Kontakt /
                      contact      Hauptseite / page
                      principale / pagina principal / home      zurück /
                      retour / indietro / atrás / back
ENGL - ESP

Die kriminellen Royals, Reptilien-Ausserirdische 01: Der Mord an Diana


Prinz Charles ist
                                der MÖRDER, ein satanistisches Reptil  Prinzessin Diana, OPFER, mit ihren
                                Söhnen  Die Königin von England, die
                                Mörder-Chefin, ein satanistisches
                                Reptil
Prinz Charles ist der MÖRDER, ein satanistisches Reptil [1] - Prinzessin Diana, OPFER, mit ihren Söhnen [2] - Die Königin von England, die Mörder-Chefin, ein satanistisches Reptil [3]

Teil 1: Satanistische Royals in London: Das satanistische Einweihungsritual für Prinzessin Diana mit einem goldenen Stachelpenis vor der Heirat mit Prinz Charles - die Royals sind ausserirdische Reptilien, die sich verwandeln können - und die Verbindung zu Al Fayed war das Todesurteil -- Windsors=eine Blutlinie der Reptiloiden - Satanismus, sexuelle Riten, die Kundalini-Energie, Kindermorde etc. am Buckingham-Palast - Kinder unter 5 - die Königin tötet Kinder - Whistleblowerin Arizona Wilder -- Die königlich-satanistischen Kindermorde mit Konkurrenz - Al Fayed und Tony Blair - das Manipulationsprogramm zur multiplen Persönlichkeitsstörung, um die Opfer zu manipulieren, Diana war eines davon - schwanger von Pindar - die vorprogrammierte Mehrfach-Persönlichkeiten von Diana, William und Harry - die Tötungssymbole Osiris, Isis und Horus - das Horus-Zeitalter - Fötusritual, das Körperritual von Diana - blaue Augen sind wie eine Fessel - Dianas Liebhaber - der Mord an Barry Mannakee -- Warnungen an Hewitt mit Todesdrohungen - der Mord von Diana war eine Reptilien-Verschwörung - Paketsendungen vom SAS - Spionage des MI6 - Elite-Leute waren die Killer - die arrangierte Romanze zwischen Diana und Al Fayed - heilende Lichtenergie von Diana - Diana wurde NACH dem Unfall getötet - der geraubte Fötus - Rituale mit dem Fötus und mit Leichenteilen von Diana - die Lügen von Tony Blair und Charles Spencer - Parallelen zwischen Diana und Marilyn Monroe - die Reptilien-Mafia zerstört das Geschäft der Londoner Heilerin Christine Fitzgerald -- Diana und Heilerin Christine Fitzgerald in London - die Reptilien-Royals beschuldigen Fitzgerald, Diana in eine Wut manipuliert zu haben - Diana mit Lichtenergie und Kung-Fu - die Reptilien-Royals nach dem Tod von Diana ohne Emotionen auf Schloss Balmoral in Schottland - kalter Geheimdienst der "US"-Navy - Reptilien-Ausserirdische "verarschen" die Welt

präsentiert von Michael Palomino (2016)

Teilen / share:

Facebook









Teil 1: Satanistische Royals in London: Das satanistische Einweihungsritual für Prinzessin Diana mit einem goldenen Stachelpenis vor der Heirat mit Prinz Charles - die Royals sind ausserirdische Reptilien, die sich verwandeln können - und die Verbindung zu Al Fayed war das Todesurteil

Fragen zur Beerdigung und Kremierung von Diana - eingeschüchterte Bewohner auf der Insel von Althorp -- Christine Fitzgerald mit Esoterik-Verständnis - die Royals sind "Eidechsen"- und "Reptilien"-Ausserirdische -- Das Einweihungsritual für Diana von 1981 mit einem goldenen Nadelpenis von Reptilien - und die Royals zeigen sich als Reptilien -- Die Hierarchie der Reptilien-Royals: Queen - Prinz Philipp -- Der Teufel: Die englische Königin und ihre Mutti-Propaganda -- Diana wurde vor der Heirat mit Drogen abgefüllt -- Weitere Angaben über die Reptilien-Royals-Ausserirdischen: Klonen und Unsterblichkeit -- Zeons und Ausserirdische im Krieg - die Erde ist dabei nur wie eine Bushaltestelle - Reptilien-Ausserirdische in der Erde -- Reptilien-Ausserirdische übertragen ihre Energie und nehmen sich einfach einen neuen Körper

aus: The Huge Secret That Princess Diana Knew - 31. Dezember 2015, Teil 1; Übersetzung von Michael Palomino: Das grosse Geheimnis, das Prinzessin Diana wusste;
http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2015/12/the-huge-secret-that-princess-diana-knew-2527260.html
aus: WHAT PRINCESS DIANA KNEW
http://www.resistance2010.com/profiles/blogs/what-princess-diana-knew

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt eines langen Dokuments [Man beachte: Ich habe das volle Dokument gepostet - Ed.] über die parasitären Mörder-Reptilien, genannt die Königliche Familie von England, und was Prinzessin Diana über sie entdeckt hat. Einige Leute werden das für unglaublich und schockierend halten.

[Fragen zur Beerdigung und Kremierung von Diana - eingeschüchterte Bewohner auf der Insel von Althorp]

Es wurden auch Fragen gestellt, ob Diana jemals auf der Insel [im See von Althorp in England] begraben worden sei. Im Sommer 1998 zitierte das Magazin "Star" ["Stern"] in den Verunreinigten Staaten eine anonyme "Quelle mit altem Wissen" ["senior source"] am Buckinghampalast, die besagte, dass sie vor Kurzem kremiert worden sei. Gemäss einem Bericht in der Los Angeles Times glaubten einige Leute im Dorf von Great Brington auch, dass sie auf der Insel begraben worden ist. Ich weiss aus meinen eigenen Quellen, dass diese Berichte stimmen.

Ein Bewohner zitiert von der Los Angeles Times gab an, dass in der Nacht ihr Sarg nach Althorp zum Begräbnis gebracht wurde, das Dorf sei von der Armee 'mit einer Invasion' beglückt worden, mit Polizei und Spezialeinheiten, und all die Dorfbewohner waren eingeschüchtert worden, in ihren Häusern zu bleiben. Sie [die Bewohnerin] gab an, dass das Krematorium bei der Kirche bis spät in die Nacht gearbeitet habe. Betty Andrews, die ehemalige Köchin und Hausmeisterin in Althorp, wird vom Magazin "Star" zitiert, sie habe gesagt:

"Da ist unter den Dorfbewohnern ein komisches Gefühl, dass wir nicht alles sehen, was da vor uns abläuft."
(Original Englisch: “There’s a strange feeling amongst the villagers that we may not be hearing the complete picture”.)>

[Christine Fitzgerald mit Esoterik-Verständnis - die Royals sind "Eidechsen"- und "Reptilien"-Ausserirdische]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Während der Recherchen zu diesem Buch wurde ich Christine Fitzgerald vorgestellt, eine brillante und begabte Heilerin, die während 9 Jahren eine enge Freundin und Vertraute von Diana war. Christine hatte eine Ahnung von Esoterik. Deswegen konnte Diana mit ihr über Sachen reden, die sie sonst mit niemand sich getraute zu teilen, weil sie sonst für verrückt erklärt worden wäre. Es ist klar, dass Diana über die wahre Natur der königlichen Familie und die genetische Vergangenheit und über die reptilianische Kontrolle informiert war. Der Übernahme der Windsors ist "Die Eidechsen" und "Die Reptilien", und sie sagte allen Ernstes: "Das sind keine Menschen". Es gibt für Diana einen sehr guten Grund, die Windsors auf diese Art zu beschreiben.>

[Also sind die Royals Reptilien-Ausserirdische und können ihre Form jederzeit ändern und alles ausspionieren].

[Das Einweihungsritual für Diana von 1981 mit einem goldenen Nadelpenis von Reptilien - und die Royals zeigen sich als Reptilien]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Bei weiterer Analyse erinnerte sich Arizona Wilder klar an ein Ritual, dem sie im Clarence House beigewohnt hatte. Das ist das Haus der Queen-Mutter beim Buckinghampalast, in dem Diana gezeigt worden war, wer die Windsors wirklich sind. Das Ritual fand in den ersten Tagen des Juli 1981 statt, kurze Zeit vor der Heirat von Diana und Charles am 29.

Diese Zeit sind die letzten sieben Tage des Zyklus des Eichenbaums, gemäss dem esoterischen Gesetz, und das Ritual wird "Das Erwachen der Braut" ("
Awakening of the Bride") genannt. Das ist ein Ritual für alle Frauen der 13 Blutlinien, die in hohe, öffentliche Positionen aufsteigen und Reptilianer heiraten, um eine neue Generation von Herrschern zu produzieren. Arizona sagt, wer da anwesend war: Die Königin-Mutter, die Queen, Prinz Philipp, Lady Fermoy, Dianas Vater Earl Spencer, Prinz Charles und Camilla Parker-Bowles. Sie warteten alle auf die Ankunft von Diana.

Sie trug ein weisses Kleid und von Lady Fermoy wurden Medikamente organisiert. Diana wurde gesagt, dass sie die Verbindung mit Prinz Charles nur als eine Erbproduktion betrachten sollte und nichts weiter. Camilla Parker-Bowles war seine Partnerin, nicht Diana. Arizona gibt an, Prince Philip und die Königin-Mutter hätten dann ihre Gestalt verändert und seien wie Reptilien geworden, um sich Diana zu zeigen, wer sie wirklich waren. 'Diana war erschrocken und stumm', sagte sie. Diana wurde befohlen, dass sie getötet würde, wenn sie die Wahrheit über sie jemals herausfinden würde. (Man erinnere sich an den Mann, den ich erwähnte, der Diana im März vor ihrem Tod anrief und um Informationen über die Royals bat, die 'die Welt erschüttern' würden).

Die Königin-Mutter erzählte Diana beim Ritual, dass "alle Ohren" alles abhören würden, und "alle Augen" sie nun immer überwachen würden. Das ist der klassische "ausweglose Trip", die Bindung, die allen geistig kontrollierten Sklaven aufgezwungen wird. Kann nun irgendjemand glauben, dass sie Diana eine Verbindung mit Mohammed Al Fayed erlauben würden, der nicht unter ihrer Kontrolle stand?

Das Ritual beinhaltete auch den Gebrauch eines goldenen Penis (Osiris-Symbolik), der bei Diana benutzt wurde, den 'Mutterschoss zu öffnen'. Arizona gibt an, dass das ein Reptilienpenis war und nadelartige Vorsprünge besass. Die Form sollte oberflächlich die Wände der Vagina durchlöchern und eine Blutung verursachen.

Diana wurde gesagt, dass sie nach diesem Ritual nie mehr mit anderen Ritualen "geehrt" werden würde, und sie dürfe auch nicht nachforschen. Können die Leute nun verstehen, warum Diana plötzlich Magersucht und schwere, emotionale Probleme bekam, als sie den Charles heiratete?>

[Die Hierarchie der Reptilien-Royals: Queen - Prinz Philipp]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Diana erzählte Christine Fitzgerald, dass die Königin Mutter die Macht hinter den Windsors war, zusammen mit Prinz Philipp. Aber gemäss den Angaben von Diana war Philipp in der Hierarchie der Königin-Mutter untergeordnet. Die Königin-Mutter wird einer langen Liste mit Bruderschaftsgruppen und Bruderschafts-Gesellschaften zugeordnet, und sie ist die Leiterin des Inneren Tempels, der Elite und hohen Geheimgesellschaft der Oberschicht der Gesetzeshüter im 'ehemaligen' Land des Ritterordens der Templer an der Tempelstange (Temple Bar) in London.

Es waren die Königin-Mutter und ihre enge Freundin, die Grossmutter von Diana, Ruth Lady Fermoy, die Diana in die Heirat mit Prinz Charles manipulierten. Deswegen hatte man Diana ein Quartier im Haus der Königin-Mutter gegeben, das Clarence House, einige Wochen vor der Heirat, und sie verliess dann dieses Haus, um Charles in der Heilige-Paul-Kathedrale zu heiraten. >

[Der Teufel: Die englische Königin und ihre Mutti-Propaganda]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald (Übersetzung von Michael Palomino):

<
"Diana erzählte mir, dass die Königin-Mutter der Teufel ist", sagte Christine Fitzgerald. "Sie hat dieses Wort "teuflisch" gebraucht. Sie sagte, sie würde die Königin-Mutter hassen, und die Königin-Mutter hasste sie."

Die meisten Leute in Britannien werden erstaunt sein, dies zu lesen, weil die Propaganda der Königin-Mutter behauptet, sie sei die national beliebteste Grossmutter. "O ja, Königin-Mutti, so eine liebenswürdige, höfliche und liebe alte Lady." Aber diese Frau ist nicht, was sie von sich behauptet zu sein. Ich kann dies nicht genug betonen. >

[Diana wurde vor der Heirat mit Drogen abgefüllt]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Während ihrer Zeit vor der Heirat im Clarence-Haus wurde Diana gemäss ihren eigenen Angaben mit Medikamenten abgefüllt. Da waren Antidepressiva dabei, auch Valium, um ihre Magersucht zu bekämpfen. Und was gaben sie ihr noch? "Sie haben sie mit Drogen abgefüllt", so die Angaben von Christine. "Ich bin mir dessen sicher, dass sie sie vor dem Start gedopt haben." Christine unterhielt sich mehrfach mit Diana und sie öffnete ihr Herz über ihren Albtraum mit den Windsors.>

[Weitere Angaben über die Reptilien-Royals-Ausserirdischen: Klonen und Unsterblichkeit]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Christine hat durch ihre Kontakte noch andere Quellen über die britische Königsfamilie. Dies war das erste Mal, dass Christine Fitzgerald öffentlich über ihre Erfahrungen mit Diana berichtete, und darüber, was sie über die Reptilien-Agenda weiss.>

Sie erzählte mir:

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald (Übersetzung von Michael Palomino):

<
"Diese Königin-Mutter... nun, das ist ein schwerwiegendes Element von Zauberei. Die Königin-Mutter ist viel älter, als viele Leute glauben. Um ehrlich zu sein, gab es in der königlichen Familie seit langer Zeit keine Tote mehr, die verwandeln sich einfach. Da wird auf eine gewisse Art geklont, aber auf verschiedene Art und Weise. Die nehmen ein Stück Fleisch und formen daraus einen Körper von diesem kleinen Stück Fleisch. Weil das Eidechsen sind, weil das Kaltblüter sind, ist es für sie viel einfacher, die Sch... Frankensteins zu verwirklichen, als es für uns ist. Die verschiedenen Körper sind einfach nur verschiedene, elektrische Vibrationen, und sie besitzen das Geheimnis, dieses Geheimnis über die Mikroströme, die so klein und spezifisch sind, diese Radiowellen, die dann ihre Körper herstellen. Dies sind die Energien, mit denen ich arbeite, wenn ich heile.">

[Zeons und Ausserirdische im Krieg - die Erde ist dabei nur wie eine Bushaltestelle - Reptilien-Ausserirdische in der Erde]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald (Übersetzung von Michael Palomino):

<
"Die wissen über die Lebensschwingungen Bescheid, und weil sie Kaltblütler sind - das sind ja Reptilien - haben sie auch nicht den Wunsch, auf der Erde eine perfekte Harmonie herzustellen, wie es sein könnte, oder die Erde vom Schaden zu heilen, der angerichtet wurde. Die Erde wurde wegen den Zeons durch verschiedene Ausserirdische angegriffen. Bisher war das wie ein Fussball. Dieser Ort war für viele verschiedene Ausserirdische eine Bushaltestelle. Alle diese Ausserirdischen können mit allem und jedem umgehen, auch mit schädlichen Gasen.

Die landen da immerzu und kommen da aus ihrem Innern der Erde heraus. Sie schauen original wie Reptilien aus, aber sie schauen durch die elektrische Schwingung aus wie wir, wenn sie an die Oberfläche kommen, das ist der Lebensschlüssel, über den ich schon berichtet habe. Sie können sich präsentieren, wie sie wollen. All das Wahrheitswissen ist vernichtet und geschreddert worden und ist auf eine anderer Art irgendwo aufbewahrt. Diese Königin-Mutter ist die "Chef-Kröte" dieses Teils von Europa, und sie haben solche Leute wie sie auf jedem Kontinent. Die meisten Leute, das Gefolge, wissen nicht, wissen Sie, über diese Reptilien-[Ausserirdischen]. Die haben nur Ehrfurcht vor denen, weil die so viel Macht haben.">

[Reptilien-Ausserirdische übertragen ihre Energie und nehmen sich einfach einen neuen Körper]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald (Übersetzung von Michael Palomino):

<
"Balmoral [Schloss Balmoral in Schottland] ist ein sehr hässlicher Ort. Das ist irgendwo dort, wo sie sich in den Untergrund eingraben. Sie werden dort Reptilien-Fossilien finden, es geht so weit zurück. Man darf nicht denken, dass die Königin-Mutter und die Königin Victoria verschiedene Personen wären. Man muss so denken: Das ist ein und dieselbe Person, die nach einer gewissen Zeit einfach den Mantel wechselt. Wenn das Fleisch abstirbt, dann wird die Energie während des Sterbensprozesses sofort mit einem Manöver von hinten jemand anderem übertragen. Das ist sehr vampirisch, schlimmer als vampirisch.

Die kommen nicht zu einem mit langen Zähnen und saugen das Blut aus. Angst ist ihre Nahrung, sie können eigentlich Angst in Sachwerte umwandeln. Der Schlüssel ist der Vibrationsstrom. Bei diesem Vibrationsstrom können sie alles von allem herstellen. Das ist wie ein holographisches Bild. Wir sind alle Mineralien und Wasservibration. Das ist alles eine Illusion, wie wir leben. Das ist das Geheimnis. Sie müssen wissen, wenn die Monarchie fällt, dann wird das nicht ihr Ende sein. Sie werden sich einfach in eine andere Form verwandeln. Die Reptilianer sind nie besiegt worden, heute sind sie aber nahe dran.

Der Grund, wieso sie heute so ängstlich sind, ist, weil die Erde in solchen Schwierigkeiten ist und die geistige Potenz der Bevölkerung zurückkehrt. Das ist die Zeit, wo sie am meisten Angst haben, aber das tötet sie nicht ab. Die haben schon viele Jahrhunderte überlebt. Der Unterschied heute ist, dass es für sie schwieriger sein wird, und sie sind dabei, sich weniger anzusiedeln, die Weltbevölkerung dagegen mehr.">

[Schlussfolgerung: Alle "Adelsfamilien" sind ausserirdische Reptiloiden]

Schlussfolgerung von Michael Palomino, Poli-Historiker:

Man muss wissen, die königliche Familie der Royals kommt aus Deutschland (Sachsen-Coburg-Gotha). Die königliche Familie in London ist eine deutsche Familie. Seit 1916 nennen sie sich "Die Windsors" und verbergen ihre Herkunft. Somit ergibt sich die Schlussfolgerung, dass alle "Adelsfamilien" in Europa ausserirdische Reptiloiden sind. Dies ist auch der Grund, warum sie sich immer "besser" fühlen, warum sie die Macht ausüben, und warum sie sich nicht mit der "normalen" Bevölkerung vermischen wollen, sondern sie pflegen ihre Clubs wie die Bilderberger, Komitee der 300, Tavistock-Institut, den hyperkriminellen Geheimdienst MI6 etc.




Teil 2

Windsors=eine Blutlinie der Reptiloiden - Satanismus, sexuelle Riten, die Kundalini-Energie, Kindermorde etc. am Buckingham-Palast - Kinder unter 5 - die Königin tötet Kinder - Whistleblowerin Arizona Wilder

Die traurigen Reptiloiden manipulieren und spielen Menschlichkeit vor - die Windsors sind eine der reptiloiden Blutlinien -- Satanismus mit den Reptilien: Sexualriten, Kindermorde, Reptilien wollen die "reine Essenz der Vorpubertären" - Dritte Welt=Quelle für Kinder - Erwachsene sind "verseucht" -- Sexuelle Riten in der Windsors-Familie ohne Licht, bis der Butler um 6 Uhr die Glocke läutet - die Kundalini-Energie -- Prinz Philipp und seine Affären - schwarze Babys - Buckingham-Palast mit Vergewaltigungen, Tötungen, Beerdigungen und Manipulationen -- Diana war ein Pferd, um die Nachkommen vermischt mit Spencer-Genen zu produzieren -- Arizona Wilder - seit ihrer Kindheit für satanistische Rituale als eine "Mutter Gottes" programmiert - erzählt über die kriminell-satanistischen Royals -- Arizona Wilder: Satanistische Rituale im Schloss Glamis in Tayside (Provinz im östlichen Schottland) - Schottland mit vielen Eingängen in die unterirdische Welt, wo die Reptiloiden leben -- Arizona Wilder: Die Königin bei satanistischen Opferritualen: Kleider, Flüche und Ängste von Pindar (Marquis de Libeaux) - getötete Kinder, meist unter 5 Jahre alt -- Arizona Wilder: Die Royals sind Reptilien-Ausserirdische - Formveränderung während des Schlafs -- Whistleblowerin Arizona Wilder: Kalte und kriminelle Reptilien-Königin von England ermordet Kinder, frisst Kinderfleisch und trinkt das Kinderblut etc.

aus: The Huge Secret That Princess Diana Knew - 31. Dezember 2015, Teil 2; Übersetzung von Michael Palomino;
http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2015/12/the-huge-secret-that-princess-diana-knew-2527260.html?currentSplittedPage=2
aus: WHAT PRINCESS DIANA KNEW
http://www.resistance2010.com/profiles/blogs/what-princess-diana-knew
Erwähnte Bücher:
Brice Taylor (einer der ferngesteuerten Sklaven der Royals): Thanks For The Memories
Peter Wright: Spycatcher
Kitty Kelly: The Royals
Arizona Wilder (Whistleblowerin mit dem Spitznamen "Mother Goddess"): Interview, equal information about criminal Royals such as from Christine Fitzgerald

[Die traurigen Reptiloiden manipulieren und spielen Menschlichkeit vor - die Windsors sind eine der reptiloiden Blutlinien]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald (Übersetzung von Michael Palomino):

<"Aber obwohl diese Reptiloiden eine Sch... sind, sind sie in Wirklichkeit traurige, pathetische Biester, während die Menschheit dem Licht zustrebt. Sie sind einfach nur pathetische, krankhaft niederträchtige Dummlinge, die dabei nicht einmal etwas gewinnen. Ich kann darüber nicht überall sprechen, weil sie dann gleich so reagieren würden wie 'Christine, zieh dir einen weissen Mantel an, am besten verkehrt, und geh einfach'. Aber ich will dem ein Ende setzen, verd..."

Ich war erstaunt zu hören, dass jemand anders auch über dieses Thema spricht, von dem ich durch meine eigenen Forschungen wusste, dass alles davon wahr ist. Sie war sich dessen nicht bewusst, als sie mir dies erzählte, was ich durch meine eigene Forschung über die Reptiloiden herausgefunden hatte. Christine Fitzgerald, dank ihrer Insider-Kontakte und dank ihres metaphysischen Wissens, war es gelungen, das grösste Geheimnis aufzulösen: dass Reptilien einer anderen Dimension diese Welt kontrollieren, indem sie sich als Menschen mit einem menschlichen Körper verkleiden.

Und auch diese Windsors sind eine dieser reptiloiden Blutlinien.>

[Satanismus mit den Reptilien: Sexualriten, Kindermorde, Reptilien wollen die "reine Essenz der Vorpubertären" - Dritte Welt=Quelle für Kinder - Erwachsene sind "verseucht"]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Christine [Fitzgerald] wusste auch über die satanischen Rituale der Reptiloiden Bescheid, die sexuellen Riten und die verbreiteten Kinderopfer. Sie sagte, die Reptilien wollten die reine Essenz der Vorpubertät.

"Wenn man einmal genau untersucht, wo diese Schlösser gebaut sind, und wo es in der Dritten Welt viele Strassenkinder gibt, dann ist da eine sich enorm steigernde Entwicklung im Gang. Sie holen sich die Kinder jetzt gleich massenweise herein."
(Original Englisch: “If you looked at where all the castles are built and where there are a lot of street children in the Third World, they’re galloping it at the moment. They’re pulling the kids in en masse now.”)

Sie gab an, die Reptilien wollen die Lebensessenz der Kinder, weil sie ihre eigene Existenz ohne diese reine Energie nicht mehr retten können.

"Sie urteilen alle, die verseuchte Essenz der Erwachsenen sei ihnen nichts Wert", sagte sie. "All diese Rituale, die Messer, die Sodomie, das ist für diese Leute alles so einfach, um sich einen Teil ihrer Seele abzuschneiden."
(Original Englisch: “The contaminated essence of us adults is not worth anything to them”, she said. “All the rituals, the knives, and sodomy, its that easy for these people to snatch a piece of your soul.”)>

[Sexuelle Riten in der Windsors-Familie ohne Licht, bis der Butler um 6 Uhr die Glocke läutet - die Kundalini-Energie]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Christine sprach auch über die sexuellen Rituale und die Orgien, die auch bei den Windsors stattfinden. Dieses wahre Wort Orgie kommt aus dem Griechischen, orgia, das heisst 'geheime Anbetung' und bezieht sich auf die sexuellen Riten der ehemaligen Mysterienreligionen. Christine gab an:

"Da war normalerweise ein Kreis der Auserwählten, der bei diesen rituellen Orgien im Buckingham-Palast teilnahm. Teilnehmer haben mir davon berichtet. Das waren alles Paare. Die Lichter wurden normalerweise um eine gewisse Urzeit ausgeschaltet und dann haben die sich ausgetauscht und ihre Sachen gemacht. Der Butler läutete dann jeweils die Glocke um sechs Uhr früh und alle gingen dann wieder in ihre Betten.

Diese Leute haben nichts Gutes im Sinn, meine Liebe, diese Leute sind niederträchtig. Nichts ist so niederträchtig als das, was die wirklich sind, man kann sich das nicht vorstellen. Diana sagte normalerweise, wenn die Welt das wüsste, was denen wirklich gefällt, dann würden sie verachtet werden, aber ich selbst wusste davon. Mein Mund blieb nur noch offen stehen, als ich von all diesen Orgien im Palast hörte. Man konnte nur noch lachen, dass diese ernsthaften Leute, die so leicht regierten wie Butter, sich selbst ihr eigenes Werk zerstörten, und die machen einfach weiter so.

Aber die Sache mit dem Sex ist ein grosser Teil ihrer Rituale, weil es sich dabei um Kundalini-Energie dreht. Schau, das ist das Zentrum, das ist unser Generator. Die Orgien haben dann aufgehört, weil eines der Paare gestorben ist und da eine wüstliche Nummer abgespielt wurde, und sie wollten niemanden anders mehr einlassen. Aber sogar dies war noch ein Ritual. Alles, was von denen kommt, ist ein Ritual... Alles diese Wappenkunst, all dieser Pump und Zeremonie. Negative Energie wird von negativer Energie angezogen.">

(Original Englisch: “There used to be an elect circle who took part in ritual orgies at Buckingham Palace. This was told to me by one of the participants. They were all couples. The lights used to go out at a certain time and they all swapped round and did their things. You know about the butler ringing the bell at six o’clock in the morning so that everyone goes back to their bed?

These people are nasty pieces of work, sweetheart, these people are nasty. Nothing you can think of can ever be as nasty as they really are. Diana used to say that if the world knew what they were really like, they wouldn’t want them, but I knew that. My chin was on the couch now, hearing about all these orgies at the palace. Just the laugh that these serious people who are going on like butter wouldn’t melt up their jacksy and they are carrying on like that.

But the sex thing is a big part of their rituals because it’s kundalini energy, see, which is the core, our generator. The orgies stopped because one of the couples died and they had an odd number and they didn’t want to bring in anyone else. So even that was ritual. Everything about them is ritual… all that heraldry, all that pomp and ceremony. Negative energy gets drawn to negative energy.”)


[Prinz Philipp und seine Affären - schwarze Babys - Buckingham-Palast mit Vergewaltigungen, Tötungen, Beerdigungen und Manipulationen]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Viele der jungen Frauen der Königin, die auf der Warteliste standen, erzählten Christine Fitzgerald über Prinz Philipp und seine Affären.

"Diese königliche Familie hat schon viele schwarze Babys in aller Welt gezeugt", sagte sie.
(Original Englisch: “The royal family has got lots of black babies all over the world”, she says.)

Der ferngesteuerte Sklave Brice Taylor, der sich inzwischen erholt hat, erzählt in seinem Buch "Danke für die Erinnerung" (original Englisch: "Thanks for The Memories"), wie er zum Sex mit Philipp und Charles gezwungen wurde. Nicht ohne Grund hat der ehemalige Geheimdienstoffizier des Britischen Geheimdiensts, Peter Wright, in seinem kontroversen Buch "Spycatcher" ["Geheimdienst-Spion gegen andere Geheimdienste"] geschrieben, dass "der Palast einige Jahrhunderte skandalöser Beerdigungen genossen hat" (original Englisch: “The palace had enjoyed several centuries of scandal burying”).

Christine sagte, dass ein anderes, kontroverses Buch, dieses Mal von Kitty Kelly "The Royals" ("Die königliche Familie") wahr ist, aber "Sie hat da viele Sachen ausgelassen, sie war noch freundlich zu ihnen" (“She’s left out a lot of stuff, she’s been quite kind”). Das sind keine faulen Sprüche, wie man bald sehen wird. Christine erzählte mir über andere Mitglieder des königlichen Clans, darunter auch der Onkel von Prinz Philipp, Lord Mountbatten, ein weiterer Satanist. Sie sagte:

"Lord Mountbatten war ebenfalls ein grosses Stück Sch... . Er war es, der Charles versch... hat und ihn auf den niederträchtigen Weg gebracht hat.">
(original Englisch: “Lord Mountbatten was a big s***, too. It was him who f***** up Charles and got him on the nasty road.”)

[Diana war ein Pferd, um die Nachkommen vermischt mit Spencer-Genen zu produzieren]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Dies ist also die Familie, die eine naive, 19 Jahre alte junge Frau aufgabelte, um sie dazu benutzen, in den Worten von Diana, als eine "Brutstute", um die Erben der Windsors vermischt mit Spencer-Genen zu erzeugen. Aber es steckt eben mehr dahinter. Viel mehr.>

[Arizona Wilder - seit ihrer Kindheit für satanistische Rituale als eine "Mutter Gottes" programmiert - erzählt über die kriminell-satanistischen Royals]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Nur einige Wochen, bevor dieses Buch in Druck ging, und Monate nach dem Bericht von Christine in England, wurde ich von einem Freund in den "Vereinigten Staaten" kontaktiert, der innerhalb des Projekts "Monarch" einen sehr hohes Niveau der Gehirnwäsche programmierte. Er glaubt, dass sie die höchstrangige Frau in der satanistischen Hierarchie in den "USA" ist, und sie war eine der drei Mütter Gottes der Welt. Dies ist Arizona Wilder, zuvor unter dem Namen Jennifer Greene.

In diesem Moment hatten mein Freund und Arizona keine Ahnung, was Christine Fitzgerald angegeben hatte. Arizona war seit ihrer Kindheit programmiert und trainiert worden, eine Mutter Gottes zu werden, die dann die satanistischen Rituale auf dem höchsten Niveau der Bruderschaft in der ganzen Welt leitete. Sie beschrieb meinem Freund das Innere vieler geheimer Einrichtungen, auch unter der Erde, also Untergrund-Einrichtungen, die sie persönlich gesehen hatte. Was sie beschrieb, stimmte in jedem Punkte überein. Er kontrollierte auch ihre Geschichte mit anderen Kontakten durch und die Wahrheit ihrer Erinnerungen wurde immer wieder bestätigt.>

[Arizona Wilder: Satanistische Rituale im Schloss Glamis in Tayside (Provinz im östlichen Schottland) - Schottland mit vielen Eingängen in die unterirdische Welt, wo die Reptiloiden leben]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Was sie meinem Freund erzählte, und später mir auf einer Tonbandaufnahme und auf einem Video weitergab, bestätigt die Informationen, die von anderen Sklaven und von Christine Fitzgerald über die Windsors stammen, die das wahre Wesen der Windsors beschreiben. Arizona sagte, dass sie bei satanistischen Ritualen auf Schloss Glamis in [der Provinz] Tayside in Schottland amtierte. Das war der Ort, wo die Königin Mutter ihre Kindheit verbracht hatte, die dieses Grundstück immer noch besitzt, und auch in Balmoral, die Residenz der Queen in Schottland. Die Besessenheit der Bruderschaft mit Schottland, sagte sie, beruht darauf, dass sich dort viele Eingänge in die unterirdische Welt befinden, wo die physischen Reptiloiden wirklich leben.

Das Schloss Glamis ist auf einer Stätte gebaut, die seit dem 11. Jh. ein königliches Jagdgebiet ist, und das Gebäude stammt aus dem Jahre 1687. In der Geschichte Macbeth von Shakespeare wird es erwähnt. Arizona gab an, dass die Königin, Prinz Philipp, Prinz Charles und Prinzessin Anne bei den Ritualen dabei sind, und auch die Freundin von Charles, Camilla Parker-Bowles. Macht das nun nicht alles einen Sinn?>

[Arizona Wilder: Die Königin bei satanistischen Opferritualen: Kleider, Flüche und Ängste von Pindar (Marquis de Libeaux) - getötete Kinder, meist unter 5 Jahre alt]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Sie [Arizona Wilder] sagte, dass die Königin während der Opferrituale einen goldenen Mantel trägt, der mit Rubinen und schwarzem Onyx belegt ist. Die Königin und Charles haben ihre eigenen Ritualkelche, mit Edelsteinen belegt, die ihren Rang bei der Bruderschaft der Illuminati belegen. Die Mutter Gottes sagte, dass die Königin grausame Bemerkungen über die weniger hoch Eingeweihten macht, aber vor dem Mann mit dem Codenamen 'Pindar' hat sie eine regelrechte Furcht (der Marquis de Libeaux), der in der satanistischen Hierarchie höher steht als sie.

Dies bestätigt auch eine Angabe, die mir von einem anderen Sklaven gemacht wurde, der sich inzwischen erholt hat [Brice Taylor]. Er gab an, dass er gesehen habe, wie die Königin durch jemanden, der im satanistischen Rang höher steht, geschlagen wurde. Scheinbar war das Pindar gewesen, der Prinz Charles ähnlich sieht, und Arizona gab an, dass Pindar der wirkliche Vater von Charles sei. Sie [Arizona] sagte, dass die Opfer, die bei den Ritualen im Schloss Glamis geopfert wurden, meistens unter 5 Jahre alt sind und dass die Zeremonien von Mitgliedern der schottisch-[königlichen Garde] Black Watch bewacht würden. Sie bestätigte auch, dass Lord Mountbatten ein Pädophiler sei, und dass die Windsors Reptilien in Menschenform seien. Ihr Interview mit mit wurde auf Tonband aufgenommen, so wie auch die mit Christine Fitzgerald, und Kopien davon liegen nun bei verschiedenen Adressen.>

[Arizona Wilder: Die Royals sind Reptilien-Ausserirdische - Formveränderung während des Schlafs]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Das Video-Interview mit Arizona ist erhältlich, und Details davon sind auf der Rückseite des Buchs. Ich betone, dass diese Mutter Gottes keine Ahnung davon hatte, was Christine Fitzgerald mir gesagt hatte, und immer wieder stimmen die Angaben dieser beiden miteinander überein. Arizona gibt an, dass Diana endgültig wusste, dass die Windsors ihre Gestalt in Reptilien verwandelten, und die Angaben von Diana an Christine Fitzgerald unterstützen diese Angaben.

Offenbar wurden die Reptiloiden dabei beobachtet, wie sie während des Schlafs ihre Gestalt änderten. >

[Danach gab es im Buckinghampalast einen grossen Kampf und das neugierige Pärchen musste sterben].


[Whistleblowerin Arizona Wilder: Kalte und kriminelle Reptilien-Königin von England ermordet Kinder, frisst Kinderfleisch und trinkt das Kinderblut etc.]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Hier ist eine Zusammenfassung einiger Dinge, die Arizona über die königliche Familie angegeben hat:

  • Über die Königin Mutter (Queen Mother): "Sie ist kalt, nur kalt, einfach nur kalt, eine niederträchtige Person. Niemand ihres Teams hat ihr jemals vertraut. Sie haben (innerhalb eines Gehirnwäscheprogramms) einen Altar nach ihr getauft. Sie nennen sie die Schwarze Königin (Black Queen). Ich habe sie beobachtet, wie sie Leute geopfert hat. Ich erinnere mich, wie sie in einer Nacht einer Person das Messer in den Anus stiess, das war diejenige Nacht, als zwei Buben geopfert wurden. Einer war 13, der andere 18 Jahre alt. Sie müssen vergessen, dass diese Königin Mutter (Queen Mother) als eine zerbrechliche, alte Frau erscheint. Wenn sie sich in ein Reptil verwandelt, dann wird sie sehr gross und stark. Einige von denen sind derart stark, dass sie einem das Herz herausreissen können, und sie werden alle um mehrere Fuss grösser, wenn sie die Gestalt wechseln.">

    (Original Englisch: "She’s cold, cold, cold, a nasty person. None of her cohorts even trusted her. They have named an altar (mind control program) after her. They call it the Black Queen. I have seen her sacrifice people. I remember her pushing a knife into someone s rectum the night that two boys were sacrificed. One was 13 and the other 18. You need to forget that the Queen Mother appears to be a frail old woman. When she shape-shifts into a reptilian she becomes very tall and strong. Some of them are so strong they can rip out a heart and they all grow by several feet when they shape-shift.” (Exactly what the lady who saw Edward Heath said, among many others.)

  • <Über die Königin: "Ich habe sie gesehen, wie sie Leute geopfert und ihr Fleisch gegessen und ihr Blut getrunken hat. Einmal war sie mit ihrer Lust auf Blut derart erregt, dass sie das Ritual nicht eingehalten hat. Sie hat dem Opfer nicht die Kehle durchgeschnitten, sondern sie war nach ihrer Verwandlung in ein Reptil derart wahnsinnig, dass sie nur noch zugestochen und am Fleisch gerissen hat. Wenn sie sich verwandelt, dann hat sie ein langes Reptil-Gesicht, fast wie ein Vogelschnabel, und dann ist sie in einem gebrochenen Weiss. Die Königin Mutter sieht ja grundsätzlich immer gleich aus, aber da sind Unterschiede. (Diese Beschreibung passt zu vielen Beschreibungen der Götter und 'Vogelgötter' des Alten Ägyptens und anderswo). Sie hat auch so wie Beulen am Kopf und ihre Augen sind dann sehr furchterregend. Sie ist dann auch sehr aggressiv.">

    (Original Englisch: “I have seen her sacrifice people and eat their flesh and drink their blood. One time she got so excited with blood lust that she didn’t cut the victim’s throat from left to right in the normal ritual, she just went crazy, stabbing and ripping at the flesh after she’d shape-shifted into a reptilian. When she shape-shifts she has a long reptile face, almost like a beak, and she’s an off-white color. The Queen Mother looks basically the same, but there are differences. (This description fits many depictions of the gods and ‘bird gods’ of ancient Egypt and elsewhere). She also has like bumps on her head and her eyes are very frightening. She’s very aggressive.”





Teil 3

Die königlich-satanistischen Kindermorde mit Konkurrenz - Al Fayed und Tony Blair - das Manipulationsprogramm zur multiplen Persönlichkeitsstörung, um die Opfer zu manipulieren, Diana war eines davon - schwanger von Pindar - die vorprogrammierte Mehrfach-Persönlichkeiten von Diana, William und Harry - die Tötungssymbole Osiris, Isis und Horus - das Horus-Zeitalter - Fötusritual, das Körperritual von Diana - blaue Augen sind wie eine Fessel - Dianas Liebhaber - der Mord an Barry Mannakee - Prinz Charles ist der Täter

Satanistische Kindermorde: Die Konkurrenz, wer welchen Teil zu fressen bekommt - Prinz Andrew verwandelt sich in eine Eidechse - die Royals verbergen ihre Rituale nicht -- Arizona Wilder über die 1980er Jahre: Mohammed Al Fayed ist bei satanistischen Ritualen der Queen in Belgien anwesend - mit Pindar, mit den Rothschilds, mit Tony Blair etc. -- Arizona Wilder über die 1980er: Mohammed Al Fayed und Tony Blair sollten für eine hohe Position eingeweiht werden - Rituale mit Al Fayed und Tony Blair auch in Balmoral - der Mord an Diana mit einem Symbol der brennenden Fackel -- Arizona Wilder: Das Programm zur multiplen Persönlichkeitsstörung gegen Diana, seit sie 4 Jahre alt ist - schwanger von Pindar, als sie getötet wurde - "ein kraftvolles Opfer" -- Arizona Wilder: Diana im Gehirnwäsche-Programm - der Mord an Diana war ein durchgeplantes Ritual - imprägniert mit dem Sperma von Pindar -- Arizona Wilder: Diana als eine programmierte, multiple Persönlichkeit: scheu, aufblühend, sozial, spontan, ärgerlich oder nicht, mit oder ohne Übergewicht, Bulimie, Schnitte -- Arizona Wilder: Diana war ständig am Verdecken der Wahrheit, indem sie einfache Sachen machte -- Whistleblower Mrs. Brice Taylor: Diana, William und Harry sind "multiple Persönlichkeiten" -- Arizona Wilder: Diana wurde im Tunnel mit dem Symbolismus von Osiris, Isis und Horus umgebracht - das "Zeitalter des Horus" seit dem Jahre 2000 mit der NWO - Fötusritual und das Körperritual von Diana -- Ist Dianas toter Körper überhaupt im Grab in Althorp Park? -- Diana, blond und blauäugig - ausserirdische Gene -- Christine Fitzgerald im Jahre 1989: Diana mit Zwillingen, sie sagte Christine Fitzgerald den Mord voraus - die Hochzeit=Show für die Öffentlichkeit - Beziehung mit dem persönlichen Detektiv Barry Mannakee, mit dem Kapitän James Hewitt - die Royals töten Mannakee mit einem "Unfall" und bedrohten Hewitt indirekt mit einer Warnung an Diana -- "Prinz Charles" überbringt die Botschaft von Mannakees Tod vor dem Filmfestival in Cannes - James Hewitt bedroht

aus: The Huge Secret That Princess Diana Knew - 31. Dezember 2015, Teil 3; Übersetzung von Michael Palomino;
http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2015/12/the-huge-secret-that-princess-diana-knew-2527260.html?currentSplittedPage=3
aus: WHAT PRINCESS DIANA KNEW
http://www.resistance2010.com/profiles/blogs/what-princess-diana-knew
Gehirngewaschen durch die Royals: Brice Taylor

[Satanistische Kindermorde: Die Konkurrenz, wer welchen Teil zu fressen bekommt - Prinz Andrew verwandelt sich in eine Eidechse - die Royals verbergen ihre Rituale nicht]

Der Reporter zitiert [Prinzessin Diana?] (Übersetzung von Michael Palomino):

<Über Prinz Charles:
"Ich habe ihn gesehen, wie er sich in ein Reptil verwandelt hat, und wie er die Dinge tat, die auch die Königin getan hat. Ich habe ihn gesehen, wie er Kinder geopfert hat. Es gibt da eine hohe Rivalität zwischen ihnen, wer welchen Körperteil des Opfers zu fressen bekommt, und wer den letzten Atemzug des Kindes aufsaugen darf und dessen Seele stehlen darf. Ich habe auch Andrew gesehen, wie er daran teilnahm, und ich habe Prinz Philipp und die Schwester von Charles (Anne) bei den Ritualen gesehen, aber als ich dort war, haben sie dabei nicht mitgemacht. Als Andrew sich verwandelt hat, schaute er eher wie eine Eidechse aus. Die Königlichen (Royals) sind eine der schlimmsten Banden, die es gibt, ok, was die Lust am Töten betrifft, die Lust am Opfer, die Lust, das Fleisch zu fressen, da sind sie eine der schlimmsten Banden von allen. Es ist ihnen egal, wer sie bei den Ritualen beobachtet, sie sind, was sie sind, sie zeigen es geradezu. Es ist ihnen egal, ob man sie sieht oder nicht. Wem wirst du das weitersagen? Wer glaubt denn das? Sie fühlen sich so, wie wenn es ihr Geburtsrecht wäre, und sie lieben es. Sie lieben es."

(Original en inglés: Prince Charles: “I’ve seen him shape-shift into a reptilian and do all the things the Queen does. I have seen him sacrifice children. There is a lot of rivalry between them for who gets to eat what part of the body and who gets to absorb the victim’s last breath and steal their soul. I have also seen Andrew participate and I have seen Prince Philip and Charles’ sister (Anne) at the rituals, but they didn’t participate when I was there. When Andrew shape-shifts, he looks more like one of the lizards. The royals are some of the worst, OK, as far as enjoying the killing, enjoying the sacrifice, and eating the flesh, they’re some of the worst of all of them. They don’t care who sees them at the rituals, they are what they are, they show it outright. They don’t care if you see it. Who are you going to tell, who is going to believe you? They feel that it is their birth-right and they love it. They love it.”)
[Arizona Wilder über die 1980er Jahre: Mohammed Al Fayed ist bei satanistischen Ritualen der Queen in Belgien anwesend - mit Pindar, mit den Rothschilds, mit Tony Blair etc.]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Ich habe also die Zeugenaussagen entgegengenommen. In diesem Kapitel habe ich über den Hintergrund vom Mord an Diana gesprochen, ich war nicht überrascht, dies  von der Mutter Gottes zu hören, was sie [Christine Fitzgerald] über Mohammed Al Fayed zu erzählen hatte:

"In den 1980er-Jahren sah ich Mohammed Al Fayed an einem der Rituale im Schloss zu den Müttern der Dunkelheit (Chateaux Des Amerois) in Belgien. Die Queen und die Queen Mother waren auch anwesend. Die Queen Mother sprach zu ihm und er sah sich um, als ob er es nicht glauben wollte, was hier vor sich ging. Am 24. Dezember fand dann das Ritual des alten und des neuen Königs statt. Sie liessen ihn nicht hinein, damit er das Schlimmste nicht mitbekomme. Es war etwa so wie 'nun müssen wir ihn einweihen'.

Aber er hätte gesehen, wie ein Baby geboren wird und als der neue König eingeweiht wird, und er hätte gesehen, wie ein alter Mann geopfert wird. Die Queen Mother war anwesend, ebenso die Queen, Pindar, die Rothschilds und viele weitere Leute, von denen ich niemanden kenne, und da war noch ein Bübchen, das Tony Blair hiess."

[Arizona Wilder über die 1980er: Mohammed Al Fayed und Tony Blair sollten für eine hohe Position eingeweiht werden - Rituale mit Al Fayed und Tony Blair auch in Balmoral - der Mord an Diana mit einem Symbol der brennenden Fackel]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald (Übersetzung von Michael Palomino):

"Er wurde eingeweiht, weil - so wie ich das verstanden habe - gewisse Leute ausgewählt und für gewisse Positionen eingeweiht werden.

Und um für diese Positionen ausgewählt zu werden, muss man die Realität und die Notwendigkeit und die Souveränität der Illuminaten akzeptieren, und die Tatsache, dass die Reptiloiden die Show auf der Welt arrangieren. Tony Blairs Haltung war so wie 'Ich gehöre hier dazu'. Dodi Fayeds Vater schien durch all das beunruhigt, aber nicht so Tony Blair. Ich erinnere mich, wie ich ihn mit den Royals in Unterhaltungen gesehen habe, wie sie über etwas gesprochen haben. Ich habe Blair, Al Fayed und die Royal-Familie auch an Ritualen auf [Schloss] Balmoral gesehen."

Wenn Sie nun von all diesem erstaunlichen Hintergrund Kenntnis haben, über das Warum, wer und wie Diana umgebracht wurde, dann wird es nun sonnenklar. Sie stecken dort alle drin und sind dort immer noch. Der Mord an Diana wurde von langer Hand geplant, wahrscheinlich seit ihrer Geburt, und es war in den 1980ern, in der Zeit, als Al Fayed im Schloss der Mutter der Dunkelheit war, zusammen mit der königlichen Familie und mit Tony Blair, als das Symbol der brennenden Fackel an der Spitze des Tunnels "Pont de L'Alma" gesetzt wurde."

[Arizona Wilder: Das Programm zur multiplen Persönlichkeitsstörung gegen Diana, seit sie 4 Jahre alt ist - schwanger von Pindar, als sie getötet wurde - "ein kraftvolles Opfer"]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Arizona gab an, dass Diana ein Produkt des Programms zur multiplen Persönlichkeitsstörung sei, von dem sie selbst sagte, es habe bei ihr schon begonnen, als sie noch nicht einmal 5 Jahre alt war. Sie [Arizona] sagte, Diana sei im dritten Monat schwanger gewesen, als sie starb. Diana hätte dies wahrscheinlich nicht einmal gewusst, sagte sie, weil die Techniken der Bruderschaft oft Mittel anwenden, dass die Frau weiter noch einige Monate menstruieren würde, bevor sie offiziell überzeugt sind, dass sie schwanger ist.

Arizona sagte, dass, wenn sie selbst [Diana] künstlich in einem Zustand der Gehirnwäsche mit dem Sperma von Pindar imprägniert worden war, dann würde sie noch drei Monate weiter menstruieren, bevor sie einen Arztbericht erhalten würde, dass sie bereits über 3 Monate schwanger sei. Es könnte also Pindars Kind gewesen sein und nicht das Kind von Dodi Fayed, vermutete Arizona.

"Das ist wirklich ein kraftvolles Opfer", sagte sie, "eine schwangere Frau zu opfern.">
(Original Englisch: “That is a really powerful sacrifice” she said, “to sacrifice a pregnant woman”).

[Arizona Wilder: Diana im Gehirnwäsche-Programm - der Mord an Diana war ein durchgeplantes Ritual - imprägniert mit dem Sperma von Pindar]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Wenn Diana, was scheinbar sehr wahrscheinlich ist, ein Produkt des Gehirnwäscheprogramms war, dann wäre es nur logisch, dass der Mord von denselben Kriminellen von langer Hand geplant gewesen wäre, um das Ritual auf eine höchste Perfektion zu treiben.

Sie hätte also die Einladung von Al Fayed zur rechten Zeit akzeptiert, sie hätte sich genau in den Dodi Fayed verliebt, sie hätte einer Reise nach Paris genau für diese Nacht zugestimmt usw. Sie könnte auch, wie Arizona, künstlich imprägniert worden sein und aber keine Erinnerung daran mehr haben. Arizona meint, dass sie weiss, das Diana auf diesem Weg mit dem Sperma von Pindar imprägniert worden ist, um an der Sommersonnenwende einen blonden, blauäugigen Sohn William geboren zu erhalten. Und sie meint zweifellos, dass Diana eine 'multiple' war.>

[Arizona Wilder: Diana als eine programmierte, multiple Persönlichkeit: scheu, aufblühend, sozial, spontan, ärgerlich oder nicht, mit oder ohne Übergewicht, Bulimie, Schnitte]

Sie meinte weiter:

"Die Dinge, die sie mit ihren Augen vollbrachte, wie das Augenrollen, das ist bei multiplen Persönlichkeiten sehr verbreitet. Manchmal war sie sehr schüchtern, und plötzlich blühte sie wieder auf, und sie war wirklich sozial eingestellt. Dies sind die verschiedenen Altare (Programme), die sich da manifestierten, eine scheue Persönlichkeit, eine nicht scheue Persönlichkeit, eine ärgerliche Persönlichkeit, eine nicht ärgerliche Persönlichkeit. Dann war da die Gewichtszunahme und der Gewichtsverlust.

Die Bulimie und die Schnitte, die sie sich antat, sind alles Anzeichen einer multiplen Persönlichkeit. Einige haben erfahren, dass, wenn man sich selbst schlecht fühlt oder wenn man sich an etwas erinnert, dann solle man sich schneiden. Mir war das wirklich glasklar, was mit Diana los war.

[Arizona Wilder: Diana war ständig am Verdecken der Wahrheit, indem sie einfache Sachen machte]

Jemand mit dieser Bürde sagt einfach nicht, dass in der Welt etwas falsch läuft. Sie leben ihr Leben und versuchen, es zu vertuschen. 'Ich war heute Lebensmittel einkaufen', oder 'Ich war heute Kleider einkaufen', 'Ich war heute spazieren', oder sonst was, aber das ist nicht das, um was es wirklich geht."

[Whistleblower Mrs. Brice Taylor: Diana, William und Harry sind "multiple Persönlichkeiten"]

Der geistige Gehirnwäsche-Sklave Brice Taylor, der sich gerettet, geheilt und erholt hat, bestätigt in seinem Buch "Thanks For The Memories", dass Diana eine 'multiple Persönlichkeit' ist, und er sagt, dass William und Harry ebenfalls so sind. Ich denke, Dodi war auch noch einer, und so war es ein Kinderspiel, Diana und ihn sich 'verlieben' zu lassen.>

[Arizona Wilder: Diana wurde im Tunnel mit dem Symbolismus von Osiris, Isis und Horus umgebracht - das "Zeitalter des Horus" seit dem Jahre 2000 mit der NWO - Fötusritual und das Körperritual von Diana]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Der Symbolismus von Osiris, Isis und Horus im Tunnel "Pont d'Alma" in dieser Nacht wurde ebenfalls an Arizona bestätigt.

"Diana war Isis, Dodi Fayed war Osiris, und das Kind war Horus. Ich denke nicht so sehr, dass dies die Geburt eines Kindes symbolisiert, sondern es war die Geburt des Zeitalters des Horus, das im Jahre 2000 begann. Dies bedeutet die Neue Weltordnung, das Zeitalter des Horus, das schreckliche Kind."

Sie [Arizona] gab an, dass der Fötus beim Ritual der Bruderschaft / Illuminati zerschnitten worden sei und die Teile zwischen den hochrangigen Führern verteilt und gefressen worden seien.

Sie [Arizona] sagte, dass sie durch ihre lange Erfahrung mit diesen Ritualen sich sicher sei, dass Teile von Dianas Leiche ebenfalls gefressen worden seien.>

[Ist Dianas toter Körper überhaupt im Grab in Althorp Park? - die Royals im Schloss Balmoral nach dem Tod von Diana]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Ich fragte nochmals nach, ob ihre Leiche [auf dem Landgut] Althorp Park auf der Insel [im See] begraben ist? Es muss einen doch wundern, was Tony Blair und die Royals gemacht haben, als sie allesamt plötzlich kurz nach dem Tod von Diana in [im Schloss] Balmoral auftauchten.>

[Diana, blond und blauäugig - ausserirdische Gene]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Ein weiterer Teil des Rituals war, dass Diana blond und blauäugig war. Cathy O'Brien ist ebenfalls so, und auch Arizona, obwohl sie ihre Haare färbte, um diesen Bann zu brechen, als ich sie traf. Sie sagte, dass sogar dann, wenn die Elite Katzen opfert, auch diese blond und blauäugig seien. Da ist etwas mit dieser genetischen Struktur, die für sie grundlegend ist, und dies ist das Blut, das sie brauchen, um in dieser Dimension zu überleben. Zumindest die meisten der Sklaven der Monarchie haben blonde Haare und blaue Augen. "Es gab keine blauen Augen auf diesem Planeten, bis die Ausserirdischen kamen", erzählte Arizona.>

[Die Wahrheit ist anders: Die verschiedenen, menschlichen Rassen stammen von verschiedenen Ausserirdischen und von verschiedenen Sonnensystemen ab. Die Erde ist ein Experiment, wie man psychologisch mit verschiedenen Rassen umgehen kann, wie man sie verhetzen kann, und wie man sie vermischen kann].


[Christine Fitzgerald im Jahre 1989: Diana mit Zwillingen, Diana prophezeit Christine Fitzgerald den Mord an sich selbst - die Hochzeit=Show für die Öffentlichkeit - Beziehungen mit dem persönlichen Detektiv Barry Mannakee und mit dem Kapitän James Hewitt - die Royals töten Mannakee mit einem "Unfall" und bedrohten Hewitt indirekt mit einer Warnung von Prinz Charles]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Diana erzählte Christine Fitzgerald im Jahre 1989, dass sie sie töten wollten:

"Es klang in dieser Zeit sehr fremd", meinte Christine, "weil sie die Buben hatte und weil sie noch klein waren und ich dachte, nein, sie brauchen sie noch, um die Buben zu erziehen."

Aber da waren auch viele Anzeichen, dass Diana wirklich durch die Windsors und durch die Bruderschaft allgemein in Gefahr war. In den späten 1980er-Jahren war die Heirat ja nicht mehr als eine Show für die Öffentlichkeit, Diana hatte ein Verhältnis mit dem persönlichen Detektiv Barry Mannakee, aber dieser starb dann bei einem Motorrad-'Unfall' im Jahre 1988.

Im Jahre 1990 mit der Bedrohung durch den Golfkrieg hatte Diana dann ein Verhältnis mit Kapitän James Hewitt. Eines Tages in dieser Zeit eilte sie in das Heilerzentrum von Christine in London und sie befand sich in einem schrecklichen Zustand. Christine erinnert sich:

"Sie weinte hysterisch und ich sagte: 'Was ist denn los?' Wissen Sie, das war so, wie wenn der Hund gestorben wäre, hängende Unterlippe, volles Schluchzen. Sie galoppierte durch die Tür herein. Ich gab ihr ein Beruhigungsmedikament, klammerte sie an mich, umarmte sie, beruhigte sie, und sie sagte nun, was los war. 'Ich kann es nicht fassen, ich kann es nicht fassen, sie haben ihn umgebracht, sie haben ihn umgebracht', schluchzte sie. Ich sagte: 'Wen haben sie umgebracht?'

Sie erzählte mir über ihr Verhältnis mit dem Detektiv (Barry Mannakee), und wie er auf einem Motorrad geköpft worden war und wie sie dachte, es handle sich um einen schrecklichen Unfall. Aber jetzt wusste sie, dass die Königliche Familie der Royals ihn umgebracht hatte, weil der Alt-Detektiv von Prinz Charles ihr gerade gesagt hatte, dass, wenn sie das Verhältnis mit Hewitt nicht ruhigstellen würde, ihm dasselbe passieren würde. Er sagte ihr auch, sie sollte auch nicht denken, dass sie unentbehrlich sei.">

["Prinz Charles" überbringt die Botschaft von Mannakees Tod vor dem Filmfestival in Cannes - James Hewitt bedroht]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Offiziell starb Barry Mannakee bei einem 'Strassenunfall'. Wie gefährlich die Strassen scheinbar sind, wenn die Royals unbeliebte Personen verfolgen. Christine berichtete, dass Diana sehr in Mannakee verliebt war, und sie hatte sein Grab regelmässig besucht. Diana war sich scheinbar über seinen Tod nicht bewusst gewesen bis zu dem Zeitpunkt, als Prinz Charles sie kurz vor dem Abflug nach Cannes ans Filmfestival informierte. Er wartete, bis sie kurz vor dem Aussteigen aus dem Auto den wartenden Fotografen entgegentreten sollte, und dann sagte er:

"Oh, so nebenbei gesagt, ich bekam gestern eine Nachricht von der Schutzeinheit, dass der arme Barry Mannakee getötet worden ist. Es war so eine Art Motorradunfall. Schrecklich beschämend, nicht wahr?"
(Original Englisch: “Oh, by the way, I got word from the Protection Unit yesterday that poor Barry Mannakee was killed. Some sort of motorcycle accident. Terrible shame, isn’t it?”)

Diana brach in Tränen aus, aber Charles sagte sarkastisch: "Gehen wir, Liebling, deine Presse wartet auf dich." (Englisch: “Let’s go darling, your press awaits you.”) [61]

Ich möchte nochmals betonen, dass die Bestätigung, dass Mannakee ermordet wurde, und die persönliche Drohung an Diana, von Prinz Charles' Senior-Detektiv kamen, so sagte es die Prinzessin [Diana] selbst. Würde er ihr Vorträge halten und ihr drohen, wenn dies von Prinz Charles nicht bewilligt worden wäre? Natürlich nicht. Im Jahre 1998 strahlte der Fernsehsender "Independent Television" den Dokumentarfilm "Diana - Geheimnisse des Unfalls" ("Diana - Secrets Of The Crash") aus. James Hewitt sagte dort aus, dass auch er gewarnt worden war, Diana nicht mehr zu treffen, oder die Konsequenzen könnten unerfreulich sein

Er [Hewitt] sagte:>




Teil 4

Warnungen an Hewitt mit Todesdrohungen - der Mord von Diana war eine Reptilien-Verschwörung - Paketsendungen vom SAS - Spionage des MI6 - Elite-Leute waren die Killer - die arrangierte Romanze zwischen Diana und Al Fayed - heilende Lichtenergie von Diana - Diana wurde NACH dem Unfall getötet - der geraubte Fötus - Rituale mit dem Fötus und mit Leichenteilen von Diana - die Lügen von Tony Blair und Charles Spencer - Parallelen zwischen Diana und Marilyn Monroe - die Reptilien-Mafia zerstört das Geschäft der Londoner Heilerin Christine Fitzgerald

Anonyme Warnungen an Hewitt, Warnungen von Spionen von Diana und von Mitgliedern der Royals mit Todesdrohungen -- Morddrohungen gegen Hewitt - also: Der Mord von Diana war eine Verschwörung der Royal-Reptiloiden - die Paketsendungen vom SAS - Warnungen an Diana von Christine Fitzgerald - Spionage vom MI6 - Elite höher als die Armee sind die Mörder von Diana -- Christine Fitzgerald: Dianas Romanze mit Al Fayed war von den Reptiloiden arrangiert - dadurch gab einen Grund, Diana umzubringen - Diana war eine Heilerin mit Licht-Energie -- Christine Fitzgerald: Diana wurde NACH dem Unfall getötet - und sie raubten ihr den Fötus und brauchten Leichenteile für ihre Rituale -- Die Royals und Tony Blair lügen daher, Diana sei nicht ermordet worden - und die Mörder laufen frei herum - und Untersuchungen gibt es keine - "heiliger" Bruder Charles Spencer- die Papparazzi werden für den Crash verantwortlich gemacht -- Charles Spencer - keine Hilfe für die Schwester Diana - Satanismus im Hause von Charles Spencer -- Nach den Berichten: Die Reptilien-Mafia zerstört das Geschäft von Heilerin Christine Fitzgerald

aus: The Huge Secret That Princess Diana Knew - 31. Dezember 2015, Teil 4; Übersetzung von Michael Palomino;
http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2015/12/the-huge-secret-that-princess-diana-knew-2527260.html?currentSplittedPage=4
aus: THE TRUTH ABOUT THE BRITISH "ROYAL" FAMILY
http://birthofanewearth.blogspot.pe/2013/03/the-truth-about-british-royal-family.html

[Anonyme Warnungen an Hewitt, Warnungen von Spionen von Diana und von Mitgliedern der Royals mit Todesdrohungen]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Er [James Hewitt, der Liebhaber von Diana] sagte [im Dokumentarfilm]:

"Die Telefonanrufe waren anonym, aber hinterliessen bei mir keinen Zweifel, dass sie wussten, wie die Lage war. Sie drohten. Sie sagten, es sei meiner Gesundheit nicht förderlich, dieses Verhältnis weiterzuführen."

Er meinte, dass weiter Warnungen kamen, von persönlichen Polizei-Schutzoffizieren von Diana, vom königlichen Haushalt, und ein Mitglied der königlichen Familie, das er nicht namentlich nennen wollte:

"Diese Person (das Mitglied der königlichen Familie) sagte, dass man von dem Verhältnis wüsste. Es würde nicht unterstützt und wir könnten unserer Sicherheit nicht sicher sein, und sie empfahlen, dass unverzüglich Schluss damit sein soll."

James Hewitt wurde daraufhin auch in der London Times über diese Drohungen zitiert, und seine Äusserungen unterstützten komplett die Geschichte, die Diana Christine Fitzgerald erzählt hatte. Hewitt sagte, dass seine klarste Warnung kam, als ihm gesagt wurde, dass er dasselbe Schicksal wie Barry Mannakee erleiden würde.> [62]

[Morddrohungen gegen Hewitt - also: Der Mord von Diana war eine Verschwörung der Royal-Reptiloiden - die Paketsendungen vom SAS - Warnungen an Diana von Christine Fitzgerald - Spionage vom MI6 - Elite höher als die Armee sind die Mörder von Diana]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Glaubt jetzt noch irgendeiner, dass diese Windsors und ihr Netzwerk nicht in den Mord von Prinzessin Diana verwickelt waren? Oder dass sie Vorwissen hatten und eine aktive Rolle bei der Entscheidung spielten, die Mutter von William und Harry umzubringen?

Gemäss den Berichten in den "USA" hatte Susan Barrantes, die Mutter von Sarah 'Fergie' Ferguson, Freunden erzählt, dass sie dachte, Diana sei in den Wochen zuvor bereits umgebracht worden, in einem mysteriösen Autounfall in Argentinien am 19. September 1998 [63].

Eine persönliche Postsendung für Diana wurde Christine Fitzgerald zugespielt und diese enthielt Pakete (englisch: packages) von einem Mitglied des Elite-SAS [Special Air Service of the English army], der um die Sicherheit von Diana besorgt war. Er warnte sie von dem, was hinter ihrem Rücken vor sich ging.

"Der halbe MI6 war auf Dianas Seite, wissen Sie", sagte Christine. Eines Tages sah eine Kundin, der mit den Geheimdiensten Umgang hatte, eines dieser Pakete, wie es angeliefert wurde. Christine beschrieb, was dann folgte:

"Sie sagte, ich bin wirklich besorgt um dich, du weisst nicht, in was du dich hier einlässt. Diana ist grundsätzlich verrückt, sie wird dich da hineinziehen, sie wird dich draussen aufhängen, um dich zu trocknen, sie wird tot enden, deine Kinder werden tot enden, deine Katzen, dein Geschäft wird ruiniert werden. Ich konnte es nicht glauben, was sie da weiter von sich gab. Sie war voller Hass. Am nächsten Tag kam Diana und ich übergab ihr die Postsendung. Ich sagte ihr, dass nicht jede Person, die ihr zugeneigt war, auch das Beste mit ihr im Sinn hätte. Ich erzählte hier, was geschehen war, und sie wurde rot vor Wut. Wenn sie sterben würde, dann würde wohl jeder kommen und sagen 'Sie haben sie umgelegt, nicht wahr?' Aber diese Kundin war die einzige, die bei diesem Vorschlag wütend wurde. Ich wurde dann vom MI6 ausspioniert, meine Telefone wurden abgehört, in meinem Haus wurde eingebrochen, die königliche Familie hielt ein grosses Auge auf mich, während ich mit Diana geschäftlich verkehrte."

Christine und ihre Kontakte geben keinen Zweifel darüber, was in Paris geschah:

"Sie wurde umgelegt, man verliess sie, um auf der Strasse zu sterben. Diese Verantwortlichen standen über der Elite der Armee", sagte sie.

"Es war nicht das 'geheime Eichhörnchen' (Britischer Geheimdienst)", gibt sie zu verstehen, "das war von höher."

Sie sagte, dass "Mohammed Al Fayed 'mit seinem kleinen, gefolterten Geist' an der reptilianischen Macht teilhaben will, weil 'ihm all dies gefällt'.">

[Christine Fitzgerald: Dianas Romanze mit Al Fayed war von den Reptiloiden arrangiert - dadurch gab einen Grund, Diana umzubringen - Diana war eine Heilerin mit Licht-Energie]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Christine glaubt, dass die Romanze von Diana mit Dodi von aussen her geplant war. Sie gab an:

"Diana verliebte sich sehr leicht und er ist ein Meister im Lächeln. Sie war in ihren Liebesbeziehungen unglücklich, weil sie in ihrem eigenen Schmerz andere rettete. Also waren die Leute, denen sie Hilfe leistete, alles emotionale Krüppel, weil sie auch eine Heilerin war. Die meisten Leute, die mit Diana verkehrten, benutzten sie und ich denke, Dodi hat das auch so gemacht. Er hätte sie für sein Ego benutzt, er hätte die Kontakte genutzt, und auch sein Vater. Die königliche Familie tötete sie wegen ihrer Licht-Energie, speziell, als sie schwanger war.>

[Christine Fitzgerald: Diana wurde NACH dem Unfall getötet - und sie raubten ihr den Fötus und brauchten Leichenteile für ihre Rituale]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Ich glaube nicht, dass sie so schwer verletzt war, wie da behauptet wird. Wenn man ihre Leiche begutachten würde, dann sieht man, dass die Narbe vom Schambein bis zum Hals gehen würde.

[Das heisst: Die Royals haben ihr ALLES geraubt, um die Rituale auf Schloss Balmoral abzuhalten].

Sie haben sogar ihre Thymusdrüse entfernt, über die die Kommunikation mit den anderen Sternen läuft. Ich weiss aus besten Quellen, dass sie schwanger war und sie ihr Baby mitgenommen haben. Teile des Fötus werden dann überall hin geliefert worden sein. Die können von diesen Zellen weitere Babys züchten. Teile ihrer Leiche werden ebenfalls bei den Ritualen verwendet worden sein. Diana hatte im Kensington-Palast immer wieder neue Fehler begangen, aber sie haben dann den Dodi als ihren eigenen Fehler herbeimanipuliert, und sie wussten genau, was da los war. Dies war nicht das erste Mal, dass sie dachte, sie sei schwanger, und dies war vorher schon beinahe einmal passiert, aber sie war nicht schwanger. Das war mit Hewitt."

Christine Fitzgerald teilte mit Dianas Leben die intimsten Angelegenheiten und sie kannte sie auf eine Art und auf einem Niveau, das nur wenigen anderen Leuten offenstand. Die unglaublichen Aufdeckungen, wie Diana von den Windsors so viele Jahre lang behandelt wurde, die Drohungen, die von Prinz Charles persönlichem Detektiv kamen, die Ritual-Opfer und die Bestätigung, dass sie für den Mord an Barry Mannakee verantwortlich waren, kann nicht einfach so hingenommen werden.

Es muss eine Kampagne geben, um diese Windsors und Al Fayed, Trevor Rees-Jones, Earl Spencer und die anderen, die ich genannt habe, mit ihren eigenen Taten zu konfrontieren. Sie sollen die Fragen beantworten, die gestellt werden müssen. Die Windsors müssen entmachtet werden, ihre königliche Dynastie soll entlarvt werden, und ihre kriminellen Taten gegen die Menschlichkeit gehören öffentlich gemacht. Mehr als das, egal wie, auch in der Politik, im Geheimdienst, und beim medizinischen Personal, die da auch mit verwickelt sind, auch dort müssen Tatsachen ans Licht gebracht werden.>

[Die Royals und Tony Blair lügen daher, Diana sei nicht ermordet worden - und die Mörder laufen frei herum - und Untersuchungen gibt es keine - "heiliger" Bruder Charles Spencer - die Paparazzi werden für den Crash verantwortlich gemacht]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Die königliche Familie, Earl Spencer, und der britische Premierminister Tony Blair haben alle Behauptungen zurückgewiesen, dass Diana ermordet worden sei. Sie appellierten, 'im Namen des Schicksals der Buben' mit solchen Gedankengängen aufzuhören. Es darf nicht erlaubt werden, diese Fragen zu ignorieren, sonst werden weitere Morde der Bruderschaft erfolgen, die ihr Ziel erreichen, während jene, die dafür verantwortlich sind, weiterhin frei herumlaufen. Dieser Graf ("Earl") Spencer hat im Februar 1998 im Namen der Spencer-Familie eine Stellungnahme herausgegeben, wo er fragte:

"Ist da irgendetwas Gutes mit all diese Spekulationen? Ich frage dies, weil da klar viel Schädliches drinsteckt. Alles, was wir, ihre Familie, fragen, ist, dass die Erinnerung an Diana respektiert wird, und dass gefühlsmässige Spekulationen aus dem öffentlichen Leben ausgeschlossen werden, wo dies unsere Ziele unterminiert, mit ihrem Verlust fertigzuwerden."
(Original Englisch: “Is there any good in all this speculation? I ask that because there is clearly a lot of harm in it. All we, her family, ask is that Diana’s memory be respected, and that sensational speculation be left out of the public arena, where it undermines our aims to come to terms with her loss”.
Wenn man die Beweislage in diesem Kapitel betrachtet und dann den Graf ("Earl") Spencer und Tony Blair sagen hört, dass da für eine Verschwörung kein Beweis vorliege, welche Gedanken provoziert denn das? Wenn Diana Ihre Schwester sein würde, wäre es dann nicht das Ziel herauszufinden, was geschehen ist? Wenn Sie der Premierminister wären, wenn eine solch berühmte und beliebte Prinzessin getötet worden wäre, würden Sie da nicht einschreiten, dass die Wahrheit herausgefunden werden würde? Wieso also tun sie es nicht?

Dianas Verhältnis mit ihrem Bruder war weniger als harmonisch, um es noch freundlich auszudrücken. Wenn Sie den Hintergrund kennen, so kann die berühmte Rede von Graf Spencer an ihrem Begräbnis als Schmährede der Scheinheiligkeit betrachtet werden. In derselben Weise hat er die Medien verdammt, das war eine Stellungnahme nach ihrem Tode ausserhalb seines Hauses in Cape Town, eine Stellungnahme, die - so wie diejenige von Al Fayed - den Glauben nährte, dass den Papparazzis die Schuld für den Unfall in die Schuhe geschoben werden sollte.>

[Charles Spencer - keine Hilfe für die Schwester Diana - Satanismus im Hause von Charles Spencer]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald, die über Charles Spencer aussagt:

"Charles Spencer ist ein Stück Sch..., grosse Sch... Er ist wirklich nur ein kleines Stück Sch... Wenn Diana das Trauma durchlebte und wirklich ein neues Zuhause benötigte, sagte er ihr: 'Deine Sch... bringst du mir nicht in mein Haus und nicht zu meiner Familie.' Er hätte ihr nicht einmal ein Haus zur Verfügung gestellt. Er ist keinesfalls ein Machtmensch. Er weiss, dass er da an gefährlichen und machtvollen Sachen dran ist und dadurch wird er davon auch angezogen. Satanismus ist im Spencer-Anwesen normal. Diana wusste davon.">
(Original Englisch: “Charles Spencer is a sh it, major sh it. He’s quite a spiteful little s***, too. When Diana was going through the trauma and really needed a new home, he said to her: ‘You’re not bringing your s*** down to me and mine.’ He wouldn’t even give her one of the houses. He’s not a powerful man at all. He knows he’s sniffing around something dangerous and powerful and so he’s attracted to it. Satanism goes on on the Spencer estate. Diana knew about it.”

[Diana - von den satanistischen Reptiloiden missbraucht - und wie Marilyn Monroe ermordet - und weitere erschreckende Fakten und Parallelen]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Diana hatte auf Millionen Menschen eine durchdringende Wirkung, wie wir nach ihrem Tod feststellen konnten, und sie wussten nicht einmal die Hälfte von dem, was sie zu erleiden hatte, nachdem die Windsors sie in ihren Fängen hatten. In vielerlei Hinsicht war Diana ein Spiegelbild von Marilyn Monroe, vom Establishment missbraucht, dann zur Seite gezogen und ermordet. Marilyn hatte Affären mit Präsident Kennedy und scheinbar auch mit seinem Bruder, Bobby, und als sie gefährlich wurde, wurde sie als überflüssig eingestuft und getötet, weil sie zu viel wusste.

Ein anderes, bemerkenswertes Beispiel der Parallelen sind viele 'Zufälle', die ihr Leben mit Diana verbinden. Beide wurden am ersten Tag eines Monats geboren, und sie starben beide im Alter von 36 in einem August. Beide heirateten am 29. eines Monats mit Männern, die 12 Jahre älter waren. Marilyn nannte sich selbst die Diamantenkönigin, und Diana nannte sich die Königin der Herzen. Und beide wurden im Lied von Elton John genannt, "Kerze im Wind" ("Candle in The Wind"), das an Dianas Beerdigung gesungen wurde. >

[Nach den Berichten: Die Reptilien-Mafia zerstört das Geschäft von Heilerin Christine Fitzgerald]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Seit Christine Fitzgerald mir erstmals von der Drohung berichtete, dass ihr Geschäft zerstört werden würde, wurde dies auch umgesetzt. Plötzlich hörte das Telefon auf zu klingeln, und als ich sie wieder sah, hatte sie in einer Woche so viele Kunden, wie sie zuvor an einem Tag gehabt hatte. Dies ist unerklärlich, wenn man bedenkt, dass sie eine der in Britannien begabtesten und effektivsten Heilerinnen ist, die im Zentrum von London arbeitet. Das ist unerklärlich, es sei denn, dass Sie diese Geschichte kennen. Aber sie erzählte mir, es sei ihr Ziel, dass die Wahrheit bekannt würde, egal, was ihr die Behörden auch antun würden:

"Ich will keinen Krieg, ich will nur ein Ende von diesem Scheiss", drückte sie sich aus.
(Original Englisch: “I don’t want a war, I just want an end to the bullshit”, as she puts it.)
Wenn man auf das Leben von Diana und ihre Verwandlungen zurückschaut, so meint sie: >



Teil 5

Diana und Heilerin Christine Fitzgerald in London - die Reptilien-Royals beschuldigen Fitzgerald, Diana in eine Wut manipuliert zu haben - Diana mit Lichtenergie und Kung-Fu - die Reptilien-Royals nach dem Tod von Diana ohne Emotionen auf Schloss Balmoral in Schottland - kalter Geheimdienst der "US"-Navy - Reptilien-Ausserirdische "verarschen" die Welt

Diana mit Heilerin Christine Fitzgerald im Zentrum von London - die Reptilien-Royals beschuldigen Heilerin Fitzgerald, Dianas Wut gesteigert zu haben -- Heilerin Christine Fitzgerald: Diana war ein Licht, aber sie wusste es nicht - und die Reptilien-Royals hatten Angst vor ihr - Diana mit Kung-Fu und erstaunlichen, normalen Dingen -- Nach Dianas Tod: Die kalten Reptilien-Royals bleiben ohne Emotionen auf dem Schloss Balmoral in Schottland (!) -- Der kalte Geheimdienst der "US"-Navy ohne Gefühle - die Windsors sind genau gleich -- Die Reptilien-Ausserirdischen sind die eigentlichen Führer der Erde seit 1000en von Jahren - die "verarschte" Welt (englisch: "hoodwinked")

aus: The Huge Secret That Princess Diana Knew - 31. Dezember 2015, Teil 5; Übersetzung von Michael Palomino;
http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2015/12/the-huge-secret-that-princess-diana-knew-2527260.html?currentSplittedPage=5
aus: THE TRUTH ABOUT THE BRITISH "ROYAL" FAMILY
http://birthofanewearth.blogspot.pe/2013/03/the-truth-about-british-royal-family.html

[Diana mit Heilerin Christine Fitzgerald im Zentrum von London - die Reptilien-Royals beschuldigen Heilerin Fitzgerald, Dianas Wut gesteigert zu haben]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald, die über Prinzessin Diana berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

"Sie war eine arme Kuh, sie war in einem Haus, wo niemand sich darum kümmerte, das ist alles nur eine einzige schrecklich Staatsführung. Sie war allein in einem Schlangennest. Ich half ihr jeweils wieder auf die Beine. Sie fand eben genau mich und kam eben genau zu mir. Ich liess sie zwei Wochen warten, bis ich es alles herausgefunden hatte. Sie [die Reptilien-Familie] behaupteten, ich gäbe ihr eine Wut-Therapie. Ich habe so was nie gemacht. Ich hörte ihr einfach nur zu, nahm das alles auf, und dachte nur Mein Gott! Aber ich dachte nicht daran, dass sie sie umbringen würden. Ich kann nicht glauben, dass diese Informationen ihr nahes Heim betreffen und dass die es immer noch schaffen, dass es nicht herauskommt. Mein Raum ist ein Wahrheitsraum, und das ist ein wirklicher Ort der Sicherheit, und ich verurteile niemanden über seinen Sch..., und deswegen habe ich mit niemandem über diese Vergangenheit gesprochen. Sie war so verkorkst wie jeder dort, wissen Sie, und wenn man dann die Wahrheit sagt, dann muss man die ganze Wahrheit sagen. Sie war nicht verrückt, sie war geistig und physisch missbraucht, ich fühle das, seit der Kindheit. Ihr Vater nervte nur, und auch die Stiefmutter (Raine)."
(Original Englisch: “Poor cow, she was in a house where no-one gave a damn and it’s a terrible state of affairs. She was all alone in a nest of vipers. I used to just patch her up. She just found me and just came to me. I made her wait for a fortnight until I checked it out. They used to say that I was giving her anger therapy. I didn’t. I used to just listen to her, take it all in, and think Jesus Christ! But I didn’t think they would kill her. I can’t believe that this information is so close to home and yet they are still managing to keep it at bay. My room is the truth room and its a real place of safety and I don’t judge anyone on their s***, and that’s why I haven’t spoken about any of this in the past. She was as screwed up as anyone, you know, and if you are going to tell the truth, you have to tell the whole truth. She wasn’t crazy, she was mentally and physically abused, I feel, from a little girl. Her father was a nasty piece of work and her stepmother (Raine), too).

[Heilerin Christine Fitzgerald: Diana war ein Licht, aber sie wusste es nicht - und die Reptilien-Royals hatten Angst vor ihr - Diana mit Kung-Fu und erstaunlichen, normalen Dingen]

Der Reporter zitiert Christine Fitzgerald, die über Prinzessin Diana berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

"Die königliche Familie hatte sehr viel Angst. Sie hätte die Öffentlichkeit von ihnen ablenken können, sie hätte ihnen die Welt wegnehmen können. Sie anerkannten ihren Wert und wurden sie los. Dabei wandten sie über lange Zeit eine psychische Vampir-Taktik an. Alles, was sie wollte, war eine Heirat und Kinder, wissen Sie, gesegnet sei ihr kleines Herz. Sie wollte das ausleben, was sie nie hatte. Die Welt sollte mit Diana zu Rechten kommen, so kaputt wie sie war, war sie ein Lichtwesen, und wo sie auch hinging, überzeugte sie mit ihrer Liebe. Es war erstaunlich. Das Traurige daran war, dass sie nicht wusste, was sie tat, und brauchte Beweise ihres Werts und sie suchte dabei in den falschen Zimmern, um diese zu bekommen. Aber wenn sie versuchte, all dem zu entfliehen, dann gingen wir aus und machten normale Dinge. Sie machte mit meinem Ehemann während fünf Jahren Kung-Fu. Sie wollte normal sein, sie wollte sich irgendwo gerne einhaken und einfach nur auf der Strasse spazierengehen. Sie wusste, wo ihr Herz lag. Sie tat dabei wirklich erstaunliche Dinge."
(Original Englisch: “The Royal Family were very afraid. She would have taken the public away from them, she would have taken the world from them gradually. They recognized her worth and fed off her in a psychic vampire way for a long time. All she wanted was to get married and have children you know, bless her little heart. She wanted to live out what she had never had. The world would have come to rights with Diana because, as f***** up as she was, she was a light being and wherever she went she manifested love. It was amazing. The sad thing was that she didn’t know she was doing that and she needed proof of her worth and she was looking in the wrong quarters for that. But when she tried to break away, we went out and did normal things. She did kung fu with my husband for five years. She wanted to be normal, to link arms and walk down the street. She knew where her heart lay. She really and truly did amazing things.”

[Nach Dianas Tod: Die kalten Reptilien-Royals bleiben ohne Emotionen auf dem Schloss Balmoral in Schottland (!)]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<Diana berichtete, sie konnte nicht glauben, wie kalt die Windsors waren, und die Öffentlichkeit lieferte den statistischen Beweis dafür nach ihrem Tod. Sie [die königliche Reptilien-Familie] verbargen sich auf Schloss Balmoral in Schottland, während das Volk mit Millionen Menschen Diana beweinte - eine solche Entwicklung von kollektiver Trauer hatte es zuvor noch nie gegeben. Erst der Druck der Öffentlichkeit durch die Medien zwang dann die Queen, tretend und schreiend, eine kalte, gefühlslose und pathetische 'Würdigung' Dianas am Fernsehen zu senden, am Tag vor dem Begräbnis.

Kalt ist das Wort, das über die Königin, Philipp und Charles immer wieder gebraucht wurde, und dies ist das geistige und emotionale Profil der Bruderschaft und ihres Netzwerks. >

[Der kalte Geheimdienst der "US"-Navy ohne Gefühle - die Windsors sind genau gleich]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

<
Bill Cooper sagte, dass die Eingeweihten, die er bei seiner Arbeit im Geheimdienst der "US"-Navy antraf, "kein Bewusstsein, keine Moral, keine Reue, keine Gefühle und keine Emotionen" hatten. Die ist genau dasselbe Charakterprofil wie das der Windsors, und gemäss all dieser Leute, die ich angetroffen haben, die mit diesen Leuten zu tun hatten, so ist das Charakterprofil der Reptiloiden von der unteren, vierten Dimension. Es gibt natürlich einen Grund dafür.>

[Die Reptilien-Ausserirdischen sind die eigentlichen Führer der Erde seit 1000en von Jahren - die "verarschte" Welt (englisch: "hoodwinked")]

Der Reporter berichtet (Übersetzung von Michael Palomino):

Die Menschen werden schon seit 1000en von Jahren verarscht (englisch: "hoodwinked"). Sie werden verarscht, was ihre Geschichte angeht, verarscht, was ihre wirkliche Existenz angeht, und was das wirkliche Wesen des Lebens angeht. Sie werden verarscht, was den wahren Hintergrund und die Agenda derjenigen angeht, denen sie das Regieren erlauben. Es ist nur mehr als passend, dass dieses Wort auch noch von der Freimaurerei her kommt. Dr. Albert MacKey, der 33.-Grad-Freimaurer und führende Freimaurer-Historiker des 19. Jahrhunderts, definierte das Wort "verarscht" (englisch: "hoodwinked") in seiner Freimaurer-Enzyklopädie als: ein Symbol von Geheimhaltung, Stille und Dunkelheit, worin die Geheimnisse unserer Kunst des Lebens bewahrt werden sollen, damit sie nicht in den Blick der Primitiven und Unerwünschten [Outsidern] gelangen.
(Original Englisch: "A symbol of secrecy, silence and darkness, in which the mysteries of our art should be preserved from the unhallowed [outsider's] gaze of the profane.")
Die menschliche Rasse wurde wirklich verarscht. >

Quellen

1 The Top 13 llluminati Bloodlines, p 89.
2 Ibid, p 90.
3 Ibid.
4 Ibid.
5 Ibid.
6 Ibid, p 91-2.
7 Ibid, p 89.
8 Ibid.
9 Secret And Suppressed, p 66.
10 Ibid.
11 Ibid, p 68.
12 The Top 13 llluminati Bloodlines, p 94.
13 Secret And Suppressed, p 80.
14 The Top 13 llluminati Bloodlines, p 99.
15 Ibid, p 102.
16 Secret And Suppressed, pp 19, 65, 85.
17 Ibid, p 66.
18 Ibid.
19 Ibid, p 65
20 Ibid,p69.
21 Andrew Morton, Diana, Her True Story (Michael O’Mara Books, London, 1992, republished as
Diana: Her True Story In Her Own Words, 1997).
22 Ibid.
23 Ibid.
24 The London Daily Mail, Thursday, August 27th 1998.
25 Ibid.
26 Diana: Her True Story
27 Ibid.
28 Ibid.
29 Private Eye magazine, No 956, Friday, August 7th 1998, p 5.
30 Tom Bower, Fayed, The Unauthodsed Biography (Macmillan, London, 1998).
31 Ibid, p 22.
32 The London Daily Mail, Friday, June 26th 1998.
33 Simon Reagan, Who Killed Diana? (a Scallywag publication, Amsterdam, 1998), p 57.
34 Ibid, p 62.
35 The News Of The World, Sunday, January 18th 1998, pp 18, 19.
36 Peter Hounam and Derek McAdam, Who Killed Diana?, p 17.
37 Dispatches, Channel Four, June 1998.
38 Ibid.
39 Ibid.
40 Fayed, The Unauthorised Biography, p 425.
41 Ibid, p 420.
42 Ibid, p 421.
43 Peter Hounam and Derek McAdam, Who Killed Diana?, p 64.
44 Ibid, pp 73, 74.
45 Jim Marrs, Crossfire: The Plot That Killed Kennedy (Carrol and Graf Publishers, New York, 1989), p 382.
46 Dispatches.
47 Diana - Secrets Of The Crash, Imi, 1998.
48 “Diana, the Unsolved Mystery”, News Of The World News Special, January 18th 1998.
49 The information about David Sands death comes from the Tony Collins book, Open Verdict, an account of 25 mysterious deaths in the defence industry (Sphere Books, London, 1990).
50 Sir Peter Horsley, Sounds From Another Room (Leo Cooper, England, 1997). The story is also told by Peter Hounam and Derek McAdam in Who Killed Diana?, pp 126-133.
51 Peter Hounam and Derek McAdam, Who Killed Diana? (Vision Paperbacks, London, 1999), pp 175-177.
52 The News Of The World, News Special, January 18th 1998.
53 Daily Mirror, Monday, March 2nd 1998, p 2.
54 London Daily Mail, August 29th 1998, pp 1, 2.
55 Dispatches.
56 Peter Hounam and Derek McAdam, Who Killed Diana?, p 145.
57 Quoted in Blasphemous Rumours, p 212.
58 The Phoenician Origin Of Britons, p 64.
59 “Fayed’s rooftop flame of love for Dodi and Diana”, London Daily Express, Friday, July 24th 1998, p 3.
60 The Women’s Encyclopaedia Of Myths And Secrets, p 543.
61 Kitty Kelly, The Royals (Warner Books, New York, 1997), p 347
62 The Times, Wednesday, June 3rd 1998.
63 “Fergie’s Mom Was Murdered”, The Globe, October 6th 1988."

Teilen / share:

Facebook







Quellen
[1] Mörder Prinz Charles, ein satanistisches Reptil: http://zbeu.blogspot.pe/2011/11/le-prince-charles-affirme-descendre-de.html
[2] Prinzessin Diana, OPFER, mit ihren Söhnen: http://www.fanpop.com/clubs/michael-jackson-and-princess-diana/images/23382547/title/princess-diana-with-sons-photo
[3] Die Königin von England, die Mörder-Chefin, ein satanistisches Reptil: http://tribune.com.pk/story/343425/queen-elizabeth-to-open-london-olympics/
^