Kontakt / contact       Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home        zurück / retour / indietro / atrás / back

CHEMTRAIL, Links und Meldungen

Verdeckte Geschehnisse über Chemtrails - Aluminiumvergiftung ohne Ende - aluminiumverseuchte Nahrungsmittel - die Chemtrails müssen SOFORT gestoppt werden

Chemtrails, Links+Meldungen - Chemtrails+HAARP-Hochwasser+Duerren - Chemtrails-Leugnung - Chemtrails=Zwangsimpfung

Chemtrail-Flugzeug mit Totenkopf
Chemtrail-Flugzeug mit Totenkopf [20]

Chemtrail-Flugzeuge im Flug 01 (smoking guns
                01)
Chemtrail-Flugzeuge im Flug 01 (smoking guns 01) [1]


Film: Warum in aller Welt sind sie am Sprühen? - Why in the World are they spraying? (2012)

Video von Spiegel TV mit Chemtrails am Himmel
                über Deutschland
Video von Spiegel TV mit Chemtrails am Himmel über Deutschland [18]. Film:
Öko-Skeptiker wittern Geheimaktion am Himmel

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen / share:

Facebook








Kondensstreifen wachsen zu und bilden Wolkengebilde - Forschung von 1941

aus: Facebook: Eleusius; 11.7.2013;
https://www.facebook.com/eleusius.ascherhaja?fref=ts
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=470444766376451&set=gm.538557766210986&type=1


Das Magazin "Der Adler" erörtert das Phänomen der unterschiedlichen Kondensstreifen, die sich mitunter zu Wolkengebilden formen. Von Chemikalien ist noch nicht die Rede.

Chemtrails als deutsche
                                    Erfindung von 1941, Magazin
                                    "Der Adler"
Text:

<Himmelsschrift des Krieges: Über die Entstehung der Kondensstreifen

Die seltsame Erscheinung, dass Flugzeuge, die in grosser Höhe fliegen, einen Nebelstreifen hinter sich herziehen, ähnlich wie wir ihn von dem Himmelsschreibern der Vorkriegszeit kennen, wird schon jeder beobachtet haben. Diese Erscheinung, an sich harmloser Natur, gewinnt im Kriege grosse Bedeutung dadurch, dass sie das Auffinden und Bekämpfen feindlicher Flugzeuge wesentlich erleichtert. Welche physikalischen Gesetze wirken sich hier aus? Es sei vorweggenommen, dass noch nicht alle Fragen der sogenannten Kondensstreifenbildung hinter hochfliegenden Flugzeugen wissenschaftlich geklärt sind. Insbesondere ist man sich noch nicht restlos klar, wie es möglich ist, dass diese von Flugzeugen erzeugten, künstlichen Einnebelstreifen sich mitunter zu natürlichen Wolkengebilden zuwachsen, dass also auf künsltichem Wege ein meteorogischer Vorgang erzeugt wird.

Die Einnebelbildung kann in zwei verschiedenen Fällen eintreten.

1. Die Brennstoffe unserer Flugmotoren bestehen im wesentlichen aus Kohlen- und Wasserstoff. Infolgedessen enthalten die Verbrennungsgase bestimmte Mengen Wasserdampf. Wenn dieser Wasserdampf bei bestimmten Temperaturen in ungesättigten, also trockenen Luftschichten, ausgestossen wird, kondensiert er und zeigt sich in Form eines von der Luftschraubenwirkung verwirbelten Nebelstreifens.

Fall 2 der Bildung von Nebelstreifen ist dadurch gekenntzeichnet, dass im übersättigten, das heisst in stark wasserdampfhaltigen Luftschichten durch die in den Motorabgasen enthaltenen Teile eine Kernbildung veranlasst wird, um die sich die in der Luft enthaltenen Wasserdampftelchen kondensieren. Dieser zweite Fall ist dadurch besonders interessant, dass das Flugzeug, das eine feuchtigkeitsübersättigte Schicht durchfliegt, diese durch Zufuhr seiner Auspuffgaskerne zur Nebelbildung veranlasst, die sich dann zu einem meteorologischen Vorgang zuwächst, indem die künstliche Nebelbildung von sich aus zur reinen Wolkenbildung übergeht.

Die Einnebelbildung hinter Flugzeugen tritt ihrer Häufigkeit nach in zwei Bereichen auf. Der erste liegt in etwa sechstausend Meter Höhe bei Temperaturen von weniger als minus 20 Grad, der zweite aber achttausend Meter bei Temperaturen von minus 40 Grad Celsius. Oberhalb einer Höhe von elftausend Meter, also in der Stratosphäre, ist Einbildung noch nicht beobachtet worden.

Die Frage, wie man diesen lästigen, verräterischen Nebelstreifen vermeiden kann, beschäftigt natürlich die Wissenschaftler schon seit geraumer Zeit. Man kann die Kondensbildung etwas vermindern, indem man an Stelle des normalen Benzins das wasserstoffarme Benzol verwendet. Eine Möglichkeit der Nebelbildung in der normalen Atmosphäre wird hierdurch um einen Kilometer höher gerückt. Man hat auch schon daran gedacht, dem Motorenabgas das Wasser zu entziehen, wie es bekanntlich die Zeppelinflugschiffe machten, um Ballast zu gewinnen. Hierzu wären aber umfangreiche Kühleranlagen notwendig, die sich beim Flugzeug von selbst verbieten. Vorläufig hat der Flieger, der hinter sich die lästige Nebelfahne beobachtet, nur die Möglikeit, tiefer zu fliegen oder aber den Motor zu drosseln. Bei gedrosseltem Motor, das heisst bei geringerer Zufuhr von Wasserdampf oder Abgaskernen in die Atmopsäre, wird die Nebelfahne dünner und kürzer.

Bei gleichzeitigem Drücken (?), also Erhöhen der Fluggeschwindigkeit, lässt sich die Nebelfahne ebenfalls verkleinern. Dass die Nebelschweifbildung in gegewissem Zusammenhang mit der berüchtigten Flugzeugvereisung steht, beweisen folgende Vorfälle:

In etwa fünftausend Meter Höhe bildet sich über einer Regen- und Hagelwolke in einer vollkommen klaren Luftschicht sehr schnell dickes Eis an einem Flugzeug. Es muss sich hier um eine sehr stark mit Feuchtigkeit übersättigte Luftschicht gehandelt haben, in der das Flugzeug beim Durchfliegen die plötzliche Vereisung selber herbeiführte. Den Zusammenhang all dieser Fragen beweist noch überzeugender der nächstehende Fall: Beim Vorbeiflug zwischen zwei Wolkenformen erzeugten die in der Mitte eines Verbandes fliegenden Flugzeuge regelrechte Schmierwolken oder Eiswolkenfahnen. Drei [spätere] Flugzeuge stürzten beim Passieren dieser Stelle ab. Zwischen den Wolkentürmen muss eine starke Frostübersättigung geherrscht haben,die durch die vorausfliegenden Flugzeuge verstärkt und zur Auslösung gebracht worden ist, so dass bei den letzten Flugzeugen eine schlagartige Vereisung einsetzte, die ihre Flugfähigkeit unterbrach.>


Nun kommt die Angabe von Eleusius, dies seien Chemtrails und eine Vergeltunswaffe Hitlers gewesen. Wir lassen das mal so als These stehen.

aus: Facebook: Eleusius; 11.7.2013;
https://www.facebook.com/eleusius.ascherhaja?fref=ts
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=470444766376451&set=gm.538557766210986&type=1


<Die Chemtrails sind eine reichsdeutsche Erfindung, eine der Vergeltungswaffen, welche die Deutschen damals noch nicht realisieren konnten, aber schon geplant haben. Das patent haben die Besatzungsmächte zu Kriegsende geklaut und sie wenden es jetzt gnadenlos gegen uns und den Rest der Welt an. Das hier ist eine Seite aus dem Reichsdeutschen Magazin "der Adler" aus dem Jahre 1941!>


Chemtrails sollen in der EU legal sein

gemäss Beschluss B4-0551/95

gepostet von Uwe Kellner in Facebook, 26.6.2013


Die ganze Welt muss sich gegen diese Massenvergiftung durch Chemtrails von "US"-Flugzeugen der "US"-Air-Force wehren

Chemtrail-Flugzeuge im Flug 02 (smoking guns 02)
Chemtrail-Flugzeuge im Flug 02 (smoking guns 02) [2]

Die Verbreitung von Chemtrails findet auch über den Wolken statt, so dass die Aktivität von der Erde aus NICHT sichtbar ist. Und auf den Radarschirmen tauchen diese Chemtrail-Flugzeuge eigenartigerweise nicht auf.

Chemtrail-Flugzeuge im Flug über den Wolken,
                  Grossaufnahme
Chemtrail-Flugzeuge im Flug über den Wolken, Grossaufnahme [3]
========

Bücher und Webseiten über die giftigen Chemtrails

Buchempfehlungen der Buchhandlung Sphinx in Basel

-- Gerd Hohberger (2004): Gefahr? Seit einigen Jahren werden chemische Substanzen in die Erdatmosphäre ausgestreut. Sie könnten uns schädigen, ISBN 3-937 536-02-7

-- Chris Haderer / Peter Hiess: Chemtrails; V.F.Sammler-Verlag 2005, ISDN 3-85365-213-1


Webseiten über Chemtrails

Chemtrails in Deutschland

Chemtrails werden gegenüber Buchautor HOHBERGER vom deutschen Wetteramt als "nicht existent" betrachtet:
http://www.chemtrails.at/chemtrails/dwd-erklaerung.htm

Bürgerinitiative gegen Chemtrails: http://www.sauberer-himmel.de


Chemtrails in den "USA"

Die "USA" werden mit Chemtrails zugesprayt:
http://www.facebook.com/ChemtrailResearch

Der Enthüllungsjournalist WILLIAM THOMAS sagt es ganz konkret:

"The idea of reducing global warming by putting chemicals in the atmosphere has been around a long time"

und stellt die Vorgänge in den "USA" und in Europa dar:

http://www.willthomas.net/Convergence/Weekly/Chemtrails.htm
(die Website von William Thomas: http://www.willthomas.net/)

mit einer Buchempfehlung: Buch von William Thomas: "Chemtrails Confirmed" (2004), Buchauszug auf

http://www.willthomas.net/Books_Videos/Chemtrails_Confirmed_Book_Extract.htm


Hier ein Link mit der präzisen Angabe, wie die "USA" bis 2025 das Wetter im Griff haben wollen...
http://www.bariumblues.com/when_the_army_owns_the_weather.htm


Chemtrails in der Schweiz
Über Chemtrails in der Schweiz gibt es eine eigene Webseite

http://www.chemtrails.ch

mit einem Beitrag von Gabriel Stetter "Das gestohlene Blau"

http://www.chemtrails.ch/dokumentationen/JFW71.htm

und Bundesrat und BUWAL wollen scheinbar nichts wissen, auch von Gabriel Stetter nichts:

http://www.chemtrails.ch/dokumentationen/JFW70.htm

etc. etc.


Die Erde geht zugrunde - die falsche Hoffnung der Wetterbeherrschung - der Profit der "US"-Industrie

Es ist anzunehmen, dass alle grossen Energiekonzerne, Autokonzerne, die Zulieferer (schweizer Industrie!) und die Luftfahrtkonzerne von diesen wahnwitzigen Projekten der "US"-Air Force wissen und auch darauf setzen, dass das Wetter 2025 "im Griff" ist. Deswegen wird die alternative Energie wahrscheinlich von den Milliardären wie Blocher einfach ignoriert.

Technisch wäre es möglich, in 2 Jahren ein Wasserstoffproduktions- und Verteilnetz aufzubauen, und es wäre möglich, alle Autos weltweit in 5 Jahren zu ersetzen. Aber wer will das schon, wenn die "USA" die Wetterbeherrschung versprechen?

Das Thema Chemtrails brennt "unter den Nägeln" und ist sicher nicht nur in "alternativen Kreisen" und in esoterischen Buchhandlungen sehr bekannt, sondern wahrscheinlich auch in den industriellen Kreisen der Geheimlogen und auch in Regierungskreisen von ganz Europa. Zu diesen Geheimlogen und Regierungskreisen gehört auch die Schweiz...

Das heisst: Die falsche Phantasie, das Wetter beherrschen zu können, treibt die Erde in die Katastrophe, und die Industrie der "USA" will davon noch profitieren, indem sie die künstlichen Wolken versprüht...

Michael Palomino 2005

-----

Chemtrails-Fakten sind KEINE "Verschwörungstheorie"

aus: BLICK online: Chemtrails keine Verschwörungstheorie; 4.1.2007;
http://www.blick.ch/service/leserbriefe/news22100

-- Chemtrails sind eine Erfindung gemäss "US"-Patent 5'003'186
-- genannt "Stratosphärische Welsbach-Anreicherung zur Reduktion der globalen Erwärmung"
-- ausführender Konzern im staatlichen Auftrag ist Hughes Aerospace mit der Illusion, das Wetter beherrschen zu wollen
-- Bariumsalte und Aluminiumsalze sind in die Reste der Chemtrail-Aktivitäten.

Herr Wetterfrosch Thomas Bucheli braucht dringend Nachhilfe in Sachen Chemtrails:

"Wäre Thomas Bucheli Wissenschafter, müsste er der Sache mit den so genannten «Kondesstreifen» auch wissenschaftlich auf den Grund gehen. Er müsste das US-Patent 5´003´186 studieren. Die Bezeichnung heisst: «Stratospärische Welsbach-Anreicherung zur Reduktion der globalen Erwärmung» und es wird von Hughes Aerospace, einem mächtigen US-Luftfahrtskonzern kommerziell genutzt. Meteorologen müssten Abgasproben aus Chemtrails beschaffen und chemisch analysieren lassen. Wer weiss, vielleicht würden dann Barium- oder Aluminiumsalze gefunden, und plötzlich wäre das Ganze keine Verschwörungstheorie."
Hans Steffen, Fischenthal

========

politaia.org, Logo

14.1.2011: Chemtrails nun auch in Blau - Chemtrails simulieren blauen Himmel

aus: politaia.org: Neue Chemtrail-Bestandteile lassen Himmel blau erscheinen – POLITAIA.ORG; 14.1.2011;
http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrails/neue-chemtrail-bestandteile-lassen-himmel-blau-erscheinen-politaia-org/



Seit letzten Sommer konnte man in diversen Gegenden der USA teilweise  “blaue Himnmelsabschnitte” beobachten. Normalerweise sieht man in den NATO-Staaten die übliche graue Suppe. Dies  ist die  Chemtrail-Decke, unter der wir seit etwa 15 Jahren zu leben haben und die mittlerweile zu unserem Alltag gehört. Viele Leute halten die Giftschwaden für normal und wissen gar nicht mehr, wie eine Himmel ohne Chemtrails aussieht. Tragischerweise gibt es die herrliche Kollektion von echten Wolken kaum noch: Sie wurde von den Militärs mit all ihren tödlichen und illegalen Wettermanipulationen zerstört.

Seit kurzem sieht man “Löcher” in dem graunen Schleier, der den Himmel überzieht. Diese azurblauen Bereiche sind aber künstlich hervorgerufen und zwar durch einen neuartigen Bestanteil des Cocktails, den die Wahnsinnigen über unsere Köpfe hinweg ausbringen.

Laut Dr. Castle, einem brillianten Polymer-Chemiker, der sich seit vielen Jahren mit Chemtrail-Patenten und unabhängigen Laboruntersuchungen bezüglich der Thematik beschäftigt, besteht die neue Komponente aus Mangansalzen von Dibrombenzidinen* und Difluorbenzidinen*, welche zu den anderen Chemikalien zugemischt wird, so dass Licht nicht reflektiert wird; vielmehr refraktieren diese Komponenten sowohl Licht als auch Dunkel. Der Himmel sieht dann blau aus; aber eigentlich hat er nur die Farbe dessen, was über der Chemiesuppe vorhanden ist.

(Wie die zugemischten Substanzen funktionieren, kann ich aus dem Quellartikel nicht nachvollziehen und ist widersprüchlich; ich habe daher den englichen Wortlaut am Ende des Artikels eingefügt. Anm. d. Verfassers)

*Wikipedia: Benzidin ist ein Derivat des Biphenyls. Es ist ein für den Menschen sicher krebserzeugender Stoff. Nach Kontakt mit diesem Stoff entwickeln sich nach einer oft mehrjährigen LatenzzeitBlasentumore. Benzidin kann leicht durch die Haut, aber auch durch Einatmen von Dampf oder Staub aufgenommen werden. Benzidin wirkt blutschädigend und schwächend auf das Knochenmark. Nach langjähriger Exposition kann es zu Methämoglobinbildung und Anämie kommen. Gehäuft treten Blasen- und Urothelkarzinome auf.

Benzidin ist weiterhin ein Grundbaustein einiger toxokologisch wichtigen Azo-Farbstoffe aus doppelt diazotiertem Benzidin und vom Benzidin abgeleiteten Verbindungen wie 3,3′-Dimethylbenzidin, 3,3′-Dimethoxybenzidin oder 3,3′-Dichlorbenzidin.

Der blaue Farbton ist ein perfektes Tarnschild für eine extrem toxische Gruppe von anorganischen und organischen  Chemikalien, welche im Gehirn Fluorosis und Ablagerungen erzeugen. Das heißt, dass unsere Gehirnfunktionen mit jedem Atemzug geschädigt werden. Dabei liegen keinerlei Untersuchungen vor, welche synergetischen Effekte im Körper zwischen all den verschiedenen Chemikalien auftreten. Der sprunghafte Anstieg von chemisch bedingten Gehirnschäden (fälschlich als “Alzheimer” eingeordnet, welches nur post mortem digostiziert werden kann) könnte tatsächlich auf diese Gifte zurückzuführen sein, die speziell unsere Gehirnfunktionen schädigen. So ist zum Beispiel Aluminium ein solcher toxischer Bestanteil in den Chemtrails.

Man muss bedenken: Diese Vergiftung findet Tag für Tag und Jahr für Jahr statt. Diese  hinterhältigen globalen militärischen Operationen vergiften uns. Wir müssen die Kriminellen vor Gericht bringen.

Quelle:

http://www.rense.com/general92/chmm.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Benzidin>

========

Video über Chemtrails und die Frage, was wohl dahintersteht:

Warum in aller Welt sind sie am Sprühen? - Why in the World are they spraying? (2012)


http://www.youtube.com/watch?v=z3pW1GCIrF8



========

Klaus Schmidt, aus Facebook, über den mit Chemtrails verseuchten Himmel über Deutschland:

17.10.2012
<Ein sauberer Himmel sieht anders aus, aber wir werden immer mehr die Widerstand leisten. Habe ich mit einer Hand voll Leuten 2004 nach Einreichung einer Petition im Bundestag gerade mal ca. 2700 Unterschriften zusammen bekommen so sind es heute Millionen aufgewachte. Dieser Mist der da auf uns runter fällt, macht uns alle krank. Husten, laufende Nasen, Niesen, Magen Darmerkrankungen, Lungenentzündungen usw. und die Ärzte wissen nicht mehr wirklich wo das her kommt. Die Symptome sind da, aber die üblichen Ursachen lassen sich nicht mehr finden. Diese Luftverschmutzung in Kombination mit schlechter Ernährung und zu wenig Wasser macht ganz schnell krank.>
=======



24.11.2012: Chemtrail-Flugzeuge sind auf Radarschirmen NICHT sichtbar - Aluminiumvergiftung mit Monsanto und Bill Gates und Impfzwang

aus: Free Voice: CHEMTRAIL-FLUGZEUGE FLIEGEN OHNE RADAR-KENNUNG!!... - conrebbi; 24.11.2012;
http://free-voice-amadon.blogspot.com/2011/07/chemtrail-flugzeuge-fliegen-ohne-radar.html

<Der Betreiber des YT-Kanals InfokriegNews hatte die Gelegenheit genutzt, um mit dem Programm, Radarvirtuell, nachzuweisen, daß Chemtrailbomber auf dem Radar nicht zu erkennen, somit militärischen Charakters sind...

Die Flugzeuge die Chemtrails fliegen sind aufgrund von sat. gestütztem Funk auf dem Radar nicht sichtbar!>

Das kleine Video mit dem Vergleich der Radarkarte (keine Flugzeuge über Langen in Hessen) mit der Wirklichkeit (4 Chemtrail-Flugzeuge über Langen in Hessen) ist hier (http://www.youtube.com/watch?v=wxYIPMuruCA)



So, und ein weiteres Video zeigt klar auf, dass diese Chemtrail-Flugzeuge eine rein militärische Aktion mit "US"-"Transportflugzeugen" sind und das Aluminium die ganze Welt vergiften soll
(das Video ist hier: http://www.youtube.com/watch?v=HzmaYdS3YMY).

Chemtrails dient der weltweiten Wettermanipulation HAARP, und viele Patente sind nur mit beidem - Chemtrails und HAARP - möglich.

Die Natur wird durch die Chemtrails mit Aluminium-Nanopartikeln vergiftet, und gleichzeitig forscht Monsanto mit Genmanipulationen für Aluminium-resistente Pflanzen.

Die kriminellen Chemtrail-Flugzeuge der "USA" verfügen über eine Radar-Abschaltung.

Bill Gates und Chemtrails
-- Bill Gates hat die Vergiftung von 10.000 km2 Land mit Chemtrails finanziert
-- Bill Gates befürwortet die Verkleinerung der Erdbevölkerung auf 500 Millionen, und diese Aussage kam von im gleich mehrfach
-- Bill Gates möchte auch 90% der Menschheit "durchimpfen"
-- und die Bill Gates-Stiftung lässt Impfstoffe in Nanopartikeln erforschen, z.B. über das "Zentrum für Infektionsforschung" "Helmholtz"

Helmholtz forscht an folgendem Projekt: Diese Nanopartikel für Impfungen sollen über die Haarfollikeln in den Körper gelangen. Das heisst, die "Impfung" soll über die Haare stattfinden, weil eine automatische Impfung über Mund und Rachen nicht möglich ist, weil dort die Immunabwehr 80% der Eindringlinge vernichtet. Wenn die Forschung erfolgreich ist, wird die Bill-Gates-Stiftung die Kosten für die Forschung übernehmen.

Das heisst, es sollen 90% der Menschheit "durchgeimpft" werden mit Impfungen "von oben"



[Schlussfolgerung: und dadurch soll die Bevölkerung auf 500 Millionen reduziert werden].

========


Chemtrails der kriminellen "USA" mit Aluminiumvergiftung der ganzen Welt: Videos

Why in the world are they spraying? Deutsche Version Teil 1

Video Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=sBwb3RWtA6E

Why in the world are they spraying? Deutsche Version Teil 2

Video Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=VqUp6nK_-50

Ein kriminelles Chemtrail-Flugzeug wird in den
                    kriminellen "USA" beladen, um die Welt mit
                    Aluminium zu verseuchen
Ein kriminelles Chemtrail-Flugzeug wird in den kriminellen "USA" beladen, um die Welt mit Aluminium zu verseuchen [4]
(aus: Klaus Schmidt auf Facebook, 2.1.2013, http://www.facebook.com/klasch59)
========


Wie man sich vor Chemtrails schützen kann: Nierenwäsche

aus: How To Protect Yourself from CHEMTRAILS
http://www.youtube.com/watch?v=VSUaYmsZeOs

========


★★★
20.5.2013: Die Rothschilds und das Geoengineering-Imperium: Whistleblower Kristen Meghan spricht über Chemtrails, angepasste Wettervorhersagen etc.


aus: Facebook: Bobotov Cook; 20.5.2013
https://www.facebook.com/bobotov.cook?hc_location=stream

>>Warum sind die Rothschilds an der größten und bekanntesten Firma auf dem Gebiet der Wettermodelle interessiert?

(...) Der Rüstungsgigant Raytheon macht alle Modelle für die “Wettervorhersagen” des National Weather Service und bei der NOAA. Ein weiterer Gigant des Militärisch-Industriellen Komplexes, nämlich Lockheed Martin macht dasselbe für die FAA. Da die beiden privaten Rüstungsbetriebe bis zum Hals in Patenten und Programmen zur Wettermodifikation stecken, entsprechen die Wettervorhersagen weitgehend dem manipulierten Wetter.

Mit der Übernahme von 70% der bedeutensten privaten Firma für Wettermodellierung, Weather Central, LP, durch die Rothschilds wird die Kontrolle der Wettervorhersagen durch die Mafia weiter komplettiert. Diese Kontrolle der Wettervorhersagen und ihrer graphischen Ausgaben sorgt für eine ständige Übereinstimmung der Vorhersagen mit dem, was der Bürger am Himmel sieht und so kommt kein Verdacht auf. ...<<



Video

VIDEO: Whistleblower der US-Luftwaffe Kristen Meghan spricht über Chemtrails - dt.synch. - 15m
www.youtube.com/watch?v=H3KAWbY8Khg



Details über Chemtrails und die Technik

>>Kristen Meghan, die für die US-Luftwaffe gearbeitet hat, erklärte dass Aluminiumoxid, Barium und Strontium an einen Luftwaffenstützpunkt geliefert wurden durch einen Vertragspartner, der ungewöhnlicherweise geheim blieb.

Webseite:
http://recentr.com/2013/05/veteranin-der-us-luftwaffe-enthullt-geoengineering-und-chemtrails/

Diese Substanzen werden seit Jahren in Verbindung gebracht mit Wetter- und Klimamanipulationen. Viele Publikationen von Regierungen, Militärs und Think Taks bestätigen und befürworten zwar offen Chemtrailing, die Ausbringung von Millionen Tonnen an Partikeln in die Athmosphäre um Sonnenlicht zu reflektieren und den Planeten zu kühlen, bislang werden allerdings erst vorbereitende Forschungsprojekte zugegeben. Kritiker vermuten, dass globale Programme bereits längst angelaufen sind ohne Zustimmung der Bevölkerungen, ohne ausreichenden rechtlichen Rahmen und ohne genügende Risikoabschätzung.

Als Spezialistin für Gesundheitsrisiken an militärischen Arbeitsplätzen mit einem Hintergrund in Chemie nahm sie Proben in der Umgebung der Tinker Airforce Base in Oklahoma City. Während Aluminium überall natürlich an der Oberfläche vorkommt, ist es bei Barium und Strontium anders.

Hintergrund:

1937 boten nur drei Universitäten (MIT, CalTech und NYU) in den USA Ausbildungen an für Meteorologie und die Luftwaffe sandte gerade einmal eine Handvoll ihrer Piloten dorthin. Im Juli 1940 verfügte das Militär über ganze 62 qualifizierte Personen für Wettervorhersagen, landesweit gab es schätzungsweise insgesamt 377. Während dem 2. Weltkrieg investierte das Establishment in den USA gewaltige Summen Steuergelder in die Streitkräfte; besonders Kampfflugzeuge und schwere Bomber sollten sich in der modernen Kriegsführung als extrem effektiv erweisen, wenn auch sehr wetterabhängig. Zu der Zeit gab es bei manchen Kriegsparteien noch Kavallerien, Männer mit Säbeln auf Pferden.

Das Wetter war ein dermaßen wichtiger Faktor im Krieg, dass Schlachten dadurch entschieden wurden, wer mehr Können bei seiner Wettervorhersage bewies oder einfach das nötige Glück hatte. Wichtige Angriffe wurden auf Schönwetterperioden verlegt, alternativ auch auf Tage, an denen schlechtes Wetter dem Angreifer mehr nützt als schadet. Die Auswirkungen des harten russischen Winters auf Hitlers Ostfeldzug sind bekannt. Auch bei der Förderung der zivilen Meteorologie ging es nicht primär darum, der generellen Bevölkerung eine bessere Wettervorhersage in den Abendnachrichten zu bieten, damit diese am nächsten Tag nicht vergisst, den Regenschirm einzupacken. Das Ziel war es, mit 85% Trefferquote dem Militär mit seinen Kampfbombern eine akkurate Vorhersage für die nächsten 3 Tage zu bieten.

Irgendwann rückten die Grenzen des Machbaren in das Sichtfeld, zwar konnte man die unzähligen Wetterfaktoren analysieren, diese aber nicht manipulieren. Gleichzeitig verfügte man über sehr viel angehäuftes Wissen über das Wetter und saß auf jeder Menge Ausrüstung, sodass der logische nächste Schritt darin bestand, auszuprobieren, wie man selbst Wolken machen oder Wolken zersetzen kann, wie man Regen herbeiführt, Hagel, einen Sturm und auch Hurrikans.
Während den 60er Jahren war die Wetterwaffen-Technologie unter Projekt “Stormfury” bereits einsatzbereit, sodass sich im Vietnamkrieg während der Trockenzeit die Ho Chi Minh-Straße in eine Matsch-Bahn verwandeln ließ, alles selbstverständlich unter höchster Geheimhaltung.

Das Grundkonzept war simpel: Aussprühen von geeigneten Aerosolen an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit mit den passenden Gerätschaften. Wie immer brauchte die Erforschung von Details die meiste Zeit. Das Pentagon konnte ohne Schwierigkeiten heimlich still und leise Technologie von unzähligen Privatfirmen in den USA kaufen oder komplett selbst entwickeln. Der Erfolg machte einflussreiche Strategen dermaßen optiomistisch, dass sie im üblichen Größenwahn bereits Pläne schmiedeten für eine globale, permanente Beeinflussung des Wetters und des Klimas. Früher erfanden Menschen noch Götter wie den Blitzeschleuderer Zeus oder de Wellenmacher Triton, jetzt rückte die Fantasie in geifbare Nähe. Je mehr vermeintlich zivile Satelliten man in der Zeit des kalten Krieges ins All schoss, umso besser konnte man Wetter-Prozesse im größeren Maßstab verstehen. ...<<


Beweise für Chemtrails - das Schweigen brechen

✬✬✬ CHEMTRAILS: NUN LIEGEN BEWEISE VOR!
✬ Aluminium und Barium nachgewiesen!
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=304613986322830

★★★ VIDEO: INTERVIEW MIT PERNILLA HAGBERG ÜBER CHEMTRAILING IM AUFTRAG VON US-GEHEIMDIENSTEN:
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=284203755030520

★★★ VIDEO: Unzensiertes und ungekürztes Spiegel TV-Chemtrail Interview vom 23.8.2012 mit Werner Altnickel – 69m
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=289677761149786

★★★ Mechaniker berichtet von versteckten Tanks in Flugzeugen (Chemtrails)
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=277099155740980

★★★ VIDEO: Dane Wiggington deckt Geo-Engineering-Katastrophe auf
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=374528699331358

☆☆☆
VIDEO: Geheime Chemtrails-Militärtests in den 50er Jahren in St. Louis
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=313752015409027



+++ HINTERGRUND:

★★★ GEO-ENGINEERING & TRANSHUMANISMUS:
★ VIDEO: Alex Benesch im Gespräch mit Werner Altnickel über die Skyguards-Geo-Engineering Konferenz im E.U.-Parlament - RECENTR TV 19.4.13 - 70m
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=373265139457714

★★★ Die Rothschilds und das Geoengineering-Imperium
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=293984297385799

✬✬✬ VIDEO: Millionenausgaben zur Irritation der Öffentlichkeit über GEOENGINEERING
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=285956631521899

★★★ GEOENGINEERING & DEPOPULATION:
★ VIDEOS: “THE GREAT CULLING” (Das große Schlachten) - Trailer + Teil 1:
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=309382812512614

★★★ Wissenschaftler warnen: Geo-Engineering kann Milliarden Menschen töten
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=280018842115678

========


Die "USA" helfen dem Merkel-Regime mit einer Wettermanipulation, um eine Überschwemmung zu verursachen - oder die "USA" betreiben Krieg gegen Deutschland mit Überschwemmungen. Auf alle Fälle stimmt da was nicht:

Facebook, Logo

8.6.2013: Verdacht: Wettermanipulationen für ein Hochwasser in Deutschland vor der Bundestagswahl zur Begünstigung des Merkel-Regimes? - oder Krieg der "USA" gegen Deutschland mit Chemtrails für mehr Wolken mit einem Hochwasser?


aus: Facebook: Strahlend blauer Osten: Bobotov Cook; 8.6.2013;
https://www.facebook.com/bobotov.cook
http://sommers-sonntag.de/?p=5765&utm_source=feedly


Gedanken am Sonnabend

Im Grenzgebiet zwischen dem Wendland (Lüchow-Dannenberg-Gorleben-Schnackenburg) und der östlichen Altmark (Arendsee-Seehausen-Osterburg-Bismark) kann man seit Tagen folgendes Phänomen beobachten: In unterschiedlichen Zeitabständen werden konzentriert Chemtrails ausgebracht, garniert mit fast pausenlosen HAARP-Attacken.

Oberhalb des „ehemaligen Westens“ bleibt die ganze Suppe hängen; etwa entlang einer Linie die ca. 10 km westlich der B 189 verläuft.

(Ihr seht schon: Ein Atlas im Hause kann helfen, die Heimat besser zu erfassen ;-) ).

Läuft da im Hintergrund ein HAARP-Duell? Soll „Putinland“ nicht „zugechemt“ werden?

Östlich der o. g. „Demarkationslinie(?)“ löst sich alles auf, bzw. kommt gar nicht erst zustande. Strahlend blauer Osten!

Dieser Ablauf läßt sich jetzt schon seit Tagen beobachten. Wenn die Sonne abends im Westen untergeht, ist der ganze Horizont überm Wendland rötlich leuchtend. Auch noch nachts gegen Mitternacht.

(Ach, nebenbei: Achtet nachts auf den Himmel! In letzter Zeit sind ziemlich viele „Farbwechsler“ zu beobachten.)

Die Bewohner dort werden permanent „zugehaarpt“, denn entlang des alten Grenzverlaufs längs der Elbe sind in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen neue Antennenmasten aufgestellt, die alle so aussehen:

Übrigens: Wer von euch hat in der näheren Umgebung solcher Antennen leichte bis stärkere Kopfschmerzen in der linken Schläfengegend? Nur mal so’n Hinweis…

Aber weiter: Warum bleibt gerade im demnächst anstehenden „östlichen Richtighochwassergebiet“ alles trocken und sonnig, während weiter unten durch die Zuflüsse über Elster und Saale quasi für Nachschub gesorgt wird?

Ach, und überhaupt: Warum müssen gerade jetzt, in diesen Tagen, wie mir zugetragen wurde, die Talsperren im Harz geöffnet werden? Ist die Lage dort wirklich so akut? Oder reicht die bisher in der Elbe befindliche Wassermenge nicht aus, um eine richtige Katastrophe auszulösen? Da käme doch ein „Wassernachschub“ aus dem Harz gerade recht, oder?

Na ja, sind nur so’n paar Gedanken. Ich hab’ das letzte Puzzleteil noch nicht….>

======

Da waren immer wieder Meldungen, dass die kriminelle Firma "Monsanto" Früchte und Gemüse manipulieren will, die resistent gegen Aluminium sind. Nun, hier ist ein Artikel aufgetaucht, der die Aluminiumverseuchung von Früchten und Gemüsen in Europa zeigt. Die heutigen Früchte und Gemüse faulen so schnell wie niemals früher, auch bei einer Lagerung in einem dunklen und kühlen Raum. Und das treibt einem dann doch die Angst auf die Stirn. Die Chemtrail-Vergiftung durch die kriminellen "USA" wird Folgen haben für alle Lebewesen auf der Erde. Es wird alles mit Aluminium vergiftet werden, und die NWO (Neue Weltordnung) lacht die Bevölkerungen aus, und die kriminelle Agent-Orange-Firma Monsanto will sich daran eine goldene Nase verdienen.

14.6.2013: Chemtrails verseuchen Früchte und Gemüse mit Aluminium, so dass sie schon nach einem Tag faulen - Fotos

Aluminium-Karotten faulen nach 1 Tag

aus: Wissenschaft3000: Mittel zu Leben; 14.6.2013;
wissenschaft3000.wordpress.com/author/canis0815/

Der Bericht einer kochenden Person, die ein Mikroskop besitzt, besagt klar, dass Gemüse und Früchte wegen der Aluminiumverseuchung durch Chemtrails heute schon nach einem Tag faulen. Unter dem Mikroskop wird die Totalverseuchung der Gemüse mit Aluminiumpartikeln und mit eingewachsenem Plastik festgestellt:

<Wenn ich Obst oder Gemüse einkaufe ist es immer eine Überraschung denn am Ende habe ich viel mehr Gewächse als ich eigentlich wollte. Spätestens nach einem Tag Lagerung in einem dunklen, kühlen Raum kann ich es genau untersuchen was daran liegt, daß mich ein Tag im Freien durch Chemtrails sehr schlaucht. Karotten sind immer mit ihrer Sonnenseite nach oben verpackt, am Knoblauch vermutet man mal eine taube Zehe wenn sich eine Stelle hohl anfühlt und Kochbananen gibt es in einer geschlossenen Papiertüte. Rotkohl kaufe ich schon nicht mehr, da ich zwei mal einen schleimigen, stinkenden Blaualgenklumpen (giftige Cyanobakterien) darin fand. Diese drei Gewächse habe ich 15 Stunden nach dem Kauf ausgepackt. Sie stammen übrigens aus einem Geschäft das nicht gerade billig ist doch durch Stadtnähe gut besucht wird.

Aluminium-Karotten faulen nach
                                    1 Tag
Aluminium-Karotten faulen nach 1 Tag [5]
Aluminium-Kochbananen faulen
                                    nach 1 Tag
Aluminium-Kochbananen faulen nach 1 Tag [6]
Aluminium-Knoblauch fault nach
                                    1 Tag
Aluminium-Knoblauch fault nach 1 Tag [7]


Nun sah ich mir diese blendend aussehenden Äpfel genauer an, man hat ihnen ein Enzym heraus gezüchtet, sie werden nicht mehr braun doch nun kommt es durch ein Eiweiß im Apfel zu allergischen Reaktionen, wäre ja auch ein leichtes Leben, ein Apfel am Tag erspart den Arzt. Das ist aber noch nicht genug, dieser Apfel ist von Alupartikeln verbrannt, die lassen sich nicht einfach abwaschen und man sieht sie nur unter dem Mikroskop wie auch die Plastikfasern auf dem zweiten Bild.
Aluminium-Apfelschale ist verbrannt[8]  Plastikfasern auf einer
                            Aluminium-Apfelschale[9]
Aluminium-Apfelschale ist verbrannt [8] - Plastikfasern auf einer Aluminium-Apfelschale [9]


Nun könnte man in die Natur gehen und Suppengrün suchen, natürlich graben wir nur die gesund aussehenden Wurzeln aus und nicht zu viele, man will ja nicht die letzten Wilpflanzen ausrotten doch beim putzen kommt die böse Überraschung, diese Pastinaken oberes Foto hätten keine Blüte mehr ausbilden können und das Irisrhizom unten ist auch schon sehr befallen. Es sind Pflanzen von Wildwiesen, keine Weinberge, Gärten oder Straßen in der Nähe.

Aluminium-Pastinaken von einer Wilwiese
                            faulen im Innern durch Aluminium[10]  Aluminium-Irisrhizom von einer
                              Wilwiese fault im Innern durch Aluminium[11]
Aluminium-Pastinaken von einer Wilwiese faulen im Innern durch Aluminium [10] - Aluminium-Irisrhizom von einer Wilwiese fault im Innern durch Aluminium [11]


Vom Kohl entferne ich die oberen Blätter schon beim Kauf, vor der Zubereitung nehme ich noch einmal zwei bis vier Blätter ab, nach dem brühen mit gefiltertem Wasser fielen mit kleine dunkle Stellen an den Blattspitzen auf die ich mir bei 20 facher Vergrößerung genauer ansah. Ich bin mir sicher es sind Aluminiumablagerungen die ich auch in Zwiebelwurzeln fand, ich kenne Kohl nun 50 Jahre, ich weiß wie Kohl und wie ein natürlicher Himmel aussieht.

Aluminiumablagerungen im Kohl, dunkle
                              Stellen
Aluminiumablagerungen im Kohl, dunkle Stellen [12]


Nun kommt der Hammer obwohl ich Plastik im Haushalt strikt meide fand ich einen Plastikfaden und das Erstaunlichste er hatte ein Eigenleben er bewegte sich, nur Millimeter doch es war eindeutig. Wir beobachteten den Faden lange ob er wohl zur Ruhe kommt und suchten nach elektrostatischen oder aerodynamischen Quellen, wir gingen sogar aus dem Raum doch die Faser bewegte sich wie ein Tentakel.

Die zwei oberen Fotos 20 fach vergrößert, die unteren 80 fach

Sich bewegender Plastikfaden auf einer
                            Kohl-Oberläche mit Aluminium, 20-fache
                            Vergrösserung[13]  Sich bewegender Plastikfaden auf
                              einer Kohl-Oberläche mit Aluminium,
                              80-fache Vergrösserung[14]
Sich bewegender Plastikfaden auf einer Kohl-Oberläche mit Aluminium, 20-fache [13] und 80-fache Vergrösserung [14]


Ich untersuchte genauer und fand viele Alupartikel und eingewachsene Plastikfasern in den Kohlblättern, von einem zwei kg Kohl bleibt 1 kilo übrig doch das ist bis zum Kern verseucht.>

Kohl mit eingewachsenen Plastikfasern
                            und Aluminiumpartikeln 01[15]  Kohl mit eingewachsenen Plastikfasern
                              und Aluminiumpartikeln 02[16]
Kohl mit eingewachsenen Plastikfasern und Aluminiumpartikeln 01 und 02 [15, 16]




Die Chemtrails müssen SOFORT gestoppt werden.

========

6.7.2013: Chemtrail-Flugzeuge starten in Deutschland in Ramstein

aus: Facebook: Markus Poen aus Rheinland-Pfalz; 6.7.2013;
https://www.facebook.com/markus.poen

<Wie mir bekannt ist, starten viele dieser Chemtrail-Bomber von der Ramstein-Airbase in der Pfalz... das ist US-Hoheitsgebiet und die Airbase ist fast so sicher wie AREA51... da hast du schon den ersten US-Soldaten mit ner durchgeladenen M-16 im Genick wenn du auch nur versuchen würdest ein Loch in den Zaun zu schneiden Glaubs mir... war selbst lange genug bei der BW [Bundeswehr] und kenne Ramstein Airbase. [...] Das sind offiziell einfache Transport- oder Trainingsflüge... die vergiften uns und unseren Boden... Bin leider kein direkter Zeuge von dem Geschehen in Ramstein, hab nur die Info aus zuverlässiger Quelle >


========





July 11, 2013: "US" government means that Chemtrails would be against global warming - chemtrails are partly very toxic for the atmosphere



aus: Chronicle online: Snowden uncovers shocking truth behind Chemtrails; 11.7.2013;
http://www.chronicle.su/news/snowden-uncovers-shocking-truth-behind-chemtrails/

According to Snowden, chemtrails are the only thing keeping the US from global warming incineration, but at what price?

MOSCOW — Edward Snowden, the hacker who gained access to every secret corner of the Internet during his tenure at the NSA, has come forward with details of a classified project to alter the world’s climate. The shocking truth, as he says, is that chemtrails are part of a benevolent program aimed at countering global warming. By cooperating in secret with jet fuel manufacturers, US government agents have carefully kept the massive chemtrail efforts completely under wraps. Snowden added, “I am only revealing this program because there is no oversight in the scientific community, no public discussion, and little concern for the side-effects which are well known only to a few privileged people interested in continuing the decades-long chemtrail program in secret.”

Because climate change is a threat to US agriculture, it has been labeled a national security issue. With the influence and cooperation of Monsanto, a secret Geoengineering lab dubbed Muad’Dib has been operating since the late 60′s, and the chemtrail program is often referred to by insiders as its “crown jewel.” Muad’Dib has aimed to protect North America’s climate at all costs — even if that means accelerating desertification in Sub-Saharan Africa or spreading trace amounts of carcinogens over lightly populated areas. Other side-effects which scientists at the secret Muad’Dib Geoengineering lab have predicted include droughts in the Amazon and powerful windstorms along the east coast of the US.

Snowden shared decisive documents with the Internet Chronicle, but out of concern for national security, only his testimonial can be published. These documents contain references to scientists who would surely be targeted by foreign counter-intelligence, and their knowledge is vital to short-term survival of the US. Snowden said, “If this program were to stop, the scientists behind it strongly believe that within just one year the North American climate would spiral out of control and crop failures would lead to a series of devastating famines that would quickly depopulate urban centers.”

Because the program has been carried out on such a massive scale, skeptics might find Snowden’s story unbelievable. However, Snowden explained that the chemtrail program has been incredibly easy to hide, especially with the cooperation of jet fuel companies which are a crucial part of the military-industrial complex. Snowden said, “The chemicals which are released by passenger airplanes have been covertly introduced as “additives,” supposedly to improve efficiency. Only as the plane reaches cruising velocity does the heat and atmospheric pressure cause a chemical reaction which synthesizes the top secret carbon-trapping molecule. This process is imperfect, and many of the byproducts are incredibly dangerous even in trace quantities. The most dangerous thing is that although chemtrails are keeping the climate of the US reasonably stable, citizens are bombarded every day with an invisible rain of carbon-laden molecules, and the effect on health is totally unknown.”>






=========

14.7.2013: Sicht von unten mit Chemtrail-Metallen

Flugzeug mit Sicht von
                      unten mit den Chemtrail-Metallen
Flugzeug mit Sicht von unten mit den Chemtrail-Metallen [19]: Barium-Hypertitanit, Spinnoinium-Oxydul, Aluminium-Terraformit, Cäsiumtuberkulit-Ester

========

10.4.2014: Bericht von F.-M. aus Tirol: Alu und Barium am Holz nach Regenfällen

<Die Vergiftung durch die Chemtrails ist aber nicht zu stoppen, solande diese offiziell geleugnet werden. Das Aluminium und Barium kannst Du nach Regenfällen manchmal vom Holz wischen. >

========

2.5.2015: Die Gehirnwäsche durch Microsoft: Wolken bei Windows XP - Chemtrails bei Windows 7

Normale Wolken auf der
                      Benutzeroberfläche von Windows XP  Die Benutzeroberfläche von Windows 7 mit
                        Chemtrail-Gehirnwäsche von Microsoftvergrössern
Normale Wolken auf der Benutzeroberfläche von Windows XP [23] - Die Benutzeroberfläche von Windows 7 mit Chemtrail-Gehirnwäsche von Microsoft [24]

Streng nach der Philosophie des englischen Tavistock-Instituts hat Microsoft scheinbar die Ghemtrails auf seine Benutzeroberfläche "integriert", damit die Menschenmassen Chemtrails als "normal" empfinden. Die Benutzeroberfläche des Windows XP zeigte noch normale Wolken mit Wolkenbildern an.

========

Legitim.ch online, Logo

17.6.2017: Chemtrails zerstören die Tierwelt mit Massensterben bei Bienen, Fischen und Vögeln etc.
Ende der Diskussion
https://www.legitim.ch/single-post/2017/06/17/Ende-der-Diskussion

<Was ist Was?

Geoengineering ist Wetter- bzw. Klimamanipulation. CIA-Direktor Brennan kennt sich in der Sache auch ganz gut aus ;-)

Chemtrails sind das Mittel zum Zweck und gehören zur SRM-Methode (Solar Radiation Management). Dabei wird versucht die Welt vom Sonnenlicht abzuschirmen. Chemtrails setzen sich aus diversen Chemikalien zusammen. Sie weisen eine besonders hohe Aluminium- und Bariumkonzentration auf. Sie sind also sehr toxisch und verursachen nebst Krankheiten wie Alzheimer auch Massensterben von Tieren (Bienen, Fische, Vögel usw...).

Abschliessend möchte ich noch auf eine Anhörung von besorgten Wissenschaftlern, Ärzten und Piloten in Shasta County verweisen. Ein ganz herzlicher Dank geht an Werner Altnickel; der Pionier in Sachen Chemtrails. Er hat die Anhörung für uns übersetzt!>

========

Bayern: Katastrophale Konzentration von Aluminium, Barium und Arsen in der Atemluft amtlich bestätigt!


https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/06/24/bayern-katastrophale-konzentration-von-aluminium-barium-und-arsen-in-der-atemluft-amtlich-bestaetigt/

on saga4ever

Die Untiefen des Internets haben es zutage gefördert: Das , das sich seit dem 01. August 2005 in „Bayerisches Landesamt für Umwelt“ umbenannt hat – also nicht mehr für den Schutz der Umwelt, sondern nur noch für deren Analyse zuständig ist – misst bereits seit Jahrzehnten Schadstoffe in der Luft, obwohl in der breiten Öffentlichkeit oft suggeriert wird, dass es in der Atemluft keine nennenswerte Feinstaubbelastung gibt.

Das ist der Beweis, auf den wir so lange gewartet haben!

In Anbetracht der Tatsache, dass es sich hierbei um Partikel handelt, die zum Teil in Nanogröße vorliegen, sprechen wir hier von einer unvorstellbaren Menge an (Ultra-)Feinstaub, die von den Behörden und Medien vollkommen verschwiegen wird.

In Verbindung mit den Daten, die das Umweltbundesamt an verschiedenen Messpunkten in Deutschland mittels Partikelzähler als „experimentelle Messungen“ erhebt, siehe unseren Artikel Umweltbundesamt unterschlägt Messergebnisse des Chemtrail-Monitorings, kommt Licht ins Dunkel: Das Umweltbundesamt misst nämlich Partikel im Nanobereich, und das Bayerische Landesamt für Umwelt deckt mit seinen Messungen auf, um welche Substanzen es sich handelt. Nämlich um hochtoxische Stoffe wie Aluminium, Barium und Arsen.

Allein die Tatsache, dass diese Partikel vorhanden sind, die Bevölkerung darüber in Unwissenheit gehalten und daran (tod-)krank wird, ist ein Skandal!

Dadurch wird offensichtlich, dass das Thema Chemtrails schon längst nicht mehr geleugnet werden kann.

Chemtrails-Sprühflugzeug über Deutschland in Aktion beim Versprühen von Ultrafeinstaub

Wenn man genau darüber nachdenkt, wird einem klar, wie uns die Industrie verschaukelt und uns die Schuld an unserer zerstörten Gesundheit zuschiebt. Sie preist uns ihre künstlichen Nahrungsergänzungsmittel, synthetischen Vitamine und Pseudomedikamente an, die völlig an der Ursache – nämlich Nanopartikel und nicht „geschwächtes Immunsystem“ – vorbeigehen, und die daher auch nicht wirken können.

Laut Prof. Dr. med. Harry Rosin (pdf) erzeugt der direkt lungengängige Feinstaub und Ultrafeinstaub (Nanopartikel) eine viel gravierendere Toxizität als der in der 17. BImSchV genannte und zu messende Gesamtstaub, der gem. TA-Luft eine Partikelgröße > 10μm hat.

Auffällig ist, dass schon seit Jahren täglich Aluminium-Messungen ermittelt werden, obwohl es dafür keine offiziellen Grenzwerte gibt.

Man muss dem Bayerischen Landesamt für Umwelt zugutehalten, dass es bereits seit vielen Jahren Aluminium-Messwerte in seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ veröffentlicht, obwohl dafür weder ein Grenzwert festgesetzt ist, noch Messungen vorgeschrieben sind. Alle anderen Landesämter tun dies nämlich nicht. Besonders eklatant sticht ins Auge, wie hoch diese Werte sind, die uns von offizieller Seite unterschlagen werden!

Es hat den Anschein, als wäre die Sättigung der Luft mit toxischen Substanzen mengenmäßig auf die Giftigkeit der Substanzen abgestimmt. Arsen wirkt bereits in Kleinstmengen tödlich, von Aluminium braucht man im Verhältnis mehr, um eine deutlich schädigende Wirkung zu erzielen.

„Das Bayerische Landesamt für Umwelt betreibt seit 1974 das LÜB – Lufthygienisches Landesüberwachungssystems Bayern mit derzeit über 50 Messstationen. Sie liegen straßennah in Innenstädten, in Stadtrandzonen und Industriegebieten. Messstationen in ländlichen Bereichen zur Erfassung der großräumigen Hintergrundbelastung und an sehr stark verkehrsbelasteten Innenstadtstraßen mit „schluchtartiger“ Randbebauung (sog. hot spots) runden das Messnetz ab. Das LÜB entspricht den EU-Luftqualitätsrichtlinien, die mit der 39. BImSchV (Bundesimmissionsschutz Verordnung) in nationales Recht umgesetzt wurde. Neben Luftschadstoffen werden auch meteorologische Daten erfasst und Staub im Labor auf Inhaltsstoffe analysiert.“ Quelle: Webseite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt


Hier die Originaltabelle aus dem Lufthygienischen Jahresbericht 2015:

Übersicht über die Messwerte aller gemessenen Schadstoffe: Aluminium hat die zweithöchsten Werte von allen! Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt

Im „Lufthygienischen Jahresbericht 2015“ (pdf) findet sich auch eine schöne Übersichtskarte über die Messstationen:

Wir haben auf Grundlage der Messwerte des Bayerischen Landesamtes für Umwelt aus den jeweiligen „Lufthygienischen Jahresberichten“ eigene Auswertungen erstellt, die die Entwicklung der Luftverschmutzung in Bayern für die Schadstoffe Aluminium, Barium und Arsen über die Jahre hinweg aufzeigen.In unseren Tabellen sind die Messwerte der einzelnen Messstationen in Übersichten pro Schadstoff zusammengefasst. Die Messstationen mit den Höchstwerten sind jeweils rot markiert.

Aluminium

Das Bayerischen Landesamt für Umwelt hat lt. seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ im Jahr 2004 damit begonnen, Aluminium in der Atemluft zu messen und zu veröffentlichen.

Aluminium – Symptome

  • Trockenheit der Schleimhäute und der Haut
  • vorzeitige Alterung
  • Köperfunktionen verlangsamt, Tendenz zur Lähmung der Muskeln
  • wechselnde Stimmung, Selbstmordtendenz
  • Hast und Eile
  • Kartoffeln werden nicht vertragen
  • häufiger Harndrang, Blasenlähmung
  • Husten morgens nach dem Aufwachen, Heiserkeit, Stimmlosigkeit, röchelnde Atmung, Husten beim Reden oder Singen

Quelle: William Boericke – Homöopathische Mittel und ihre Wirkungen


Barium

Das Bayerischen Landesamt für Umwelt hat lt. seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ im Jahr 2006 damit begonnen, Barium in der Atemluft zu messen und die Messungen zu veröffentlichen.

Barium – Symptome

Barium ist ein kardial-vaskuläres Gift, das auf die Herz- und Gefäßmuskeln wirkt. Die Blutgefäße werden weich und degenerieren. Sie weiten sich und Aneurysmen (Erweiterung der Arterien) sind die Folge. Die wichtigsten Symptome lt. „Boericke“:

  • körperliche und geistige Unterentwicklung von Kleinkindern
  • Zwergwuchs
  • geschwollene Drüsen
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Senilität bei alten Menschen, senile Demenz, Gedächtnisverlust, geistige Schwäche
  • Schwindel
  • Trockener, erstickender Husten
  • chronische Stimmlosigkeit

Vergiftungen mit der Substanz können zu Bluthochdruck führen und sich negativ auf die Nierenfunktion auswirken. Werden größere Mengen aufgenommen, können Erbrechen, Schwindel, Darmkoliken und Herzrhythmusstörungen die Folge sein.


Arsen

Arsen – Symptome

Akute Vergiftungen führen zu blutigen Brechdurchfällen, Kreislaufkollaps und Atemlähmung. Gelangt Arsen in kleinen Mengen über längere Zeit in den Körper, kann es Störungen des Nervensystems und Krebs verursachen. Arsen akkumuliert im Körper! Weitere Symptome lt. „Boericke“:

  • große geistige und körperliche Erschöpfung
  • große Unruhe
  • Angstzustände
  • Anämie
  • Asthma
  • Vergrößerung von Milz und Leber
  • gedämpfte Vitalität
  • Verzweiflung bis hin zu Selbstmordtendenzen

Diese Symptome sind auffallenderweise in den letzten Jahren zu Massenphänomenen geworden.

Nach jahrelanger Beobachtung stellen wir fest, dass die Symptomatik einer Arsen-Vergiftung in etwa deckungsgleich ist mit der Erkrankung, die durch das angebliche „Epstein-Barr-Virus“ (EBV) ausgelöst wird, dem „pfeifferschen Drüsenfieber“.

Dies gilt insbesondere, wenn körperliche Erschöpfung im Vordergrund steht. Aus diesem Grund wird das homöopathische Mittel Arsenicum album erfolgreich in niedrigen Potenzen zur Therapie des pfeifferschen Drüsenfiebers eingesetzt. Steht hingegen bei dieser Erkrankung eine Schädigung des Lymphsystems und der Drüsen, insbesondere Leber und Bauchspeicheldrüse im Vordergrund, so hilft oft das homöopathische Mittel Barium je nach Konstitution entweder in Form von Barium muriaticum oder Barium carbonicum.

Übrigens besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen einer EBV-Erkrankung und einer vorausgegangen Mandel-Entfernung, die eine Schwächung des Immunsystems zur Folge hat!

EBV deckt in auffälliger Weise die Symptome ab, die durch die Aufnahme von Aluminium, Barium und Arsen entstehen können. Hat man hier unter diesem Begriff einen Deckmantel geschaffen? Handelt es sich dabei in Wirklichkeit um eine künstlich hervorgerufene „Krankheit“? Das könnte auch erklären, warum eine fast 100%-ige „Durchseuchung“ der Bevölkerung damit besteht und der Patient lebenslang jederzeit wieder rückfällig werden kann. Wen wundert es da, dass Ärztestimmen unterdrückt werden, die verwundert feststellen, dass sie unter dem Mikroskop überhaupt keine Viren finden! Die Viren von heute sind künstlich geschaffene Phantome nach Machart „des Kaisers neue Kleider“! Siehe auch www.wissenschafftplus.de, die Webseite des Biologen Dr. Stefan Lanka.

 

Der folgende Abschnitt ist sehr wichtig, um zu verstehen, wie perfide vorgegangen wird, um eine Vergiftung der Bevölkerung durch ein Mehrkomponentensystem, nämlich Trinkwasser, Nahrungsmittel, Atemluft, Medikamente / Impfungen, Kosmetik, Kleidung, Baustoffe, Gentechnik und Pflanzenschutzmittel nicht nur voranzutreiben, sondern auch zu potenzieren.

Quecksilber ist der Katalysator schlechthin und erhöht die schädliche Wirkung von den anderen toxischen Stoffen um ein Vielfaches.

Es ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Spätestens mit den Impfungen im Kleinkind-Alter wird es erstmals verabreicht. Es ist Bestandteil von Amalgam-Zahnfüllungen, die bis heute noch von Zahnärzten eingesetzt werden. Es findet sich in Medikamenten und Nahrungsmitteln. Es kann zu Erbrechen und Durchfall und auch zu Seh- und Gedächtnisstörungen führen. Dieses giftige Schwermetall schädigt das zentrale Nervensystem. Es findet sich unter anderem in Neonröhren, Energiesparlampen und Batterien (Vorsicht, wenn diese alt sind und „auslaufen“!). Als Quecksilberchlorid wird es in Desinfektionsmitteln eingesetzt. Quecksilber wird zwar in den „Lufthygienischen Jahresberichten“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt erwähnt – der Immissionswert lieg bei 1 µg/m² · d , Messergebnisse wurden bisher jedoch dort nicht veröffentlicht!

Beispiel Ozon

Aus dem „Lufthygienischen Jahresbericht 2015“ ist zu entnehmen, dass der maximale 8-Stunden-Mittelwert für Ozon weit mehr als die 25 zulässigen Überschreitungen im Kalenderjahr aufweist, ohne dass die Bevölkerung gewarnt wird, wie es in der entsprechenden EU-Richtlinie vorgeschrieben ist. Die Tatsache, dass die Ozonwerte trotz der Behebung der angeblichen Ursache, nämlich des Verbots der Ausbringung von FCKWs, immer noch Jahr für Jahr kontinuierlich steigen, ist allein immer schon Hinweis genug darauf, dass die FCKWs-Ozonloch-Theorie falsch und die wahre Ursache wo anders zu suchen ist! Siehe auch unseren Artikel Warnung: Ozon-Grenzwerte drastisch überschritten!

Wissenwertes

Je kleiner Nanopartikel sind, desto gefährlicher sind sie! Nanopartikel können jede Zellmembran durchdringen und finden sich sogar in den Keimzellen und in der DNA von Mensch und Tier wieder. Sie können auf diese Weise schwerste Schäden bei Embryos hervorrufen. Sie werden in der Schulmedizin bereits eingesetzt, um gewünschte Wirkstoffe in Zellen einzuschleusen, ohne dass diese sich dagegen wehren können – ein absolut unnatürlicher, sehr fragwürdiger Vorgang. Sie werden auch in alternativen „Gesundheitsprodukten“ eingesetzt, um eine möglichst schnelle Wirkung der Stoffe zu erreichen. Langfristige Schäden dieses frappierenden Effekts werden außer Acht gelassen, siehe hierzu unseren Artikel Giftalarm: Vorsicht beim Einkauf von „Gesundheitsprodukten“!. Untersuchungen unter dem Elektronenmikroskop haben ergeben, dass im Kern jeder Thrombose und im Kern von Krebsgeschwüren Fremdpartikel, meist Schwermetalle, zu finden sind. D. h. im Umkehrschluss, dass Nanopartikel die Ursache von Krebs sind.Dadurch wird auch verständlich, warum die Industrie und Politik so nanopartikel-freundlich sind. Produktneuheiten auf Nano-Basis schießen wie Pilze aus dem Boden.

Als Ursache von Krebs werden Fehlernährung, Bewegungsmangel und andere Faktoren angeführt, die alle die Schuld auf den Patienten schieben und weit von der Feinstaubbelastung der Luft ablenken.

Einer Studie (pdf) der American Cancer Society nach ist eine Steigerung der Krebs-Todesfälle bei Frauen bis zum Jahr 2030 um nahezu 60% zu erwarten. Man rechnet mit 5,5 Millionen toten Frauen pro Jahr weltweit!

Fazit

An der Öffentlichkeit vorbei liegen unseren Ämtern bereits seit Jahrzehnten detaillierte Schadstoffmessungen der Luft vor, insbesondere von Aluminium, Barium und Arsen. Die letzten Pflanzenschutzmittel mit Arsenanteil wurden 1974 verboten. Die Verwendung in Industrieprodukten erfordert eine Ausnahmegenehmigung.

Bisher hatte die Chemtrails-Aufklärungsbewegung lediglich Messwerte von Regenwasserproben zur Verfügung, in welchen diese Stoffe nachgewiesen wurden. Direkte Messungen der Schadstoffbelastung in der Luft wurden bisher in Deutschland nicht veröffentlicht. Die Filmemacher von „Overcast“, einem Produkt des Systems, unseren Quellen nach ist der Auftraggeber des Films die Schweizer Armee (!), haben es tunlichst unterlassen, die jahrelang in der Szene angekündigten Luftmesswerte beizubringen. Dabei ist dies so einfach und noch dazu zu 100% amtlich und hochoffiziell!

Die Tatsache, dass das Umweltbundesamt und die Immissionsschutzbehörden der Städte und Landkreise nicht Bezug auf diese Messungen nehmen, die Ursachen nicht erforschen und abstellen, ist Hochverrat am eigenen Volk!

Siehe auch unsere Seite
Chemtrails-Selbsthilfe

Quelle: https://brd-schwindel.org/bayern-katastrophale-konzentration-von-aluminium-barium-und-arsen-in-der-atemluft-amtlich-bestaetigt/

Gruß an die Wissenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/06/24/bayern-katastrophale-konzentration-von-aluminium-barium-und-arsen-in-der-atemluft-amtlich-bestaetigt/

Der Honigmann.>

Teilen / share:

Facebook







Fotoquellen

[1] Chemtrail-Flugzeuge im Flug (smoking guns) 01: Facebook: Bobotov Cook:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.552694934763251.1073741837.247681531931261&type=1
[2] Chemtrail-Flugzeuge im Flug (smoking guns) 02: Facebook: Bobotov Cook:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.552694934763251.1073741837.247681531931261&type=1
[3] Chemtrail-Flugzeuge im Flug über den Wolken, Zoom: Facebook: Bobotov Cook:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=574996205866457&set=a.552694934763251.1073741837.247681531931261&type=3&theater
[4] Klaus Schmidt auf Facebook, 2.1.2013, http://www.facebook.com/klasch59
[5 bis 16] mit Aluminium und Plastik verseuchte Früchte und Gemüse, die schnell faulen: wissenschaft3000.wordpress.com/author/canis0815/
[17] Studie über Kondensstreifen von 1941:
aus: Facebook: Eleusius; 11.7.2013; https://www.facebook.com/eleusius.ascherhaja?fref=ts
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=470444766376451&set=gm.538557766210986&type=1
[18] Chemtrails am Himmel in Deutschland: http://www.spiegel.de/video/kondensstreifen-oder-chemtrails-skeptiker-wittern-geheimaktion-video-1217577.html
[19] Flugzeug mit Sicht von unten mit den Chemtrail-Metallen: https://www.facebook.com/mirjam.hoffmann.37?fref=ts
[20] Chemtrail-Flugzeug mit Totenkopf: www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrails/neue-chemtrail-bestandteile-lassen-himmel-blau-erscheinen-politaia-org/
[23] Normale Wolken auf der Benutzeroberfläche von Windows XP: http://therepublicofcalifornia.com/DOS/DOS_content.htm
[24] Die Benutzeroberfläche von Windows 7 mit Chemtrail-Gehirnwäsche von Microsoft:
https://www.novell.com/communities/coolsolutions/setting-standardized-login-screen-windows-7-pc/
https://www.novell.com/communities/media/img/11446-1.jpg

Legitim.ch online, Logo

^