Kontakt       Hauptseite / page principale / pagina principal /
                  home     zurück / retour / indietro / atrás / back
<<     >>
ENGL     ESP

01: Schwarze Flugzeuge gibt es nicht - 02: Fakten - 03: Widerstand in der Politik gegen "US"-Lügen - 04: Al Qaida="US"-Armee - 05: Atombomben im WTC - Text und Fotos - 05a: Atombomben im WTC - Videos - 05b: Atombomben-"Diskussion" mit dem kriminellen, schweizer Spion "Maniac99" - 06: Das Illuminati-Kartenspiel von 1995

Der Betrug des 11.September 2001

Diskussion 05a: Atombomben unter dem WTC - Videos

Videos über die Atombomben unter den WTC-Türmen -- Video: Dimitri Khalezov: DIE DRITTE WAHRHEIT ÜBER 9/11 - WTC-Türme pulverisiert durch unterirdische Atombomben (1h7min.13sek.) -- Englisch-"amerikanische" Videos über Atombomben unter den WTC-Türmen -- Video: 9/11 WTC Nuclear Demolition (19min.14sek.) -- Video: 911 Nuclear Demolition - How did the WTC collapse? (15min.39sek.) -- Video: 9/11 WTC North Tower collapse by Etienne Sauret. Visible shaking 12 seconds before collapse (3min.11sek.) -- Video: 9/11 Underground Nuclear Demolition Earthquake/Rumble Witness Testimonies (11min.36sek.) -- Video: 9/11 Low Level radioactive Ash: Upstate New York: possible nuke event. (3min.21sek.) -- Die grosse Frage: Die Geheimdienste wussten scheinbar alles und warnten nicht -- Erdbeben mit Atombomben auslösen - Tsunamis mit Atombomben auslösen ist möglich



Atomexplosion und Schmelze und
                      Pulverisierung der WTC-Türme, Schema
Atomexplosion und Schmelze und Pulverisierung der WTC-Türme, Schema [1]






von Michael Palomino  (2011); Meldungen

Teilen / share:

Facebook







Videos über die Atombomben unter den WTC-Türmen

Deutsche Videos über Atombomben unter den WTC-Türmen

Hier ist eine Auswahl mit Dokus über die Lügen der Illuminati etc. über den 11. September 2001:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL6eZ_M03l9BIfBj6BGrEWtUz6SQVtVCZr

Hier ist eine Doku (1h7min.13sek.) über die Atombomben unter den WTC-Türmen, ein Film von
Dimitri Khalezov, ein absoluter Fachmann für Atomsprengungen aus Russland: https://www.youtube.com/watch?v=JYtADKZJRQM&index=3&list=PL6eZ_M03l9BIfBj6BGrEWtUz6SQVtVCZr

Video: DIE DRITTE WAHRHEIT ÜBER 9/11 - WTC-Türme pulverisiert durch unterirdische Atombomben (1h7min.13sek.)

Video: DIE DRITTE WAHRHEIT ÜBER 9/11 - WTC-Türme pulverisiert durch unterirdische Atombomben (1h7min.13sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=JYtADKZJRQM&index=3&list=PL6eZ_M03l9BIfBj6BGrEWtUz6SQVtVCZr

-- wo zuerst erklärt wird, was der Begriff "Ground Zero" eigentlich bedeutet - nämlich der Ort eines Atombombentests, wo nichts (eben 0) mehr wächst
-- wo ab Minute 20 klar erklärt wird, dass man für hohe Stahlskelettürme eine Baubewilligung mit einer Abrissmethode brauchte, und diese neue Abrissmethode sollten die Atombomben sein, wobei die Stahlskelettürme und die Atombomben praktisch gleichzeitig erfunden wurden (20min.0-20sek.)
-- die Abrissmethode heisst "Atomic Demolition" (20min.20-30sek.) - Special Atomic Demolition Monitions (SADM) - spezielle Atomminen (20min.30-45sek.) - und Medium Atomic Demolition Monitions - mittelgrosse Atomminen (20min.45-52sek.) - die kleinen Atomminen werden auch "mini nukes" (Mini-Atombomben) oder "suitcase nukes" (Koffer-Atombomben) genannt (21min.30-40sek.)
-- Plutonium 239 verringert die Masse gegenüber Uran 235 um ein Vielfaches, da bei Plutonium die kritische Masse viel schneller erreicht ist als bei Uran (21min.40sek.-22min.10sek.) - also könnten neue Plutonium-Minibomben tatsächlich in einen Aktenkoffer passen (22min.17sek.)
-- für einen schnellen Abriss grosser Stahlskelettbauten ist eine kleine Atombombe die schnellste Methode (22min.58sek.)
-- es kommt zu Wärmestrahlung, Druckwelle, ionisierende Strahlung, nuklearer, elektromagnetischer Impuls ( 25min.0-6sek.), womit dann das Umfeld verwüstet wird (25min.17sek.), wobei der Schaden die Kosten für eine normale Sprengung übersteigt (S.25min.23sek.) - ausserdem kosten Atomwaffen viel mehr als konventioneller Sprengstoff (25min.57sek.) - und somit ist der Abriss grosser Bauten mit kleinen Atombomben eigentlich totaler Unsinn (26min.21sek.).
-- somit stellt sich die Frage, wieso das Konzept der atomaren Zerstörung beim Bau des WTC integriert wurde, trotz der hohen Kosten und des grossen Kollateralschadens (26min.48sek.) - und die Antwort ist einfach: Das WTC ist ein Experiment, wie man einen Stahlskelettbau mit Atomwaffen abreissen kann (27min.5sek.) - weil mit einer Implosion solche Stahlskelettbauten kaum abreissbar sind (28min.30sek.).
-- bei der Sprengung des WTC blieb von den Stahlsäulen im unteren Teil nur feiner Staub übrig, dagegen blieben die Stahlsäulenteile des oberen Teils erhalten (29min.50sek.-30min.6sek.)
-- die massiven Stahlskelettelemente hatten 2mal 6,5cm Dicke, insgesamt also 13cm (30min.10sek.-32min.0sek.)
-- die durch die Atombombe herausgesprengte Grube wird ab 32min.30sek. gezeigt
-- die neue Art der Atomexplosion, die beim WTC verwendet wurde, findet tief im Boden statt, ähnlich wie bei einem unterirdischen Atomtest (32min.55sek.)
-- die radioaktive Verseuchung ist dann minimal, und somit wird die radioaktive Verseuchung "nebensächlich" (S.33min.6sek.)
-- ein zweites Foto der durch die Atombombe herausgesprengten Grube wird ab 33min.38sek. gezeigt
-- bei einer oberirdischen Atomexplosion geht fast die ganze Energie als Röntgenstrahlung in die Umgebung (33min.45sek.), woraufhin dann der Feuerball folgt (34min.17sek.) mit Wärmestrahlung und Druckwelle (34min.25sek.)
-- bei einer unterirdischen Atomexplosion wird die Atombombe in einer "Zero-Box" platziert (34min.35sek.) und die Röntgenstrahlenenergie erhitzt das Gesteni (34min.43sek.) und das Gestein überhitzt, schmilzt und verdampft, so dass ein unterirdischer Hohlraum entsteht - je grösser die Bombe, desto grösser ist dann die ausgebrannte Steinhöhle (34min.52sek.) - das Gestein verschwindet also einfach, je nach Bombe und je nach Gestein verschieden viel (35min.12sek.)
-- die Fundamente von Wolkenkratzern liegen immer ca. 20 bis 30m unter der Erdoberfläche (35min.30sek.), und die Zero-Box für eine unterirdische Atombombe kann genau so platziert werden, dass die Atombombe einen Hohlraum produziert, der nur bis zum Fundament des Wolkenkratzers gelangen wird (35min.49sek.)
-- es wird ein WTC-Schema gezeigt mit dem Fundament 27m unter dem Boden, mit der Platzierung der unterirdischen Atombombe 77m unter dem Boden, die einen Hohlraum von 100m Durchmesser produziert, der gerade das Fundament des Turms berührt - dabei passt die Freiheitsstatue genau in den Hohlraum (ab 35min.41sek.)
-- eine thermonukleare Sprengung von 150 Kilotonnen 50m unterhalb des Fundaments des WTC (insgesamt also in 77m Tiefe) würde ein Hohlraum entstehen, der das Fundament des WTC-Turms berührt, Nachbargebäude aber von der Atomexplosion nicht beeinträchtigt werden - mit der Ausnahme der radioaktiven Verstrahlung (36min.34sek.) - das Fundament des Turms sollte vollständig zerstört werden, das Gebäude stürzt in den überhitzten Hohlraum, wo so hohe Temperaturen herrschen, dass man den gesamten Turm einschmelzen könnte (36min.49sek.) - dasselbe atomare Zerstörungssystem wie bei den WTC-Türmen existiert beim Gebäude WTC7 und beim Sears Tower in Chicago (36min.54sek.)
-- das verdampfte Granitgestein innerhalb des Hohlraums (das im "Hypozentrum" entstanden ist - 39min.18sek.) bewirkt eine Vergrösserung des Hohlraums und eine dichte Zone ("Bruchzone") um den Hohlraum herum (38min.13sek.), wobei die Bruchzone so dick werden kann, wie der Hohlraum selber gross ist (38min.18sek.), und die Bruchzone besteht aus "vollständig pulverisiertem Gestein" mit Staubkörnern von ca. 100 Mikrometer Grösse (38min.29sek.) - und solche pulverisiertes Gestein kommt nur nach unterirdischen Atomtests vor (38min.40sek.), von aussen sieht der Staub dabei immer noch wie Stein aus, zerbröselt aber bei jedem Fingerdruck zu Staub (38min.57sek.)
-- hinter der Bruchzone liegt die "Auflockerungszone" mit Gesteinsbrocken, die grösser werden, je mehr die Gesteinsbrocken vom Hypozentrum entfernt leigen (39min.21sek.)
-- ausserhalb der Auflockerungszone ist das Gestein nur gering beschädigt (39min.25sek.)

Wenn nun die unterirdische Atomsprengung in nur geringer Tiefe durchgeführt wird, dann verändert sich die Atomsprengung (39min.40sek.):
-- die Auflockerungszone und die Bruchzone weisen keine exakte Kugelform auf sondern erscheinen ellyptisch mit dem spitzen Ende nach oben (39min.48sek.) - (Schema bei 39min.50sek.), so wie ein Ei (39min.55sek.), denn das vergaste Gestein geht dorthin, wo der geringste Widerstand ist, und das ist dann die offene Zone gegen oben hin (40min.1sek.)

Wenn nun die unterirdische Atomsprengung unter dem Fundament eines WTC-Turms stattfindet, dann verändert sich die Atomsprengung nochmals (40min.34sek.), weil das Fundament eines WTC-Turms nicht aus Granit besteht (40min.41sek.), und innerhalb des Turms besteht freier Raum zur Ausdehnung der Hitze (40min.47sek.):
-- Auflockerungszone und Bruchzone dehnen sich also völlig in Richtung Turm aus und sind nach oben hin offen (40min.55sek.)
-- die Auflockerungszone kann bis 350m oder sogar 370m hoch sein (41min.4sek.), die Bruchzone 290 bis 310m hoch sein (41min.9sek.)
-- das Gebäuce WTC7 lag mit seiner niedrigen Höhe komplett innerhalb der Bruchzone und wurde deswegen vollständig pulverisiert (41min.21sek.)

Bei einer Atomsprengung werden Stahl und Beton pulverisiert (41min.27sek.). Nach der Sprengung des WTC war ganz Manhattan mit dem feinen Staub des WTC bedeckt (Foto: 41min.34sek.). Viele Menschen meinten, das sei Betonstaub gewesen (41min.39sek.). In Tat und Wahrheit bestand der Staub hauptsächlich aus pulverisiertem Stahl, denn in den WTC-Türmen wurde kaum Beton verbaut (41min.49sek.), nur sehr dünne Deckenplatten (41min.55sek.). Der Staub bestand auch aus Holzstaub, Möbelstaub, Papierstaub, Teppichstaub, der Staub von Computerteilen und Menschenstaub (42min.2sek.). Die eingeschlossenen Menschen wurden ebenso pulverisiert (42min.8sek.).

Schema der Bruch- und Auflockerungszone beim WTC, und nur Trümmerteile der obersten Spitze bleiben erhalten und landen als Trümmer am Boden - einige Trümmerteile werden weggesprengt und landen weit entfernt (42min.28sek.). Die Atombombe hat dabei 150 Kilotonnen 50m unter dem Fundament der WTC-Türme (42min.44sek.). Das Gebäude WTC7 dagegen war so niedrig, dass das gesamte Gebäude pulverisiert wurde - somit gab es vom Gebäude WTC7 KEINE Trümmerteile (43min.1sek.).

Stärkere Atombomben als 150 Kilotonnen sind in den "USA" nicht erlaubt und konnten nicht hergestellt werden (43min.40sek.). Dies wurde mit der Sowjetunion 1976 so abgemacht (44min.0sek.). Die Hiroshima-Bombe hatte "nur" 20 Kilotonnen Sprengkraft (44min.36sek.). Ausserdem sind die WTC-Türme in der falschen Reihenfolge eingestürzt: Der zweite getroffene Turm stürzte zuerst ein, und der zuerst getroffen Turm stürzte erst danach ein (S.45min.37sek.).

Für die Sprengung des WTC mit den unterirdischen Atobombomben braucht es gar keine Flugzeuge (45min.49sek.). Die Flugzeuge sind rein digitale Manipulationen in den filmen (46min.42sek.).

Die gigantische Grube mit dem geschmolzenen Gestein nach dem Entfernen des Mülls - Foto auf 57min.59sek.
Die gigantische Grube mit dem geschmolzenen Gestein nach dem Entfernen des Mülls mit verschiedenen Baggern auf verschiedenen Stufen - Foto 58min.16sek.

Tage danach hetzt der Bürgermeister von New York Rudolh Giuliani gegen den Irak, der Irak sei an 9/11 Schuld (1h1min.0-5sek.). Giuliani berichtet in einer Ansprache:
-- die Arbeiter standen auf einem Kessel, auf einem 2000 Grad heissen Feuer, als auf dem radioaktiven Abfallberg ohne Schutzanzug die "Ami"-Fahne gehisst wurde (1h1min.23sek.)
-- und mit dieser "amerikanischen" Fahne soll die ganze muslimische Welt mit "besseren Weltvorstellungen" besiegt weden (1h1min.46sek.)
-- die Ersthelfer leiden dann mehr unter akuter als unter chronischer Verstrahlung (1h3min.0-9sek.)
-- und es bleibt die Frage, wieso die Geheimdienste von Russland, Indien, China etc. nichts über die Atomsprengung der WTC-Türme sagten (1h3min.20-29sek.)
-- die internationale Atomenergiebehörde schweigt einfach, obwohl klare Atomexplosionen stattgefunden haben (1h3min.30-36sek.)

Foto von einer gigantischen Mulde, wo die Bagger auf verschiedenen Ebenen den Schutt ausbaggern (1h4min.13sek.)
Foto eines Bauleiters in der gigantischen Mulde mit einem Bagger rechts (1h4min.23sek.)

Muslimische Organisationen haben das Geld für all die Maniulationen, falschen Videos, gekauften Zeugen und Atomexplosionen am WTC nicht (1h5min.0-30sek.)

Foto des Schemas (Grossaufnahme), wie die Atombomben in einer "zero-box" 50m unter dem Fundament des WTC platziert wurden, insgesamt 27m unter dem Boden (1h5min.41sek.)
Foto des Schemas, wie die Atombombe das Fundament eines WTC-Turms im Abstand von 50m berührt und sich die Grube im Gestein ausbreitet (1h5min.44sek.)
Foto des Schemas einer unterirdischen Atomexplosion mit Hohlraum (cavity), Bruchzone (crushed zone) und Auflockerungszone (damaged zone) (1h6min.3sek.)

Dimitri Khalezov, der Autor des Films, ist im Sowjetischen Verteidigungsministeriums und hat erstklassige Dokumente zur Verfügung, er ist im Nuklearen Geheimdienst tätig und hatte schon zu Sowjetzeiten die Aufgabe, Atomsprengungen von Feindstaaten zu kontrollieren (1h5min.20-6min.13sek.).

[Dimitri Khalezov ist also ein absoluter Fachmann für Atomsprengungen]. Khalezov konnte nachweisen, dass die WTC-Türme und WTC7 durch thermonukleare Sprengungen zum Einsturz gebracht worden waren (1h6min.25sek.). Schon in den 1980er Jahren wusste er vom Notfallsystem in den WTC-Türmen zur atomaren Zerstörung (1h6min.38sek.). Khalezov hat eine Webseite http://www.dkhalezov.com (1h6min.50sek.).

Und es ist eigenartig: Nachdem die Zionisten das WTC gesprengt haben, musste Deutschlands Allianz dafür bezahlen, und dasselbe passierte auch 2011: Immer muss Deutschland den Schaden bezahlen, den die Illuminati anrichten.


Englisch-"amerikanische" Videos über Atombomben unter den WTC-Türmen

Weiter kann man z.B. suchen unter wtc nuclear demolition oder wtc nuked (atomisiert).

Da ist zum Beispiel das Video hier:
https://www.youtube.com/watch?v=HnWa4UUL6Nk

Video: 9/11 WTC Nuclear Demolition (19min.14sek.)

Video: 9/11 WTC Nuclear Demolition (19min.14sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=HnWa4UUL6Nk

-- wo ab Minute 5 gezeigt wird, wie Atombomben Material zu Staub pulverisieren, wie es beim WTC der Fall war
-- wo ab 8min.30sek. die Erdbeben gezeigt werden, wie sie schon VOR der Sprengung der Türme beginnen
-- wo Zeugen ab 9min.30sek. klar von Explosionen sprechen, die das WTC zerstört haben
-- wo ein Reporter ab 10min.5sek. von einem "Alptraum" spricht und von der versagenden National Security
-- wo ein Reporter ab 10min.15sek. wieder von einer gigantischen Explosion spricht
-- wo Zeugen ab 10min.45sek. wieder von gigantischen Explosionen berichten
-- ein CNN-Reporter berichtet ab 11min.25sek. von Explosionen, die den Einsturz verursacht haben


Oder dann ist hier ein weiteres Video, das klar die Atomexplosionen beschreibt, mit Dimitri Khalezov, ein absoluter Fachmann für Atomsprengungen aus Russland, der erklärt, wie der 6,5cm dicke Stahl in Staub verwandelt wurde - was nur eine Atombombe kann: https://www.youtube.com/watch?v=PaI1bAb6XmY

Video: 911 Nuclear Demolition - How did the WTC collapse? (15min.39sek.)

Video: 911 Nuclear Demolition - How did the WTC collapse? (15min.39sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=PaI1bAb6XmY

--  es stellt sich die Frage, wie Stahl und Beton in Staub verwandelt werden können (54sek.)
-- dann erklärt Dimitri Khalezov die Konstruktion des WTCs, wie die WTC-Türme in 27m Tiefe gebaut und die Atombomben 50m unter dem Fundament angebracht wurden (1min.50sek.)
-- eine 150 Kilotonnen-Atombombe produziert in Granit einen Hohlraum von 100m (1min.56sek.) und erreicht somit das Fundament des Turms, aber nicht die Oberfläche (2min.11sek.)
-- der Schutt des Turms versinkt dann im Hohlraum und 200m des Turms werden durch die Temperatur geschmolzen (2min.31sek.) und so wird ein WTC-Turm wie in zerflossene Eiscreme verwandelt (2min.34sek.)
-- in dieser Weise ging der Abbruch der WTC-Türme vor sich (2min.37sek.)
-- es folgt noch einmal das Schema, wie die Atombombe 50m unter dem Fundament des WTC-Turms platziert wurde (2min.47sek.), insgesamt 27m unter dem Boden (2min.49sek.)
-- wenn die Atombombe 100m unter dem Boden platziert worden wäre, hätte die Atombombe das Fundament des WTC-Turms nicht erreicht (3min.2sek.)
-- die Atombombe verursacht dann einen Hohlraum (cavity), eine Bruchzone (crushed zone) und eine  Auflockerungszone (damaged zone) (3min.29sek.)
-- der Hohlraum erreicht das Fundament des WTC-Turms (3min.48sek.)
-- in genug Tiefe wird die Höhle der Atombombenexplosion kreisrund, samt Bruchzone und Auflockerungszone (4min.35sek.)
-- wenn die unterirdische Sprengung nun nahe an der Erdoberfläche ist, wird die Höhlung elyptisch, eiförmig und strebt der Oberfläche zu, weil der Wiederstand zur Oberfläche nur schwach ist (5min.16sek.)
-- und wenn die Höhle der atomaren Sprengung das Fundament eines Turmes berührt, geht die ganze Energie in den Turm (5min.30sek.-6min.1sek.), weil der Turm ja halb leer ist und dort der Widerstand am geringsten ist (6min.28sek.)
-- von der Atomexplosion selbst hört man an der Oberfläche nichts, es kommt nur zu einem Erdbeben (6min.57sek.)
-- die Erdbebenstärke bei 80 Kilotonnen, wie sie beim WTC verwendet wurden, ist 5,5 (7min.5sek.)

29 Tonnen: 3,0
73 Tonnen: 3,5
1 Kilotonne: 4,0
5,1 Kilotonnen: 4,5
32 Kilotonnen: 5,0
80 Kilotonnen: 5,5
1 Megatonne: 6,0 (7min.5sek.).

150 Kilotonnen ergeben also ungefähr ein Erdbeben von 5,7 (7min.17sek.).

Dann kommt eine Zeugenaussage über ein Erdbeben beim Südturm von Battalion Chief Brian O'Flaherty: "I hear a noise. Right after that noise, you could feel the building start to shudder, tremble, under your feet." He then hears the "terrible noise" of the South Tower collapsing." - City of New York, 1/9/2002 (7min.18sek.).

Dann wird eine Grafik gezeigt, wie das Erdbeben durch die Atomexplosion zustande kommt (7min.44-46sek.). Dann bildet die HItze den Hohlraum im Gestein, der das Fundament des Turms erreicht (7min.51sek.). Und wenn die Auflockerungszone das Fundament des Turms erreicht, geht es ganz schnell. Zuerst erhitzt sich fast der ganze Turm und dann kommt der Turm in die Bruchzone, wo alles pulverisiert wird (7min.57sek.).

Dieser Vorgang von der Atomexplosion bis zur Pulverisierung und bis zum Zusammenbruchs des Turms dauerte 12 Sekunden (8min.3sek.).

Dann wird der Film gezeigt, wie einer der WTC-Türme ein Erdbeben erleidet und dann nach 12 Sekunden pulverisiert zusammenkracht (8min.27sek.). In diesen 12 Sekunden erfasst die Pulverisierungswelle den gesamten Turm (8min.35sek.).

Dann kommt das Video mit dem Erdbeben durch die Atombombe und dem pulverisierten Turm nach 12 Sekunden nochmals (9min.1-12sek.).
Dann kommt ein weiteres Video mit dem Erdbeben durch die Atombombe und dem pulverisierten Turm nach 12 Sekunden (9min.20-41sek.).
Dann kommt das erste Video mit dem Erdbeben durch die Atombombe und dem pulverisierten Turm nochmals [die Angabe "Slow Motion" gilt erst ab dem Zusammenkrachen des Turmes] (9min.41-10min.23sek.).

Es folgt eine Wiederholung des Schemas, wie der Turm gebaut wird, die Atombombe unter dem Turm platziert wird, dann durch die Hitze eine Verdampfung des Gesteins provoziert und so einen Hohlraum produziert (10min.50sek.). Dann herrscht ein gigantischer Gasdruck, der nach aussen drückt. Dann bilden sich die Bruchzone und die Auflockerungszone (11min.4sek.). Da die Atombombe insgesamt nur 77m unter der Erde liegt, dehnt sich schon deshalb der Hohlraum eiförmig in Richtung Erdoberfläche aus (11min.22sek.). Und wenn die Auflockerungszone das Fundament des Turms erreicht, wird der ganze Turm bis auf eine Höhe von vielleicht 350m total erhitzt (11min.39sek.). Nur der oberste Teil des WTC-Turms wird nicht erhitzt (11min.41sek.). Und dann dehnt sich auch die Bruchzone bis in den Turm aus und pulverisiert den WTC-Turm bis auf eine Höhe von vielleicht 300m (11min.55sek.).

Die Spitze des Turms fällt als Ganzes, 50m fallen als kleine Teile, und 300m des Turms fallen als mikroskopischer Staub zu Boden. Nur die 50m Turmspitze fallen als Ganzes herunter (12min.33sek.). Das Gewicht der Turmspitze bringt den Rest dann zum Einsturz: Zuerst spritzen die kleinen Teile der 50m Auflockerungszone herum (12min.50sek.), und dann werden die 300m Turm, die zu Staub geworden sind, in eine Staubwolke verwandelt (12min.52sek.).

Turmspitze bleibt heil 50m, Auflockerungszone sind kleine Trümmerstücke, die herumgespritzt werden, und die Bruchzone wird in Staub verwandelt (13min.29sek.).

Der 6,5cm dicke Stahl ist Stahl für Öltanker und so weiter. Diesen Stahl in Staub zu verwandeln schafft nur eine Atombombe (13min.53sek.). Thermik, Dynamit, TNT usw. schaffen das nicht (13min.59sek.).

Es werden wieder Früchte mit WTC-Staub gezeigt (15min.59sek.).

Die Pfannkuchentheorie stimmt nicht, weil keine Etagen mehr existierten (14min.13sek.).

Weil der Turm zu Staub wurde, ist auch eine Fallgeschwindigkeit möglich (14min.23sek.). Der Staub ist so fein, dass er kaum anders als Luft ist (14min.32sek.).

Und auch "Breaking News" berichtete laufend, dass die dritte Explosion den ersten Turm zum Einsturz gebracht habe (15min.3sek.).

Und "ground zero" bedeutet der Ort einer Explosion einer Atombombe (15min.25sek.).
Foto vom Lexikoneintrag (15min.25sek.).


Unter den Stichworten wtc earthquake sind auf Youtube weitere englisch-"amerikanische" Videos zu finden, die beweisen, dass die Atombomben schon 12 Sekunden vor der Sprengung explodierten und die ganze Gegend ins Wanken brachten, z.B. https://www.youtube.com/watch?v=CM88xJX5FsA (ganz anschauen)

Video: 9/11 WTC North Tower collapse by Etienne Sauret. Visible shaking 12 seconds before collapse (3min.11sek.)

Video: 9/11 WTC North Tower collapse by Etienne Sauret. Visible shaking 12 seconds before collapse (3min.11sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=CM88xJX5FsA



oder hier: https://www.youtube.com/watch?v=RMBlkYvCGuw (mit der Erwähnung, dass die Bezeichnung "Ground Zero" eigentlich nur für Atombombenversuche gilt)

Video: 9/11 Underground Nuclear Demolition Earthquake/Rumble Witness Testimonies (11min.36sek.)

Video: 9/11 Underground Nuclear Demolition Earthquake/Rumble Witness Testimonies (11min.36sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=RMBlkYvCGuw



Der Staub bzw. die Asche vom WTC war leicht radioaktiv: https://www.youtube.com/watch?v=V0og4QKhDt4

Video: 9/11 Low Level radioactive Ash: Upstate New York: possible nuke event. (3min.21sek.)

Video: 9/11 Low Level radioactive Ash: Upstate New York: possible nuke event. (3min.21sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=V0og4QKhDt4


Die grosse Frage: Die Geheimdienste wussten scheinbar alles und warnten nicht
Es stellt sich die grosse Frage, wieso die Geheimdienste vor diesen Atomsprengungen nicht gewarnt haben, und wieso nach dem 11. September 2001 niemand etwas gesagt hat. Es besteht der grosse Verdacht, dass auch die russische Seite alles gewusst hat.

Die Medien verschweigen das alles, weil die Täter, die Illuminati und Skull&Bones, die Medien kontrollieren. Dabei sollten die Täter schon lange dingfest gemacht werden: Die Illuminati, die Skull&Bones, die Zionisten.

Und die "USA" sollten neu gegründet werden, mit einem Verhältniswahlrecht, ohne die kriminellen Logen, ohne die Zionisten, und mit Friedenspolitik. Aber die Illuminati und die Skull&Bones und die Zionisten verhindern das...

Erdbeben mit Atombomben auslösen - Tsunamis mit Atombomben auslösen ist möglich
Es scheint nun auch klar, dass Atombomben Erdbeben auslösen können. Die Erdbebenwarte im Staat New York hat 12 Sekunden vor dem Zusammenbruch der WTC-Türme Erdbeben von 2,8 und 3,1 gemessen. Diese kleinen Erdbeben waren die Atombomben unter den WTC-Türmen.

Und somit werden alle Erdbeben, die atypisch sind, sehr verdächtig. Die beiden Seebeben von 2004 und 2011 zum Beispiel weisen weder Vorbeben noch Nachbeben auf, und auf dem Land gab es keine Erdbebenschäden. Somit stellt sich die Frage, ob die Illuminati, Skull&Bones und Zionisten etc. so "zum Spass" mit Atombomben grosse Seebeben und Tsunamis auslösen. Da niemand den Meeresgrund kontrollieren geht, kann die "USA" leicht auf dem Meeresgrund Atombomben platzieren, die dann Tsunamis bewirken.

Insbesondere bei grossen Erdbeben, die weder Vor- noch Nachbeben haben, scheint die Annahme berechtigt, dass es sich um Atombomben handelt, die von irgendjemandem gelegt wurden. Dies ist bei den grossen "Seebeben" von 2004 (gegen Thailand und Indonesien) sowie von 2011 (gegen Japan) der Fall. Da niemand auf die Idee kommt, die radioaktive Strahlung auf dem Meeresgrund zu kontrollieren, geht so was dann auch sehr unbemerkt vor statten...


01: Schwarze Flugzeuge gibt es nicht - 02: Fakten - 03: Widerstand in der Politik gegen "US"-Lügen - 04: Al Qaida="US"-Armee - 05: Atombomben im WTC - Text und Fotos - 05a: Atombomben im WTC - Videos - 05b: Atombomben-"Diskussion" mit dem kriminellen, schweizer Spion "Maniac99" - 06: Das Illuminati-Kartenspiel von 1995

<<     >>

Teilen / share:

Facebook








Fotoquellen
[1] Schema der Atomexplosionen am WTC, 11. September 2001: http://www.nexus-magazin.de/artikel/drucken/11-september-die-dritte-wahrheit
[2] Obststand in Manhattan (New York) mit dem Atomstaub des pulverisierten WTC: http://www.nexus-magazin.de/artikel/drucken/11-september-die-dritte-wahrheit
[3]
Ausgesprengtes Einschlagloch des WTC mit Edna Cintron im Einschlagloch ohne jegliches Wrackteil, 11. September 2001:
http://www.nexus-magazin.de/artikel/drucken/11-september-die-dritte-wahrheit
[4] Hohlraum der Atomexplosion unter dem WTC wird ausgegraben: http://www.nexus-magazin.de/artikel/drucken/11-september-die-dritte-wahrheit


^