungen nachweisen, dass der Ort Nazaret erst im vierten Jahrhundert gegründet wurde).> [web09]

<Der Name Nazaret taucht im vierten Jahrhundert das erste Mal auf. Das ist auch der Zeitraum, in dem Archäologen die Entstehung eines kleinen Dorfes an besagter Stelle vermuten. Im ersten Jahrhundert war (wie Du richtig geschrieben hast) die Stelle nicht besiedelt und die Gegend um das heutige Nazaret nur sehr spärlich.
Darum verwundert es auch nicht, dass Flavius Josephus, der im ersten Jahrhundert ALLE Ortschaften im kleinen Galliläa aufzählte, nichts von einem Ort Nazaret wusste (erst recht nicht von einem, der laut Evangelien sogar eine eigene Synagoge hatte).

Ich will mich aber garnicht an der Nichtexistenz von Nazaret aufhängen (Jesus hätte ja auch woanders gelebt haben können, wenn er existiert hätte). Es war nur ein Beispiel von vielen.> [web10]

Wikipedia beschreibt, dass Nazareth schon 1300 Jahre v.Chr. existierte:

<Nazareth ist schon ein wenig älter...

"Archäologische Grabungen haben jedoch die Besiedlung der Areale um die heutige Stadt seit dem 2. Jahrtausend vor Chr. nachgewiesen: Auf diese Zeit geht ein Grabfeld zurück, das in dem Berghang gefunden worden ist, und auf das 13. Jahrhundert vor Chr. ein eisenzeitliches Dorf. Auch wurden die Überreste eines in späthellenistischer Zeit gegründeten kleinen Dorfes freigelegt.[1] Die archäologischen Befunde legen nahe, dass die Gegend um das heutige Nazaret im 1. Jahrhundert sehr spärlich besiedelt war"

Quelle: Wikipedia> [web09]

Und:

<Vielleicht ist Jesus gerade der Grund, warum Flavius Josephus, seines Zeichens ein Günstling Roms, der dazu noch aus einer der jüdischen Priesterfamilien stammte, Nazareth nicht erwähnte.
Ich meine, das historische Quellen immer wertvoll sind, aber man muß sich auch immer mit Vorsicht behandeln. Tatsache ist, das der besagte Ort schon seit sehr langer Zeit besiedelt war und eine Besiedlung auch zur Zeit Christi wahrscheinlich ist. Das er vielleicht später verödete und neu besiedelt wurde, muß ja an sich nicht viel besagen.
Auf den Karten ist es jedenfalls zu finden.> [web10]

Und:

<Das Nazareth vielleicht klein war, kann auch bedeuten, das es nach Jesus verödete...
Eine Synagoge, die zu Jesu Zeiten dort gestanden haben soll, kann ebenfalls klein gewesen sein, vielleicht auch nur eine bessere Hütte für einen Dorfrabbiner. Ich weiß nicht, ob es in dieser Zeit irgendwelche Bauvorschriften für Synagogen gab, die den Bau eines einfachen Gebäudes verboten haben sollen. Möglich wäre auch eine alte Synagoge aus besseren Tagen. Wie gesagt, nur für den Fall, das Nazareth zur Lebenszeit von Jesus wirklich so klein war, denn wieviele Hütten dort gestanden haben, kann wohl kaum jemals bestimmt werden...> [web10]


Mutter Maria=Ausserirdische

Maria war auch eine Ausserirdische

<es gibt doch auch jesus himmelfahrt.... so wie auch maria himmelfahrt.... also die sindja nicht normal gestorben (ok jesus einmal ja schon), die wurden ja noch oben geholt.soviel ich weiss hocken über den wolken keine verstobenen leute. da drausen kommen dieweiten des universums...> [web04]


Was die kriminelle Kirche mit dem Jesus gemacht hat

Die Hetze der Kirche gegen Schwule - die Kirche hält das Wort zu ihren "Mitmenschen" nicht

<in der Biebel hat man "Jesus" dasWort im Mund rumgedreht und ihn
somit zum Narren gemacht, zum Nutzen für die Kirche,um besser Versklaven
zu können. Jesus hat sicherlich etwas anderes gewollt und hätteDIESE Kirche
heut zu tage genau so angeklagt.

Letztens lief ne Doku ="Schwule am Altar!"

War sehr aufschluß reich, wenn man bedenkt welche Dokmenbestimmte
Personen Gruppen auf die Gesellschaft portieren....die sie selbst nichthalten!> [web04]

Jesus war ein Revoluzzer, und die kriminelle Kirche will nur dumme Schafe haben

< In der Biebel geht es ja nicht nur um Jesus,
sondern auchum andere Propheten!
Jesus ist aber der Aufhänger des ganzen, die anderen Prophetenund Geschichten,
müssen deswegen ja nicht falsch sein, ich glaube auch nicht das alleJesus
Geschichten falsch sind, aber in den Kern Aussagen falsch oder eben zu
Gunsten der Kirche interpretiert, so das man die Gläubigen zu Schafen machen
kann, anstatt zu Revoluzern, oder Aufsessigen, die sich wehren!

Eben daspassiert NICHT, die Kirche macht sie zu Schafen!
Obwohl Jesus mit sicherheit einREBEL war...verstehst Du wie ich das mein!?> [web04]

<ALso eigentlich hat er sich nicht gegen das Etablisment aufgelehtn oder denStaat,
sondern lediglich über seine Ansicht zu Leben, Leben lassen und tod erzählt.> [web05]


Andere so wie Jesus

<Wer genau aufpasst wird viele parallen zwischen Jesus, und anderen "Göttersöhnen" zumbeispiel Herkules feststellen.> [web05]

<Man kann es kaum bestreiten: Auchheidnische Götter und Halbgötter, Dionysos, Osiris, Adonis usw., erleiden oft einMartyrium im Kontext jenes kollektiven Wahns, der an die biblische Passion denken läßt.Dessen Gewalt ist auf dem Höhepunkt der sozialen Unordnung beheimatet, und es folgt ihreine Art von 'Auferstehung': ein triumphales Wiedererscheinen des getöteten Opfers, daszugleich die Offenbarung seiner Gottheit ist."

Quelle:http://theol.uibk.ac.at/rgkw/leseraum/girard/36.html> [web05]


Die kriminelle "USA", Eisenhower und Ausserirdische

Eisenhower und Ausserirdische

<Eisenhower hatte damalsschon Verträge mit Ihnen laufen und sie ziehen sich bis zur Gegenwart! In Nevada lebengenug unter Verschluss der Öffentlichkeit, von den für euch nicht existentenAusserirdischen. Zum Glück gibt es aber auch ehrlich Regierungsmitglieder der USA, diemit diesem Treiben nicht einverstanden sind und es an die Öffentlichkeit bringen.> [web06]

Beweise sind da, aber werden von den kriminellen "USA" unter Verschluss gehalten

<Leider wurden Beweise vorgebracht, nur vor der Öffentlichkeit verschlossenund es als Humbug abgetan. Wegen der angeblichen Massenhysterie, die ausbrechen würde.Schwachsinn! Man nehme Nikola Tesla private Forschung und ihre Resultate! Was wurde denaus den Beweisen??? Insgesamt 1200 Stück wurden von der US Regierung ganz schnellbeschlagnahmt, obwohl die Öffentlichkeit schon teilweise davon in Kenntnis gesetzt war.Nun liegt es nicht an uns Beweise zu erbringen, sondern an der US Regierung sie wiederfreizugeben, da Beweise schon massenhaft vorlieen würden. Natürlich kann ich da eureSkepsis verstehen, darum meine Aussage:

Genaueres werdet ihr erst dann erfahren,wenn die US Regierung endlich gestürtzt wurde.> [web06]

<Die USA unterhalten einen supergeheimen Geheimdienst – die NSA [National Security Agency]– die im wesentlichen damit beschäftigt ist, die internationalen Nachrichten- undRegierungskanäle zu ‚bespitzeln’ und die daraus resultierenden Daten zu sammeln undauszuwerten.

Ein bedeutender Bestandteil der Arbeit besteht auch darin,Dokumente und Informationen über UFOs zu sammeln. Im Gegensatz zumCondon-Abschlussbericht erkennt die NSA UFOs durchaus als mögliches Gefahrenmoment undbeschäftigt sich folglich mit den ‚himmlischen’ Erscheinungen. Ebendiese, unlängstfreigegebenen, Dokumente.

NSA-UFO-Dokumente unterliegen der höchstenGeheimhaltung – Klassifikation ‚Top Secret Umbra’ - und das geheimdienstliche Interessegeht sogar soweit, dass – zumindest in einem nachgewiesenen Fall – ein NSA-Mitarbeiter zueiner MUFON-UFO-Konferenz geschickt wurde um ‚Mäuschen’ zu spielen und das dortveröffentlichte Material zu sichten! [...]

Daneben besteht auch eine Anweisung an amerikanische Botschaften,UFO-Informationen in ihren Gastländern zu sammeln und nach Washington zu schicken. Dasbeginnt banal damit, dass man UFO-Magazine erwirbt und Zeitungsausschnitte sammelt undreicht bis zum gezielten Abhören staatlicher und militärischer Stellen und anderen‚illegalen’ Aktivitäten.

Die dargelegten Fälle in den Dokumenten sindbeeindruckend: UFO-Sichtungen von Militärpersonal, oder ‚RV’-Fälle, UFO-Berichte also,bei denen die Objekte sowohl visuell von Zeugen am Boden - oder in der Luft - gesichtetwurden und gleichzeitig auf Radar erschienen.> [web06]

Ein paar geschwärzte Akten auf grund des "Free Information Act"

<Nun das kann man nur dem „Freedom of Information Act“verdanken!
Ohne dem hätte man bis heute keine Einsicht in die Akten bekommen und essind nur einige Akten welche auf Grund von dem Freedom of Information Act vor Gerichtfreigegeben wurden musste!
Doch selbst die sind noch zum Teil geschwärzt!
Diewirklich brisanten Akten hält man bis heute noch unter Verschluss und sei die gewiss dassich daran auch in nächster Zeit nicht viel daran ändern wird, es sei den der Druck istnicht mehr zu bremsen. Das schließe ich aber erst mal auf (wie oben schon mal erwähnt).> [web06]


Ein Buch über die UFO-Geheimakten

<vorkurzer zeit ist ein Buch in Deutschland erschienen "Top Secret Umbra - DieUFO-Geheimakten der NSA – jetzt veröffentlicht"
In dm Buch wurden zum ersten mal diefreigegeben Akten auf Deutsch übersetzt.
Mehr möchte ich nicht darauf eingehen, weilich das vor nicht all zu langer zeit hier auf allmy schon mal gemacht habe!

TopSecret Umbra. Die UFO-Geheimakten der NSA – jetzt veröffentlicht:

http://www.fosar-bludorf.com/umbra/index.htm> [web07]


Göttliches Verhalten

<:Kann jeder als göttlich bezeichnetwerden?
Ja, kann er! Sofern er sein Bewusstsein ändert. Das heisst für Laien: um alsgöttlich bezeichnet zu werden, muss man auch göttlich handeln. Helfen, verstehen, denFrieden suchen und auch dazubeitragen, materielles loslassen da es unwichtig ist.> [web06]


========

Viele Widersprüche bei Jesus: Abstammung aus Indien und von einer Jungfrau

von Rolf Jaeckel <htrj@inbox.com> meldete in einer E-Mail vom 1.11.2014:

der scheint mir aus Indien nach dem damaligen Judaä gekommen zu sein und seine Auftritte gemacht zu haben.
Aber was da sonst passiert sein soll und seine 'Geburt' in Betlehem scheinen mir fromme Erfindungen im Nachhinein gewesen zu sein. Vielleicht wurden da auch die Lebensgeschichten verschiedener Personen miteinander vermischt.
Hier in Schweden stiess ich auf das Buch eines Theologen, der behauptet, dass per der Person des Jesus ein 'Lehrer der Gerechtigkeit' angesprochen sein soll, der hundert Jahre vorher gelebt hat und per Intrigen ermordet wurde.



Rolf Jaeckel <htrj@inbox.com> meldete in einer E-Mail vom 1.11.2014:


bis jetzt erscheinen mir da die Darlegungen vom Jessup, was das alte Testament betrifft, höchst plausibel, dann auch Blumrichs Rekonstruktion des Fluggeräts mit den vier Rädern bzw. Rotoren. Es gibt noch viel mehr, bis dahin, dass es sich bei der Beschreibung des sog. Tempels anscheinend um eine Start und Landebasis gehandelt hat.
Die Oberpriester haben dann aber anscheinend den weiteren Kontakt mit Aussserirdischer Intelligenz zu ihren Gunsten verhindert, vielleicht auch auf das Eingreifen anderer Mächte hin - wie den Persern, Griechen, später Römern.
Ob der Jesus wirklich ein Ausseridischer war ? - auf jeden Fall war er ausser-juedisch - weil ja angeblich die Maria durch Jungfrauenzeugung schwanger geworden ist - was eigentlich die matriarchale Abstammung unterstreichen wuerde, wenn sie denn geltend gelassen werden wuerde - da haperts bei den Juden gewaltig.

Das Seltsame an der Geschichte ist ja, dass im neuen Testament dann der Stammbaum des Jesus - hin zum David - vorgestellt wird - der aber vor der Maria nicht matriachal sondern patriachal ist - was nu? Dann kann der Jesus ja ganz und gar kein Jude im eigentlichen Sinn gewesen sein - aber die Evangelien sind doch von Juden verfasst worden - oder ?
Die Auffassung vom 'ausserirdischen' Jesus scheint mir am heftigsten per dem Talmud Jmmanuel vertreten zu werden und klingt mir recht plausibel.


========

28.8.2016: Jesus=Horus - ein Ausserirdischer wie so viele

von Michael Palomino

Jesus war Horus, ein Ausserirdischer, Gott der Medizin und des Wissens.

Der Vogelkopf ist Symbol für die Fähigkeit des Fliegens, er konnte in den Himmel fahren und kam von einem anderen Stern.

3 Tage Nacht heisst, dass da ein Mutterraumschiff den Himmel verdunkelte.

Der Stern von Bethlehem, der zu den Königen sprach, war ein leuchtendes Raumschiff.

Und bei der Speisung der 5000: das ist wahrscheinlich ein Übersetzungsfehler, muss 5 heissen und die 0 steht symbolisch für einen Teller mit Speisen oder für die Rose der Frauen, die Jesus dort gebumst hat. Das Leben ist auch Lust, was die Bibel gefliessentlich verschweigt.
 
Die Übersetzer haben auch aus den "Göttern" in der Bibel einen einzigen "Gott" gemacht, nur um noch mehr Terror zu verbreiten.



<<        >>




[web01] http://www.allmystery.de/themen/uf8666
[web02] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-1
[web03] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-2
[web04] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-4
[web05] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-5
[web06] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-6
[web07] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-7
[web08] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-8
[web09] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-9
[web10] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-10

[web11] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-11
[web12] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-12
[web13] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-13
[web14] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-14
[web15] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-15
[web16] http://www.allmystery.de/themen/uf8666-16
[web17] Ktesch: http://www.ktesch.de/cosmic/these.html
[web18] Ktesch: http://www.ktesch.de/cosmic/einleitung.html


^