Kontakt / contact       Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home        zurück / retour / indietro / atrás / back

CHEMTRAILS und HAARP zur Wettermanipulation mit Hochwasser und Dürren

Verdeckte Wettermanipulationen - die "USA" hat das Ziel der Wetterbeherrschung zum Zwecke der Kriegsführung bis 2025

Chemtrails, Links+Meldungen - Chemtrails+HAARP-Hochwasser+Duerren - Chemtrails-Leugnung - Chemtrails=Zwangsimpfung

Passagierjet mit
                              einem Chemtrail-Flugzeug dahinter,
                              Darstellung
Passagierjet mit einem Chemtrail-Flugzeug dahinter, Darstellung [4]. In dieser Position erscheinen die Chemtrail-Flugzeuge nie auf dem Radarschirm, und "Experten" meinen, Passagierflugzeuge hätten weisse Kondensstreifen.

Das künstlich
                              geschaffene HAARP-Hochdruckgebiet vor
                              Florida wehrt Hurricanes ab, Darstellung
Das künstlich geschaffene HAARP-Hochdruckgebiet vor Florida wehrt Hurricanes ab und die Stürme treiben nach Osten, Darstellung [10]



Klarer Himmel mit
                              HAARP-Antenne
Klarer Himmel mit HAARP-Antenne [2]. Die Strahlen der HAARP-Antennen erhitzen die Chemtrail-Teilchen und  verursachen garantierte Trockenheit. So können Wolken abgewehrt werden.
ILF-HAARP-Antennen
ILF-HAARP-Antennen [5]






Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen / share:

Facebook







HAARP-Links:

http://gandhi-auftrag.de/energybox.htm
http://www.radionik-center.at/HAARP/haarp.html


2013: Irgendjemand manipuliert das Wetter über Mitteleuropa, um eine Überschwemmung zu verursachen, so dass die Regierung als "Helfer" dasteht und dann bei den Wahlen im September 2013 mehr Stimmen bekommt - oder die "USA" betreiben Krieg gegen Deutschland mit Überschwemmungen. Auf alle Fälle stimmt da was nicht.

Zusammenfassung
Chemtrails sind eine Vergiftung mit Aluminium und Barium zur künstlichen Wolkenbildung und zur Vergiftung der Weltbevölkerung. Monsanto hat das Patent für aluminiumresistente Pflanzen. In Kombination mit HAARP-Strahlen kann man Chemtrails künstlich erhitzen, so dass Wolken mehr Wasser aufnehmen, und so kann man Überschwemmungskatastrophen produzieren. Dieses Spielchen wurde vor 1 Monat mit Europa gespielt, vor ein paar Jahren mit Pakistan und Bangkok etc. Und man kann auch künstliche Hochdruckgebiete herstellen, die dann vor Hurrikanen schützen. Deswegen wird die "USA" immer trockener und Europa immer nasser.
Michael Palomino, 4.7.2013

Facebook, Logo

8.6.2013: Verdacht: Wettermanipulationen für ein Hochwasser in Deutschland vor der Bundestagswahl zur Begünstigung des Merkel-Regimes? - oder Krieg der "USA" gegen Deutschland mit Chemtrails für mehr Wolken mit einem Hochwasser?


aus: Facebook: Strahlend blauer Osten: Bobotov Cook; 8.6.2013;
https://www.facebook.com/bobotov.cook
http://sommers-sonntag.de/?p=5765&utm_source=feedly


Gedanken am Sonnabend

Im Grenzgebiet zwischen dem Wendland (Lüchow-Dannenberg-Gorleben-Schnackenburg) und der östlichen Altmark (Arendsee-Seehausen-Osterburg-Bismark) kann man seit Tagen folgendes Phänomen beobachten: In unterschiedlichen Zeitabständen werden konzentriert Chemtrails ausgebracht, garniert mit fast pausenlosen HAARP-Attacken.

Chemtrail-Himmel zwischen dem Wendland und
                      der Altmark[1] 
Chemtrail-Himmel zwischen dem Wendland und der Altmark [1]


Oberhalb des „ehemaligen Westens“ bleibt die ganze Suppe hängen; etwa entlang einer Linie die ca. 10 km westlich der B 189 verläuft.

(Ihr seht schon: Ein Atlas im Hause kann helfen, die Heimat besser zu erfassen ;-) ).

Läuft da im Hintergrund ein HAARP-Duell? Soll „Putinland“ nicht „zugechemt“ werden?

Östlich der o. g. „Demarkationslinie(?)“ löst sich alles auf, bzw. kommt gar nicht erst zustande. Strahlend blauer Osten!

Dieser Ablauf läßt sich jetzt schon seit Tagen beobachten. Wenn die Sonne abends im Westen untergeht, ist der ganze Horizont überm Wendland rötlich leuchtend. Auch noch nachts gegen Mitternacht.

(Ach, nebenbei: Achtet nachts auf den Himmel! In letzter Zeit sind ziemlich viele „Farbwechsler“ zu beobachten.)

Die Bewohner dort werden permanent „zugehaarpt“, denn entlang des alten Grenzverlaufs längs der Elbe sind in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen neue Antennenmasten aufgestellt, die alle so aussehen:

Klarer Himmel mit HAARP-Antenne[2]
Klarer Himmel mit HAARP-Antenne [2]. Die Strahlen der HAARP-Antennen verursachen garantierte Trockenheit. So können Wolken abgewehrt werden.


Übrigens: Wer von euch hat in der näheren Umgebung solcher Antennen leichte bis stärkere Kopfschmerzen in der linken Schläfengegend? Nur mal so’n Hinweis…

Aber weiter: Warum bleibt gerade im demnächst anstehenden „östlichen Richtighochwassergebiet“ alles trocken und sonnig, während weiter unten durch die Zuflüsse über Elster und Saale quasi für Nachschub gesorgt wird?

Ach, und überhaupt: Warum müssen gerade jetzt, in diesen Tagen, wie mir zugetragen wurde, die Talsperren im Harz geöffnet werden? Ist die Lage dort wirklich so akut? Oder reicht die bisher in der Elbe befindliche Wassermenge nicht aus, um eine richtige Katastrophe auszulösen? Da käme doch ein „Wassernachschub“ aus dem Harz gerade recht, oder?

Na ja, sind nur so’n paar Gedanken. Ich hab’ das letzte Puzzleteil noch nicht….>

========

YouTube, Logo

10.6.2013: Chemtrails und HAARP verursachen den Dauerregen und das Hochwasser 2013 in Mitteleuropa - und Katrina in New Orleans war auch eine Manipulation - das neue Hochdruckgebiet vor Florida

aus: Youtube: Hochwasser in Europa durch HAARP ausgelöst!!! - ntv liefert den Beweis
http://www.youtube.com/watch?v=EPKI5VnkR2s

Die Flut in Passau von 2013 - am Alpenrand fielen
                  200 bis 400 Liter Regen pro Quadratmeter
Die Flut in Passau von 2013 - am Alpenrand fielen 200 bis 400 Liter Regen pro Quadratmeter [3]

Das Prinzip von Chemtrails und HAARP-Antennen ist einfach: Strahlenwellen heizen den Metall-Feinstaub in der Luft auf, so dass die Wolken dann mehr Wasser aufnehmen:


<Sprecher: Kommerzielle Flüge werden so umgeleitet, dass sie neben Kampfflugzeugen der Luftwaffe fliegen [und somit sind die Chemtrail-Flugzeuge auf Radarschirmen nicht sichtbar]. Diese stossen dann die Chemtrails aus.

Passagierjet mit einem Chemtrail-Flugzeug
                      dahinter, Darstellung
Passagierjet mit einem Chemtrail-Flugzeug dahinter, Darstellung [4]


Sprecher: Die Theorie ist, dass Chemtrails in Verbindung mit HAARP genutzt werden. Metalloxide werden über feindlichem Himmel ausgestossen und durch ILF-Wellen [von Senderantennen ausgestrahlt] aufgeheizt. Die Temperatur im Himmel steigt so auf 38 Grad Celsius. Dies verhindert die Akkumulierung von Wasserdampf und damit auch Wolken und Regenfälle [?].
ILF-HAARP-Antennen
ILF-HAARP-Antennen [5]

Sprecher: Die ILF-Wellen von HAARP prallen von der Atmosphäre und können über die Erde wandern. Jeder Punkt auf dem Globus ist zu erreichen.

Experte: Das Gefährliche an Chemtrails ist, dass sie den Himmel trockenlegen. Diese chemischen Partikel können Dürren verursachen.

Sprecher: Im Krieg würden Chemtrails dann in feindlichen Ländern Dürren verursachen, deren Rohstoffe trockenlegen oder sie zur Kapitulation zwingen. Nicht weniger furchteinflössend wäre es, wenn man sich den Regen zur Waffe macht. Und der könnte schreckliche Flutwellen auslösen und ganze Städte fortreissen.

Experte: Die Macht über den Regen könnte kriegsentscheidend sein.

[Hurrikan Katrina in New Orleans war eine Manipulation mit Chemtrails und HAARP]

20. August 2005. Der Wetterdienst überprüft einen bescheidenen Sturm über den Bahamas. Das ist nur ein tropisches Tief, zu harmlos, um Schaden anzurichten.

Sturm über den Bahamas-Inseln
Sturm über den Bahamas-Inseln [6]

Doch das wird sich ändern. Es wird einer unserer grössten Stürme unserer Zeit, ein Hurricane der Kategorie 5, mit Windgeschwindigkeiten bis zu 280 km/h. Katrina verwüstete die "US"-Staaten am Golf von Mexiko und war eine der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte der "USA". Der Schaden lag bei 81 Milliarden Dollar. 1800 Menschen starben. Wie bei vielen anderen Hurricanes in diesem Jahr war Katrinas Verlauf äusserst ungewöhnlich.

New Orleans 2005 überschwemmt durch Katrina
New Orleans 2005 überschwemmt durch Katrina [7]

[Die "Anomalien" bei den Hurrikanen von 2005]

Experte Jerry Smith: Die Hurricane-Saison 2005 wies einige seltsame Anomalien auf. Manches hätte nicht passieren dürfen. Zum Beispiel verliefen viele Hurricanes in geraden Linien. Das ist ungewöhnlich.

Jerry Smith auf einem Balkon, Autor
Jerry Smith auf einem Balkon, Autor [8]


Sprecher:
Dazu gibt es eine geheimnisvolle Theorie, die weit hergeholt scheint.

Experte Nick Pope, ex britisches Verteidigungsministerium: Es gibt ein paar dunkle Verschwörungstheorien über Hurricane Katrina. Sie besagen, dass der Verlauf des Hurrikans von russischen oder chinesischen Wetterkontroll-Experimenten bestimmt wurde.

Nick Pope, Ex-Mitarbeiter beim Britischen
                      Verteidigungsministerium
Nick Pope, Ex-Mitarbeiter beim Britischen Verteidigungsministerium [9]

Sprecher: Kurz bevor Katrina die Küste erreichte, wandte er [der Hurrikan] sich um 90 Grad nach links und verlief eine Weile am Strand entlang, bevor er auf die Küste traf.

Experte Jerry Smith: Spekulationen behaupten, dass unsere Feinde Hurricanes auf uns schleuderten. Wir waren Opfer von Wetterwaffen.

Sprecher: Bis jetzt gibt es keine schlüssigen Beweise für Spekulationen solcher Art. Der Kurswechsel könnte auch nur eine Laune des Hurricanes gewesen sein. Doch das Potential einer solchen Waffe wurde erkennbar.

Experte Nick Pope, ex britisches Verteidigungsministerium: Ein Hurricane ist vergleichbar mit einer Nuklearwaffe. Ihn zu kontrollieren könnte die ultimative Kriegswaffe werden.

[2006 ohne Hurrikan in den "USA" - ein neues Hochdruckgebiet über dem Südosten der "USA" zur Abwehr von feindlichen Hurrikanen]

Sprecher: Im Jahr nach Katrina geschah etwas Merkwürdiges. Laut Wetterbehörde erreichte 2006 kein einziger Hurricane das Festland. Hat das "US"-Militär HAARP verwendet, um Hurricane-Angriffe abzuwehren? Jerry Smith meint, ein Hochdruckgebiet über dem Südosten der "USA" deutet darauf hin.

Das künstlich geschaffene
                      HAARP-Hochdruckgebiet vor Florida wehrt Hurricanes
                      ab, Darstellung
Das künstlich geschaffene HAARP-Hochdruckgebiet vor Florida wehrt Hurricanes ab, Darstellung [10]

Experte Jerry Smith: Noch nie zuvor hat über dem Südosten der "USA" während der gesamten Hurricane-Saison ein Hochdruckgebiet existiert. Doch nun haben wir es seit drei Jahren. Dieses Hochdruckgebiet funktioniert wie eine Feder. Die Hurricanes werden wieder aufs Meer zurückgeschleudert. Es ist bezeichnend, dass HAARP im gleichen Jahr fertiggestellt wurde.

Sprecher: Meteorologen bezeichnen das Hochdruckgebiet als "Wetteranomalie". Solche Dinge geschehen häufig in der Natur. Doch seine Intensität verwundert viele Meteorologen.

[Künstliche Hochdruckgebiete gab es vielleicht vorher schon - der Plan der "USA", das Wetter bis 2025 komplett manipulieren zu können]

Sprecher: Ist dies das gleiche Hochdruckgebiet, das 1988 bis 1992 Kalifornien heimsuchte? Heute streiten alle Staaten der Welt ab, Wetter als Waffe zu benutzen, doch es gibt widersprüchliche Hinweise.

Dieser Bericht der "US" Air Force

"Weather as a Force Multiplier. Owning the Weather in 2025"

Bericht zur Wetterbeherrschung durch die
                      "USA" ab 2025: "Weather as a Force
                      Multilier: Owning the Weather in 2025"
Bericht zur Wetterbeherrschung durch die "USA" ab 2025: "Weather as a Force Multilier: Owning the Weather in 2025" [11]

plant bis zum Jahr 2025, das Wetter zu Kriegszwecken manipulieren zu können. Zitat:

<Wettermodifikation kann Truppen optimieren, könnte sich auf das ganze militärische Spektrum ausweiten.>

Experte Nick Begich, Autor: Der Bericht war eine militärische Analyse der Möglichkeiten: Regen erzeugen und Dürren erzeugen. Bis 2025 sollten wir in der Lage sein, das Wetter zu manipulieren.

Nick Begich, Autor
Nick Begich, Autor [12]

Experte Jerry Smith: Es wird deutlich: Wie und warum sich die "US" Air Force das Wetter zunutze machen sollte, und welche Technologien dafür nötig sind, um so zukünftige Kriege zu führen.

Experte Nick Begich: Die perfekte Kriegsführung wäre, keinen einzigen Schuss abzugeben, so dass am Ende niemand weiss, wer den Krieg begonnen hat. Der Wetterkrieg würde dies ermöglichen.

Sprecher: Mit der Deadline bis 2025 ist die Zukunft des Wetterkrieges ein Grund zur Besorgnis.

Experte Nick Pope, ex britisches Verteidigungsministerium: Das Schlimmste wäre, wenn satellitenbasierende Waffen das Wetter auf der Erde auf den Kopf stellen. Es könnte in der Wüste regnen und in der Arktis Hitzewellen geben.

Experte Jerry Smith: Wenn ein Feind den Jetstream über Nord-"Amerika" ändert, könnte er dort eine neue Eiszeit auslösen.

Experte Nick Begich: In 50 Jahren könnten geophysische Manipulationen die Hauptkriegswaffe sein. Statt Bomben und Gewehren wären es Erdbeben und Flutwellen. Das ist die Zukunft des Krieges.

Experte: Der Wetterkieg ist eine tödliche Technologie und hat nichts mit Fortschritt zu tun. Das Ziel des Wetterkriegs ist katastrophale Umweltzerstörung und der Verlust vieler Menschenleben. Wer in Zukunft das Wetter kontrolliert, kann also auch die Welt kontrollieren.

========

Juli 2013: Video: Gletscher von Haarp-Laser in Stücke geschnitten


Video: https://www.youtube.com/watch?v=MD-7NAu7Y6I

========

Youtube, Logo

Video: <HAARP-Antennenanlagen in Deutschland>




aus: Youtube: www.youtube.com/watch?v=ZHpAZNFdXRs

ANSEHEN - ANSEHEN - ANSEHEN!!!

"Militärisches Gebiet" heisst heute: Antennengebiet.

Die Antennen stehen in Wäldern, die mit Zäunen geschützt sind. An den Schildern steht:
"Privatgrundstück des Bundes. Betreten auf eigene Gefahr." - Gibt es das? "Privatgrundstück des Bundes"?? Geht das überhaupt rechtlich gesehen? Aber in Deutschland ist ja alles möglich, wenn es nur der Regierung nützt. Vielleicht bekommt die Schmiergeld, damit sie den kriminellen "USA" Gebiete zur Verfügung stellt.

An den Schildern steht auch: Achtung. Schusswaffengebrauch:
"Militärisches Gebiet. Unbefugtes Betreten verboten. VORSICHT! Schusswaffengebrauch. Der Kasernenkommandant."

Das heisst: Ganz Deutschland wird nun zu einer DDR. Die kriminellen "USA" terroriseren Deutschland und die ganze Welt...

HAARP-Antennenanlage in Kühlungsborn bei Rostok, Deutschland
aus: Video: HAARP-Anlagen in Deutschland (http://www.youtube.com/watch?v=ZHpAZNFdXRs)
HAARP-Antennenfeld in
                                  Kühlungsborn an der Ostsee links von
                                  Rostock, Norddeutschland
HAARP-Antennenfeld in Kühlungsborn an der Ostsee links von Rostock, Norddeutschland [13]

HAARP-Antennenanlagen in Marlow bei Rostok, Deutschland
2 riesige HAARP-Antennen in
                                  einem militärischen Sperrgebiet in
                                  Marlow in der Nähe des Vogelparks,
                                  rechts von Rostok, Norddeutschland
2 riesige Funkantennen (wahrscheinlich HAARP-Antennen) in einem militärischen Sperrgebiet  in Marlow in der Nähe des Vogelparks, rechts von Rostok, Norddeutschland [14]

Diese riesigen Antennen sind auch auf den google-Satellitenkarten erkennbar.

Eine der riesigen Antennen in
                                  Marlow, Nahaufnahme
Eine der riesigen Antennen in Marlow, Nahaufnahme [15]

Die andere riesige Funkantenne
                                  im militärischen Sperrgebiet von
                                  Marlow, Nahaufnahme
Die andere riesige Funkantenne im militärischen Sperrgebiet von Marlow, Nahaufnahme [16]

Schild in Marlow am
                                  militärischen Sperrgebiet:
                                  "Privatgrundstück des Bundes.
                                  Betreten auf eigene Gefahr"
Schild in Marlow am militärischen Sperrgebiet: "Privatgrundstück des Bundes. Betreten auf eigene Gefahr" [17]

Zweite Antenne von Marlow im
                                  "militärischen
                                  Sicherheitsbereich" mit Bäumen
Zweite Antenne von Marlow im "militärischen Sicherheitsbereich" mit Bäumen [18]

Schild am Zaun: Militärisches
                                  Sperrgebiet. Vorsicht
                                  Schusswaffengebrauch
Schild am Zaun: Militärisches Sperrgebiet. Vorsicht Schusswaffengebrauch [19]

Warnschild vor dem
                                  Sperrgebiet: "Militärischer
                                  Sicherheitsbereich. Unbefugtes
                                  Betreten verboten. VORSICHT! -
                                  Schuswaffengebrauch. Der
                                  Kasernenkommandant
Warnschild vor dem Sperrgebiet: "Militärischer Sicherheitsbereich. Unbefugtes Betreten verboten. VORSICHT! - Schuswaffengebrauch. Der Kasernenkommandant [20]

Dieselbe riesige Funkantenne
                                  in Marlow (wahrscheinlich eine
                                  HAARP-Antenne) von der anderen Seite
                                  her gesehen
Dieselbe riesige Funkantenne in Marlow (wahrscheinlich eine HAARP-Antenne) von der anderen Seite her gesehen [21]


========

Haarp und Rothschilds Kriege von 1815 bis 2026

Eine alternative Information vom 17.8.2016 per E-Mail besagt:

<Dieser Artikel wurde Ihnen geschickt von
dringend@aendern-ihre-website.com mit der persönlichen Mitteilung:
[...]

HAARP: Hum weapon - youtube.com; CHEMHAARPSPECIAL_K.pdf - Angenehmen Tod! 2026 haben alle Geheimdienste der Welt zusammen die Menschheit
vernichtet! [...]>

Bitte beachten Sie:
SPIEGEL ONLINE hat die Identität des Absenders nicht überprüft>


Teilen / share:

Facebook







Fotoquellen

[1] http://sommers-sonntag.de/?p=5765
[2] http://sommers-sonntag.de/?p=5765
[3 bis 12] Video:
Hochwasser in Europa durch HAARP ausgelöst: http://www.youtube.com/watch?v=EPKI5VnkR2s
[13 bis 21] Video: HAARP-Anlagen in Deutschland: http://www.youtube.com/watch?v=ZHpAZNFdXRs

^