Kontakt /
                      contact       Hauptseite / page
                      principale / pagina principal / home        zurück / retour / indietro / atrás / back
<<        >>

Die kriminelle antifa. Meldungen 02

Hannover, 15.11.2014: Angriffe der Antifa-SS bis hin zu Mordversuchen gegen friedliche HoGeSa-Fussballfans

Die "Linke Sau" der kriminellen Parteien SPD+Grüne ist wieder unterwegs - und sie zerstören, was sie nur können. Die verteidigen sogar die Salafisten, die die Scharia in Deutschland einführen wollen. Dagegen wurde in Hannover demonstriert, und nun schauen Sie, was passierte:

Hannover 15.11.2014: Mordversuch gegen HoGeSa - Hetze 40 gegen 4 - Schwerverletzte - die Antifa-SS von SPD und Grünen -- Schädelfraktur etc. -- Hetzaktion und Rufmordaktion - Molotow-Cocktails, Steinwürfe, Menschenjagd, Fusstritte - die Antifa-SS sind die Nazi-Schweine selbst -- Videos und Videobeweise -- Details: Flaschen, Steine, Messer, Böller, Totschläger etc. - die Polizei kontrolliert die Antifa-SS gar nicht! -- Angriffe der Antifa-SS nach der Demonstration -- kein Schutz nach der Demonstration -- Die Antifa-SS wurde in Gewerkschaftsbussen "eingestimmt" und mit Steinen und Molotowcocktails ausgerüstet -- Überfall beim Parkplatz -- Die kriminellen SPD+Grünen haben ihre Antifa-SS ausgesandt -- Der Stasi-Spitzelstaat Merkel-Deutschland -- Scheinbar werden auch Tiere von der Antifa-SS als Waffen benutzt -- Die Antifa-SS und weitere Bezeichnungen -- Dresden 17.11.2014: Antifa-SS greift Frau im Rollstuhl an --

Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen
                    unbewaffnete Fussballfans, Angriff auf ein Opfer bei
                    einem Geschäftseingang - Hannover, 15.11.2014
Das
                    Transparent der HoGeSa "Islamisierung Europas
                    stoppen" - Hannover, 15.11.2014

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen / share:

Facebook







 Literaturhinweis
-- Jan Fleischhauer: Unter Linken: Von einem, der aus Versehen konservativ wurde; rororo-Verlag

========

Die Antifa-SS
Seit diesen Vorfällen von Hannover vom 15. November 2014 kann man die Antifa ruhig Antifa-SS nennen, denn sie benimmt sich genau so kriminell, vermummt, mit Waffen und Mordversuchen. Die politischen Parteien SPD+Grüne, die diese kriminelle Organisation Antifa-SS nachweislich unterstützen, haben ihre Legitimität verloren.

Junge Freiheit online,
                    Logo

Hannover 15.11.2014: Mordversuch gegen HoGeSa - Hetze 40 gegen 4 - Schwerverletzte - die Antifa-SS von SPD und Grünen

Die Antifa-SS in Hannover am
                  15. November mit Rufmorden "Nazis", mit
                  schweren Körperverletzungen und kriminellen
                  Vermummungen
Die Antifa-SS in Hannover am 15. November mit Rufmorden "Nazis", mit schweren Körperverletzungen und kriminellen Vermummungen [1]

[Die Antifa-SS von SPD und Grünen ist vom deutschen CIA-Puppenstaat bezahlt und provoziert Rippenbruch, Kieferbruch, wirft gegen die Polizei mit Steinen, Flaschen, Feuerwerkskörpern, demoliert Polizeiautos. Das ganze Repertoire von Fischer und Trittin kommt wieder mal zum Einsatz. Kotz-SPD und Kotz-Grüne, die diese Antifa-SS unterstützen, sind für den Müll geeignet].

aus: Junge Freiheit online: Polizei ermittelt gegen Linksextremisten wegen versuchter Tötung; 15.11.2014;
http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/polizei-ermittelt-gegen-linksextremisten-wegen-versuchter-toetung/

<Linksextremisten demonstrieren in Hannover gegen die Veranstaltung der "Hooligans gegen Salafisten".

HANNOVER. Nach der Attacke auf Teilnehmer der Demonstration „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) am vergangenen Sonnabend in Hannover ermittelt die Polizei wegen versuchter Tötung und gefährlicher Körperverletzung. Die vier Demonstranten waren nach dem Ende der Veranstaltung von einer 30- bis 40-köpfigen Gruppe Vermummter angegriffen und verletzt worden, zwei von ihnen schwer, teilte die Polizei am Montag mit. Die Angreifer hätten demnach „offensichtlich der linken Szene“ angehört.

Die Angreifer stürmten laut Polizeiangaben ohne Vorwarnung auf die vier Männer zu und besprühten sie mit Reizgas. Danach schlugen und traten sie massiv auf ihre Opfer ein. Zwei der Attackierten erlitten dabei so schwere Verletzungen, daß sie stationär im Krankenhaus behandelt werden mußten.

Während ein 45 Jahre alter Teilnehmer der HoGeSa-Demonstration eine Prellungen, einen Rippenbruch sowie eine Kopfverletzung erlitt, wurde dem andern Opfer der Kiefer gebrochen. „Beide Männer konnten aufgrund ihrer Verletzungen noch nicht vernommen werden“, teilte die Polizei weiter mit. Die Ermittlungen hätten jedoch ergeben, „daß die Täter den Tod des 45jährigen mindestens billigend in Kauf genommen haben“.

Linksextremisten griffen auch Polizei an

An der HoGeSa-Demonstration unter dem Motto „Europa gegen den Terror des Islamismus“ hatten sich am Sonnabend in Hannover laut Polizei etwa 3.200 Personen beteiligt. Während die Demonstration der Hooligans gegen Salafisten nach Angaben der Polizeidirektion Hannover bis auf ein einmaliges Entzünden von „Pyrotechnik“ störungsfrei und friedlich verlief, kam es aus den Reihen linksextremer Gegendemonstranten zu mehreren Attacken auf die Polizei.

So wurden die Beamten von Linksextremisten unter anderem mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen. Auch griffen „Versammlungsteilnehmer des linken Spektrums“ Polizisten an einer Straßensperre an. Die Beamten konnten sich zwar unverletzt in Sicherheit bringen, ihr zurückgelassenes Fahrzeug wurde jedoch von den Linksextremisten „erheblich beschädigt“. (krk)>

Schlussfolgerung: Antifa=SS von SPD+Grünen - die Antifa-SS

Antifa=bezahlte SS von SPD+Grünen - sorry, dieser Begriff Antifa-SS ist die Wahrheit.

Michael Palomino, 15.11.2014

========

Facebook online, Logo

Hannover 15.11.2014: Die kriminelle Antifa hat eine Kneipe angegriffen

aus: Facebook; Bericht von Doriana Malinikaja; 17.11.2014;
https://www.facebook.com/adalbert.moeller.7503?ref=ts&fref=ts

<ICH BEKAM EINE FRAGE ZUR ANTIFA, MEINE ANTWORT POSTE ICH LIEBER FÜR ALLE. JEDER KANN SEINE MEINUNG SAGEN:

Ich postete einen Beitrag zur HoGeSa-Veranstaltung Hanover unter dem Titel:
"HoGeSA Demo Hannover Antifa greift Kneipe an".

ÖZGÜR SAMAST fragte mich:

"WARUM HABEN SIE DAS GEMACHT?"

Kurz: Weil sie krank, irre ungebildet und gezüchtet sind. Indirekt staatlich gefördert und manipuliert, um Wiedersacher des "Finanzkapitals"/der Geldeliten mundtot zu machen, um Unruhe zu stiften und Kritik an den Eliten nicht in der "breiten Masse" zu Gehör kommen zu lassen. Sie werden als Marionetten benutzt, wenn jemand zu bekannt wird und größeren Einfluss auf die öffentliche Meinung hat und aufklärt über die tatsächlichen Zusammenhänge. Über die Zusammenhänge, die die Medien mit seeeehr viel Aufwand verwischen oder totschweigen. Prinzipiell geht es um Machterhaltung und -Ausbau. Meist werden Kinder und Jugendliche bereits instrumentalisiert und emotional "aufgeschaukelt" um sie auf den ANGEBLICHEN "Kampf gegen Faschismus" vorzubereiten. Man kann sie in friedliche Demos einschleußen und Steine werfen lassen, um die Stimmung absichtlich in Gewaltausübung enden zu lassen. Dann kann man sagen: "Schaut mal, die gewalttätigen rechten Demonstranten" - In allen Fernsehkanälen. Teils mussten dann staatlich unerwünschte Demos eingestellt werden. Für dumme, agressive Menschen gibt es viele Einsatzmöglichkeiten. Sie glauben das für einen guten Zweck zu tun. Beobachte einfach die Antifa eine Weile, in Videobeiträgen etc. und lese über die Zusammenhänge. Dann wird dir das schon klar.

Es gehört zur sogenannten Demokratie, dass man frei seine Meinung äußern darf und demonstrieren. Nun darf man den Staat nicht direkt einschreiten lassen. Der muss sein angeblich demokratisches Gesicht behalten. Darum werden andere Wege beschritten. Es ist immer so eine Sache. Man muss nicht mit Demonstrierenden einer Meinung sein. Aber man muss sie demonstrieren lassen. Wer Gewalt ausübt ist im Unrecht!!!! Und die Antifa brüllt oder wird gewalttätig. Ihr Ziel ist es TOTALITÄR die Meinungsfreiheit zu zerschlagen. Sie bekommen ihre Ziele, gehen dort hin und versuchen Veranstaltungen zu zerstören. UND DAS IST FASCHISMUS !!!! George Orwell - "Krieg ist Frieden" , "Freiheit ist Sklaverei" .... und ..... sw pp>

========

Die Mörderbande der Antifa-SS von SPD+Grünen:

Facebook online, Logo

Hannover 17.11.2014: Antifa-SS hat friedliche Leute niedergeschlagen - Schädelfraktur etc.

aus: Die Welt wird belogen und verkauft;
https://www.facebook.com/groups/GlobaleRevolution/

Beitrag von Dieter Brehms; https://plus.google.com/u/0/112986316031182862934/posts

<VERBREITEN VERBREITEN VERBREITEN

!!! Der friedliche Demonstrant liegt mit Messerstichen auf der intensiv !!!

Gerade erreichte uns ein Hilferuf der Ehefrau eines Demoteilnehmers. Anscheinend ist es gegen 15:40 Uhr auf dem Parkplatz am Fußballstadion in ‪#‎Hannover‬ zu einem Überfall durch ca. 40 ‪#‎Linksextremisten‬ gegen 4 Demobesucher mit Körperverletzung gekommen. Ein Opfer soll im Krankenhaus Hannover liegen, eines im Krankenhaus ‪#‎Bielefeld‬.

Der Polizeibericht: Antifa-SS mit 30 bis 40 vermummten Schlägern gegen 4 friedliche Fussballfans aus Bielefeld - teilweise schwerverletzt

Der Diskussionsteilnehmer Rushdi Rommel gibt hierzu den Polizeibericht:

<zitat Polizeibericht: vier Teilnehmer der "HoGeSa"- Versammlung im Bereich der Straße Postkamp Ecke Striehlstraße von einer etwa 30-40 köpfigen Gruppe vermummter Personen, die offensichtlich der linken Szene angehören, angegriffen und teilweise schwer verletzt worden. Nach Angaben der Opfer (42, 42, 45 und 47 Jahre - alle kommen aus Bielefeld>


WER HAT ETWAS BEOBACHTET? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Wer hat vielleicht fotografiert oder Videos gedreht? https://www.youtube.com/watch?v=-g6cR9PQT8A

[Die schweren Verletzungen bei den Bielefelder Fussballfans]

Bitte bei uns mal melden!

!! Dieser Augenzeugenbericht erreichte uns eben !!!
- Wenn von der PRESSE irgend jemand diese Seite sieht -

DAS war los: VERSUCHTER MORD / TOTSCHLAG an Hooligans.

Hallo, ich war auch dort und kenne die Bielefelder und habe auch schon mit einen telefonisch gesprochen.Sie waren zu 4 und wurden von ca 30 Leuten angegriffen(kurz vorm Auto)

Die Antifa sprühten erst Tränengas und hauten und stachen auf sie ein. Einer flüchtete zum Mercur Hotel, doch die Tür war verschlossen. Erst nach Minuten lies man Ihn rein.Einer liegt mit Schädelfraktur etc. im Krankenhaus Hannover und der andere wurde von dort aus zum Bielefelder Krankenhaus verlagert und wird oder wurde operiert.

Ich bin jetzt noch wie erstarrt und fassungslos.

Wir waren zwei Frauen und kamen ziemlich als erstes aus dem Bahnhof und zwar war es zu erkennen aus welcher Tür die Teilnehmer der HoGeSa geleitet wurden. Keine Frage, die Polizei hat diesmal besser agiert als wie in Köln, doch wer den Bahnhof auf der falschen Seite (ging ja nicht anders) verlassen hat war eigentlich Freiwild. Selbst ich habe schon vereinzelt komische Gestalten erkennen können. Habe gerade von meinen Mann erfahren, dass es ein Video geben soll, welches die Polizei hat.

Ich kann kaum noch schreiben, habe Angst um unseren Bekannten, es geht ihn wohl nicht so gut. Namen möchte ich noch nicht nennen, habe mir aber die Erlaubnis eines Betroffenen geholt Ihnen dieses zu schreiben

.” NACHTRAG: “Hallo, hier noch einmal etwas, ich weis nicht ob es wirklich das Hotel Mercur war, werde mich aber noch mal schlau machen. Möchte nichts falsches angeben. Werde morgen nochmals telefonieren und nachfragen. Und es waren nur noch einige Meter zum Auto , die Schläger sollen überraschend von zwei Seiten gekommen sein….”

https://www.facebook.com/…/Meinungsfreiheit…/952296911466363

https://safehogesa.net/index.php?a=search&tag=antifa
!!! Hier der Live Ticker !!!

+++ 12.36 Uhr: Die Polizei hat Auflagen erlassen, nach dem der Gegendemonstrations-Zug am Steintor anders als geplant über den City-Ring (erst grob Richtung Goetheplatz dann vorm Rathaus her zum Aego, dann Richtung Andreas-Hermes-Platz) laufen soll. Das wollen die Demonstranten aber nicht. “Wir wollen so schnell wie möglich zum Andreas-Hermes-Platz”, fordert ein Protestsprecher

+++ 12.41 Uhr: Die Polizei hat neue Zahlen mitgeteilt: Am ZOB haben sich 1800 Hooligans eingefunden. Bei den Gegendemonstrationen sind es 1500 am Steintorplatz und 1600 an der Goseriede. Der Andreas-Hermes-Platz füllt sich auch langsam.

+++ 12.43 Uhr: Die Hooligan-Demo am ZOB beginnt mit dem Verlesen der Auflagen.

+++ 12:45 Uhr: In 15 Minuten wollen die circa. 2.000 Gegendemonstranten am Steintor auf die andere Seite des Hauptbahnhofs marschieren, wo auch die HoGeSa-Kundgebung stattfindet. Die HoGeSa Veranstalter testen gerade die Mikrophonananlage.

+++ 13.03 Uhr: Am Steintorplatz haben sich die Abtifa – Demonstranten in Bewegung gesetzt. Sie werden über eine festgelegte Route zum Andreas-Hermes-Platz geführt. Dort soll dann die Abschlusskundgebung stattfinden.

+++ 13:05 Uhr: Die circa 2.000 Gegendemonstranten am Steintor marschieren jetzt los auf die andere Seite zum Andreas-Hermes-Platz.

+++ 13:14 Uhr: Ein HAZ-Reporter berichtet, dass die allermeisten Gegendemonstranten, die durch die Innenstadt ziehen, friedlich sind. Einige aber hätten sich vermummt und seien offensichtlich auf Krawall aus.

+++ 13.15 Uhr: Der erste Redner auf der Hogesa-Bühne am ZOB hat seinen Beitrag beendet. “Er verbreitet die bekannten islam- und linkenfeindlichen Hassparolen”, berichtet NP-Reporterin Britta Mahrholz. Sein Schlusswort: “Wir werden immer mehr. Wir sind eine Massenbewegung.” Das Publikum skandiert: “Wir sind das Volk!”

+++ 13.18 Uhr: Der Demozug (der Gegendemonstranten) ist in Höhe der Marktkirche stehengeblieben. “Wir werden nicht weitergehen, bis Ihr nicht die Helme abgenommen habt“, heißt es über Lautsprecher in Richtung der Polizisten. Die Helme seien “eine Provokation – wir sind hier die Guten.” Als erste Beamte die Helme abnehmen, gibt es lautstarken Applaus. Der Großteil der Polizisten behält die Helme aber auf.

+++ 13.21 Uhr: Der (Antifanten-)Demonstrationszug hat sich wieder in Bewegung gesetzt.

+++ 13.28 Uhr: Ein großer Block vermummte Gegendemonstranten für jetzt den Zug durch die Innenstadt an. Sie skandieren polizeifeindliche Parolen. Vom Führungswagen der Gegendemo kam wenige Minuten zuvor diese Ansage: “Hinter dem Hauptbahnhof haben sich 2000 Rassisten versammelt, wir gehen jetzt da hin und sagen Ihnen, was wir von Ihnen halten.“

+++ 13:32 Uhr: Die Gegendemo, die am Steintor startete ist nun an der Osterstraße Ecke Baringstraße.

+++ 13.33 Uhr: Es waren die Niedersächsischen Polizisten rechts vom Gegendemozug, die die Helme abgenommen haben (Kennung: NI). Die Rheinland-Pfälzer (Kennung: RP) auf der linken Seite haben ihre Helme auf den Köpfen gelassen.
(Anm.: Die nehmen die Helme ab wenn das die Antifa fordert?! wasn da los?)

+++ 13.41 Uhr: Entgegen einer Twitter-Meldung sind genug Ordner bei der Hooligan-Demo am ZOB zugegegen. Die Ordner-Liste ist nach Angaben der Polizei fristgerecht eingereicht worden. 3000 Hooligans sollen jetzt vor Ort sein. In Richtung Andreas-Thielen-Platz ziehen sich die Polizeikräfte zusammen.

+++ 13.49 Uhr: Es wird hitzig: An der Ecke Berliner Allee/ Königsstraße wollten einige Gegendemonstranten die Polizeisperre durchbrechen, um in Richtung ZOB zu gelangen. Flaschen flogen. Die Polizei verhinderte den Durchbruch.

+++ 13.46 Uhr: 3000 Hogesa-Anhänger befinden sich laut Polizei inzwischen am ZOB. Von der Bühne erfolgt der Aufruf an die Polizei, den angeblich auf die Teilnehmer gerichteten Wasserwerfer abzuziehen und aufzuhören, die Masse zu provozieren. Das berichtet NP-Reporterin Britta Mahrholz.

+++ 13.54 Uhr: Die Gegendemonstranten versuchen einen Durchbruch an der Berliner Allee, der aber von der Polizei zurückgeschlagen wird. Flaschen aus Plastik fliegen. Ein weiterer Durchbruchversuch wird verhindert. Ein Böller explodiert. Polizeipferde sind im Einsatz, zehn Polizeihunde bellen wild. “Entspannt sieht anders aus”, meldet NP-Reporter Tobias Welz.

+++ 13.56 Uhr: Es geht feindselig weiter: Ein erster Böller ist explodiert. Die Polizei setzt die Reiterstaffel und Hunde ein, um den Zug der Gegendemonstranten auf der abgesprochenen Route zu halten.

(Anm: Dier Antifa fängt an durchzudrehen)

+++ 14.02 Uhr: Die Lage im Zug der Gegendemonstranten hat sich beruhigt, was vor allem an der ernormen Polizeipräsenz liegt. Der Zug nähert sich jetzt dem Andreas-Hermes-Platz.

+++ 14.04 Uhr: Die Hälfte der 3000 Hooligans hört ihren Rednern nicht mehr zu und strebt dem Ende des Platzes entgegen, um dort die Linken zu erwarten, die schon zu hören sind.

+++ 14:05 Uhr: Zahlreiche HoGeSa-Teilnehmer wollen die Kundgebung vorzeitig verlassen. Kleiner Gruppen von Gegendemonstranten tauchen immer wieder in der Nähe der HoGeSa-Kundgebung auf.

+++ 14.09 Uhr: Eine kleine Gruppe der HogeSa-Demonstraten bewegt sich an die Stelle, wo sie den linken Demonstranten am nächsten sind. Sie sind zum Teil vermummt, warten ab, was von der Gegenseite kommt. Dazwischen steht auf beiden Seiten ein massives Aufgebot von Polizisten.

+++ 14.07 Uhr: Die Polizei hat jetzt den Einsatz von Wasserwerfern angedroht, weil die Linken konsequent Böller und Flaschen werfen.

+++ 14:10 Uhr: “Kommt zur Bühne” brüllen die HoGeSa-Veranstalter von der Bühne, doch immer mehr Hooligans wollen die Demo verlassen und werden nur in Gruppen vom Platz gelassen.

+++ 14.16 Uhr: „Wir lassen uns nicht provozieren, wir haben das nicht nötig“: Mit Durchsagen per Megaphon versuchen die HogeSa-Demonstranten die Mitstreiter zurückzuordnern, die sich vermummt haben und dem Demozug der Linken genähert haben. Die Ansagen scheinen zunächst Wirkung zu zeigen, doch die Lautsprecher durchsagen der Linken sind ebenfalls zu hören – und heizen die Stimmung am ZOB wieder an. Ein Böller fliegt aus den Reihen der Rechten auf die Polizei. (Agent Provokateur??!!)

( Anm..:Wie soll nach Kontrollen ein Böller in die Tasche eines Hools gelangen?! )

+++ 14:18 Uhr: Die Polizei droht erneut damit Wasserwerfer gegen die Gegendemonstranten einzusetzen. Die Redner auf der HoGeSa fordern die HoGeSa-Teilnehmer immer wieder vergeblich auf zurück zur Bühne zu kommen.

+++ 14.26 Uhr: Die Lage hat sich am ZOB wieder etwas beruhigt.

+++ 14.28 Uhr: Durchsage im Hauptbahnhof: Teilnehmer der HogeSa-Demo, die zur Stadtbahn oder in die Innenstadt wollen, werden gebeten die Landespolizei anzusprechen.

+++ 14:30 Uhr: Die Polizei macht den Eindruck, die Lage im Griff zu haben, auch wenn es in den letzten Minuten etwas hitziger wurde.

+++ 14.30 Uhr: Die Polizei teilt mit, sie sei an der Königsstraße, Ecke Berliner Allee von linken Demonstrationsteilnehmern angegriffen worden. Die Beamten blieben unverletzt. Das zurückgelassene Fahrzeug wurde nach Angaben der Polizei von den Angreifern erheblich beschädigt.

+++ 14.30 Uhr: Mehrere Hundert Linke haben sich hinter der Raschplatzhochstraße auf Seite der Lister Meile versammelt. Das bestätigt jetzt NP-Reporterin Britta Mahrholz. Auf der anderen Seite der Hochstraße am ZOB stehen die Hooligans. Beide Seiten versuchen, sich gegenseitig zu provozieren: Die Linken spielen laute orientalische Musik, die Hogesas skandieren weiter ihr “Wir wollen keine Salafistenschweine”. Die Polizei steht dazwischen und trennt die beiden Gruppen voneinander. “Die Beamten haben die Lage absolut im Griff”, betont unsere Reporterin.

+++ 14.34 Uhr: Die Einsatzkräfte haben die linken Demonstranten erneut aufgefordert, die Vermummungen abzunehmen.

+++ 14.41 Uhr: Die Polizei verlegt zahlreiche Einsatzkräfte, die vor dem Bahnhof gewartet haben, Richtung ZOB.

+++ 14.55 Uhr: Auf dem Andreas-Hermes-Platz wird es ruhiger. “Wir beschallen noch ein bißchen die Hooligans, vielleicht bringt es ja was”, tönt es vom Lautsprecherwagen der Gegendemo. Die Musik spielt weiter, aber zahlreiche Teilnehmer verlassen nach und nach die Demo.

+++ 15.01 Uhr: Nach Angaben der Polizei hat sich die Lage insgesamt wieder beruhigt. Hoffen wir, dass es friedlich bleibt.

+++ 15.03 Uhr: Unser Reporter am ZOB meldet, die Hooligan-Demo ist aufgelöst. Nur wenige Minuten später bestätigt die Polizei das. Damit endet die Kundgebung eine Stunde früher als geplant.

+++ 15.05 Uhr: Nach der Auflösung haben Hooligans versucht die Absperrungen zu durchbrechen, sind aber von ihren eigenen Anhängern zurückgedrängt worden. Die HogeSa-Demonstranten bilden eine Kette, um ihre Leute in Schach zu halten. Die Polizei geht mit zusätzlichen Einsatzkräften auf den Platz, um die Lage zu beruhigen.

+++ 15.30 Uhr: Ein HAZ-Reporter meldet, dass die Bierstube “Larifari” in der Andreastraße angegriffen worden ist: Bengalische Feuer wurden gezündet, Stühle flogen ins Fenster und es gab Rufe:” Nazischweine”. Polizei war nicht in der Nähe.

+++ 15.33 Uhr: An der Ecke Hamburger Allee/ Celler Straße kommt es zu Rangeleien zwischen linken Demonstranten und der Polizei. Offenbar hatten einige der Linken versucht durchzubrechen. Die Einsatzkräfte kesseln sie ein und versuchen die Lage zu beruhigen.

+++ 15.33 Uhr: Die betroffene Ecke ist komplett gesperrt, ein Durchkommen wird es hier in nächster Zeit nicht geben.

+++ 16.05 Uhr: Die allermeisten Demonstranten sind friedlich durch die Stadt gezogen. Nun nach Auflösung der Demo trinken einige am Kröpcke in entspannter Atmosphäre ein Bier, wie ein HAZ-Reporter berichtet. Ein paar Meter weiter am Bahnhof ist die Stimmung dagegen etwas aufgewühlter.

+++ 17.33 Uhr: Der Polizei-Reporter meldet noch, dass anscheinend ein Hooligan in der Herschelstraße zusammengeschlagen und ins Krankenhaus eingeliefert worden ist

Gegendemonstranten versuchen durch die Polizeikette zu brechen

Quelle https://www.youtube.com/watch?v=7frMiRDy0-A

‪#‎Omnibusparkplatz‬ #Hannover ‪#‎Salafisten‬ ‪#‎HoGeSa‬ ‪#‎Köln‬ ‪#‎Hooligans‬

========

YouTube online, Logo

Video aus Hannover 15.11.2014: Die Antifa-SS von SPD+Grünen in Hetzaktion und Rufmordaktion - Molotow-Cocktails, Steinwürfe, Menschenjagd, Fusstritte - die Antifa-SS sind die Nazi-Schweine selbst

Die Antifa-SS von SPD+Grünen bei der "Arbeit": Da wird mit dem Rufmord "Nazi-Schweine" um sich geworfen, die Antifa-SS wirft Molotow-Cocktails, die Antifa-SS schmeisst mit Steinen, Eisenstangen und Stühlen, die Antifa-SS jagt Menschen grundlos, Menschen fallen zu Boden und im Stich gelassen. Allein mit dieser hyperkriminellen Aktion haben SPD+Grüne die politische Legitimität verloren.

Video: ZEUGEN GESUCHT!!!!!!!!! HoGeSA Demo Hannover ( VIDEOBESCHREIBUNG BEACHTEN!!!!!) (1min.6sek.)

Video: ZEUGEN GESUCHT!!!!!!!!! HoGeSA Demo Hannover ( VIDEOBESCHREIBUNG BEACHTEN!!!!!) (1min.6sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=-g6cR9PQT8A


Ein Diskussionsteilnehmer bei diesem Video - Rushdi Rommel - gibt an, wo das genau war:

<mann sieht doch das das video vorm incontro abspielt google maps sagt das is in der Andreas Strasse sind diese auf der Straße Postkamp unterwegs gewesen, als eine Gruppe von 30 bis 40 Männern und Frauen aus der Striehlstraße auf sie zugerannt gekommen ist. ... - im video sieht mann denn n apple store(is inner bahnhofstr) und denn n mode rock center is kurtschumacher alee..>


Hier sieht man diese Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen friedliche Demonstrationsteilnehmer in Nahaufnahme mit den Verletzten, die sich dann am Boden wälzen und die absichtlich im Stich gelassen werden - das heisst im Klartext, die Antifa-SS spielt Krieg:

Video: "HoGeSa Demo - VERBREITEN ----- WER ERKENNT DIE TÄTER?"
https://www.facebook.com/video.php?v=941391952555505

Das Video ist hier https://www.facebook.com/video.php?v=941391952555505 (leider nicht auf YouTube, so kann man es nicht einbinden).

D
as Beweismaterial gegen die Antifa-SS ist erdrückend. Die kriminellen Parteien SPD+Grünen, die diese Antifa-SS finanzieren, verlieren damit ihre Legitimität. Hier sind ein paar Fotos aus dem Video:

Die Antifa-SS schmeisst greift
                                  eine Kneipe an, hier ein Schläger mit
                                  Plakatständer, Hannover, 15. November
                                  2014
Die Antifa-SS schmeisst greift eine Kneipe an, hier ein Schläger mit Plakatständer, Hannover, 15. November 2014 [2]

Die Antifa-SS schmeisst greift
                                  eine Kneipe an, hier ein Schläger mit
                                  einem Barhocker, Hannover, 15.
                                  November 2014
Die Antifa-SS schmeisst greift eine Kneipe an, hier ein Schläger mit einem Barhocker, Hannover, 15. November 2014 [3]

Die kriminelle Antifa-SS drängt
                                  HoGeSa-Leute in eine Kneipe, Hannover,
                                  15. November 2014
Die kriminelle Antifa-SS drängt HoGeSa-Leute in eine Kneipe, Hannover, 15. November 2014 [4]

Menschenjagd der Antifa-SS von
                                  SPD+Grünen, Angriff auf eine Kneipe
                                  mit Eisenstange, Barhocker und Steinen
                                  - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der Antifa-SS von SPD+Grünen, Angriff auf eine Kneipe mit Eisenstange, Barhocker und Steinen - Hannover, 15.11.2014 [5]

Menschenjagd der Antifa-SS von
                                  SPD+Grünen mit Molotowcocktail -
                                  Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der Antifa-SS von SPD+Grünen mit Molotowcocktail - Hannover, 15.11.2014 [6]

Menschenjagd der
                                        kriminellen Antifa-SS gegen
                                        unbewaffnete Fussballfans -
                                        Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans - Hannover, 15.11.2014 [7]

Menschenjagd der
                                        kriminellen Antifa-SS gegen
                                        unbewaffnete Fussballfans, Opfer
                                        am Boden - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, Opfer am Boden - Hannover, 15.11.2014 [8]

Menschenjagd der
                                        kriminellen Antifa-SS gegen
                                        unbewaffnete Fussballfans, Opfer
                                        am Boden - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, Opfer am Boden - Hannover, 15.11.2014 [9]

Menschenjagd der
                                        kriminellen Antifa-SS gegen
                                        unbewaffnete Fussballfans,
                                        Angriff auf ein Opfer -
                                        Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, Angriff auf ein Opfer - Hannover, 15.11.2014 [10]

Menschenjagd der
                                        kriminellen Antifa-SS gegen
                                        unbewaffnete Fussballfans,
                                        Angriff auf ein Opfer beim Apple
                                        Store - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, Angriff auf ein Opfer beim Apple Store - Hannover, 15.11.2014 [11]

Menschenjagd der kriminellen
                                  Antifa-SS gegen unbewaffnete
                                  Fussballfans, Angriff auf ein Opfer
                                  bei einem Geschäftseingang - Hannover,
                                  15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, Angriff auf ein Opfer bei einem Geschäftseingang - Hannover, 15.11.2014 [12]

Menschenjagd der kriminellen
                                  Antifa-SS gegen unbewaffnete
                                  Fussballfans, Angriff auf ein Opfer
                                  bei einem Geschäftseingang - Hannover,
                                  15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, Angriff auf ein Opfer bei einem Geschäftseingang - Hannover, 15.11.2014 [13]

Menschenjagd der kriminellen
                                  Antifa-SS gegen unbewaffnete
                                  Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden
                                  - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden - Hannover, 15.11.2014 [14]

Menschenjagd der kriminellen
                                  Antifa-SS gegen unbewaffnete
                                  Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden
                                  - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden - Hannover, 15.11.2014 [15]

Menschenjagd der kriminellen
                                  Antifa-SS gegen unbewaffnete
                                  Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden
                                  - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden - Hannover, 15.11.2014 [16]

Menschenjagd der kriminellen
                                  Antifa-SS gegen unbewaffnete
                                  Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden
                                  - Hannover, 15.11.2014
Menschenjagd der kriminellen Antifa-SS gegen unbewaffnete Fussballfans, ein Opfer liegt am Boden - Hannover, 15.11.2014 [17]

So sieht das Demonstrationsrecht im kriminellen Merkel-Steinmeier-Staat aus!!!

Der Standard-Rufmord der
                                  Antifa-SS, alles seien
                                  "Nazis" - Kleber
                                  "Nazifreie Zone" - Hannover,
                                  15.11.2014
Der Standard-Rufmord der Antifa-SS, alles seien "Nazis" - Kleber "Nazifreie Zone" - Hannover, 15.11.2014 [18]

Der Standard-Rufmord der
                                  Antifa-SS, alles seien
                                  "Nazis" - Kleber
                                  "Nazifreie Zone" 02 - steht
                                  da ein Salafist? - Hannover,
                                  15.11.2014
Der Standard-Rufmord der Antifa-SS, alles seien "Nazis" - Kleber "Nazifreie Zone" 02 - steht da ein Salafist? - Hannover, 15.11.2014 [19]

Die hyperkriminelle Antifa-SS
                                  prahlt mit einem Transparent
                                  "Stopp Rassismus"
                                  ("Stop Racism"), dabei ist
                                  sie selber gegen waffenlose Deutsche
                                  rassistisch (!!!) - Hannover,
                                  15.11.2014
Die hyperkriminelle Antifa-SS prahlt mit einem Transparent "Stopp Rassismus" ("Stop Racism"), dabei ist sie selber gegen waffenlose Deutsche rassistisch (!!!) - Hannover, 15.11.2014 [20]

Ein vermummter Antifa-Krimineller
                                  der Antifa-SS von SPD+Grünen mit
                                  Kampfschuhen und dem Rufmord auf
                                  seiner Fahne, alle, die nicht von
                                  seiner Gruppe sind, seien
                                  "Nazis" - Hannover,
                                  15.11.2014
Ein vermummter Antifa-Krimineller der Antifa-SS von SPD+Grünen mit Kampfschuhen und dem Rufmord auf seiner Fahne, alle, die nicht von seiner Gruppe sind, seien "Nazis" - Hannover, 15.11.2014 [21]

Das Transparent der HoGeSa
                                  "Islamisierung Europas
                                  stoppen" - Hannover, 15.11.2014
Das Transparent der HoGeSa "Islamisierung Europas stoppen" - Hannover, 15.11.2014 [22]

Der kriminellen SPD und den kriminellen Grünen mit der kriminellen Antifa-SS macht es ja scheinbar nichts aus, wenn die Islamisierung in Europa so weitergeht, Saudi-Arabien weiterhin neue Moscheen finanziert und plötzlich alle Frauen gemäss der Scharia nur noch in Schwarz in der Burka herumlaufen dürfen. Sonst hätte die kriminellen Antifa-SS von SPD+Grünen nicht die HoGeSa dermassen angegriffen und zum Teil schwer verletzt. Fuck You Antifa!!!

========

YouTube
                    online, Logo

Hannover 15.11.2014: Weitere kriminelle Aktionen der Antifa-SS im Detail: Flaschen, Steine, Messer, Böller, Totschläger etc. - die Polizei kontrolliert die Antifa-SS gar nicht!
 
Die Kommentare zum ersten Video (aus: YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=-g6cR9PQT8A) liefern wertvolle Daten, was sonst noch in Hannover am 15.11.2014 geschah.

Hannover 15.11.2014: Steine und Flaschen der Antifa-SS NACH der Demonstration
Ein Zeuge (Rob Pas) berichtet in einem Kommentar, was bei einem Ausgang des Demonstrationskessels in Hannover geschah:

<Die Leute die am Turm rausgelassen wurden wurden auf höhe Barrys Tattoo shop vom gesammten Antifa Mob mit Flaschen und Steinen beworfen, als man versuchte zu flüchten hilt die Polizei die unter der unterführung stand die Leute auf und hat eine Ausweiskontrolle und verhaftungen veranlasst, wie kann es sein das eine Gege Demo überhaupt nicht bewacht wird, wärend die hoGeSa Demo ohne vorfälle und friedlich verlief?! Das soll mir die polizei mal erklären!>

8000 ermordete Deutsche durch Antifa-SS und Islamisten seit der Wiedervereinigung seit 1989
Ein Diskussionsteilnehmer (allfrieden) gibt eine interessante Zahl an, wie die Islamisten und die Antifa-SS im vereinten Deutschland wüten:

<seit der zwangseingliederung der mitteldeutschen länder wurden 8.000 deutsche ermordet. dieser "staat" kann oder will die deutsche bevölkerung nicht schützen, wofür er da ist.>

Hannover 15.11.2014: Polizei schränkte die HoGeSa-Demonstration ein, gewährte nach der Demo aber KEINE Sicherheit
Ein weiterer Diskussionsteilnehmer (STEVENRBGermany) gibt klar an: Die Polizei hat die Demonstration eingeschränkt, um "Sicherheit" zu gewähren. Dadurch kamen weniter Leute zur Demonstration. Aber die Antifa-SS hatte dann doch alle Freiheiten und hat wahllos Leute zusammengeschlagen, ohne Raubabsichten, also aus politischen Absichten, im Namen der kriminellen SPD+Grünen die Strasse zu beherrschen:

<Der Schuldige bei Polizei/Staat suchen und anzeigen. Schadensersatz verwaltungstechnisch fordern.
Sie haben doch immer von "Auflagen" gesprochen, aber bei Gegendemo  alles erlaubt.
Nach Gesellschaftsvertrag von Hobbes habt ihr die Rechtseinschraenkungen angenommen, da die Polizei im Gegenzug Sicherheit dafuer versprach. Also selber Gewalt aufgegeben, fuer Gewaltmonopol Staat. Dieser hat aber wieder versagt. Waere es eine uneingeschraenkt freie Demo gewesen, waeren viel mehr Teilnehmer gekommen, dadurch in Ueberzahl, und gewaltvoller(Ich zB bin nicht gekommen, da es keine Demo mehr war, sondern Durchsuchung und Inhaftierung(Einzaeunung). Im uebrigen kein richtiger Gangster wuerde wenn 7000 Polizisten herumstehen einen Ueberfall starten. Diese 20 gegen 4 schon. Das bedeutet die muessen sich ziemlich sicher sein, nicht strafverfolgt zu werden, da Polizei und Staat ihnen hilft. Des weiteren  da ja keine direkten Geldvorteile, wie bei einem Raub, warum tuen diese programmierten Puppen das dann so eifrig, energischergiebig und hingebungsvoll. Da, eben rein politisch war, warum, aber eben darum, weil das natuerlich langfristig dann Geld fuer sie und die Pfruendebesitzer in der Politik, Medien und Posten bedeutet. Monopolsicherung der Straße.>

Hannover 15.11.2014: Polizei versprach Sicherheit per Lautsprecher
Ein weiterer Diskussionsteilnehmer (BerlinMoskito) bemerkt, dass die Polizei in Hannover vor dem Demonstrationsende mit Lautsprechern durchgegeben habe, dass nun alle zu ihren Autos gehen könnten und die Lage sei sicher:
<auch DAS darf  man getrost der POLIZEI anlasten die einige Minuten vorher per Lautsprecher durchgegeben hatte ALLES IST SICHER, SIE KÖNNEN NUN ZU IHREN AUTOS GEHEN ...>

Hannover 15.11.2014: Die Antifa-SS wurde in Gewerkschaftsbussen "eingestimmt" und mit Steinen und Molotowcocktails ausgerüstet
Eine Diskussionsteilnehmerin (Krimhilde Michael) gibt folgendes an: <Linksfaschistische Terrorbanden: Natürlich wurden die SAntifaschisten in den bereitgestellten Gewerkschaftbussen, in denen sie zum Überfall in Hannover gekarrt wurden, kräftig auf ihren Job vorbereitet. Schon vor der Anfahrt sorgen Gewerkschaftsvertreter nicht nur für den richtigen Alkohol-Pegel, sondern wie üblich auch für gefüllte Molotov-Cocktails und handliche Steine.>

Hannover 15.11.2014: Die Polizei hat die Antifa-SS überhaupt nicht kontrolliert, dabei waren die stark bewaffnet (!!!)
Ein Diskussionsteilnehmer (Antifanten Klatscher) bemerkt klar, was die Polizei in Hannover "getan" hat: Die Demonstranten gegen die Islamisierung wurden "auseinandergenommen" ("gefilzt"), aber die Linksfaschos der Antifa-SS wurden gar nicht kontrolliert:

<Warum werden wir gefilzt? Die linke Brut hat Tränengas Zwillen Messer Böller Totschläger ect. aber die Bullen helfen nicht! Wir sollen die Deutschlandfahne runternehmen weil wir sonst provozieren. Es reicht Leute!!!>

Hannover 15.11.2014: Traditionelle Taktik der Antifa-SS: Überfall beim Parkplatz
"Zeugenaufruf Demo HoGeSa Hannover" meldet den originalen Zeugenaufruf hier:

<Gerade erreichte uns ein Hilferuf der Ehefrau eines Demoteilnehmers. Anscheinend ist es gegen 15:40 Uhr auf dem Parkplatz am Fussballstadion in Hannover zu einem Überfall durch ca. 40 AntiFas gegen 4 Demobesucher mit Körperverletzung gekommen. Ein Opfer soll im Krankenhaus Hannover liegen, eines im Krankenhaus Bielefeld.
WER HAT ETWAS BEOBACHTET? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Wer hat vielleicht fotografiert oder Videos gedreht?>

Die kriminellen SPD+Grünen haben ihre Antifa-SS ausgesandt - das war schon früher so mit der kriminellen SPD und DKP: 
Diskussionsteilnehmer Max von Musterberg sagt: <Linksfaschistische Mörder sind wieder unterwegs. Der Rote Frontkämpferbund hatte 1000 Menschen auf dem Gewissen.>

Der Stasi-Spitzelstaat Merkel-Deutschland von 2014 spioniert, wie er kann
Diskussionsteilnehmer Shitforfun meldet: <Achtung, der linke Dreck ist heute sehr aktiv,  fast jeder Artikel (geteilt) wird als Spam gemeldet, denke mal, Verhältnisse wie  1933, nur etwas regieder !>

Hannover 15.11.2014: Scheinbar werden auch Tiere von der Antifa-SS als Waffen benutzt
Nils M.: <Ich hab mal ne Frage ! sehe ich das richtig das dort ein Tier eingefangen und geworfen wird ??????>
Gerd Berd: <Sah aus wie ne Katze. Ich sag euch De is am Ende im Arsch schau dir nur dieses Gesindel an.>

Die Antifa-SS und weitere Bezeichnungen
Die Antifa-SS der kriminellen SPD+Grünen hat inzwischen eindeutige Bezeichnungen in der deutschen Bevölkerung:
-- Dreckspack,
-- Gesindel,
-- Antifanten,
-- Linksfaschisten,
-- linksfaschistische Terrorbanden,
-- SAntifaschisten,
-- Antifa-Zecken-Kinder,
-- die linke Brut,
-- kranke Schweine,
-- Drecks-Pseudomoralisten,
-- asozial,
-- feige,
-- dämlich etc.

Kommentar
Das ist das Produkt von SPD+Grünen. Ich meine klar, diese beiden Parteien haben damit ihre Legitimität verloren.

========

Facebook online, Logo

Dresden 17.11.2014: Antifa-SS greift Frau im Rollstuhl an

aus: Facebook: Mirko Liebscher;

Sein Bericht:

<"antifa" attackiert bei heutiger Demo in Dresden Frau im Rollstuhl...

war heut mal wieder in DD zur Demo...super Sache...Videotext spricht von 2500 Leuten...also geh ich mal von 3000 aus...hab nebenbei mal einer älteren Frau im Rollstuhl (welche eine Deutschlandfahne in der Hand hatte) geholfen, durch die "antifa"-Reihen auf der Prager Strasse zu kommen...das Pack hat die Frau nicht durchgelassen und bedrängt...nach kurzem Gerangel und ein wenig Einsatz meines Schirmes und Unterstützung der Polizei haben wir es dann zusammen geschafft...ich kann es immer noch nicht fassen..."antifa" greift Behinderte an...aber:

GEMEINSAM SIND WIR STARK!!!>

<<        >>

Teilen / share:

Facebook






Fotoquellen
[1] Die Antifa-SS in Hannover am 15. November mit Rufmorden "Nazis", mit schweren Körperverletzungen und kriminellen Vermummungen:
http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/polizei-ermittelt-gegen-linksextremisten-wegen-versuchter-toetung/


[2-22] Video: "HoGeSa Demo - VERBREITEN ----- WER ERKENNT DIE TÄTER?": https://www.facebook.com/video.php?v=941391952555505



Junge Freiheit
                  online, Logo     Deutsche Wirtschaftsnachrichten online, Logo Netzplanet online,
                  Logo  Bürgerstimme
                    online  unzensuriert.at, Logo  Zuerst, deutsches
                        Nachrichtenmagazin online  Kopten
                        ohne Grenzen online, Logo   Facebook online, Logo  YouTube online, Logo 

^